Thema: Bildung

  • jwy: Bilanz über die Klimadiskussion: Die beiden Kanti-Schülerinnen Lena Merz (links) und Jorina Rast – neben ihnen Bildungsdirektor Reto Wyss (Mitte), Aldo Magno, Leiter der Dienststelle Gymnasialbildung (ganz rechts), Marco Stössel, Rektor der Kantonsschule Beromünster (ganz links).

    Gesprächsabbruch: Nicht alle Schüler wollen mit Reto Wyss reden

    Diskutieren statt demonstrieren: Am Montagabend hat sich Bildungsdirektor Reto Wyss mit Vertreterinnen des Luzerner Klimastreiks getroffen. Man ist sich einig: Die Schule muss etwas gegen die drohende Klimakatastrophe unternehmen. Doch einige Schüler haben den Dialog abgebrochen. Weiterlesen

  • zvg: Gerne auf Bühnen: Milena Haller in ihrem Element, neuerdings als Dozentin.

    Statt roter Rosen warf man ihr Rüebli auf die Bühne

    Die Luzernerin Milena Haller mischt die Stadt auf: Das einstige Model schult Manager für den gelungenen Auftritt, moderiert monatlich einen «Ladies-Talk», singt Chansons und schreibt Bücher. Etwa darüber, wie sie selber Krisen meisterte und heute trotzdem strahlt. Weiterlesen

  • Diana Drubig: Symbolbild: Primarschüler beim Schreiben eines Tests.

    Polemik gegen Kulturvermittler in Baar

    Informationen in acht Sprachen bieten die Baarer Schulen an einer Orientierungsveranstaltung für Eltern an, darunter auch Tigrinisch und Arabisch. Das ärgert den Baarer SVP-Kantonsrat Beni Riedi. Dies sei kontraproduktiv für die Integration, findet er. Doch ganz so einfach ist die Sache nicht. Weiterlesen

  • lef: Die Teilnehmer werden im Unterricht geistig und körperlich gefordert.

    Hier drücken Zuger Grosis und Grosspapis die Schulbank

    Dass das Gedächtnis im Alter langsam nachlässt, ist normal. Doch eine kleine Gruppe Zuger Senioren möchte den geistigen Verfall nicht einfach so hinnehmen. Mit kniffligen Aufgaben und spielerischen Übungen halten sie ihre Denkapparate auf Trab. zentralplus war dabei. Weiterlesen

  • zvg: Steht hier dereinst eine Mittelschule? Das Pavatex-Werk in Cham wird stillgelegt. 

    Wo nun die Kanti Ennetsee gebaut werden könnte

    Die Gegner einer neuen Kantonsschule auf dem Röhrliberg in Cham möchten nach gewonnener Abstimmung, dass als Alternativstandort eine bereits bebaute Fläche umgenutzt wird – zum Beispiel das Pavatex-Areal. Aber es gäbe noch eine zweite Möglichkeit auf grüner Wiese, und mit viel Phantasie könnte man sich sogar eine Kanti in Hünenberg vorstellen. Weiterlesen

  • Patrick Hürlimann: Durchgangsstation Steinhausen, Leben einer eritreischen Familie

    Zuger Integrationsklasse steht auf dem Prüfstand

    Im Herbst 2016 wurde die kantonale Integrationsklasse in der Stadt Zug eröffnet. Dort werden junge Asylbewerber auf die Einschulung in ihren Wohngemeinden vorbereitet. Trotz grosser Herausforderungen fällt das Fazit positiv aus. Nun muss der Kantonsrat über die Fortführung entscheiden. Weiterlesen

  • mbe.: Visualisierung des neuen Ägeribads: Die Schwimmhalle im Erdgeschoss.

    Zuger Gemeinden geraten wegen Lehrplan 21 ins Schwimmen

    Im Kanton Zug wird per Schuljahr 2019/20 der Lehrplan 21 eingeführt. Dieser verlangt obligatorischen Schwimmunterricht auf der Primarstufe. Schon heute zeigt sich, dass zumindest eine Gemeinde den Vorgaben nicht nachkommen kann. Weiterlesen

  • zentralplus: Der ehemalige Geschäftsführer der Zuger «Academy» ABMS stand diese Woche vor dem Zuger Strafgericht.
 

    Jetzt wird's ungemütlich für den Ex-Chef der Zuger «Universität»

    In Zug musste sich diese Woche der Geschäftsführer der ehemaligen Zuger «Universität» ABMS am Strafgericht verantworten. Der Vorwurf: Die Schule vergebe akademische Titel, ohne in der Schweiz überhaupt als Hochschule akkreditiert zu sein. Weiterlesen

  • cha: Regulierungen betreffen viele Bereiche der Wirtschaft – etwa das Taxibusiness.

    Taxibranche regulieren? Die Uni Luzern sagt, wie’s funktioniert

    Am Freitag findet die öffentliche Gründungsfeier des Instituts für Wirtschaft und Regulierung an der Universität Luzern statt. Das Institut unter der Leitung von Nicolas Diebold wird sich künftig mit Fragen der Regulierung in den Märkten Energie, Gesundheit, Telekommunikation oder der Taximärkte befassen. Weiterlesen

  • zvg/Montage zentralplus: Chams Gemeindepräsident Georges Helfenstein (CVP) und Bildungsdirektor Stephan Schleiss (SVP) erlitten durch die Ablehnung der Kantonsschule Ennetsee einen Dämpfer.

    «Es handelt sich um eine einvernehmliche Lösung und keinen Kuhhandel»

    Im Februar stimmt die Gemeinde Cham über die neue Kantonsschule Ennetsee ab. Das Vorhaben sorgte am Donnerstag an einer Infoveranstaltung für anhaltenden Gesprächsstoff. Zankäpfel: die Umzonung sowie eine Schenkung von 20 Millionen Franken an den Kanton. Weiterlesen