Der Kommentar

von Wolfgang Holz

Unsinniger Auftritt der Zuger Polizei als Spassbremse

Herumfahren mit dem Auto, dabei hupen und Fahnen schwenken – all das ist in Zug nach WM-Matches nicht erlaubt. Die Zuger Polizei hat etwas dagegen und will Bussen verhängen. Das zeigt, wie wenig Sinn die Zuger Polizei für den Spass vieler Bürger...

Herumfahren mit dem Auto, dabei hupen und Fahnen schwenken – all das ist in Zug nach WM-Matches nicht erlaubt. Die Zuger Polizei hat etwas dagegen...

Herumfahren mit dem Auto, dabei hupen und Fahnen schwenken – all das ist in Zug nach WM-Matches nicht erlaubt. Die Zuger Polizei hat etwas dagegen und will Bussen verhängen. Das zeigt, wie wenig Sinn die Zuger Polizei für den Spass vieler Bürger hat. Von mangelndem Fingerspitzengefühl gar nicht zu reden.

Der Kommentar

von Wolfgang Holz

Unsinniger Auftritt der Zuger Polizei als Spassbremse

Herumfahren mit dem Auto, dabei hupen und Fahnen schwenken – all das ist in Zug nach WM-Matches nicht erlaubt. Die Zuger Polizei hat etwas dagegen und will Bussen verhängen. Das zeigt, wie wenig Sinn die Zuger Polizei für den Spass vieler Bürger...

Herumfahren mit dem Auto, dabei hupen und Fahnen schwenken – all das ist in Zug nach WM-Matches nicht erlaubt. Die Zuger Polizei hat etwas dagegen...

Herumfahren mit dem Auto, dabei hupen und Fahnen schwenken – all das ist in Zug nach WM-Matches nicht erlaubt. Die Zuger Polizei hat etwas dagegen und will Bussen verhängen. Das zeigt, wie wenig Sinn die Zuger Polizei für den Spass vieler Bürger hat. Von mangelndem Fingerspitzengefühl gar nicht zu reden.

Werbung

Der Kommentar

von Linus Estermann

Fans sind zu Recht sauer

Es ist die Meldung des Tages: FCL-Coach Gerardo Seoane wechselt zum Meister. Er verlässt Luzern nach nur einer halben Spielzeit. Die Fans sind ausser sich. 

Es ist die Meldung des Tages: FCL-Coach Gerardo Seoane wechselt zum Meister. Er verlässt Luzern nach nur einer halben Spielzeit. Die Fans sind...

Es ist die Meldung des Tages: FCL-Coach Gerardo Seoane wechselt zum Meister. Er verlässt Luzern nach nur einer halben Spielzeit. Die Fans sind ausser sich. 

Blogs

Dossiers

RegionaLES LEBEN

Zentralplus Freunde