Wirtschaft

  • flickr/Zach Copley: Wer als Trader in die Kryptowelt eintauchen will, muss erstmal das Portemonnaie zücken.

    Wer sich bei Baarer Kryptofirma bewirbt, muss zahlen

    Dass im Kryptokosmos manches anders läuft als anderswo, ist nichts Neues. Selbst an millionenschwere Seifenblasen, die platzen, hat man sich gewöhnt. Doch nun sorgt ein Stelleninserat für Befremden: Um sich bei einer Baarer Firma bewerben zu können, muss man erst eine Gebühr von 100 Franken überweisen. Weiterlesen

  • zvg: Mit diesen modernen Bussen will Eurobus die Kunden für sich gewinnen.

    Busfirma setzt auf Touristen und ÖV-Abstinente

    Mit einem neuen Sparangebot will ein Unternehmen die Luzerner in seine Busse locken. Modernste Infrastruktur mit höchstem Komfort sollen die Fahrzeuge bieten. Ob die Kunden nun in Scharen umsteigen, bleibt aber fraglich. Doch das ist gar nicht das Ziel des Anbieters. Weiterlesen

  • pze: Sandro Portmann und Carmen Epp mit Redaktionshund Chippy.

    Das «Tatort»-Magazin strauchelt schon vor der ersten Ausgabe

    Ein Magazin über «wahre Verbrechen» sollte es werden. 200'000 Franken wollte das Magazin «Tatort Schweiz» für den Start sammeln. Damit ist das Journalisten-Duo deutlich gescheitert. Hat man zu hoch gepokert? Weiterlesen

  • bic: Hier gibt's künftig noch mehr Touristen als Konferenzen: das Seminarhotel Astoria an der Luzerner Pilatusstrasse.

    Touristen bringen Luzerner Hotel mehr als Konferenzen

    Das «Astoria» im Luzerner Stadtzentrum ist als Business- und Seminarhotel bekannt. Doch nun sollen mehrere Konferenzsäle neuen Hotelzimmern weichen. Während die Verantwortlichen noch zum Projekt schweigen, glaubt ein anderer Luzerner Hotelier die Gründe für den Schritt zu kennen. Weiterlesen

  • sib: Auch im Einkaufscenter Zugerland in Steinhausen steht ein Krypto-Automat von Värdex.

    Wie der Bitcoin-Automatenbetreiber gegen die Krise kämpft

    Vom Allzeithoch des Bitcoinkurses vor Jahresfrist ist nichts mehr übrig. Seither darben die Kryptowährungen vor sich hin. Der schweizweit grösste Betreiber von Kryptoautomaten Värdex expandiert jedoch munter weiter. Selbst das Ausland ist kein Tabu mehr. Weiterlesen

  • jal: Walter Baumann vor der Visualisierung des Qube-Quartiers in Ebikon.

    Wieso die Migros plötzlich Wohnquartiere plant

    Wer an Migros denkt, hat Regale mit Lebensmitteln vor Augen. In Ebikon mischt die Luzerner Genossenschaft mit dem geplanten Quartier Qube nun auch den Wohnungsmarkt auf. Sie wäre nicht die einzige, die dort ihr finanzielles Glück sucht. Doch die Verantwortlichen sprechen von einem Einzelfall – und geben ein Versprechen. Weiterlesen

  • zvg: So wie auf den grünen Pfeilen könnte der Verkehr in Zukunft beim Pilatusplatz fliessen.

    Luzerner Pilatusplatz: Angst vor Parkplatzabbau

    Eine vom Autolärm befreite Zone beim Pilatusplatz: Benachbarte Geschäfte und Restaurants sehen den Reiz durchaus. Sie warnen aber auch vor einem Abbau der Parkplätze, und drohen gar mit einem Wegzug. Weiterlesen

  • Bildmontage bic: Für fast jede Firma die zurzeit nach Zug zügelt, kommt eine andere nach Luzern zurück.

    Das Ringen um die Gunst der Firmen kennt einen Sieger

    Die Kantone Zug und Luzern scheinen auf Augenhöhe um die Gunst der Unternehmen zu kämpfen. Für jede Firma, die nach Zug zieht, kommt derzeit eine nach Luzern zurück. Dennoch ist Zug seinem grossen Nachbarn immer noch weit voraus. Weiterlesen

  • hae: Exquisiter Geschmack: Beat Roos liest gerne Romane, die Aktualität atmen.

    Hinter diesem Mann warten 500'000 Bücher darauf, entdeckt zu werden

    Während immer mehr Buchläden zugehen, erfreut sich die Bücher-Brocky in Littau grossen Zulaufs. Kein Wunder, bei den günstigen Preisen. Und wer möchte nicht eine Trouvaille machen wie ein signiertes Gottfried-Benn-Buch für 4 Franken, das dann für das Tausendfache weiterverkauft werden kann? Weiterlesen

  • zvg: Die Mall of Switzerland wird auch dieses Jahr wieder weihnächtlich beleuchtet.

    Ereignisreiche Adventszeit in der Mall of Switzerland steht bevor

    Die Mall of Switzerland zelebriert die Weihnachtszeit. Das grossflächige Eisfeld auf dem Ebisquare wird ein besonderes Highlight für Jung und Alt. Umrahmt werden die Aktivitäten von einem reichhaltigen Musikprogramm. Zudem darf an zwei verkaufsoffenen Sonntagen nach Lust und Laune eingekauft werden. Weiterlesen