René Weiler und der FC Luzern gehen getrennte Wege. (Bild: Martin Meienberger)
Sport

René Weiler und der FC Luzern gehen getrennte Wege. (Bild: Martin Meienberger)

FCL stellt René Weiler per sofort frei

1min Lesezeit

Der FCL teilt mit, dass der bisherige Cheftrainer der 1. Mannschaft, René Weiler, per sofort von seinen Aufgaben freigestellt worden ist. Vorübergehend übernehmen die bisherigen Assistenztrainer, Thomas Binggeli und Manuel Klökler, die Verantwortung über die 1. Mannschaft.   


«Es hat sich in den letzten Wochen herauskristallisiert, dass zwischen dem Cheftrainer und der sportlichen Leitung des Vereins, unterschiedliche Auffassungen betreffend der Qualität des Teams und der weiteren Entwicklung der Mannschaft und des Kaders bestanden», begründet Sportchef Remo Meyer die sofortige Freistellung von René Weiler.

«Gemeinsam mussten wir uns eingestehen, dass der begonnene Weg nur schwierig fortgeführt werden kann – und die Trennung deswegen für den Verein die einzige mögliche Lösung ist. Wir werden uns nun bei der Suche nach einem neuen Cheftrainer die nötige Zeit geben, um anschliessend die bestmögliche Person präsentieren zu können.»    

Bis ein neuer Cheftrainer vorgestellt wird, übernehmen die bisherigen Assistenten, Thomas Binggeli und Manuel Klökler, die Verantwortung für die 1. Mannschaft des FC Luzern.                           

Der FC Luzern bedankt sich bei René Weiler für die geleistete Arbeit und wünscht ihm für seine berufliche Zukunft alles Gute

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr Sport