Thema: Gesellschaft

  • zvg: So sieht das Gewerbegebäude an der Täschmattstrasse 16 in Reussbühl aus.

    Ein Coworking-Space, in dem es auch mal krachen darf

    Ein Ort, wo sich Musiker, Theaterleute und Fotografen treffen: Eine solche Kultur-WG schwebt dem Musiker Timo Keller vor, seit er ein leerstehendes Gewerbehaus in Reussbühl entdeckt hat. Doch noch bleiben viele Fragen offen, selbst ein Scheitern fände er nicht schlimm. Weiterlesen

  • Stefan Kämpfen: Im Dreieck zwischen Burgerstrasse, Reusssteg und Hirschengraben trumpft heute ein kleines Quartier ganz gross auf.

    Wie sich das Luzerner Kleinstadtquartier selbst ganz gross feierte

    Diesen Samstag feierte das Luzerner Kleinstadtquartier die Fertigstellung rund um den Krienbrügglibrunnen – und feierte damit auch gleich sich selbst. Dass das kleinste Stadtquartier seinem Namen nur in geografischer Hinsicht alle Ehre macht und Grosses vorhat, zeigen die Festivitäten auf der Burgerstrasse. Weiterlesen

  • jwy: «Die andere Sicht» wollte Roger Köppel (links) mit Michael Haefliger diskutieren.

    Bei Michael Haefliger wird selbst Roger Köppel ganz zahm

    Roger Köppel machte mit seiner «Weltwoche»-Roadshow in Luzern halt. Talkgast war Lucerne-Festival-Intendant Michael Haefliger. Thema war nicht Politik, sondern eine philosophische Abhandlung der klassischen Musik. Es ging aber auch um Drogen, Sex und Ekel-Dirigenten. Weiterlesen

  • ida: Tauchte doch noch auf: Comedian Johnny Burn und die Spieleentwicklerin Angela Vögtli.

    Luzernerin zieht den Kampf gegen das Bünzlitum in die nächste Runde

    Primitiv, pervers und immer an der der Grenze des guten Geschmacks – die Luzerner Spielemacherin Angela Vögtli ist zurück und stellte am Donnerstag eine Erweiterung ihres Spiels «Kampf gegen das Bünzlitum» vor. Auch wir haben ein paar Mal schlucken müssen – und unsere Lachmuskeln strapaziert. Weiterlesen

  • zvg: Von 441 Ärzten im Kanton Zug sind 165 Personen ausländische Ärzte.

    Das Ende einer Hausarztpraxis – weil man keine Ausländer will?

    Zug ist ein internationaler Kanton, der wächst und wächst. Über 130 Nationalitäten leben hier. Reto L. Godly, der seine Arztpraxis auflösen muss, wirft der Regierung vor, die Berufsausübungsbewilligung für ausländische Ärzte beschränkt zu haben. Was ist dran am Vorwurf? Weiterlesen

  • les: Am Ipad eine Kasse bedienen – und alles wird sofort abgerechnet: der digitale Assistent «Klara» kann das.

    Fertig Papierkrieg: Jetzt kommt das digitale Gratisbüro für KMUs

    Eine Software, die allen Bürokram erledigt – das gibt's für KMUs bald kostenlos. Entstanden ist sie im «Luzerner Silicon Valley». Dem Thema Datenschutz schenkt man mehr Beachtung, als es Mark Zuckerberg mit Facebook tat. Weiterlesen

  • woz: Marx im Wohnzimmer des Alt-Hippies Hans Peter Roth in Baar.

    So lebte es sich in der ersten Zuger Hippie-Kommune

    In seinem Arbeitszimmer hängt ein Porträt von Marx an der Wand. Er trägt einen Zopf und kann sich noch gut an die Zeit erinnern, als er in die erste Zuger Kommune einzog: Hans Peter Roth aus Baar. Der Alt-Hippie ist überzeugt, dass die «Achtundsechziger», die 2018 sozusagen ihr 50-Jahr-Jubiläum haben, in Zug viel verändert haben. Weiterlesen

  • Zurich Pride Festival: Das «Zurich Pride Festival» findet jährlich statt und setzt sich dafür ein, dass LGBTI-Themen auch über die Kantonsgrenzen diskutiert werden.

    Nach Mobbingvorwurf: Auf BDP-Präsident folgt eine Jungfreisinnige

    Nur gerade vier Monate lang war Denis Kläfiger im Vorstand des Zurich Pride Festivals. Im Januar wurde der Luzerner BDP-Präsident mit viel Nebengeräuschen abgesetzt. Nun steht seine Nachfolgerin in den Startlöchern. Wieder ist es eine Luzernerin. Weiterlesen

  • woz: Thomas Brändle, Freisinniger aus Unterägeri, engagiert sich als einziger Zuger für die Vollgeld-Initiative, die im Juni landesweit zur Abstimmung kommt.

    Der Zuger Freisinnige, der den Banken an den Kragen will

    Früher war der Freisinnige Kantonsrat aus Unterägeri ein bekennender Freigeist. Er schrieb Bücher und reiste durch die halbe Welt. Nun hat Thomas Brändle die Bäckerei seines Vaters übernommen und ist bekennender KMUler. Das wirkt sich auch auf eine politische Initiative aus, die er als einziger Zuger aktiv propagiert. Weiterlesen

  • flickr.com: Online-Casinos verlocken so manchen im Netz zum Spiel mit dem Risiko.

    «Jetzt isch fertig»: Wie eine Zugerin ihre Spielsucht überwindet

    Es braucht wenig – und schon befindet man sich auf dem Smartphone online im Casino. Eine Zugerin zockte so anderthalb Jahre lang und verlor rund 20'000 Franken. Aus lauter Verzweiflung über ihre Spielsucht wollte sie schon vor den Zug springen. Doch dann nahm sie eines Tages all ihren Mut zusammen und outete sich … Weiterlesen