Thema: Green

  • Zentralplus: Gebührensäcke in der Stadt Luzern.

    Luzerner produzierten noch nie so wenig Abfall

    Luzerner produzierten 2015 weniger Abfall: 412 Kilogramm pro Person – das sind 4 Kilo weniger als im Vorjahr. Das ist ein neuer Tiefstwert seit Messung. Die Gesamtmenge an Siedlungsabfall nahm aber wegen des Bevölkerungswachstums trotzdem zu: auf 162'400 Tonnen. Bei den Sonderabfällen sieht es gar nicht rosig aus. Weiterlesen

  • zVg: Mario Mäuslis Rollküche bekommt letzten Schliff.

    Küche auf vier Rädern rollt an

    Die Inspiration holte er sich im Pazifik, adaptiert und umgesetzt hat er die Idee flugs in Luzern: Der junge Koch Mario Mäusli baute einen Anhänger zu einer mobilen Küche aus. Darin bekocht er lokale Gäste mit genauso lokalen Leckereien. Aus der Taufe gehoben wird der Foodtruck im Pavillon Tribschenhorn, danach rollt die lustige Küche weiter durch die Schweiz. Weiterlesen

  • zentralplus: Der aktuelle Inhalt des Fair-Teilers: viel Gemüse.

    Ran ans Gemüse!

    Der erste Zuger Fair-Teiler steht. Das ambitionierte Foodsharing-Projekt hat damit einen ersten Schritt in die richtige Richtung gemacht. Aber es ist Vorsicht geboten. Der Initiant Jerry Arnold warnt vor zu schnellem Vorgehen. Dennoch plant er bereits viel weiter und grösser, als die Foodsharing-Idee eigentlich ist. Weiterlesen

  • : Noah Vetter (rechts), einer der Zuwebe-Klienten, die im Klostergarten arbeiten, mit Zuwebe-Leiter Antonio Gallego (l.).

    «Zuwebe» bietet neue Arbeitsplätze im Klostergarten

    Die Zuwebe führt seit Februar versuchsweise die Bio-Gärtnerei im Kloster Kappel. Ein Rundgang mit Zuwebe-Chef Antonio Gallego durch Tomaten-, Kohlrabi- und Spinatbeete. Weiterlesen

  • fam: 12 Jahre lang hat er daran gearbeitet – jetzt ist die Zeit schon bald gekommen. Urs Weidmann will die dezentrale Energieproduktion revolutionieren. Im Bild: der zweite Prototyp.

    Ein Chamer will die Welt retten

    Seit Jahren ist er dran, jetzt geht es in den Endspurt. Denn wenn das erste AKW vom Netz geht, sollen seine Erfindungen einspringen. Urs Weidmanns erstes Miniaturkraftwerk läuft schon. Wenn’s nach ihm geht, werden Tausende folgen. Seine Mission: Es muss etwas getan werden, bevor die Ozeane zu blubbern beginnen. Weiterlesen

  • Christian H. Hildebrand: Szenen wie diese auf der Rössliwiese will man künftig nicht mehr sehen – notfalls mit höheren Sanktionen.

    In Zug littern alle

    Die Stadt Zug ist ein Littering-Hotspot. Mit Prävention und Bussen wird hier seit zwei Jahren versucht, das Phänomen in den Griff zu bekommen – jedoch ohne nennenswerte Fortschritte. Nun schaltet sich der Bund ein. Weiterlesen

  • CC by W****: Das KKW Beznau gehört der Axpo und damit auch ein wenig dem Kanton Zug.

    Grüne wollen teuren Strom

    Tschernobyl in Beznau? Fukushima in Fessenheim? Die Alternative – die Grünen will die Zuger Politiker wachrütteln und fordert drastische Massnahmen. Tickende Zeitbomben würden auch die Zuger bedrohen, so die Partei und verschiedene Experten. Aber was geht uns das an? Weiterlesen

  • Marc Benedetti/ZvG: Den Boden nur noch im Baurecht abgeben, das will Marco Müller, Präsident der städtischen Grünen. So auch hier am Pilatusplatz.

    Landverkäufe: Städtische Grüne reiten hinterher

    Nach dem überraschenden Erfolg der «Bodeninitiative» in Emmen wollen die Grünen auch der Stadt Luzern verbieten, ihr Land zu verkaufen. Bei den Bürgerlichen fürchtet man Denkverbote. Weiterlesen

  • pbu: Vortritt fürs Velo? In Zug kommt man mit dem Fahrrad grundlegend gut durch. Hie und da gibts allerdings Probleme.

    Die Lösung für das Zuger Verkehrsproblem?

    Mit einem Masterplan soll Zug velotauglich getrimmt werden. Nur: Wo liegt eigentlich das Problem? Und wird aus Zug jetzt eine Velo-Stadt? zentral+ schwang sich auf den Drahtesel und ging, oder besser gesagt radelte auf Spurensuche. Weiterlesen

  • aka: Über fehlende Kundschaft kann man sich nicht beklagen – der «glore Store» in Luzern läuft bestens.

    Shoppen ohne schlechtes Gewissen

    Wer sich bewusst kleiden möchte, ist nicht mehr dazu verurteilt, in zusammengeflickten Jutensäcken rumzurennen. Im Gegenteil – Modebewusstsein und Nachhaltigkeit sind überhaupt kein Widerspruch mehr. zentral+ kennt die besten Tipps und Tricks, wie man sich in Luzern mit fairer und ökologischer Mode eindecken kann. Weiterlesen