Thema: Tourismus

  • zVg: So stellte sich ein Architekturbüro 2010 die neue Bergstation mit Restaurant auf dem Zugerberg vor. Kommt das überarbeitete Projekt bald wieder aufs Tapet?

    Der Zuger Hausberg hat etwas Attraktives verdient

    Auf den Zugerberg kommt Bewegung, denn das Institut Montana heckt ein grosses Bauprojekt aus. Ein Thema ist auch die Bergstation der Zugerbergbahn mit dem Ausflugrestaurant. Ein Neubau des in die Jahre gekommenen Gebäudes wäre für Zug und seinen Tourimus attraktiv. Doch es gibt einen Haken. Weiterlesen

  • Sebastian Schneider PPR: Ein Zelt wie ein Ufo: Das sogenannte Tree Tent

    Die Ufos sind auf dem Pilatus gelandet

    Baumzelte? Wollten wir immer schon austesten! Und weil die Pilatus-Bahnen gerade ein solches Erlebnisangebot einführen, finden wir: Rauf auf die Fräkmüntegg und rein ins hängende Zelt. Zuvor stürzen wir uns jedoch noch in die Tiefe. Weiterlesen

  • mbe.: Robert Herr ist seit 9. Januar Direktor des Bürgenstock-Resorts und freut sich auf die Eröffnung.

    Geht doch: Bürgenstock-Chef setzt neu auf Schweizer

    Im August öffnet das Bürgenstock-Resort seine Tore. Für einen gelungenen Start des 550-Millionen-Baus braucht es ein Heer von Angestellten. «Die meisten stammen aus der Region und der Schweiz», sagt General Manager Robert Herr. Ende 2016 tönte es noch anders. Weiterlesen

  • Emanuel Ammon/AURA: Das Hotel Kurhaus Flühli, aufgenommen bei einer Alpabfahrt.

    Jost Schumacher kauft das Kurhaus Flühli

    Der Tinte unter dem Vertrag ist eben erst trocken. Der Luzerner Anwalt und Immobilienbesitzer Jost Schumacher hat Anfang Woche das historische Hotel Kurhaus Flühli gekauft, wie Radio SRF berichtet. Die Gemeindebehörden von Flühli Sörenberg hatten wesentlich mitgeholfen, dass der Deal zustandekam. Schumacher will das denkmalgeschützte Haus sanft renovieren und ausbauen. Weiterlesen

  • zvg: Bürgenstock Resort: touristischer Leuchtturm in dunklen Zeiten.

    Der Bürgenstock entfacht das Feuer der Luzerner Touristiker

    «Eine neues Resort und ein neues Schiff auf dem See geben uns immer einen Entwicklungsschub», sagt der Luzerner Tourismus-Direktor Marcel Perren  zum neuen Vierwaldstätterseeschiff «Diamant» und dem ausgebauten Bürgenstock Resort. Dieses öffnet im August seine Tore. Damit sich der Schub im Fremdenverkehr voll entfalten kann, haben die Kantone Luzern, Nidwalden und Luzern Tourismus eine Entwicklungsplattform für die Region installiert. Weiterlesen

  • lob: Publikumsmagnet: Die Sonnenuntergänge am Zugersee.

    Was Zug gegen den Touristenschwund unternehmen will

    Die Tourismusbranche kriselt. 2016 verzeichneten viele Regionen erhebliche Rückgänge – so auch der Kanton Zug. Auf nationaler Ebene will man seitens Schweiz Tourismus nun voll auf eine neue Kampagne setzen. Auch bei Zug Tourismus gibt es neue Konzepte – zentralplus hat nachgefragt. Weiterlesen

  • Gabriel Ammon/AURA: Das Hafenrestaurant in Zug gehört zur luzernischen Remimag.

    Remimag: Positive Bewertungen zum eigenen Restaurant üblich

    Wenn ein Lokal gut bewertet wird, steigt es im Ranking der Touristik-Webseite Tripadvisor. In namhaften Zuger und Luzerner Restaurants schreiben jedoch nicht nur Gäste Bewertungen. Man wolle mit positiven Kommentaren schlechte Bewertungen von Gästen abfedern, rechtfertigt sich der Geschäftsführer der Remimag-Gruppe. «Und ich behaupte, dass das die meisten heute machen.» Weiterlesen

  • Aura/Emanuel Ammon: Über 100-jährig und bald steht die nächste Restaurierung an: Die Schiffstation Seeburg.

    Was passiert mit der 100-jährigen Station Seeburg?

    Für die Schifffahrt kaum mehr von Bedeutung verharrt sie im Dornröschenschlaf: die schmucke Schiffstation Seeburg. Doch so unnütz, wie es scheint, ist das Häuschen nicht. Und was das mit einer Briefmarke zu tun hat, zeigt ein Blick in seine Geschichte. Weiterlesen

  • zvg/KKL Luzern: Das KKL ist in Topzustand und auch die Zahlen stimmen.

    Trotz Erfolg: Beim KKL wird sich einiges verändern

    Der neue KKL-CEO kann zufrieden sein: Das Haus wirtschaftet erfolgreich und kann für das letzte Jahr gute Zahlen vorweisen. Nun stehen aber grössere Veränderungen an. Weiterlesen

  • pze: Gähnende Leere: Der grosse Ansturm auf den neuen Flixbus bleibt aus.

    Der erste Flixbus verlässt Luzern – fast ohne Passagiere

    Der erste Flixbus verliess am Donnerstagnachmittag Luzern. Der Bus transportierte nur gerade zwei Passagiere. zentralplus hat sie gefragt, weshalb sie dieses neue Angebot gleich am ersten Tag nutzen. Weiterlesen