Thema: Interview

  • zvg: Von 441 Ärzten im Kanton Zug sind 165 Personen ausländische Ärzte.

    Das Ende einer Hausarztpraxis – weil man keine Ausländer will?

    Zug ist ein internationaler Kanton, der wächst und wächst. Über 130 Nationalitäten leben hier. Reto L. Godly, der seine Arztpraxis auflösen muss, wirft der Regierung vor, die Berufsausübungsbewilligung für ausländische Ärzte beschränkt zu haben. Was ist dran am Vorwurf? Weiterlesen

  • sib: Der Luzerner GLP-Präsident Roland Fischer hat wenig Verständnis für die Zuger Klagen im Parlament bezüglich NFA. Doch für die Steuersenkung macht er dem Kanton keine Vorwürfe.

    NFA-Experte lässt Gejammer der Zuger Politiker nicht gelten

    Vor zehn Jahren trat die Neugestaltung des Finanzausgleichs (NFA) in Kraft. Genau so lange beschweren sich die Zuger darüber, dass sie zu viel in diesen Topf einzahlen. Ob die Klagen gerechtfertigt sind und wie sich der Kanton Zug stattdessen verhalten müsste, erklärt einer der «Gründerväter» des NFA. Weiterlesen

  • Montage les: Hätte gerne einmal in der Swissporarena gedreht: Stefan Gubser als noch-«Tatort»-Kommissar Flückiger.

    Das sagt «Tatort»-Kommissar Stefan Gubser zum Aus in Luzern

    Stefan Gubser wird als «Tatort»-Kommissar Ende Jahr entlassen. Das trifft die Stadt Luzern, wo die Filme gedreht wurden, sehr. Wie fühlt sich da der bekannte Schauspieler, der insgesamt mehr als ein Jahr in unserer Stadt am Filmset verbrachte? Weiterlesen

  • zvg: Der Gemeinderat von Emmen. Von links: Urs Dickerhof, Josef Schmidli, Rolf Born, Thomas Lehmann, Susanne Truttmann, Gemeindeschreiber Patrick Vogel.

    Stiehlt sich Emmens Gemeinderat aus der Verantwortung?

    Emmen hat noch immer kein Budget für das gültige Jahr. Der Ball liegt aktuell beim Einwohnerrat, ein Scheitern ist durchaus vorstellbar. Der Gemeinderat hat derweil mit Auflösungserscheinungen zu kämpfen. Zwei Rücktritte gibt es bereits – und Gemeindepräsident Rolf Born liebäugelt im Interview mit einer Kandidatur für den Regierungsrat. Weiterlesen

  • lob: Releasen bald ihr viertes Album: Die Delilahs um Daniel Fischer, Isabella Eder, Muriel Rhyner und Philipp Rhyner (v.l.n.r.).

    Delilahs: «Wir sind Punk-Rocker, die mit Pop experimentieren»

    Über zehn Jahre Bandgeschichte, aber noch kein bisschen müde: Anfang Mai bringen die Delilahs mit «Ideal» Album Nummer vier heraus. Für die ersten Proben nach den Studioaufnahmen ging es für drei Tage nach Engelberg – zentralplus ist ihnen in die Abgeschiedenheit gefolgt. Weiterlesen

  • jav: Martin Hafen ist nicht irritiert von der braven Jugend. Ihn irritiert die Gesellschaft.

    Jugend ohne Rebellion – erzogen, um keine Fehler zu machen

    Angepasst, apolitisch, brav. So wird die heutige Jugend oft beschrieben. Und sie ist es auch, wie der Experte an der Luzerner Hochschule bestätigt. Über die Gründe jedoch müsste sich die Gesellschaft definitiv Gedanken machen. Weiterlesen

  • zvg: Drei Punkte in drei Spielen und am Sonntag gegen den FC Luzern: Maurizio Jacobacci ist neuer Sion-Trainer.

    Maurizio Jacobacci will dem FCL ein Bein stellen

    Maurizio Jacobacci sitzt auf einem Schleudersitz: Als neuster Sion-Trainer muss er sein Team am Sonntag gegen den FCL zu einem Sieg peitschen. Der Wahlzuger, der einst mit Kriens für Furore sorgte, könnte sich durchaus vorstellen, wieder in der Zentralschweiz zu arbeiten. Doch vorerst will er Schlusslicht Sion retten. Weiterlesen

  • pze: Bruno Berner im provisorischen Klubrestaurant des SC Kriens.

    Bruno Berner: «Dieser Klub stand nicht auf meiner Liste»

    Der SC Kriens startet am Wochenende als Tabellenführer in die Rückrunde. Einen grossen Anteil daran hat der neue Krienser Trainer Bruno Berner. Der ehemalige Nationalspieler verrät, warum es mit dem Aufstieg klappt – und warum er seine Trainerkarriere nicht in der Super League starten wollte.  Weiterlesen

  • Montage: lob: Zwei Jungspunde im Zuger GGR: Anna Spescha (Juso) und Joshua Weiss (FDP).
 

    Diese «Nesthäkchen» wollen im Zuger Parlament bleiben

    Sie gehören zum etablierteren Zuger Politnachwuchs: Anna Spescha und Joshua Weiss sind beide für ihre Vorgänger in den Grossen Gemeinderat gerutscht – und wollen wiedergewählt werden. Sie verraten im Doppelinterview auch, wie sie mit schockierten Blicken im Rat und dem Bewusstsein umgehen, dass die polarisieren. Weiterlesen

  • giw: Stadtrat Adrian Borgula und Regierungsrat Robert Küng sind sich nicht einig.

    Luzerner Grossprojekt: Spange Nord wird 50 Millionen teurer

    Die Spange Nord öffnet tiefe politische Gräben. Auf Einladung von zentralplus wetzen Regierungsrat Robert Küng und Stadtrat Adrian Borgula die Messer zum Luzerner Grossprojekt. Dabei zeigt sich: Die Projektkosten steigen nochmals massiv. Weiterlesen