Thema: Kultur

  • jwy: «Das hält uns attraktiv füreinander»: Christof Wolfisberg macht gerade Pause vom Künstler-Duo Ohne Rolf.

    Der eine von Ohne Rolf macht's jetzt alleine

    Beziehungspause nach 20 Jahren beim Komikerduo Ohne Rolf: Christof Wolfisberg wagt sich mit seinem ersten Solostück auf die Bühne. Im Stück «Abschweifer» muss man als Zuschauer aufpassen, was man denkt. Aber auch Ohne Rolf kündigen ein neues, fünftes Stück an. Weiterlesen

  • zuvg/David Röthlisberger: Inszenierung von Benedikt von Peter im Luzerner Theater: «Prometeo» im Globe.

    Neue Intendanz: Gelingt dem Luzerner Theater der nächste Coup?

    Luzern als Sprungbrett: Weil das Luzerner Theater mit den Grossen nicht mithalten kann, hoffen Theaterkritiker wieder auf eine Überraschung bei der Nachfolge für Benedikt von Peter. Und auf eine Frau. Weiterlesen

  • zvg: Kloster Menzingen: Im Südflügel (Vordergrund) sollen Wohnungen entstehen.

    Im Kloster Menzingen schwelt der Kampf um den Südflügel

    Das Mutterhaus der Schwestern vom Heiligen Kreuz in Menzingen – scherzhaft Muttikan genannt – ist gross und zu teuer im Unterhalt. Die franziskanischen Schwestern haben deshalb einen Plan gemacht, wie sie es erneuern und mit neuem Leben füllen könnten. Ob er gelingt, ist jedoch nicht sicher. Weiterlesen

  • mam: Fassade des denkmalgeschützten Hauses.

    Zuger Regierung gibt 400-jähriges geschütztes Haus zum Abriss frei

    Ein uraltes Bauernhaus in der Stadt Zug dient den Gegnern des neuen Zuger Denkmalschutzgesetzes als Beispiel für Heimatverlust. Denn der Zuger Regierungsrat hat es aus dem Denkmalschutz entlassen, nun droht die Abrissbirne. «Eine Renovation würde uns in den Ruin treiben», sagt die Besitzerin. Weiterlesen

  • zVg: Burlesque: Das ist Koketterie, Humor und natürlich auch nackte Haut.

    In der Zuger Altstadt fallen die Hüllen – mit Stil

    Vor kurzem hat ein Hauch von Erotik in der Zuger Altstadt Einzug gehalten. Im «Schabernack... partout Variété» veranstaltet Judith Weingartner seit kurzem auch Burlesque-Shows. Und sorgt damit, gerade bei jüngerem Publikum, für rote Ohren. Weiterlesen

  • zvg: So sieht das ausgezeichnete KKL-Design aus.

    Das KKL gewinnt einen deutschen Design-Preis

    Normalerweise werden im KKL zu Luzern Preise verliehen, aber für einmal gewinnt das Kunst und Kongresszentrum auch einen: den iF Design Award 2019 – einen Preis, der seit 65 Jahren verliehen wird. Weiterlesen

  • Lina Friedrich: Keine geeignete Bands fürs ESAF? Fratelli-B aus Zug, respektive Baar.

    Schwingfest in Zug kommt ohne lokale Künstler aus

    Hauptattraktion des Unterhaltungsprogramms für das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest (ESAF) werden im August Lo & Leduc sein. Mit ChueLee, Hecht und weiteren sind mehrere Formationen aus der Zentralschweiz dabei – aber niemand aus Zug. Dabei verfügt Zug mindestens im Bereich Hip-Hop über profilierte Künstler. Weiterlesen

  • zVg: Wann wird das an die Gartenstadt angrenzende Gebäude als Stern am Zuger Museum-Himmels erstrahlen?

    Blind und taub in Zug – jetzt gibt's das Museum light

    Es harzt beim Museum Modi auf dem LG-Areal in Zug. Das nötige Geld für den Betriebsstart ist nicht beisammen. Nun sollen trotz anderweitiger Ankündigung doch öffentliche Gelder fliessen. Dennoch muss der Gürtel enger geschnallt werden. Weiterlesen

  • jal: Die Premiere des Films über die Luzerner Tiefsteuerstrategie im Bourbaki stiess auf grosses Interesse.

    «Es kamen zu viele Politiker und zu wenig Betroffene zu Wort»

    Zu einseitig? Von wegen! Sogar bürgerliche Politiker fanden nach der Premiere des Dokumentarfilms über die Luzerner Steuerstrategie lobende Worte. Er könne sehr wertvoll sein für die zukünftige Diskussion, fand etwa Finanzdirektor Marcel Schwerzmann. Kritischer waren die Reaktionen auf linker Seite. Weiterlesen

  • zvg/Ingo Hoehn: Donna Elvira (Solenn’ Lavanant Linke) auf der Luzerner-Theater-Bühne, hinter ihr die Infrarotaufnahmen der Kamera.

    Don Giovanni gibt es nicht

    Das Luzerner Theater bringt die Oper aller Opern in völliger Dunkelheit auf die Bühne. Vom Protagonisten sieht man nur die Hände und das Geschehen verfolgt man als Schwarz-Weiss-Film. Wie gelingt das Experiment? Weiterlesen