Für einmal ganz nah: Fans und EVZ-Profis.
  (Bild: lob)
Sport Party EVZ

Für einmal ganz nah: Fans und EVZ-Profis.   (Bild: lob)

Der EVZ feiert die Silbermedaille mit seinen Fans

5min Lesezeit

Gut vier Tage ist es her, seit sich der EVZ im Kampf um den Meisterpokal geschlagen geben musste. Für die Mannschaft gab es im Stadion dennoch Standing Ovations. Am Donnerstagabend bedankte sich das Team beim Saisonabschluss bei seinen Fans. Ein letztes Bad in der blau-weissen Menge.

Es ist, als würde heute nochmals ein Spiel stattfinden: Die Fans haben sich in Schale geschmissen und tauchen das Bossard-Areal in Blau und Weiss. Höchstens die angesichts der Temperaturen wieder aus dem Schrank geholten Winterjacken stören das Farbbild. Die Devise scheint dieselbe wie während der ganzen Saison und insbesondere den Playoffs zu sein: Volle Unterstützung. Dass die Zuger ihr Team am Montag trotz Niederlage so gefeiert haben, hat ihnen in der Hockeywelt Respekt eingebracht, wie auch der Moderator des Abends betont.

«Man hat gezeigt: Wir gehören zu dieser Stadt, zu diesem Verein, und das sind unsere Farben.»

Daniel Lang, EVZ-Fan

Stolz auf ihre Mannschaft

Wie ist die Stimmungslage der Fans am Donnerstag? Wir fragen bei einigen Supportern nach und merken: Auch wenn der Schock vom Montag einigen noch in den Knochen sitzt, ist man zufrieden. Denn trotz allem hat man eine tolle Saison gespielt und das Finale erreicht. «Die Enttäuschung ist schon noch da, aber der Stolz und die Anerkennung sind gross», meint der 41-jährige EVZ-Supporter Daniel Lang. «Nicht nur die Mannschaft hat einen tollen Job gemacht, auch Vorstand, Funktionäre und Angestellte.»

Als Beispiel nennt er das Public-Viewing: «Alles ist ohne Bewilligungs-Krieg und super unkompliziert gelaufen. Und abgesehen von einigen kleinen Scharmützeln haben hier Tausende Fans friedlich und richtig toll abgefeiert.»

«Ich bin sehr stolz auf das Team.»

Erna Grüter, Seniorin und EVZ-Fan der ersten Stunde

Inzwischen werden die Playoffs mittels Film Revue passiert. Bei der Wiederholung des Treffers von Fabian Schnyder zum 3:2 Sieg in der Verlängerung bricht lauter Jubel aus. Von Enttäuschung ist auch bei der nächsten Aussage nicht viel zu hören: «Ich bin sehr stolz auf das Team», sagt uns Erna Grüter. Die Dame ist über 70 – und ein EVZ-Fan der ersten Stunde.

«Es war eine wunderschöne Saison für das Jubiläumsjahr», fügt sie an. Und erklärt anschliessend, wieso es im nächsten Jahr ganz oben aufs Siegertreppchen reichen könnte: «Auch 1997 war ein Jubiläumsjahr – den Titel haben sie aber eine Saison später geholt.» Sagt’s, zwinkert uns zu und macht sich auf den Weg zur Bühne.

Auf Du und Du mit den Fans

Auf diese Bühne klettern etwa zwanzig Minuten später die Helden der vergangenen Saison. Einer nach dem anderen nehmen sie den Applaus der Menge entgegen. An den Gesichtern der Spieler ist – im Gegensatz zu den Fans – zu lesen, dass sie über die jüngste Niederlage noch nicht ganz hinweg sind. Umso grösser, das halten alle im Gespräch mit dem Moderator fest, ist die Dankbarkeit für die riesige Unterstützung. Geduldig nehmen sie sich anschliessend Zeit, sich unter ihr Publikum zu mischen und Autogrammwünsche zu erfüllen. Spätestens dann kehrt auch bei den Profis das Lächeln ins Gesicht zurück.

Mehr EVZ zum Jubiläum

Für den Titel hat es im Jubiläumsjahr nicht gereicht – trotzdem wird das 50-jährige Bestehen des Eissportvereins Zug noch angemessen gefeiert. Diese Events sind noch geplant:

EVZ-Gründungsfeier am 5. Mai
Mit geladenen Gästen feiert der EVZ im Hotel Lindenhof in Baar sein 50-Jahr-Jubiläum.

Volksfest vom 1. bis 3. September

Alle EVZ-Teams spielen an diesem Wochenende zu Saisonbeginn zuhause. Geplant ist ein Nostalgie-Match der ehemaligen EVZ-Cracks; in Zusammenarbeit mit dem Verein Wake-Up-Zug wird daraus ein dreitägiges Fest bei der Bossard-Arena mit Bands und Festbetrieb.

Der EVZ an der Zuger Messe

An der Zuger Messe vom 21. bis 29. Oktober wird der EVZ in der Halle B12 mit einem eigenen Stand zu finden sein. Die Fans erwartet eine Reise durch 50 Jahre EVZ und diverse Inszenierungen.

Abschluss im Dezember mit Spezialtrikot

Mit dem letzten Heimspiel des Jahres verabschiedet sich der EVZ vom Jubiläumsjahr 2017. Das Team wird mit einem speziellen Trikot auflaufen, auf dem gross das Gründungsjahr 1967 gedruckt sein wird. Ausserdem können sich eingefleischte Fans mit ihrem Namen auf dem Dress verewigen lassen.

Mehr Infos zu den einzelnen Events gibt es hier.
x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr Sport