Thema: hotel

  • hae: Gute Laune und Nervosität: Polli Holiday (links) vom Luzerner «Franky» scherzt mit Damian Staron vor dem Wettmixen.

    Bar-Chefs trafen sich in Luzern zum Wettmixen

    Sieben Minuten Zeit für drei Drinks: In der Gütsch-Bar luden zehn Barmixer zum Schaulaufen, wer den originellsten Mint Julep macht. Es gab eine Luzerner Übermacht – aber auch einen lokalen Gewinner? Weiterlesen

  • hae: Scharenweise an der Rezeption: chinesische Touristen in der Bella-Vista-Lobby.

    Was machen nur alle die Chinesen in Sursee?

    Bella Vista heisst ein Motel in Sursee, in dem nur Chinesen übernachten. Doch die Aussicht von dem Haus mit seinen 74 Betten ist keine schöne, es lockt der Blick auf graue Bürokästen und triste Industriebauten. Während sich Anwohner nerven, ist das Hotel fast immer ausgebucht – auch wenn Schweizer eigentlich gar kein Zimmer reservieren können.  Weiterlesen

  • zvg: «Die Kirsche ist ein Teil der DNA von Zug»: Nicolas Ludin, Geschäftsführer von Zug Tourismus.

    «Nur von Montag bis Donnerstag sind Zuger Hotels gut gebucht»

    In Steinhausen soll bis Ende nächsten Jahres ein neues Businesshotel mit 120 Doppelzimmern entstehen. Die Frage ist, ob die vorhandenen Hotels nicht ausreichen – denn nach Zug zieht’s noch nicht so viele Gäste. Doch Nicolas Ludin, neuer Chef von Zug Tourismus, verrät im Interview mit zentralplus, warum ein weiteres Hotel so wichtig ist für Zug. Weiterlesen

  • Robert Müller: Das Park Hotel in Vitznau ist Wohn- und Arbeitszentrum von Peter Pühringer. Der Investor dominiert die Zukunft der Gemeinde.

    Vitznau: Ein Millionär baut sein Dorf

    Der österreichische Unternehmer Peter Pühringer will aus dem verschlafenen Vitznau ein Zentrum der Musik, der Kulinarik und der Medizin machen. Wer nicht mitjubelt, macht sich unbeliebt. Weiterlesen

  • wia: Beinahe wär es zur Asylunterkunft geworden: Das Motel wie aus «Thelma and Louise» in Sihlbrugg.

    Zuger Asylbewerber ziehen doch nicht ins Motel

    Das Motel in Sihlbrugg wird doch nicht zur Asylunterkunft, die Verhandlungen mit dem Kanton sind gescheitert. Schuld daran sei aber nicht nur der tiefe Mietzins des Kantons, sagen die Besitzer. Diverse Unsicherheiten haben wohl die Besitzer dazu bewogen, das Angebot zurückzuziehen. Weiterlesen

  • mbe.: Robert Herr ist seit 9. Januar Direktor des Bürgenstock-Resorts und freut sich auf die Eröffnung.

    Geht doch: Bürgenstock-Chef setzt neu auf Schweizer

    Im August öffnet das Bürgenstock-Resort seine Tore. Für einen gelungenen Start des 550-Millionen-Baus braucht es ein Heer von Angestellten. «Die meisten stammen aus der Region und der Schweiz», sagt General Manager Robert Herr. Ende 2016 tönte es noch anders. Weiterlesen