Thema: Politik

  • zvg: Wurde nominiert als CVP-Gemeinderatskandidat: Baars Gemeindeschreiber Walter Lipp.

    Wenn ein Gemeindeschreiber Politiker werden will

    Wenn ein Gemeindeschreiber plötzlich die Seiten wechselt, um in die Politik zu gehen, ist das nicht gerade alltäglich. Zumal ein solcher Wechsel in der Regel mit einer Lohnreduktion verbunden ist. Doch genau dies ist die Absicht von Walter Lipp, der in Baar Gemeinderat werden will. Was also steckt hinter seiner Absicht? Weiterlesen

  • zvg: Das Werkgelände von V-Zug mit Blick auf den Zugersee.

    Zug: Technologiecluster nimmt erste Hürde

    Das heutige Produktionsgelände der V-ZUG soll auch in Zukunft die industrielle Heimbasis der Firma sein. Und ausserdem ein verdichtetes futuristisches Quartier mit Wohnungen und ergänzenden Nutzungen werden. Dazu erhält V-Zug eine Art Carte Blanche. Weiterlesen

  • mam: Zur Allmendstrasse hin gibts (derzeit noch) Grünflächen für Kinder.

    Shoppingcenter Herti: Dem Ausbau steht nichts im Weg

    Der Grosse Gemeinderat der Stadt Zug hat am Dienstag den Bebauungsplan Herti in erster Lesung beraten. Grundsätzlich sind alle Fraktionen für eine Verdoppelung des Shopping- und Wohn-Areals. Umstritten war nur die Verkehrsregelung. Weiterlesen

  • woz: Der Gemeinderat Hünenberg musste sich Kritik anhören wegen der Postagentur-Subventionierung.

    «Es kann doch nicht sein, dass die Gemeinde plötzlich zum Pöschtler wird»

    Bekanntlich schiesst die Gemeinde Hünenberg der Postagentur in Hünenberg See Geld zu, damit diese weiterbesteht ( zentralplus berichtete ). Das stösst allen Parteien im Dorf sauer auf. Und trotzdem stimmt die grosse Mehrheit der Gemeindeversammlung am Montag dem Budget 2018 und damit dem Betrag von 12'000 Franken zu, mit der die Postagentur nächstes Jahr weiter unterstützt wird. Weiterlesen

  • woz: «Dorfrebell» Stefan Thöni am Mikrofon in der Gemeindeversammlung. Im Hintergrund Gemeindepräsidentin Barbara Hofstetter.

    Von diskriminierten Gartengeräten, «Lautbläsern» und Kuh-Notstrom

    Es war die erste Steinhauser Gemeindeversammlung im neuen Dreiklang-Saal. Doch statt harmonischen Klängen gab es am Donnerstagabend auch Dissonanzen, und einige der 227 anwesenden Stimmberechtigten zeigten sich recht debattierfreudig. Dabei durfte sich «Dorfrebell» Stefan Thöni von der Piratenpartei trotz politischer Niederlage bestätigt fühlen. Weiterlesen

  • zVg/ Wikipedia CC: Im Theilerhaus an der Hofstrasse 13 in Zug zieht ab 2024 das Verwaltungsgericht ein.

    Das «Kulturhaus Theiler» ist definitiv gebodigt

    Das Theilerhaus in der Stadt Zug ist denkmalgeschützt und muss totalsaniert werden. Nach der Sanierung wird es im Geburtshaus der L&G, das dem Kanton gehört, definitiv keine Künstlerateliers geben. Dafür zieht das Verwaltungsgericht ein. Ein Grossprojekt wird die neue Kantonsschule in Cham werden, die bis 2030 gebaut sein soll. Weiterlesen

  • zvg: Schelbert startete seine Politkarriere im Grossen Stadtrat und setzte sie im Kantons- und Nationalrat fort.

    Tritt Nationalrat Louis Schelbert bald zurück?

    Der Luzerner Nationalrat Louis Schelbert von den Grünen könnte bald als Nationalrat zurücktreten. Dies vermeldet das Portal «Lu-wahlen.ch» und weiss auch schon, wer sein Nachfolger wird. Eine offizielle Bestätigung gibt es noch nicht. Weiterlesen

  • Bruno Eberli: Damian Müller.

    Ständerat Damian Müller sorgt sich um die Schweinepest

    Der Luzerner FDP-Politiker Damian Müller will vom Bundesrat in einer Interpellation wissen, wie er angesichts der angespannten Finanzlage die hohen Kosten bei den Wildtierübergängen rechtfertigt. Zudem fragt er die Landesregierung, was sie gegen negative Folgen dieser Wildtierübergänge zu unternehmen gedenkt. Weiterlesen

  • Manuel Gautschi                     : Der Eingang der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde der Stadt Luzern.

    Aus dem Kindergarten direkt ins Heim gebracht

    Aus dem Unterricht hinaus wurde vorletzte Woche ein Kind einer Luzerner Ärztin im Kindergarten abgeholt und in einem Heim platziert. Beauftragt hat diese Massnahme die Luzerner Kesb. Dabei soll die Behörde eine Krankengeschichte konstruiert haben, wie ein Luzerner Lehrer, der den Fall seit einem Jahr begleitet, ihr vorwirft. Weiterlesen

  • zvg: SRF-Nahost-Korrespondent Pascal Weber hat einen gefährlichen Job: Auf unserem Bild recherchiert er gerade mit Helm und kugelsicherer Weste in Mosul diesen Sommer. Neben ihm: Kameramann Diego Wettstein.

    Nahost-Korrespondent Pascal Weber: Ein Journalist zwischen Leben und Tod

    Als Journalist aus Krisengebieten zu berichten, ist nicht nur sehr anstrengend – sondern vor allem auch sehr gefährlich. Für SRF-Korrespondent Pascal Weber ist dies Alltag. Was er dabei alles erlebt und wie er mit Gefahren umgeht, hat er zentralplus in einem Interview erzählt – bevor er demnächst in der Bibliothek Zug über seinen Beruf spricht. Weiterlesen