Thema: Fasnacht

  • ewy: Marcel Schönmann ist Vorstandsmitglied der Fasnachtsgesellschaft Alosen.

    Wie Alosen einmal jährlich aus dem Dornröschenschlaf erwacht

    Für einmal steppt in Alosen der Bär. Am Güdelmontag trifft sich Jung und Alt für den Fasnachtsumzug und das anschliessende Gelage. Während das für die einen eine kulturelle Angelegenheit ist, geht es anderen nur um eins: ums Trinken. zentralplus war mittendrin. Weiterlesen

  • sah: Durch mehrere Gassen hört man den Geburtstagsgesang der verkleideten Kuchenstücke.
 

    Torte bis Brexit: 10 irre Kostüme an der Luzerner Fasnacht

    Nicht nur die aufwändigen Verkleidungen des Wey-Umzuges an der Fasnacht lassen staunen. Auch so manches Sujet aus den Zuschauerreihen zieht die Blicke auf sich. Mal mehr, mal weniger aufwendig – Hauptsache kreativ. Weiterlesen

  • zvg: Heinz Oehen und Annemarie Wiederkehr sind schon seit vielen Jahren als Los Papagayos unterwegs.

    Zuger Schnitzelbänke: Das sind die besten 2019

    Vom Steinhauser Gemeinderat über Beat Villiger und Peter Hegglin bis Theresa May: Bei den Zuger Schnitzelbänken bekommen Politiker, aber auch andere bekannte und weniger bekannte Personen noch einmal ihre Fehltritte vorgehalten. Wir haben die besten Sprüche gesammelt. Weiterlesen

  • sah: Die «Barfuess-Fäger» überzeugen vor allem mit Individualität und Herzblut.

    Wenn kleine Guuggen grosse Töne spucken

    Mit der Wey-Tagwache wurde diesen Montag der zweite Teil der Luzerner Fasnacht eingeläutet. Neben den grossen «Guuggen» prägen auch die Kleinformationen das Geschehen. Fast 40 von ihnen ziehen während der Fasnacht durch die Luzerner Beizen – mit viel Euphorie, aber meist auch mit schwerem Gepäck. Weiterlesen

  • jal: Felizitas Ambauen berät Paare im Hinblick auf die Fasnacht.

    Die spinnen, die Fasnächtler? Das sagt die Psychotherapeutin

    Fasnacht bedeutet Ausnahmezustand. Wieso stürzen sich jedes Jahr tausende Luzerner in die Massen? Und fühlen sich als Frosch oder Prinzessin wohler als in der eigenen Haut? zentralplus hat mit Psychotherapeutin Felizitas Ambauen über Verkleidungen, Seitensprünge und den Fasnachtsblues gesprochen. Weiterlesen

  • : Urfasnächtler oder Schlaftablette? Unser Quiz verrät, wie Sie ticken. (Bildmontage: zentralplus)

    Holdriosäufer oder Huerenaff – welcher Fasnachtstyp sind Sie?

    Ob man die Fasnacht liebt oder hasst, ob man mittendrin ist oder am Rand steht: Die fünfte Jahreszeit lässt in Luzern keinen kalt. Zu welcher Sorte Fasnächtler gehören Sie? Unser Quiz verrät's Ihnen. Weiterlesen

  • Wia: Die Chefs der Schissigässli- und der Letzibutzäli-Zunft: Remo I. und Richard Rüegg.

    Der Zunftvater, der anmutig die WC-Bürste schwingt

    Die Zuger haben Grund zur Freude. Nicht nur, weil gerade wie wild Fasnacht gefeiert wird. Sondern auch, weil es mit der Schiissigässlizunft eine neue Gesellschaft gibt. Remo I. und sein Gefolge finden auch ohne Einladung Wege, bei den wichtigsten Anlässen dabei zu sein – dank einer gehörigen Portion Dreistigkeit. Weiterlesen

  • Emanuel Ammon / Bildmontage zentralplus: Remimag-Geschäftsführer Florian Eltschinger sorgt mit seinem Inserat für Irritation.

    «Illegale Kaffeeverkäufer»: Remimag legt sich mit der Stadt an

    Laufen an der Luzerner Fasnacht «illegale Kaffeeverkäufer» durch die Gassen? Eine Stellenanzeige, hinter der die Rothenburger Gastro-Kette Remimag steckt, mobilisiert nun die Gewerbepolizei. Der Remimag-Geschäftsleiter Florian Eltschinger fühlt sich als Altstadt-Wirt von der Stadt Luzern diskriminiert. Weiterlesen

  • Feuerhorn 2019: Nicht das einzige, doch beliebtes «Opfer» der diesjährigen Zuger Fasnachtszeitung «Feuerhorn»: Beat Villiger.

    Der Zuger Park Tower wird zum Puff – und der Stadtrat links

    Zur Zuger Fasnacht, die gerade mit Pauken und Trompeten begonnen hat, gehört auch das Satireheft «Feuerhorn». Wir haben uns das literarische Werk zu Gemüte geführt. Auch wenn kaum überraschen dürfte, welcher politische Akteur darin die Hauptrolle spielt. Weiterlesen

  • Emanuel Ammon/AURA: Rund 15'000 Menschen zog es dieses Jahr an die Tagwache.

    Die Narren sind los: Das war der heutige Urknall

    15'000 Fasnächtler zog es bereits um fünf Uhr morgens auf die Strassen Luzerns. Mit dem Urknall erwachte die schlaftrunkene Stadt. Für die nächsten Tage regieren wieder Verrückte und Narren die Strassen. Weiterlesen