UNO: Saudis zerstören in Jemen Spitäler

1min Lesezeit
Die UNO kritisiert Saudi-Arabien wegen des Militäreinsatzes in Jemen. Die heftigen Bombardements der letzten Monate hätten sehr viele zivile Todesopfer gefordert. Auch Spitäler und Schulen seien zerstört worden, so die UNO. Verantwortlich dafür seien zwar alle Konfliktparteien, in erster Linie aber die Luftangriffe der Militärkoalition unter Führung Saudi-Arabiens.Seit März bombardiert die Allianz Stellungen der Huthi-Rebellen in Jemen. Damit will sie die Regierung von Präsident Hadi wieder an die Macht bringen. Trotz einer vereinbarten Waffenruhe gehen die Kämpfe in Jemen weiter.
x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Mehr News aus