Thema: Wow!

  • hae: Herr in der Farm der Tiere am Felsentor: Anton, der zwölfjährige und 250 Kilo schwere Eber, dirigiert die Schafe.

    Das Glücksschwein der Rigi: Wie «Grill mich» zu Buddha-Anton wurde

    Einst ein süsses Ferkel mit einem «Grill mich»-Schild um den Hals – heute die Attraktion am Südhang der Rigi: Anton ist vermutlich die älteste Sau Europas. Und sicherlich das glücklichste Schwein der Region. Nicht nur, weil es von der Nonne und Zen-Priesterin Theresia gefüttert wird. Vorhang auf für den Zen-Eber. Weiterlesen

  • Montage zentralplus: Luzerner Köpfe und ihre Geschichten, die uns 2017 beschäftigt haben.

    Diese Geschichten haben die Luzerner bewegt

    Von der Steuerpolitik bis zum Schweinebauern Walter: Das hat uns beschäftigt und Sie interessiert. Wir präsentieren unsere besten, schönsten und meistgelesenen Artikel des zu Ende gehenden Jahres. Weiterlesen

  • Montage lha: Rötel. Oder eher eine siamesische Rüsselbarbe mit angemaltem Bauch. Und ja, das sieht absichtlich derart abverheit aus.

    Wir präsentieren: Unser Best of Photoshop 2017

    Klar. Journalisten müssen schreiben können. Dass unser Berufsstand heutzutage immer mehr auch für die Illustration zuständig ist, kann ungeahnte Fähigkeiten zu Tage treten lassen. Oder zumindest den Wunsch, einmal besser zu werden. Hier ist unser Photoshop-Best-of des letzten Jahres. Weiterlesen

  • zvg: Max Christian Graeff: der Dichter und Denker im kreativen Chaos seines Studierzimmers.

    Max Christian Graeffs Verbalsalto über Musik, Liebe und das liebe Kulturgeld

    Drei preisgekrönte Kunstschaffende standen letzten Sonntag im Rampenlicht des Theaters. Am meisten beklatscht wurde die Lobesrede, die Max Christian Graeff über den Musiker Christov Rolla hielt. Wortgewandt und humorvoll, kreativ und spinnert. Schöner Zufall: Die zwei sind am Samstag live zu erleben. Weiterlesen

  • swiss-image.ch/ Andy Mettler: Roboter «Pepper» ist am Europa Forum in Luzern ein beliebtes Selfie-Objekt.

    Pepper – der heimliche Star des Europa Forums

    Politik, Wirtschaft und Wissenschaft sprechen diesen Montag im KKL über die Digitalisierung. Diese manifestiert sich an einem besonderen Gast: dem sozialen Roboter «Pepper». Seine Tanzeinlagen sorgen für Aufsehen, auch wenn ihm sein Lieblingstanz untersagt wird. Weiterlesen

  • Montage wia / Giphy: 22 Tipps und Tricks, wie Sie aus dem grausten aller Monate heil herauskommen.

    Adventskalender, pah! Hier kommt Ihr ultimativer Novemberkalender!

    Sie sitzen voll in der Novembersuppe. Der Zugersee wird zum Meer, Sonnenschein gibt’s bestenfalls auf dem Zugerberg. Sie fürchten sich vielleicht vor einem langen, kalten Winter. Mögen keine Dunkelheit. Um den garstigsten aller Monate zu überleben, präsentieren wir Ihnen darum unseren Novemberkalender. Weiterlesen

  • Marjana Ensmenger: Der Chlöpfer vor seinem Bergbrünneli: Noch hält er seine Geissle zahm in der Hand.

    Lärm oder Tradition? Ab heute chlöpfen die Geisslen wieder in Luzern

    Für die einen ist es Musik, für die anderen Krach: Seit dem 3. November begegnet man wieder Geisslechlöpfern. Ein rüstiger Senior, seit 70 Jahren aktiv und heute Geisslechlöpflehrer, erklärt, weshalb der tätschende Brauch zu einer Schweizer Tradition wurde. Obwohl er beinahe verstummte. Weiterlesen

  • wia: Der Gemeindepräsident von Oberägeri, Pius Meier, ist zugleich auch der Verwaltungsratspräsident des Ägeribades.

    Ein erster Blick auf das neue Zuger Badeparadies

    Am Samstag steht das Ägeribad der Bevölkerung erstmals offen. Zwar dauert es bis zur Eröffnung noch ein ganzes Jahr. Dennoch zeigen sich auf der Grossbaustelle schon deutliche Konturen der neuen Zuger Bade- und Wellnesslandschaft. zentralplus warf einen exklusiven Blick ins Innere des 36-Millionen-Baus. Weiterlesen

  • zvg: Wolf und Killer: Medienmann Andy Wolf und Goalgetter Andy Schmid, die beiden Hünen bei der Boutique-Eröfffnung.

    Luzerner Andy Schmid: Heiss im Handball, cool auf dem roten Teppich

    Der Luzerner Andy Schmid ist einer der besten Handballspieler der Welt. Mit seinem Killerinstinkt mischt der «Messi des Handballs» die stärkste Liga der Welt auf, als Markenbotschafter für Carl F. Bucherer trifft er die Reichen und Schönen. Wie ist das für den «Schweizer Handballgott», mit einer 6'000-fränkigen Uhr rumzuspringen? Weiterlesen

  • hae: Ich bin der Chef: Urs Leierer in seinem Direktorenbüro im KKL.

    Eine Nacht mit Urs Leierer: Sex, Drugs und Rock’n’Roll?

    Blue-Balls-Direktor Urs Leierer verkörpert den coolen Typen: schlurft jeden Abend in lässiges Schwarz gewandet auf die KKL-Bühnen und kündigt die hippsten Stars an. Schlürft der Blue-Balls-Boss dazwischen Hochprozentiges und feiert nach den Konzerten mit den Schönen und Reichen des Festivals? Das wollten wir genau wissen: Auf zur Nacht der Spurensuche. Weiterlesen