Thema: Bildung

  • Montage sib: Manuela Kaech und Arno Grüter mögen keine Deppenleerzeichen.

    Chamer Politiker kämpfen gegen den Verfall der Rechtschreibung

    Wenn es um die deutsche Sprache und deren korrekte Anwendung geht, kennen sie keinen Spass: Der Chamer Gemeinderat Arno Grüter (FDP) und Kantonsrätin Manuela Kaech (CVP) haben in den sozialen Medien den Kampf gegen Orthographie-Sünder aufgenommen. EIner davon ist Coop und sein «Advents Magazin». Weiterlesen

  • jwy: Hier ist momentan noch die Fachklasse Grafik zuhause: Eingang zur Rössligasse 12.

    Fachklasse Grafik muss aus Luzerner Altstadt ausziehen

    Immer wieder steht die Fachklasse Grafik vor einer ungewissen Zukunft. Nun verliert sie auf 2024 ihren Schulstandort in der Luzerner Altstadt. Ob auch sie in die Viscosistadt in Emmenbrücke ziehen kann, ist jedoch noch nicht geklärt. Weiterlesen

  • Manuel Gautschi: Noch ist die Fachklasse Grafik an der Rössligasse untergebracht. Spätestens 2025 muss sie raus.

    Ausbau, Schliessung, Umzug: Das plant der Kanton bei Berufsschulen

    Luzerner Goldschmiede sollen zur Ausbildung neu nach Zürich, die Fachklasse Grafik muss bis 2024 nach Emmenbrücke zügeln – und in Sursee wird mächtig investiert. So sieht der mittelfristige Plan für die Luzerner Aus- und Weiterbildungsangebote, der Anpassungen bei der kantonalen Strategie erfordert. Im Auge hat man dabei die nächsten 20 Jahre. Weiterlesen

  • zvg: Der Bus der Linie 2 ist hoffnungslos überfüllt. Zusätzliche Schüler können am Talacher nicht mehr zusteigen.

    Kein Geld: Zug verwehrt Kantischülern den Schulbus

    Viele Ägerer hätten gern eine neue Buslinie, welches ihr Tal mit Menzingen verbindet, wo das nächstgelegene Gymnasium steht. Damit haben sie keinen Erfolg, denn bei den Zugerland Verkehrsbetrieben muss gespart werden. Endgültig vom Tisch ist die Idee aber nicht. Weiterlesen

  • Facebook Isocs: Die Zukunft der Chamer Privatschule Isocs bleibt ungewiss.

    Privatschule in Finanznot: Schulleiter übt sich in Durchhalteparolen

    Obwohl es durch das Engagement von Eltern und Lehrern weiterhin Hoffnung für die Privatschule Isocs in Cham gibt, bleibt die Zukunft unklar. Der finanzielle Engpass besteht nach wie vor. Während der neue Schulleiter auf ein gutes Ende hofft, wurde die Gründerin der Schule kaltgestellt. Weiterlesen

  • jal: «Lüge oder Wahrheit?» – Christoph Fellmann, Co-Projektleiter des Wissensfestivals «aha», will dem Realitätsverlust etwas entgegensetzen.

    Ein Zeichen gegen Fakenews und Intellektuellen-Bashing

    «Wie entscheidet die Dating-Plattform, wen ich treffe?» Diese und 23 weitere Fragen beantworten internationale Wissenschaftler bald in Luzern. Das Wissensfestival «aha», das im Januar erstmals stattfindet, will die Welt der Forschung vom Elfenbeinturm in den Südpol transferieren. Nur eines dürfen Besucher dabei nicht: mitreden. Weiterlesen

  • ida: Sich für einen kurzen Moment wie ein Polizist fühlen: Severin testet das Motorrad.

    Traumjob Polizist? «Nein, dann darf man keinen Blödsinn machen»

    Aktuell findet die Zentralschweizer Bildungsmesse in der Messe Luzern statt. Jugendliche können dabei in rund 140 Berufe reinschnuppern. Bei einem Rundgang durch die Stände zeigt sich schnell, was bei den Jugendlichen in ist – und was out. Weiterlesen

  • zvg/Randy Tischler: Hier wird an der Zukunft der EU gearbeitet. Das Gebäude der Hochschule Luzern in Emmenbrücke.

    Wie Luzerner Designer die Europäische Union retten wollen

    Im Auftrag der Europäischen Union erarbeiten Designer Vorschläge für mehr Nähe zwischen Staat und Bürger. Dabei übertragen sie Prinzipien ihres Handwerks auf politische Prozesse. Die Hochschule Luzern ist als einzige Schweizer Institution mit von der Partie . Weiterlesen

  • wia: Die Belastungssituation für Lehrer hat sich verändert. Hier eine Schulklasse in Finstersee.

    Warum die Löhne der Zuger Lehrer seit 10 Jahren stagnieren

    Seit 2009 haben die Zuger Lehrer keine Lohnerhöhung mehr erhalten. Damit verliere man gegenüber dem Rest der Bevölkerung an Kaufkraft, sagt der Zuger Lehrerverein. Teilweise liegt man trotz den hohen Zuger Preisen bereits unter dem Schweizer Durchschnitt. Weiterlesen

  • woz: Zugs Bildungsdirektor Stephan Schleiss.

    Zuger Regierungsrat Stephan Schleiss entmachtet sich selber

    Eigentlich geht's auch ohne: Nach der Einführung des Lehrplans 21 wird die interkantonale Zusammenarbeit im Bildungsbereich der Deutschschweiz neu organisiert: Die gemeinsame Geschäftstelle in Luzern bleibt, die bisherige Deutschschweizer Erziehungsdirektoren-Konferenz (D-EDK) indes wird per Ende Jahr aufgelöst. Ihr Präsident ist der Zuger Regierungsrat Stephan Schleiss (SVP). Weiterlesen