Kultur

  • giw: Spielemacherin Angela Vögtli auf ihrem Balkon in Luzern.

    Schwule Elfen und Lederhosen: Luzerner Spielemacherin expandiert

    Bereits über 3000 Mal wurde das provokative Kartenspiel «Kampf gegen das Bünzlitum» verkauft. Entwickelt hat es die Luzerner Grafikerin Angela Vögtli. Der Erfolg und die Nörgeleien aus ihrem deutschen Freundeskreis bewegen sie nun, eine Version für unsere nördlichen Nachbarn zu entwickeln. Und erneut gibt es keine Tabus. Weiterlesen

  • jwy: Fabian «Fesch» Fuchs gönnt sich noch ein Getränk im Treibhaus-Garten, bald ist er weg.

    «Telefonanrufe mitten in der Nacht sind immer seltener»

    Er ist die Ruhe selbst, auch wenn er Horden von Teenies zu bändigen hat. Fabian Fuchs hat drei Jahre lang den Luzerner Jugendschuppen Treibhaus geleitet. Bevor er geht, verrät der 31-Jährige, wie er zu den neuen Nachbarn ein gutes Verhältnis aufgebaut hat. Weiterlesen

  • zvg: Urs Leierer (links) und Thomas Gisler: Sie sind die beiden Köpfe hinter dem Blue Balls.

    «Für Wurst und Bier wird bezahlt – aber für die Musik?»

    Neun Tage Blue Balls stehen vor der Tür, über 120 Events rund um das Luzerner Seebecken. Erstmals hat der neue Booker Thomas Gisler das Programm an der Seite von Festivaldirektor Urs Leierer mitgeprägt. Warum sie am umstrittenen Pin festhalten und was das mit dem Wertezerfall in der Gesellschaft zu tun hat. Weiterlesen

  • Marlis Huber: Blick vom Stollberg auf Luzern, Tobias Madörin, 2017

    Der Orgasmus fürs Auge trifft auf das Ende aller Träume

    Idyllische Bilder treffen auf industrialisierte Landschaften und legen Zeugnis ab von der menschlichen Umtriebigkeit der vergangenen 150 Jahre. In der Ausstellung «Bellevue» im Kunstmuseum Luzern treten die Fotoaufnahmen von Tobias Madörin in einen Dialog mit den Bildern von Robert Zünd. Das ist nicht immer schön. Weiterlesen

  • Simone Ruckstuhl: Gefühlvolle Lieder beim Sonnenuntergang

    Mit Liebesliedern und Balkanrhythmen dem Sonnenuntergang entgegen

    Bumbarov Let begleitete die Gäste des Seebads Trubikon am Mittwoch in den Abend hinein. Zwischen badenden Kindern, zwitschernden Vögeln und speisenden Gästen erklangen eine Gitarre, ein Kontrabass und die sanfte Stimme der Sängerin des jungen Zuger Duos. Weiterlesen

  • zvg: Die Tänzerinnen und Choregrafinnen Deborah Gassmann (links) und Hyun Jin Kim erhielten für ihr «Soom Project» kürzlich 40'000 Franken vom Kanton Luzern – weitere Ausschreibungen sind nun gestoppt.

    Kultur: Nun geht’s den Kleinen an den Kragen

    Die kantonale Luzerner Kulturförderung muss bluten: 0,8 Millionen Franken fallen 2017 und 2018 weg. Die grossen Häuser kommen diesmal ungeschoren davon, dafür ist die Verunsicherung in der freien Szene umso grösser. Klar ist auch: Ausschreibungen wurden bereits abgesagt – und es könnte noch dicker kommen. Weiterlesen

  • zvg: Strassenmusiker Cello Inferno sorgt mit Feuer für Aufsehen – und wegen seines Verstärkers immer wieder für Konflikte mit der Polizei.

    Der bärtige Unbeugsame geht auf Unterstützungstour

    Der Luzerner Strassenmusiker Cello Inferno hatte die Schnauze voll und dachte bereits ans Aufhören. Weil er immer wieder mit den Gesetzeshütern in Konflikt kommt – und weil er jüngst in Basel sogar in eine Schlägerei geriet. Nun setzt er seine Hoffnung in einen neu gegründeten Verein, doch der Anfang harzt. Weiterlesen

  • PD-klang: Am Sonntagmorgen empfung das Klang-Bläserquintett seine Gäste mit Musik von Haydn, Mendelssohn Bartholdy und Mozart.

    Kammermusik, die durch Qualität und Nähe berührte

    Erneut haben auf Schloss Meggenhorn die alljährlichen «klang»-Sommerkonzerte stattgefunden. Das «klang»-Bläserquintett wagte am Sonntag mit «Morgendliche Brise» ein spannendes Experiment: Es spielte Musik von Haydn, Mendelssohn und Mozart in bearbeiteten Fassungen. Weiterlesen

  • Sven Germann: Der Musiker Seven bringt im Juli sein neues Album «4Colors» auf den Markt.
 

    «In einer Bar um Mitternacht, wo man noch rauchen darf – da sehe ich rot!»

    Er gilt als eine der besten Schweizer Stimmen: Soul-Star Seven. Im Juli veröffentlicht der Luzerner bereits sein 10. Studioalbum. zentralplus verrät er im Interview, wie er es mit der Musikszene in Deutschland hält, worüber er mit Thomas D philosophiert und warum er auf seiner Tour seine Heimatstadt auslässt. Weiterlesen

  • Sarah Brühlmann: Die Band «The Jules Winnfield Five» in ihren eigenen vier Wänden.

    Wo sonst gibt’s Bier aus dem bandeigenen Kühlschrank?

    Die Bands im Sedel öffneten am Freitag für eine Nacht ihre Proberäume. «Die Zelle rockt» war ein Familientreffen der Luzerner Musikszene, das den Besuchern Konzerte in heimeliger Atmosphäre bot – falls man denn einen Platz in einem der Bandräume ergattern konnte.   Weiterlesen