Thema: Wasser

  • Jolanda Brunner: Viele Brunnen und Wasserhahnen sind zur Zeit ausser Betrieb – es fehlt an Quellwasser.

    «So etwas habe ich noch nie erlebt»

    An vielen Orten in Zug und Luzern gibt es jetzt schon kein Trinkwasser mehr. Der baldige Wintereinbruch könnte die Situation noch mehr verschärfen. Die ungewöhnliche Trockenheit stellt viele Gemeinden vor grosse Probleme. In einem Luzerner Dorf muss schon bald für die ganze Bevölkerung Wasser per Tankwagen geliefert werden. Weiterlesen

  • Emanuel Ammon/AURA:

    Facebook-Gruppe prangert gierige Beizer an

    Immer wieder kommt diese Kritik auf: Hahnenwasser in Restaurants solle gefälligst gratis sein. Tatsächlich verlangen einige Gastrobetriebe horrende Preise für einfaches Leitungswasser. Eine neue Facebook-Gruppe stellt diese nun an den Pranger. Ein hochemotionales Thema: Während sich viele an den Preisen stören, nerven sich andere an der Diskussion an sich. Weiterlesen

  • jav: Auch QueenKong aus Luzern haben sich für die Ausstellung im Neubad an dessen Wänden ausgetobt.

    Von Strassenkötern und Königspaaren

    Das Neubad als riesige Galerie – das Festival «Neusicht» zog nicht nur hunderte Besucher an, auch die ausstellenden Künstler kamen in Scharen. Wir haben uns einige herausgepickt und sie vor ihren Werken befragt. Weiterlesen

  • jav: Im Neubad findet sich kaum noch eine unbemalte Wand. Das «Neusicht» hat Einzug gehalten.

    «Neusicht» – die grösste Galerie Luzerns

    Im Luzerner Kulturzentrum Neubad findet ab Donnerstag das Festival «Neusicht» statt. Dafür haben die Organisatoren von «Viva con Agua» zahlreiche nationale und internationale Künstler eingeladen. Und jetzt kann man in Luzern ganz einfach Kunst shoppen und gleichzeitig Gutes tun. Weiterlesen

  • zvg: Eine Projektklasse einer Luzerner Privatschule hat im Rahmen der «Lucerne Peace Days» Werbeplakate gestaltet.

    Trotz Elend auf der Welt – Luzern will Zeichen setzen

    Frieden ist möglich. Unter diesem Motto finden vom 19. bis 21. September die «Lucerne Peace Days» statt. Kunst, Musik und Kinder sollen dabei zeigen, dass in einer Zeit, in der sich die Meldungen über Kriege, Flüchtlingsströme und Armut häufen, auch ein idealer Zustand – Frieden – keine Utopie sein muss. Weiterlesen

  • rob: Schwäne sind in Luzern eine Touristenattraktion.

    Werden Luzerner Schwäne bald abgeschossen?

    In der Luzernerbucht leben immer mehr Schwäne. Das führt zu Problemen, etwa in Badeanstalten oder an Uferzonen. Gegen die Überpopulation war man bisher machtlos, nun soll der Schwanenschutz gelockert werden. Dennoch wird es weiterhin schwierig sein, etwas gegen die Schwanen-Plage zu unternehmen. Weiterlesen

  • rob: Die letzten heissen Tage an der Reuss geniessen: Diese Familie macht es genau richtig.

    Mediterranes Luzern: 700 Stunden Sonne

    Dieses Wochenende heizt der Sommer noch einmal richtig ein. In Luzern soll es über 30 Grad geben – und das, kurz bevor der Herbst beginnt. So heiss, so trocken, so sonnig und so schön war der Luzerner Sommer 2015. Ein Jahr, das alle Rekorde brach – zumindest fast. Weiterlesen

  • zvg: In der ARA Region Luzern wird das Abwasser geklärt und anschliessend in die Reuss geleitet.

    Stadt Luzern: Abwassergebühr steigt markant

    Ein durchschnittlicher Stadtluzerner Haushalt muss demnächst rund 100 Franken mehr im Jahr für sein Abwasser bezahlen. 2017 wird es insgesamt 600 Franken kosten. Obwohl der Stadtrat abwinkt, ist klar, dass die Abwassergebühren auch danach weiter steigen werden. Weiterlesen

  • zvg: Füsse hochlagern und Seele baumeln lassen: Dies klappt auf dem Gummiboot fantastisch.

    Mit dem Gummiboot auf die Reuss: So geht's

    Nebst wandern, im See planschen oder einer ausgiebigen Velotour ist es die Sommer-Ausflugsmöglichkeit für Abenteuerlustige: eine Tour mit dem Gummiboot auf der Reuss. zentralplus ging an Bord und hat die Seele baumeln lassen. Lesen Sie hier, wie man eine solche Reise in Angriff nimmt. Weiterlesen

  • Amt für Denkmalpflege und Archäologie Kanton Zug: Schutzbedürftig: Pfahlbau-Siedlungen in der Zentralschweiz.

    Luzerner Weltkulturerbe geht still unter

    Im Kanton Luzern befinden sich drei der bedeutendsten Pfahlbausiedlungen weltweit. Obwohl von der Unesco als Weltkulturerbe eingestuft, fehlt den Behörden das Geld für die Erhaltung. Nun drohen die Stätten allmählich zu zerfallen. Weiterlesen