Regionales Leben

  • woz: Der Spanische Verein Zug sucht nach dem abrupten Ende seines Lokals eine neue Bleibe.

    Spanier in Zug haben bald eine neue Bleibe

    Durch einen Brand verlor der Spanische Verein Zug Ende August sein Zuhause. Nun ist man nah an einer Übergangslösung – gleichzeitig läuft ein Gesuch, wieder an den alten Standort zurückkehren zu können. Und wer weiss, vielleicht entsteht dort künftig etwas ganz Neues? Weiterlesen

  • woz: Sesam, öffne dich: Felix Franz und sein geräumiger Kühlschrank zu Hause in Baar.

    Mein Kühlschrank: Hier könnte man kaiserliche Kompanien durchfüttern

    Ein Wirt muss einen grossen Kühlschrank haben. Er will ja zu Hause nicht verhungern. Das Teil, das Felix Franz alias «Kaiser Franz» in seinem Haus in Baar zu stehen hat, ist auf jeden Appetit vorbereitet. Kein Wunder. Weiterlesen

  • pgu: Seit 20 Jahren ein eingespieltes Team: Romy und Beat Amrein.

    Warum Neil Diamond, wenn man es bei den Amreins gemütlich haben kann

    Seit 20 Jahren führen Romy und Beat Amrein ein Leben für die Gastronomie. Die Betreiber des 16-Punkte-Restaurants «amrein'S» sprechen über die Sonnen- und Schattenseiten ihres Berufs – und warum sie sich über Internetbewertungen und gewisse Gäste ärgern. Weiterlesen

  • mam / wia: Michel Schneider, Pilzkenner und Bioanalytiker.

    «Riecht wie verbiselte Windeln»

    Wir wollen selbst gesammelte Pilze zu selbst gemachter Pasta essen. Weil wir im Wald nichts finden, gehen wir auf die Pilzkontrolle. Dort finden wir Eierschwämme und Sachen, die fürchterlich stinken. Weiterlesen

  • hae: Kann anpacken, aber auch streicheln: Bauer Walter Birrer mit einem seiner Glücksschweine.

    Deshalb verdient der Luzerner Schweinebauer Walter die beste Liebe

    Der schüchterne Luzerner Walter Birrer zieht rein in die neue Staffel von «Bauer, ledig, sucht ...». Mit einem Jungsäuli bezirzte er seine Hofdame Jeannette. Trotz des gemeinsamen Glücks muss Schweinchen Theodor sein Leben lassen und wird derzeit als Wurst verzehrt. Weil Liebe eben doch durch den Magen geht. Weiterlesen

  • woz: Gaumenkritisch: Gastro-Experte Hubert Erni prüft die Speisen auf der Menükarte in der Andreas-Klinik.

    Hubert Erni testet für uns das Essen in der Chamer Andreas-Klinik

    Wie gut ist die Kost im Krankenhaus? Nachdem «Kaiser Franz» sich im Zuger Kantonsspital verköstigen liess, hat Zugs Edelgastronom Hubert Erni das Essen in der Chamer Andreas-Klinik für zentralplus unter die Lupe genommen. Es hat ihm nicht alles geschmeckt. Weiterlesen

  • woz: Unmittelbar vor dem Zusammenstoss: Die Autofahrerin hat den Velofahrer bei der Ausfahrt vom Zuger Hafen übersehen, wie es zentralplus live beobachtet hat. Die Kollision geht Gott sei Dank glimpflich aus.

    Diese Zuger Velowege sind besonders gefährlich

    In Zug ist das Radwegnetz gut ausgebaut. Und doch gibt es einige Stellen, die man entschärfen oder verbessern müsste. Wie gefährlich Velowege nämlich sind, konnte zentralplus jüngst hautnah miterleben, als eine unaufmerksame Autofahrerin mit einem Velofahrer zusammenstiess. Weiterlesen

  • woz: Hubert Erni will sein kulinarisches Glück künftig in Zürich versuchen.

    Ex-Rathauskeller-Chef Hubert Erni kehrt Zug kulinarisch den Rücken

    Die Tage des Edelrestaurants «The blinker» von Hubert Erni im Chamer Gewerbegebiet sind gezählt. Der 63-Jährige will Ende nächsten Jahres in Zürich Fuss fassen – mit einem kleineren Restaurant. Weiterlesen

  • jal: Der Luzerner Kantonschemiker Silvio Arpagaus kocht – anders als im Labor – zuhause oft improvisiert.

    Mein Kühlschrank: Cremen, Wein und verschimmelte Experimente

    Ist der Kühlschrank des Luzerner Kantonschemikers ultrasauber? Silvio Arpagaus ermöglicht zentralplus einen Augenschein. Der Biologe verrät dabei, was jeder über den Kühlschrank wissen muss und in welchem Fall ein abgelaufenes Joghurt noch essbar ist. Teil 7 unserer Serie. Weiterlesen

  • Montage jav: Wie die Faust aufs Auge passt der «Bürgenmutz» ins Bürgenstock-Resort… nicht?

    Bürgenmutz – der neongrüne Gnom vom Luxusresort

    Auf dem Bürgenstock nächtigt nun die High-Society. Und damit die Gäste auch was zum Kuscheln haben, hat das Bürgenstock-Resort sich ein Maskottchen angeschafft. Und was für eines! Weiterlesen