Thema: Freizeit

  • Mischa Christen: Erhält den Autoschlüssel: Bart de Keninck (rechts), neuer Chef von Heineken Schweiz, im Einsatz für Nez Rouge.

    Wenn der neue Eichhof-Chef Betrunkene chauffiert

    Heineken Schweiz mit Hauptsitz in Luzern hat seit August einen neuen Chef: den Belgier Bart de Keninck. zentralplus hat den 38-Jährigen bei seinem Einsatz für Nez Rouge begleitet – und mit ihm über die Schweizer Bierkultur, die Konkurrenz kleiner Brauereien und sein Lieblingsbier gesprochen. Weiterlesen

  • lfl: Ritter, Wikinger, Fantasygestalten und vieles mehr traf sich am Wochenende in Zug.
 

    Unicon: «Wir sind eine big, happy, crazy family»

    Zum ersten Mal hat am Wochenende die Unicon ihre Tore geöffnet. Neben Gamern, Fotografen, Film-, Serien- und Comic-Liebhabern geht es am Zuger Fantasy-Event vor allem um die sogenannten Cosplayer. Weiterlesen

  • Montage ida: «Auf Flamingos, Avocados, Einhörnern, Kakteen und Co. gibt es kein Monopol», sagt Philipp Albrecht vom Grand Casino Luzern. «Und das ist auch okay so.»

    Schüür und Casineum mit ähnlichem Event – ein «Label-Klau»?

    Gleich bei zwei Veranstaltungen in Luzerner Clubs steht dieses Wochenende das Einhorn im Fokus. Während der Schüür-Leiter anfänglich von einem «Streich des Casineums» spricht, sagt der Experte, dass dies kein «Label-Klau» sei. Dennoch warnt er davor. Weiterlesen

  • Michael Peter: Ein Bild aus besseren Tagen: Zwei Mountainbiker spulen Meter ab an der Zugerberg Classic.

    Trotz Aus für Zugerberg Classic: Es gibt einen Silberstreifen am Horizont

    Die kollektive Hast auf den Zugerberg für Mountainbiker und Bergläufer ist nicht mehr. Denn die 23. Austragung der Zugerberg Classic vergangenen Mai war die letzte. Die Gründe für das Aus sind vielschichtig. Doch: Für alle radsportbegeisterten Zuger gibt es Hoffnung. Weiterlesen

  • wia: André Bliggenstorfer, der Besitzer der Fischerstube, freut sich auf die baldige Eröffnung. Und hat auch etwas Bammel.

    Die «Fischerstube» kehrt als Bar und Café zurück

    Seit der Schliessung der «Blues Brothers Bar» vor zwei Jahren war es ruhig in der Unteraltstadt 12 in Zug. In knapp zwei Wochen wird sich das ändern. Wenn auch die neue «Fischerstube» den verrauchten Blues-Charme vollständig hinter sich gelassen hat und erwachsener daherkommt. Weiterlesen

  • : Der Zug ist abgefahren: Am Wochenende bleibt der Bahnhof Luzern – abgesehen von der Zentralbahn – gesperrt.

    Bahnhof Luzern gesperrt: Die zehn wichtigsten Fragen und Antworten

    Für Stadtluzerner ohne Auto gilt am Wochenende: zu Hause bleiben, Mitfahrgelegenheit suchen oder in einen Ersatzbus steigen. Denn der Bahnhof ist zwei Tage gesperrt. Was bedeutet das? zentralplus liefert Antworten. Weiterlesen

  • wia: Das Restaurant Ly’s Asian Tapas ist seit Oktober geschlossen. Bald soll jedoch ein neues Restaurant Einzug halten.

    Das Beizensterben grassiert in Baar: Ist die Gemeinde zu unwirtlich?

    Ende Oktober hat das Ly’s Asian Tapas Restaurant in Baar seine Türen geschlossen. Das überrascht nicht, ist es doch vielen Betrieben ähnlich ergangen in den letzten Jahren. Was ist da los mit der Restaurantlandschaft in der Gemeinde? Gastwirte und deren Gäste erklären, was es braucht, um zwischen Take-Aways zu überleben. Weiterlesen

  • Adobe Stock: Im Ägeribad werden Gäste unter Wasser gefilmt. Auch wenn das Ganze der Sicherheit dient, gibt es Richtlinien, sagen Experten.

    Unterwasserkameras im Ägeribad: Was ist legitim?

    Im Ägeribad werden Badegäste mittels Unterwasseraufnahmen gefilmt. Die Aufnahmen sind nicht nur für den Bademeister, sondern auch auf einem Bildschirm in der Badehalle für alle sichtbar. Das ist bezüglich Datenschutz nicht unproblematisch. Weiterlesen

  • les: Daniel Gasser besucht die Mall of Switzerland hin und wieder auch privat. 

    Daniel Gasser: «Das erwartete Verkehrschaos ist ausgeblieben»

    Das Shoppingcenter Mall of Switzerland hat seit einem Jahr geöffnet. Auch Ebikons Gemeindepräsident, Daniel Gasser, kauft ab und zu dort ein. Keine Freude hat Gasser an Falschparkern ohne Luzerner Nummernschild. Mit den Anwohnern habe man die Situation dafür gut in den Griff bekommen.  Weiterlesen

  • zvg: Ein neuer Waldparcours in Oberwil bei Zug soll Nutzern sowohl Möglichkeiten zum «Beschleunigen» als auch zum «Entschleunigen» bieten. Dabei steht Kunst zum Teil mitten im Wald.

    Auf diesem Zuger Vitaparcours soll nicht nur geschwitzt werden

    Wer auf einen Vitaparcours geht, will sich anstrengen, den Puls in die Höhe jagen, sich dehnen und strecken. In Zug plant der Verein Zugsports nun einen Parcours, auf dem man auch die Seele baumeln lassen kann. Details wirken allerdings gewöhnungsbedürftig. Ja, fragwürdig.   Weiterlesen