Sport

  • Facebook/ EVZ: Symbolisch: Die EVZ-Verteidiger schützen Torwart Tobias Stephan.

    Zweite Niederlage: Momentum kippt auf Davoser Seite

    Nach einer zu passiven Leistung verliert der EV Zug zum zweiten Mal in Folge gegen den HC Davos. Nun ist der 2:0-Vorsprung dahin und die Serie startet am Donnerstag wieder bei Null. Die Zuger müssen unbedingt das Tempo der Bündner stoppen, ansonsten drohen die Finalträume jäh zu platzen. Weiterlesen

  • Facebookseite FC Red Bull Salzburg: Christian Schwegler steht seit acht Jahren in den Diensten von Red Bull Salzburg.

    FCL bestätigt: Christian Schwegler kehrt in die Innerschweiz zurück

    Lange brodelte die Gerüchteküche, jetzt ist es Tatsache: Christian Schwegler verlässt Salzburg in Richtung Luzern. Die Innerschweizer dürfen sich auf einen äusserst erfolgreichen Verteidiger freuen. Nach zwölf Jahren Absenz kehrt der «verlorene Sohn» zurück. Weiterlesen

  • Melanie Duchene: Jubel zum 3:3 bei Davos Torschütze Pettru Lindgren.

    EVZ verschenkt seinen Sieg

    Der EV Zug gibt am Samstag Abend ein Spiel, das er lange Zeit kontrolliert hat, aus der Hand und verliert nach sechs Siegen erstmals in den diesjährigen Playoffs. Statt einem klaren 3:0 steht es nun 2:1 in der Serie. Was ist schiefgelaufen und wie reagiert der EVZ auf diesen Ausrutscher? Weiterlesen

  • Nick Soland / EQ Images: Zug jubelt – nicht nur nach dem 2:0 durch Carl Klingberg (Bild), sondern vor allem nach dem 3:2.

    Die drei Gesichter des EV Zug

    Wie in den Viertelfinals spielte auch am Dienstag gegen Davos das Powerplay eine entscheidende Rolle. Ausgerechnet Jarkko Immonen markierte für den EV Zug den Siegtreffer in der Overtime – es war das dritte Tor in Überzahl und das erste Tor des Finnen nach über drei Monaten. «Wir belohnten uns am Schluss für die starke Leistung und gewannen letztlich verdient», so Verteidiger Timo Helbling. Weiterlesen

  • EVZ: Wenn der EV Zug auf den HC Davos trifft, stehen die Karten erfahrungsgemäss nicht wirklich gut. Lässt sich hoffen, dass die Kolinstädter das Blatt nun wenden können.

    Kann der EVZ seinen HCD-Playoff-Komplex beenden?

    Nach dominanten Auftritten gegen die Teams vom Genfersee treffen der EV Zug und der HC Davos ab morgen Dienstag im Playoff-Halbfinal aufeinander. Die Serie zwischen den beiden ungeschlagenen Teams verspricht atemberaubendes Tempo, hohe Intensität und eine geballte Ladung an Emotionen. Das verwundert angesichts der gemeinsamen Playoff-Geschichte der beiden nicht.  Weiterlesen

  • Facebookseite/SC Kriens: Die Fans: ein wichtiger Teil der SC-Kriens-Familie.

    Ein Dorfklub trotzt dem Grössenwahn

    Der SC Kriens ist sportlich im Hoch und liebäugelt mit einem Aufstieg in die Challenge League. Stadionbau, Kaderplanung, Lizenz-Antrag – einige happige Brocken kommen in den nächsten Monaten auf den SCK zu. Negativbeispiele à la FC Wil gibt’s genug – Sportchef Bruno Galliker erklärt, was man anders machen will. Weiterlesen

  • zvg: Nur nicht runterfallen: Kind übt an einer Kletterwand.

    Kletter-Boom erreicht Kriens: «City Boulder» baut massiv aus

    Aufgepasst, Klettermaxe: Die «City Boulder»-Halle im Krienser Nidfeld wird vergrössert. Die Kletterfläche wird bis im Herbst verdoppelt, die Boulderer bekommen mehr Platz und sogar eine Kinderecke soll entstehen. Doch auch in der Kletterhalle in Root kommt es zu Veränderungen. Weiterlesen

  • PPR/Salvatore Di Nolfi: Die Zuger Spieler feiern den Einzug in den Playoff-Halbfinal.

    «Der beste EV Zug seit der Meistersaison 1998»

    Die Viertelfinals sind für den EV Zug nach nur vier Spielen Geschichte. Dino Kessler, Eishockey-Reporter und Teil der Zuger Meistermannschaft von 1998, sieht in der Ignoranz zu den Genfer Provokationen den Schlüssel zum Erfolg. Und Eishockey-Chronist Klaus Zaugg sieht «den besten EV Zug seit der Meistersaison» vor sich. Wohin das noch führen kann.   Weiterlesen

  • swiss-image.ch/Remy Steinegger: Die Läufer auf dem gefrorenen Silsersee kurz nach dem Start.

    Gemein: Cologna durfte 40 Minuten früher los

    728 Langläufer aus den Kantonen Luzern und Zug haben diesen Sonntag am Engadiner Skimarathon teilgenommen. zentralplus hat sich ebenfalls Skier angeschnallt – um herauszufinden, was die Menschen an 42 Kilometern Strapazen so fasziniert. Die Verfolgung von Lokalmatador Dario Cologna hat jedoch nicht ganz geklappt. Weiterlesen

  • zvg/Nelson da Silva: Die Lucerne Lions geben im Spiel gegen die Basler Meanmachine in der Saison 2014 alles. Im Bild Erich Emmenegger.

    «Und dann ziehen wir gemeinsam in den Krieg»

    Während American Football in den USA eine enorme Popularität geniesst, fristet der Sport in der Schweiz ein Nischendasein. Aber es bahnt sich ein Erwachen an. Die Lucerne Lions bereiten sich auf die neue Saison vor und ein Blick hinter die Kulissen zeigt: Es ist kein Sport für sanfte Gemüter. Weiterlesen