Blick über die weiss bestäubte Stadt Luzern. (Bild: jal)
Regionales Leben Wetter Wow!

Blick über die weiss bestäubte Stadt Luzern. (Bild: jal)

Luzern bezaubert mit einer Schicht Puderzucker – noch

18min Lesezeit

Der Schnee rieselt auf Luzern nieder und taucht die Stadt in ein winterliches Ambiente. Spätestens am Wochenende ist es aber vorbei mit dem Winterwunderland: Eine Störung sorgt dafür, dass im Flachland wieder Regenstiefel angesagt sind. Anders in den Bergen.

Kleine Schneeflocken stöbern durch die Luft, die Menschen hüllen sich in dicke Jacken und Winterstiefel und alles scheint ein wenig gedämpft. Obwohl die ersten zehn Tage des Januars im Vergleich mit dem langjährigen Durchschnittswert um 1 Grad zu warm ausfielen, liegt Luzern zurzeit unter einer weissen Schicht.

Und diese bleibt noch einige Tage. «Wir haben am Donnerstag weiterhin recht dicke Wolken und Temperaturen um 0 Grad in Luzern», sagt Cédric Sütterlin vom Wetterdienst MeteoNews. «Es könnte gut sein, dass die Schneedecke in der Zentralschweiz noch um weitere zwei bis drei Zentimeter steigt.» In der Nacht auf Freitag wird es mit –4 Grad nochmals winterlich kalt. Der Schnee bleibt also bis zum Wochenende liegen, voraussichtlich auch im Flachland. Laut Sütterlin könnten in der Nacht auf Samstag gar noch ein paar Schneeflocken fallen. 

Umbruch in der Nacht auf Sonntag

Doch dann kommt das Tauwetter. «In der Nacht auf Sonntag erwarten wir eine Störung, die relativ kräftigen Wind und Regen bringt und die Temperaturen auf 5 bis 6 Grad ansteigen lässt.» Das heisst: Es wird nass statt weiss. Spätestens in der Nacht auf Montag dürfte die weisse Pracht damit aus dem Strassenbild Luzerns verschwinden, so der Meteorologe. Die Schneegrenze steige auf über 800 Meter.

«Man muss es als fahrlässig bezeichnen, wenn jemand bewusst den Weg in den Tiefschnee sucht.»

Cédric Sütterlin, Wetterdienst MeteoNews

In den Bergen hingegen darf man sich am Wochenende über Neuschnee freuen. «Es können am Sonntag gut und gerne 20 bis 30 Zentimeter werden», prognostiziert Sütterlin. Auf 2’000 Metern liegt zurzeit zwischen 1,70 und 2 Meter Schnee. Zu Vorsicht rät Sütterlin allen Freizeitsportlern. «Die Lawinengefahr ist in der Zentralschweiz erheblich bis gross», sagt er. «Skifahrer sollten unbedingt auf den markierten Pisten bleiben. Denn man muss es als fahrlässig bezeichnen, wenn jemand bewusst den Weg in den Tiefschnee sucht.»

Wann der nächste Schnee im Flachland kommen wird, ist zurzeit nicht absehbar. «Ein richtig kalter Wintereinbruch ist nicht in Sicht», sagt Cédric Sütterlin, «aber ab Mitte nächster Woche hält sich das Wetter alle Optionen offen.»

So zeigt sich die Region im Winterkleid

Weil es so bezaubernd ist, haben wir die schönsten Winterbilder der Region auf Instagram herausgesucht.

Der Weg auf die Krienseregg sorgt für Winterstimmung:

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Nathan Lomas (@nathanlomas) amJan 10, 2019 um 12:22 PST

 Der verschneite Wasserturm macht sich auch immer gut:

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tanawan W. (@tanawan_wpm) amJan 9, 2019 um 11:59 PST

Auch in poetischen Grautönen:

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von PAULIE ALLEN (@_the.wandering.monkey_) amJan 10, 2019 um 3:57 PST

 

Der Rathaussteg kann sich im Winterkleid ebenfalls sehen lassen: 

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Socheat (@phototalks_zurich) amJan 10, 2019 um 12:41 PST

Auch das Verkehrshaus freut sich über den Schnee:

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Verkehrshaus der Schweiz (@verkehrshaus) amJan 10, 2019 um 2:00 PST

Auf dem Mühlenplatz ist es für einmal ruhig:

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von ChefAlex (@alextognazzi) amJan 9, 2019 um 2:12 PST

Ruhig ist es auch abseits des Zentrums im Gütschwald:

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Valeria Wieser (@i_do_indeed) amJan 10, 2019 um 4:47 PST

Passend in Szene gesetzt: Schnee im Licht, dank dem Lichtfestival Lilu (zentralplus berichtete):

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Laura Gyr (@lauragyr) amJan 9, 2019 um 12:24 PST

Blick über die verschneiten Dächer: 

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Martin Dominik Zemp (@mdzphoto.ch) amJan 10, 2019 um 4:35 PST

Die Touristen auf der Rigi freut’s:

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von 재영(Joy)🎗 (@travel365.____.v) amJan 9, 2019 um 2:02 PST

Und die Verantwortlichen von Rigi Tourismus genauso: 

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Rigi (@rigi.ch) amJan 7, 2019 um 9:16 PST

 

Auf dem Pilatus lacht gar die Sonne:

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Svetlana Žmukić (@dictionaryoffashion) amJan 9, 2019 um 11:44 PST

 

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr Regionales Leben