Thema: Gastgewerbe

  • zvg: Glückliche Hirten: die Betreiber des «Weissen Schafs» in Luzern mit dem Swiss Gastro Award. Marlon Imhof (links), Spiros Platnaris und Ali Manouchehri.

    «Weisses Schaf» wird als beste Lounge-Bar der Schweiz ausgezeichnet

    Sie haben sich vor Jahren schon auf Cocktails spezialisiert. Jetzt, wo die Mischgetränke im Trend sind, fahren die Betreiber des «Weissen Schafs» in Luzern mit dem Gewinn des Swiss Gastro Award 2019 den Lohn für ihre Mühe ein. An der Freude über den Preis wollen sie am Donnerstag auch ihre Gäste teilhaben lassen. Weiterlesen

  • jal: Der Kanton geht, ein Gemeinderat kommt: Neuer Mieter für den «Löwen» in Ebikon.

    Zwischennutzung statt Asylzentrum im «Löwen»

    Das Asylzentrum in Ebikon schliesst Ende dieses Jahres. Im «Löwen» brechen damit wieder neue Zeiten an – die an frühere anknüpfen sollen. FDP-Gemeinderat Ruedi Mazenauer plant eine Zwischennutzung mit Ateliers, Vereinsräumen und Wohnraum. Von einem Rollenkonflikt will er indes nichts wissen. Weiterlesen

  • hae: Warme Farben statt cooles Blau: Blue Bar wurde zur Boca Grande Bar & Smoker’s Lounge umgebaut.

    Hier trinken echte Luzerner Kerle aus Totenköpfen

    Öfter mal was Neues – dafür stehen die drei Karli-Hotels in der Stadt Luzern. Während es im Astoria und im The Hotel derzeit ruhig bleibt, wurde im Renaissance die Bar geändert: Die Blue Bar präsentiert sich neu als Boca Grande Bar & Smoker’s Lounge. Der Name zu deutsch: grosse Klappe. Weiterlesen

  • jal: Vreni Sigrist leitet die Geschicke der Stadionbeiz im Kleinfeld.

    4’000 Liter Bier warten auf die Krienser Fans

    Am Wochenende wird das neue Stadion des SC Kriens offiziell eröffnet. Mittendrin: Vreni Sigrist. 30 Jahre lang war sie ehrenamtlich für den Verein tätig – nun führt sie die Stadionbeiz hauptberuflich. Typisch für den SC Kriens, der den Spagat zwischen Professionalisierung und familiärem Klub übt. Weiterlesen

  • woz: Die «Rauschbrille» der Zuger Polizei – präsentiert von der Kommunikationsbeauftragten Judith Aklin. Mit der Brille kann man bei einer Sonderschau an der Zuger Messe das Fahren unter Alkohol simulieren.

    Schlager-Tanzstall, Streetfood-Market und Pissnelken

    Die 47. Ausgabe des Zuger Publikumsknüllers steht vor der Tür: Am 20. Oktober öffnet die Zuger Messe ihre Tore. Neben traditionellen Attraktionen wie dem Riesenrad wartet die grösste Herbstmesse der Zentralschweiz mit einem Streetfood-Market auf – oder lässt die Besucher erfahren, wie es ist, mit etwa 1,0 Promille Alkohol im Blut Auto zu fahren. Weiterlesen

  • sib: Wer möchte dieses Lokal übernehmen?

    Sushi-Restaurant in Zug wartet auf neuen Besitzer

    Über fünf Jahre war Aki Sushi an der Baarerstrasse 99 eine der Top-Sushi-Adressen in Zug. Nun ist das Restaurant ein paar Hausnummern weitergezogen. Für das alte Lokal wird ein Mieter gesucht. Oder kauft jemand das Restaurant und krempelt das ganze Konzept um? Weiterlesen

  • zvg/Montage zentralplus: Küchenchef Hugues Blanchard hat gut lachen: Er hat mit dem Restaurant Olivo erstmals 16 Punkte «erkocht».

    Hugues Blanchard ist der Luzerner Aufsteiger des Jahres

    Keiner kocht in Luzern besser als er: Küchenchef Hugues Blanchard wurde mit seinem Restaurant Olivo von «Gault-Millau» neu mit 16 Punkten ausgezeichnet. Somit ist er der zweite Koch der Stadt, der das schafft. Auch auf Tripadvisor ist er top. Was macht der Franzose seit zwölf Jahren besser als andere? Weiterlesen

  • jwy: Im «Oak Grill & Pool Patio» im Bürgenstock-Resort werden Austern zubereitet.

    «Gault-Millau» zeichnet jetzt auch Luzerner Szene-Beizen aus

    Wieder haben einige Luzerner und Zuger Restaurant im «Gault-Millau» gepunktet, allen voran die Bürgenstock-Restaurants. Aber auch Szene-Beizen wie das «Alpineum» oder das «Drei Könige» sind erstmals in einer neuen Kategorie vertreten. Weiterlesen

  • jal: Benjamin Egli will den Luzernern einen japanischen Abend ermöglichen, ohne dass sie tausende Kilometer fliegen müssen.

    Nach dem Sake in die Schlafkapsel: Der Japan-Trend erobert Luzern

    Was die Japaner mögen, scheint auch den Luzernern zu gefallen. Ob Sushi, Sake oder Schlafen in einer Schublade: Dafür muss man nicht mehr ins Land der Kirschblüten reisen. Am Löwengraben will ein neues Lokal zeigen, dass die Esskultur mehr zu bieten hat als rohen Fisch. Weiterlesen

  • bic: Bringt seine Sandwiches schon bald im Tribschenquartier an die Leute: Heiko Schmidt, Geschäftsführer des «S’elfie».

    Das «S’elfie» zieht’s ins Tribschenquartier

    Am 1. November schliesst mit dem «S’elfie» am Luzerner Metzgerrainle ein weiteres Lokal in der Altstadt. Doch es gibt gute Neuigkeiten: Nach einer kurzen Pause wird es im Frühjahr wieder losgehen. Allerdings an einem ganz anderen Ort und mit einem neuen Konzept. Weiterlesen