Thema: Interview

  • giw: Andreas Liebrich, Dozent und Projektleiter Institut für Tourismuswirtschaft an der Hochschule Luzern.

    Roboter-Concierge und gläserne Touristen: Eine Branche wird digital

    Die Digitalisierung verändert den Tourismus nachhaltig – und damit auch den wirtschaftlichen Nerv der Leuchtenstadt. Andreas Liebrich ist Dozent an der Hochschule Luzern und beschäftigt sich intensiv mit dem E-Tourismus. Ein Gespräch über Mikroblogging, Entschleunigung und die Zukunftstrends der Branche. Weiterlesen

  • wia: Die Präsidentin des Schweizerischen Roten Kreuzes vor ihrem Haus in Baar.

    «Was ich nicht ausstehen kann? Gewalt. Und Erbsen.»

    Acht Jahre lang war Annemarie Huber-Hotz hautnah am Schweizer Politgeschehen dran. Arbeitete Micheline Calmy-Rey in ihr Bundesratsamt ein und stritt sich mit Pascal Couchepin. Heute engagiert sich die Baarerin als Präsidentin des Schweizerischen Roten Kreuzes für humanitäre Belange. Zeit für ein 50-Fragen-Interview. Weiterlesen

  • zvg: Chronext-CEO Philipp Man (rechts) mit Co-Gründer Ludwig Wurlitzer.

    Jung, chic und erfolgreich – dank Luxusuhren

    Sie haben geschafft, wovon viele träumen: Mit Mitte zwanzig sind Philipp Man und Ludwig Wurlitzer Besitzer eines Unternehmens, das im letzten Jahr rund 54 Millionen Franken umgesetzt hat. Für die Gründung ihres Start-ups wählten die beiden Deutschen Zug als Standort aus. Wir haben CEO und Co-Gründer Philipp Man nach dem Erfolgsrezept gefragt. Weiterlesen

  • pze: CVP-Fraktionschef Ludwig Peyer diskutiert im Kantonsrat.

    «Das Budget 2018 wird brutal»

    Am Freitag präsentierte die Luzerner Regierung, wo der Rotstift angesetzt werden kann, um kurzfristig 20 Millionen Franken zu sparen. Wir fragen bei CVP-Fraktionschef Ludwig Peyer nach, wie es im Kanton Luzern politisch weitergeht. Weiterlesen

  • zvg: Nico Siegrist ist Topskorer beim SC Kriens.

    «Alex Frei gab den Ausschlag gegen den Profifussball»

    Nico Siegrist trug in der letzten Saison als Torschützenkönig zum Beinaheaufstieg des SC Kriens bei. Der Luzerner debütierte als 17-Jähriger für den FCL, es winkte eine Karriere als Profifussballer. Im Interview erklärt er, warum er dennoch nicht gescheitert ist und weshalb er in Kriens auch ohne Challenge League glücklich ist. Weiterlesen

  • lob: Braggarts: Ralph Bütikofer, Dionys Jäger und Raphi Niederberger (von links).

    Braggarts: «Geben wir den Leuten doch zumindest im Refrain Hoffnung»

    Bei der Zuger Band «Braggarts» ist vieles neu: Single, Album und Besetzung. Wir wurden von den drei Jungs aus Unterägeri und Rotkreuz in ihr Allerheiligstes gelassen, wo sie uns verraten, wieso sie lieber Maulhelden statt Angeber sein wollen. Und am Ende gab es noch etwas auf die Ohren. Weiterlesen

  • pze: Sänger Pirmin Wirz (links) und Gitarrist Lukas Schaller von Dada Ante Portas.

    Dada Ante Portas: vom KKL auf den Pilatus

    Im August steigt das «Pilatus On The Rocks» – das Festival auf dem Luzerner Hausberg mit Mando Diao. Mit dabei: Dada Ante Portas. Wir treffen sie auf 2132 Metern Höhe für ein Interview und sprechen mit ihnen über ihre Affinität zu Schweden, alternde Fans und Rock’n’Roll. Weiterlesen

  • azi: Komiker Sergio Sardella aus Emmenbrücke.

    «Ich habe dicke Haut, breite Schultern und eine Teflonbeschichtung»

    Der Komiker Sergio Sardella aus Emmenbrücke polarisiert: Während gewisse seinen Humor lieben, finden ihn andere plump oder gar rassistisch. Wir stellten ihm 50 Fragen und wollten von ihm wissen, wie er auf solche Kritik reagiert, wie seine Traumferien aussehen und wie viel Italo tatsächlich noch in ihm steckt. Weiterlesen

  • zvg: Politgeograph Michael Hermann empfindet grosse Sympathien für den Kanton Zug.

    «Zuger haben manchmal ein Imageproblem»

    Michael Hermann ist der bekannteste Politikwissenschaftler der Schweiz. In Zug referierte er am Donnerstag über die Politik im Zeitalter des Populismus. zentralplus wollte von Hermann wissen, was er eigentlich über das «System Zug» denkt. Seine Antworten überraschen. Weiterlesen

  • woz: Der scheidende Co-IFZ-Institutsleiter Christoph Lengwiler in der Zuger Grafenau.

    Christoph Lengwiler: «Ich habe jetzt 20 Jahre lang Vollgas gegeben»

    Das Institut für Finanzdienstleistungen in Zug (IFZ) feiert sein 20-jähriges Bestehen. So lange ist auch Co-Leiter Christoph Lengwiler am Ruder. Wir haben uns mit ihm über seinen bevorstehenden Rücktritt unterhalten. Lengwiler verrät im zentralplus-Interview auch, was er von der Zuger Sparpolitik hält. Weiterlesen