Wien: 20'000 Menschen sind solidarisch

1min Lesezeit
In Wien haben Zehntausende an einer Demonstration für Flüchtlinge teilgenommen. Sie marschierten nach Polizeiangaben friedlich zum Parlament und zeigten ihre Solidarität mit Migrantinnen und Migranten.Ausserdem fand auf dem Heldenplatz ein Konzert unter dem Titel «Voices for Refugees» statt. Zuvor hatte an der Schlusskundgebung der Sänger der deutschen Band «Die Toten Hosen» das Wort ergriffen: Europa drohe zu zerfallen, wenn die Länder das Problem mit den Flüchtlingen nicht gemeinsam lösten. Die Polizei in Wien sprach von 20'000 Teilnehmern.
x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Mehr News aus