Thema: Gesellschaft

  • woz: Die Baarer Schmuckkünstlerin Brigitte Moser war eine langjährige enge Freundin der jüngst verstorbenen Christa de Carouge.

    Brigitte Moser: «Dass ich Schwarz trage, ist Ausdruck meiner Trauer»

    Die «Dame en noir», die berühmte Modekünstlerin Christa de Carouge, ist tot. Die Baarer Schmuckkünstlerin Brigitte Moser erinnert sich an ihre langjährige Freundin und trauert um sie. Im Gespräch mit zentralplus erzählt sie, warum de Carouge so wichtig war und ist.  Weiterlesen

  • Picasa: Hat die Rohstoffhändler stets im Visier: Demo gegen Glencore und Xstrata am 11. Juli 2012 in Zug.

    «Zug ist dank den 68ern kulturell und weltanschaulich viel offener»

    2018 wird der 200. Geburtstag von Karl Marx gefeiert. Marxisten gab es nicht nur im sozialistischen Osteuropa. In Zug stiessen die Thesen des «Kapital»-Kritikers auf fruchtbaren Boden. Und doch ist Zug heute stramm bürgerlich. «Jo» Lang, Ex-Grünen-Nationalrat und Rohstoffhandelsgegner Nummer eins, erklärt im zentralplus-Interview, warum die Linke trotzdem in Zug so erfolgreich war.  Weiterlesen

  • nowefnoblogs.org: Vor zwei Jahren versetzte die Anti-WEF-Demo Zug in Angst und Schrecken. Ein Grossaufgebot der Zuger Polizei und anderer Einsatzkräfte stand den Protestanten gegenüber.

    Wegen Trump: Wiederholt sich Grossaufgebot gegen Demonstranten?

    Die Sparmassnahmen haben auch Auswirkungen auf die Zuger Polizei. Die liegt personell längst unterm schweizerischen Durchschnitt. Und nun steht auch noch der Besuch von Donald Trump auf dem Programm. Beat Villiger schliesst eine Demo in Zug nicht aus – mit entsprechendem Grossaufgebot der Polizei. Weiterlesen

  • flickr.com: Nach Berlin fahren wohl die wenigsten Zuger Schüler: Und doch kostet so manche Klassenreise die Eltern mehr «Stutz» als ihnen lieb ist.

    «Zuger Finish»: 20 Franken pro Tag Lageressen

    Schule bildet nicht nur. Schule kostet auch. Eltern müssen immer wieder das Portemonnaie zücken für Kosten, die ihren Kindern an öffentlichen Schulen abverlangt werden. Ein Bundesgerichtsurteil definiert nun eine Limite für Klassenausflüge – unter die in Zug üblichen Kosten. Weiterlesen

  • woz: Bei der Dreikönigskonferenz der CVP in Zug der «König»: Sicherheitsdirektor Beat Villiger hatte das entsprechende Kuchenglück.

    Zuger CVP will mehr Frauenpower in ihren Reihen

    Wer der Dreikönigskonferenz der kantonalen CVP beiwohnte, musste sich die Augen reiben. Denn die bürgerliche Partei will künftig zwar mit mehr Frauen politisieren. Doch anwesend sind nur männliche Politiker. Keine Überraschung ist es deshalb, dass Sicherheitsdirektor Beat Villiger und Gesundheitsdirektor Martin Pfister wieder für die Regierungsratswahlen kandidieren. Weiterlesen

  • woz: «Unbeschwert glücklich»: In seinem Wohnzimmer in Steinhausen mag es John Stutzer harmonisch. Bei Gemeindeversammlungen mag er es gerne kontrovers.

    John Stutzer, der Volkstribun aus Steinhausen

    Viele Gemeindeversammlungen in Zug laufen eher langweilig ab. Der jeweilige Gemeinderat gibt meistens den Takt vor. Traktanden werden von den oft nur wenigen anwesenden Stimmberechtigten durchgewunken. Gäbe es da nicht solche mutigen Zeitgenossen wie den Steinhauser John Stutzer.   Weiterlesen

  • woz: Er lebt seit Jahren in einem alten Postbus: Kolja Farjon.

    Er lebt seinen Traum im Postbus: Jetzt fühlt er sich reif für die Insel

    Seit acht Jahren wohnt Kolja Farjon in einem alten Postbus in der Riedmatt. Der 68-Jährige, der aus Holland stammt, hat sich dort gemütlich eingerichtet. Er lebt in der Natur, weil er die Freiheit und die Unabhängigkeit über alles liebt. Nun zieht es ihn in die Südsee. Weiterlesen

  • lwo/zvg Katholische Kirche Luzern: Sehen die Spiritualität durch «No Billag» in Gefahr: Ursula Stämmer-Horst von der reformierten und Edi Wigger von der katholischen Kirche Luzern.

    Billag-Gebühren als religiöse Solidarität?

    Die katholische und die reformierte Kirche Luzern weibeln im Luzerner Komitee «Nein zum Sendeschluss» gegen die No-Billag-Initiative. Dies, nachdem sie sich kaum mehr politisch engagieren. Was also haben die Kirchen mit der SRG am Hut? Es geht ihnen nicht zuletzt um die Vermittlung ihrer Botschaft – aber nicht nur. Weiterlesen

  • Montage zentralplus: Luzerner Köpfe und ihre Geschichten, die uns 2017 beschäftigt haben.

    Diese Geschichten haben die Luzerner bewegt

    Von der Steuerpolitik bis zum Schweinebauern Walter: Das hat uns beschäftigt und Sie interessiert. Wir präsentieren unsere besten, schönsten und meistgelesenen Artikel des zu Ende gehenden Jahres. Weiterlesen

  • zvg/XL Media: Ab dem 27. Januar geschlossen: Der Libosan-Laden an der Bernstrasse in Luzern.

    Die Erlösung der Empörten: Erotikshop schliesst Ende Januar

    Der Erotikshop Libosan an der Bernstrasse schliesst im neuen Jahr seine Türen. Dass er das Geschäft zu macht, kommt für den Betreiber jedoch nicht überraschend. Nach diversen Drohungen von empörten Personen sind es nun wirtschaftliche Gründe, die zur Aufgabe des Ladens führen. Weiterlesen