Wirtschaft

  • Marjana Ensmenger: Wiesenschwein-Gründer Oli Hess und Bauer Franz Studer auf dem Hof in Schüpfheim.

    Oli Hess: «Glückliche Schweine geben besseres Fleisch»

    Oli Hess ist seit April 2019 offiziell mit den Wiesenschweinen am Markt. Dank seinem Einsatz baden Schweine in Schüpfheim im Pool und wühlen im Sägemehl. Darauf hat der 41-jährige Luzerner zehn Jahre hingearbeitet – mit einem glücklichen Ende für die Schweine. Weiterlesen

  • mag: «Grösser heisst nicht gleich besser», sagt der Leiter des Shopping-Centers Schönbühl.

    Studie sieht das Luzerner Shopping-Center Schönbühl in der Krise

    Offenbar steckt das Shopping-Center Schönbühl in der Krise. So besagt es eine Studie. Es sei eines der Einkaufszentren, die leergewordene Ladenflächen nur schwer wieder füllen können. Was steckt dahinter? Weiterlesen

  • zvg: Der Luzerner Jungunternehmer Cyrill Burch ist der Meinung, dass die gesetzliche Grundlage den Bau von Solaranlagen erschwert.

    Luzerner Jungunternehmer kritisiert zu strikten Mieterschutz

    Ein Luzerner Jungunternehmen ist der Ansicht, dass eine mieterfreundliche Gesetzesgrundlage den Bau neuer Solaranlagen verhindert, da die damit erzielte Rendite viel zu tief ausfalle. Doch der Mieterverband kontert: Dies müsse so sein, weil ein grosser Teil des unternehmerischen Risikos vom Betreiber auf die Mieter abgewälzt werde.  Weiterlesen

  • zvg: Böse Überraschung zuhause: Die Kalbshaxe war deutlich teurer als angepriesen.

    Wenn das Produkt an der Kasse mehr kostet als auf dem Etikett

    Obwohl auf der Computeretikette ein Aktionspreis vermerkt war, wurde an der Kasse ein höherer Preis verrechnet. So erging es einem zentralplus-Leser bei seinem Einkauf im zugerischen Hünenberg. Die Spar-Gruppe erklärt den Vorfall mit einem Wechsel der Filialleitung, welche die Aktionspreise aus dem System löschte. Weiterlesen

  • zvg: Kommt gut an: Die Pharma-Managerin Annette Luther aus Risch.

    Roche-Chefin wird die Zuger Regierung in der Kantonalbank vertreten

    Staatsgarantie hin oder her: Der Zuger Regierungsrat will nicht mehr selber Einsitz im Bankrat der eigenen Kantonalbank nehmen und entsendet stattdessen die Chefin der grössten Arbeitgeberin im Kanton  – Roche Diagnostics. Dies, obwohl sie keine Verbindung zum Bankwesen hat. Weiterlesen

  • zvg: Für das Artwork von Darwin's Choice ist Jamkuza haligali verantwortlich.

    Zuger entwickelten erfolgreichstes Kickstarter-Spiel der Schweiz

    Das Start-up Treecer GmbH hat es geschafft, 190'000 Franken in nur 28 Tagen zu sammeln. Auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter haben die drei Jungunternehmer etwas richtig gemacht und bringen mit ihrem Tabletop-Spiel einen Schweizer Rekord nach Zug. Weiterlesen

  • hae: «Zwei Sterne sind wie ein Ritterschlag für mich.» Patrick Mahler in seiner Küche.

    Hier lässt sich’s über einem 30-Millionen-Weinkeller schlemmen

    «Koch war nie mein Traumberuf», sagte er einst. Jetzt ist Patrick Mahler der beste Koch im Kanton Luzern: Der 37-Jährige dirigiert seit sechs Jahren in Vitznau, seit einem Jahr als Chefkoch im Park Hotel. Gerade erhielt er zwei Michelin-Sterne. Grund genug, ihm in der Küche über die Schulter zu schauen. Weiterlesen

  • jwy: Die «Zentralschweiz am Sonntag» wird gestoppt, es übernimmt künftig die «Schweiz am Wochenende».

    Entlassungen bei «Luzerner Zeitung»: Das Ringen um Sozialpläne

    Anfang Sommer wird die «Zentralschweiz am Sonntag» eingestellt. Die Gewerkschaft Syndicom fordert deshalb einen Sozialplan für die 400 Zeitungsverträger, die ihre Stelle verlieren könnten. Für die Angestellten der Redaktionen von CH Media wurde hingegen ein Kompromiss gefunden – nachdem der erste Vorschlag des Unternehmens noch «lächerlich» ausfiel. Weiterlesen

  • zvg: Im Zuger Kantonsspital könnten bald vermehrt Hüft- und Knieprothesen implantiert werden.

    Trotz möglicher Schliessung: Zuger Kantonsspital rückt näher an Affoltern

    Das Zuger Kantonsspital und das Spital Affoltern wollen enger zusammenarbeiten. Unter anderem sollen Säuliämtler in Zukunft für Kaiserschnitte und Hüftprothesen nach Baar kommen. Aus Sicht der Zuger gibt es jedoch einen Haken: Die Zukunft des Krankenhauses in Affoltern ist mehr als ungewiss. Weiterlesen

  • jal: Luzia Roos-Bättig ist seit 2013 Messeleiterin der Luga – und glaubt an die Zukunft der Ausstellung.

    Frau Roos, sind Gemüseraffeln und Säulirennen noch zeitgemäss?

    Basel, Zürich, Lausanne: Die grossen Publikumsmessen werden reihum eingestellt. Das Format sei veraltet, heisst es. Die Luzerner Luga will davon nichts wissen. Im Interview sagt Messeleiterin Luzia Roos-Bättig, was die Luga besser macht als die «Mutter aller Messen». Weiterlesen