Thema: Freizeit

  • Rolf Fassbind: In Zuger Nachtlokalen, wie hier der «Galvanik», werden selten sexuelle Übergriffe gemeldet.

    Luisa ist hier – geht in Zug aber kaum in den Ausgang

    Mit dem Hilfsangebot «Luisa ist hier» soll Opfern von sexueller Belästigung geholfen werden. In Zuger Lokalen ist es bekannt, offiziell eingeführt wurde es aber bisher nicht. Erster Ansprechpartner scheint in Zug nicht das Barpersonal zu sein. Weiterlesen

  • Montage mam: Öffentliche Terrasse des Zuger Regierungsgebäudes: Wird manchmal von Sicherheitsleuten mit Hund geräumt.

    In öffentlichem Garten: «Die Wachleute kamen zu fünft, mit Hund»

    Er ist ein Juwel am Zugersee: Der Garten des Regierungsgebäudes in Zug. Ein Parlamentarier wollte, dass er für die Öffentlichkeit nutzbar wird. Doch überraschenderweise ist er das schon. Das wissen nicht einmal Wachleute, welche immer wieder Besucher ohne Rechtsgrundlage fortweisen. Weiterlesen

  • wom: Für viele Zuger die Nummer eins unter den hiesigen Badis: das Seebad Seeliken.
 

    So viel kosten die eintrittsfreien Badis die Stadt Zug

    Während man in den meisten Badis Eintritt bezahlt, sind jene der Stadt Zug gratis. Aus der Antwort auf eine Interpellation wird nun klar, wofür und wie viel die Stadt für die Badis bezahlt. Dabei ist vor allem ein Seebad deutlich teurer als die anderen. Weiterlesen

  • zvg: Für das Artwork von Darwin's Choice ist Jamkuza haligali verantwortlich.

    Zuger entwickelten erfolgreichstes Kickstarter-Spiel der Schweiz

    Das Start-up Treecer GmbH hat es geschafft, 190'000 Franken in nur 28 Tagen zu sammeln. Auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter haben die drei Jungunternehmer etwas richtig gemacht und bringen mit ihrem Tabletop-Spiel einen Schweizer Rekord nach Zug. Weiterlesen

  • jal: Luzia Roos-Bättig ist seit 2013 Messeleiterin der Luga – und glaubt an die Zukunft der Ausstellung.

    Frau Roos, sind Gemüseraffeln und Säulirennen noch zeitgemäss?

    Basel, Zürich, Lausanne: Die grossen Publikumsmessen werden reihum eingestellt. Das Format sei veraltet, heisst es. Die Luzerner Luga will davon nichts wissen. Im Interview sagt Messeleiterin Luzia Roos-Bättig, was die Luga besser macht als die «Mutter aller Messen». Weiterlesen

  • Screenshot: Youtube: Blick vom virtuellen Sprungturm auf das Strandbad in Unterägeri.

    Super Mario rennt durchs Strandbad Lido in Unterägeri

    Es wird ein neues Videospiel entwickelt, dessen Karte auf der Badi in Unterägeri basiert – diesen Bären wollte der Betriebsleiter des Strandbades seinen Gästen aufbinden. Doch hinter dem Aprilscherz steckt mehr als nur ein Witz. Weiterlesen

  • ewy: Blick auf die Mythen vom Kopf des Skilifts Stägleren in der Mythenregion.

    Zuger Skigebiete jubeln über Rekordwinter

    Viel Schnee und schönes Wetter, so lautet der Tenor der Skigebiete rund um Zug für die aktuelle Saison. Besonders die Skigebiete im Kanton Zug selbst lockten aufgrund des kalten und schönen Februars so viele Besucher an wie seit Jahren nicht mehr. Weiterlesen

  • les: Adrian Wicki, Präsident des Fechtclubs Luzern, und der Schreibende.

    Wie ich beim Fechten an meiner Angst scheiterte

    Ich wurde von der Redaktion auserkoren, mich im Fechten zu versuchen. Bei einer Schnellbleiche brachte mir der Präsident des Fechtclubs Luzern die Grundlagen bei, dann ging’s ab ins Gefecht. Weiterlesen

  • mam: Iten: «Die Leute sind sehr einseitig informiert.»

    So erklärt der «Nollen-Vandale» seine Zerstörung der Skipiste

    Er läuft nun schon seit 4. Januar und so lange wie seit Jahren nicht mehr: der Skilift Nollen in Unterägeri. Dabei drohte wieder mal Ungemach, weil ein Anwohner die rote Piste zerstörte und eine Strasse freiräumte. Wer ist dieser Mann und warum stört er das rare Wintersportvergnügen der Ägerer? Weiterlesen

  • wia: Angefangen zu fotografieren hat die Griechin vor einigen Jahren. Damals noch mit dem Handy.

    Jeden Tag zieht sie los und sucht die Schönheit Zugs

    Jeden Tag zieht Alexandra Bilisi in Zug los. Schnappt sich ihre Kamera und spaziert dem See entlang. Auch wenn es regnet oder schneit. Allein wegen ihrer Bilder sind schon Leute aus Katar nach Zug angereist. Weiterlesen