Regionales Leben

  • sib: Das Interesse am Siehbach-Kiosk ist gross.

    Siehbach-Kiosk wird zukünftig zur Mitternachts-Bar

    Seit 1990 bediente Roland Witschi die Badegäste in der Siebach-Badi. Nun sucht die Stadt Zug nicht bloss einen neuen Pächter, sondern will auch das Konzept verändern. Solange das Wetter passt, soll die «Männerbadi» offen sein – und wenn dies einen 15-Stunden-Arbeitstag bedeutet. Weiterlesen

  • zvg: Ein Publikumsknüller: die Operetten in Arth, die jedes Mal ausverkauft sind und in die Tausende von Zugern strömen.

    Warum es die Zuger immer wieder nach Arth verschlägt

    Arth am Zugersee führt ein Schattendasein. Nicht nur, weil die 11'000-Einwohner-Gemeinde im Herbst und Winter wegen der Rigi nur wenig Sonne abbekommt. Auch im Vergleich zum noblen Zug kann Arth nicht mithalten. Und doch verschlägt es viele Zuger über die Kantonsgrenze – weil es dort einiges gibt, was es in Zug nicht (mehr) gibt. Weiterlesen

  • jwy: Gibt es das «echte Alte» überhaupt? Blick auf die Luzerner Altstadt von der Spreuerbrücke.
 

    «Luzern galt lange Zeit als hässliche Stadt»

    Die Türme der Kirche, das Holz der Brücke, die Freske in der Altstadt: In Luzern ist vieles nicht «echt», und oft viel neuer, als man denkt. Über unsere Sehnsucht nach dem Authentischen hat der Luzerner Historiker Valentin Groebner ein Buch geschrieben. Ein Spaziergang durch falsches und richtiges Altes in Luzern. Weiterlesen

  • wia: Irene und Bruno Branca vor ihrem Lokal, dem Restaurant Krone in Baar.

    Die Krone, der Fels in der Baarer Beizenlandschaft

    Mitten im Herzen der Gemeinde Baar trotzt ein Wirtepaar der Krise, in der die hiesige Gastrobranche zu stecken scheint. Seit 32 Jahren führen Irene und Bruno Branca das Restaurant Krone. Und das durchaus erfolgreich. Nicht nur die Kundschaft scheint der Beiz treu zu sein, auch die Angestellten sind es. Weiterlesen

  • sib: Geschäftsführer Emanuel Schicker bei der Arbeit.

    Keine Kunden nach 16 Uhr – doch der Laden darf nicht schliessen

    Seit knapp einem halben Jahr setzt Emanuel Schicker in Zug mit seinem Take-away auf Essen, das man nur noch kurz im heissen Wasser erhitzen muss. Der Standort in der Neustadtpassage ist dabei Fluch und Segen zugleich. Obwohl am Abend keine Kunden mehr kommen, darf das Lokal nicht eher schliessen. Weiterlesen

  • jal: Blick über die weiss bestäubte Stadt Luzern.

    Luzern bezaubert mit einer Schicht Puderzucker – noch

    Der Schnee rieselt auf Luzern nieder und taucht die Stadt in ein winterliches Ambiente. Spätestens am Wochenende ist es aber vorbei mit dem Winterwunderland: Eine Störung sorgt dafür, dass im Flachland wieder Regenstiefel angesagt sind. Anders in den Bergen. Weiterlesen

  • bilder-fotos.ch/Montage zentralplus: Die Zuger Gemeinden in Form von Emojis – wie gut schlagen Sie sich?

    Emoji-Quiz: Erkennen Sie die Zuger Orte?

    Die Zuger Gemeinden nur mithilfe von Emojis und Symbolen darstellen? Kein Problem! Mit den nötigen Ortskenntnissen und etwas Fantasie sollten auch Sie dahinterkommen, welche Symbolkombination wo zu verorten ist. Berggemeinde oder Kolinstadt? Ennetsee oder Pharma-Hochburg? Weiterlesen

  • wia: Barbara Glanzmann und Nikolaos Roditis in der Chicago-Bar auf einer Aufnahme von 2016.

    Zuger Gastrogrösse überraschend gestorben

    Mit Nikolaos Roditis fehlt künftig eine Zuger Gastrogrösse. Der Besitzer der Chicago-Bar und des Olive und Oregano in Zug verstarb überraschend am Berchtoldstag. Zuger Gastronomen wird er noch lange in Erinnerung bleiben. Weiterlesen

  • zvg: Zuwebe-Mann Abduvali Numanov freut sich auf seine Arbeit im neuen Restaurant.

    In Baar betreiben Behinderte nun ein Gasthaus

    Früher betrieb die Zuwebe im Baarer Neuhof-Quartier die Kantine für den Ferienanbieter Hapimag. Am Mittwoch hat die Behindertenwerkstätte am selben Ort nun ein öffentliches Restaurant eröffnet – das «Story». Doch der Erfolg mit dem Gastronomiebereich stellt die Zuwebe auch vor Probleme. Weiterlesen

  • Montage zentralplus: Emmer «Schoggiturm» gegen das neue Krienser Stadthaus: Wer hat die Nase vorn?

    Das Duell Kriens vs. Emmen – mit einem knappen Sieger

    Beide boomen, beide wachsen und treten mit neuem Selbstvertrauen auf. Doch welche Gemeinde bietet mehr: Kriens oder Emmen? Ein Vergleich in zehn Punkten. Weiterlesen