Tomi Juric hatte massgeblichen Anteil an der WM-Qualifikation Australiens. (Bild: les)
Sport

Tomi Juric hatte massgeblichen Anteil an der WM-Qualifikation Australiens. (Bild: les)

Tomi Juric sucht «guten Verein in besserer Liga»

2min Lesezeit

Verkauft der FC Luzern diesen Sommer Stürmer Tomi Juric? In einem Interview im Rahmen der Vorbereitung der australischen Nationalmannschaft steht Juric offen zu seinen Wechselabsichten.

Stürmer Tomi Juric ist der einzige FCL-Spieler, der an der Fussball-WM in Russland mitspielen wird. Mit der australischen Elf trifft der 26-Jährige auf Titelfavorit Frankreich, Dänemark und Peru. In einem Artikel des «Sydney Morning Herald» erklärt Juric, die Australier könnten durchaus für eine Überraschung gut sein. «Wir müssen das tun, was wir trainiert haben», sagt der 1,91 Meter grosse Stürmer.

Doch für Juric geht es nicht nur darum, mit der Nationalmannschaft Erfolg zu haben. Er möchte sich an der WM auch in die Notizhefte der Scouts spielen. Juric sagt: «Bei einer Weltmeisterschaft kann alles passieren. Offensichtlich möchte ich meine Fussballkarriere in besseren Gefilden fortsetzen.» Ein guter Verein in einer besseren Liga solle es sein. Er will einen Schritt weiter sein, als jetzt beim FC Luzern, bei dem er noch einen Vertrag bis im Sommer 2019 besitzt. Wo auch immer das sein wird, das lässt er offen. 

Kurzeinsatz gegen Ungarn 

Nach Kniebeschwerden war erst noch unklar, ob Juric rechtzeitig für die WM fit wird. Im Testspiel am vergangenen Samstag gegen Ungarn wurde Juric zur Pause eingewechselt. Kurz vor dem Ende musste er jedoch wieder runter – eine Verletzung war jedoch nicht auszumachen, wie ein Sportportal auf Twitter schrieb.

 

Hingegen wird spekuliert, dass Trainer van Marwijk gegen Ungarn seine Stammelf testen wollte – ohne Tomi Juric. Hat es etwas mit der Verletzung zu tun? Juric gibt Entwarnung: «Jetzt ist alles gut und ich bin auf dem Vormarsch. Es war nur eine Patella-Verletzung, also nichts Ernstes», wird Juric zitiert. In seinem Eifer zu trainieren, sei er wohl zu früh wieder ins Training eingestiegen. 

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr Sport