Mit dem Genuss-Film-Festival geht es aufwärts: Die Genuss-Koch-Awards wurden erstmals verliehen – an Eduard Hitzberger und Jacky Donatz (ganz rechts). Dazwischen die Organisatoren Matthias Luchsinger (links) und Roli Wismer. (Bild: woz)
Regionales Leben Veranstaltung Gastgewerbe

Mit dem Genuss-Film-Festival geht es aufwärts: Die Genuss-Koch-Awards wurden erstmals verliehen – an Eduard Hitzberger und Jacky Donatz (ganz rechts). Dazwischen die Organisatoren Matthias Luchsinger (links) und Roli Wismer. (Bild: woz)

Zuger Genuss-Film-Festival steigt erstmals im gläsernen Pavillon

7min Lesezeit

Film und Food – dieses Programm ist Anfang Mai wieder beim Zuger Genuss-Film-Festival angesagt. Es handelt sich dabei bereits um die vierte Auflage der Veranstaltung – die in diesem Jahr erstmals unter Glas stattfindet. Ausserdem gibt's eine neue Auszeichnung zu gewinnen.

Wolfgang Holz

Das Zuger Genuss-Film-Festival hat sich nach drei Jahren zu einem etablierten Event gemausert. Die siebentägige Veranstaltung für Cineasten und Gourmets beziehungsweise für Freunde der sukzessiven Synästhesie von Film und Food findet in ihrer vierten Auflage nicht mehr im nomadenhaften Zelt, sondern erstmals in einem Glas-Pavillon am Zugersee statt.

Start Online-Vorverkauf

Wer sich Tickets für die einzelnen Programmpunkte des vierten Genussfilm-Festivals sichern will, kann bereits ab 12. März 2018 die Veranstaltungen und Filme unter www.genussfilm.ch buchen.

«Ein Genuss-Pavillon aus Glas direkt am See, wie könnte man sich Genuss schöner vorstellen», schwärmt Matthias Luchsinger, Gesamtleiter des Genuss-Film-Festivals über das neue Highlight.

Bevor man sich an der Seepromenade von Spitzenköchen kulinarisch verzaubern lassen könne, würden im Kino Seehof spannende Spiel- oder Dokumentarfilme zum Thema Genuss dargeboten. «Im anschliessenden Talk mit den Köchen und Gästen des Abends kommt dann so manch spannendes Geheimnis ans Licht», weiss Luchsinger wohl aus Erfahrung.

Neu: Der Genuss-Koch-Award

Das neue Programm des Genuss Film Festivals hört sich denn in der Tat sehr reichhaltig an. Denn es können sieben Tage lang nicht nur Filme und feines Essen genossen werden. Es gibt eine Fotoausstellung und jede Menge Auszeichnungen. Es wird der Genuss-Film-Award verliehen, ebenso wie der Genuss-Foto-Award und der Genuss-Streetfood-Award. Zudem wird der Zuger Fotograf des Jahres gekürt.

Stefan Meier vom Zuger Gatshaus Rathauskeller verköstigte bei der Programmpräsentation die Gäste und stellte die einzelnen Köche des Genuss-Film-Festivals vor.
Stefan Meier vom Zuger Gatshaus Rathauskeller verköstigte bei der Programmpräsentation die Gäste und stellte die einzelnen Köche des Genuss-Film-Festivals vor. (Bild: woz)

Neu ist in in diesem Jahr der Genuss-Koch-Award. Dieser soll das Lebenswerk eines Kochs würdigen. Köche, die sich ihr Leben lang dem Thema Genuss gewidmet und kulinarisch verwöhnt haben. Die diesjährigen Preisträger werden die Schwestern Evi, Leonie und Greta Sicher vom Hotel Restaurant Gotthard in Gurtnellen sein. Quasi postlukullisch wurden am Dienstagabend die Genuss-Koch-Awards 2016 und 2017 am Abend an Jacky Donatz und Eduard Hitzberger verliehen.

Interessante Filmauswahl

Was die Auswahl der Filme anbelangt, bietet die Komödie «Le sens de la fête» von Olivier Nakache und Eric Toledano einen vergnügten Kinogenuss. «Paris can wait» ist eine Romanze von Eleanor Coppola, «Ce qui nous lie» das Drama von Cédric Klapisch.

Aber auch spannende Dokumentarfilme warten auf das Zuger Publikum - wie etwa «Schumann's Bargespräche» – ein Film, der in den berühmtesten Bars der Welt dem Geheimnis der Barkultur auf den Grund geht. «Michelin Stars – Tales from the Kitchen» ist eine Recherche über die weltweit besten Köche, welche aber aber auch die Schattenseite der Sternewelten aufzeigt. Der Film «A matter of taste» zeigt einen intimen Einblick in die Welt des unermesslich talentierten Jungkochs Paul Liebrandt.

Hubert Erni und Michèle Meier vom «Blinker» in Cham sind die Zuger Lokalmatadoren unter den Köchen beim Genuss-Film-Festival.
Hubert Erni und Michèle Meier vom «Blinker» in Cham sind die Zuger Lokalmatadoren unter den Köchen beim Genuss-Film-Festival. (Bild: woz)

Apropos Köche. Vielversprechend klingen auch die Namen ebendieser. Zugesagt haben unter anderem der Molekularkoch Rolf Caviezel («Station 1», Grenchen), Dario Cadonau («Vivanda», Brail), Michèle Meier und Hubert Erni («the blinker», Cham), Nino Mosca («Il Bottaccio», Toscana), Silvia Manser (Restaurant Truube, Gais), Robert Speth («Chesery», Gstaad) sowie, wie gesagt, die Schwestern Evi, Leonie und Greta Sicher (Gasthaus Gotthard, Gurtnellen). Letztere werden zusammen mit Stefan Meier kochen. Abgerundet werden die Abende jeweils durch eine Talk-Runde.

Erstmals Kochen mit Schulklassen

Besonders lobenswert erscheint auch die neue Initiative des Zuger Genuss-Film-Festivals, «Kindern und Jugendlichen die Basis von gutem Essen näherzubringen», wie Stefan Meier, Wirt und Koch des Zuger Gasthauses Rathauskeller, erklärt. Unter dessen Patronat steht das neue Konzept. Will heissen: Am Montag-, Dienstag- und Mittwochmorgen findet während des Festivals im Mai jeweils ein Ausbildungsblock für Zuger Schüler statt. Sechs Schulklassen haben sich angemeldet.

«Als Höhepunkt wird dann gemeinsam gekocht und an der weiss gedeckten Tafel gegessen.»

Stefan Meier, Wirt und Koch, Zuger Rathauskeller

Die Jugendlichen treffen sich dabei zuerst im Kino Seehof, um den Film «Slow Food Story» zu schauen. Nach einem Talk lernen die Jugendlichen im «Genuss-Pavillon» Köche und einen Gemüsebauer kennen, um mit diesen saisonale Produkte zu probieren und zu bearbeiten. Meier: «Als Höhepunkt wird dann gemeinsam gekocht und an der weiss gedeckten Tafel gegessen.»

Die Programmpräsentation des Genuss-Film-Festivals im Rathaus-Foyer war gut besucht.
Die Programmpräsentation des Genuss-Film-Festivals im Rathaus-Foyer war gut besucht. (Bild: woz)

Der Verein der Freunde des Genuss-Film-Festivals stösst übrigens auf immer mehr Gegenliebe unter den Zugern. «Derzeit haben wir rund 100 Mitglieder aus Kultur, Politik und Wirtschaft, die den Verein tragen», freut sich Roli Wismer, Leiter des Trägervereins.

zentralplus ist Partner des Genuss-Film-Festivals.

Vernissage der Fotoausstellung findet am 28. April im Rathauskeller statt

Bei der Fotoausstellung des Genuss-Film-Festivals werden im Zuger Gasthaus Rathauskeller in Zusammenarbeit mit photo18 Zürich Werke zum Thema Essen, Trinken, Genuss von fünf lokalen Fotografen ausgestellt: Martina Meier, Hannah Gottschalk, Thomas Biasotto, Eva Iten und Charles Seiler. Die Vernissage findet bereits am Samstag, 28. April, um 15 Uhr statt.

Am Closing-Anlass wird der von den Gästen gewählte Gewinner des Genuss-Foto-Awards ausgezeichnet. Mit rund 250 Fotografen zählt die photo18 Zürich zu den grössten Publikumsveranstaltungen für Fotografen in Europa. Den Kern der Werkschau bilden aktuelle Arbeiten von Schweizer Fotografen.

Der Genuss-Film-Award wird übrigens bei der Eröffnung des Festivals am Donnerstag, 3. Mai, um 18 Uhr verliehen; der Genuss-Koch-Award am Sonntag, 6. Mai, um 21 Uhr, im Genuss-Pavillon. Die übrigen, oben genannten Awards werden zum Schluss des Festivals, am Donnerstag, 10. Mai, um 18.30 Uhr verliehen.

 

 

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr Regionales Leben