Kultur

  • zvg/Ingo Hoehn: Zwischen Eros und Thanatos – die Leidenschaft schwappt auf die Erzählenden über. Wiebke Kayser und Lukas Darmstädt, im Hintergrund Mira Rojzman.

    Der Höhepunkt besteht in der fulminanten Eröffnung

    Was haben vom Himmel fallende Knochen, eine Partie Golf und eine rudelhafte Zerfleischung eines süssen Plüschhasen mit E.T.A. Hoffmanns «Der Sandmann» zu tun? In einer ganz eigentümlichen Interpretation fokussiert die Luzerner Inszenierung den Blick durch das knöcherne Perspektiv auf die geistlose, gelangweilte und äusserst triebgesteuerte Gesellschaft Nathanaels. Freud lässt grüssen. Weiterlesen

  • Montage ida: «Auf Flamingos, Avocados, Einhörnern, Kakteen und Co. gibt es kein Monopol», sagt Philipp Albrecht vom Grand Casino Luzern. «Und das ist auch okay so.»

    Schüür und Casineum mit ähnlichem Event – ein «Label-Klau»?

    Gleich bei zwei Veranstaltungen in Luzerner Clubs steht dieses Wochenende das Einhorn im Fokus. Während der Schüür-Leiter anfänglich von einem «Streich des Casineums» spricht, sagt der Experte, dass dies kein «Label-Klau» sei. Dennoch warnt er davor. Weiterlesen

  • sbr: Nico Semsrott in seiner Bühnen-Uniform: dem schwarzen Kapuzenpullover.

    Ein Demotivationsworkshop am Samichlaustag

    Was gibt es Besseres in der Vorweihnachtszeit, als sich einen Abend lang dem Pessimismus hinzugeben? Wohl so einiges. Und doch war das Kleintheater voll, als der deutsche Kabarettist und Slam-Poet Nico Semsrott mit seinem Programm «Freude ist nur ein Mangel an Informationen» über die Krisen der Menschheit sprach. Weiterlesen

  • zvg SRF : Wartet noch mit Anstossen: Dominic Devilles neues Video steht vor dem grossen Durchbruch.

    Dominic Deville will Briten mit der Schweiz verheiraten

    Das neue Video «Brexit» des Luzerner Comedians Dominic Deville startet (erst) sanft durch. Die Aufforderung an die Briten, sich nach ihrem EU-Ausstieg mit uns Schweizern zusammenzutun, ist ähnlich derb wie sein Hitfilm von 2017. «Switzerland Second», Video-Kniefall vor den USA, hatte mehr als zwölf Millionen Zuschauer. Weiterlesen

  • langjahr-film.ch: Klosterschwestern am Heuen auf dem Gubel in Menzingen.

    «Ex Voto»: So muss die filmische Hommage an Zug heute aussehen

    Im Zuger Kino Seehof wurde am Dienstag ein Film von Erich Langjahr aus dem Jahr 1986 aufgeführt. Dutzende von Leuten blieben im Regen stehen, weil das Kino aus allen Nähten platzte. Wie zeitgemäss ist «Ex Voto» noch, und wie sähe denn eigentlich die aktuelle Fassung aus? Weiterlesen

  • sib: Regisseur Yves Raeber (rechts) sagt, wie er es gerne auf der Bühne hätte.

    Der Aufstieg und Fall des Zuger Ammanns

    Weil der Burgbachkeller 50-jährig wird, bringen die Zuger Spiillüüt ein besonderes Stück auf die Bühne. «De schwarz Schuemacher» handelt von Joseph Anton Schumacher, der einst einer der mächtigsten Männer der Stadt Zug war. zentralplus hat sich bei den Proben reingeschlichen und geschaut, wo noch Handlungsbedarf besteht. Weiterlesen

  • bic: Der alte und der neue Präsident der Feldmusik Luzern: Kurt Sidler (links) und Dani Widmer.

    Wie ein Tausendsassa die Luzerner Kultur beleben will

    Die Feldmusik Luzern gehört seit 112 Jahren zum Kern des Luzerner Kulturlebens. Nachdem Kurt Sidler als Präsident zwölf Jahre lang den Verein prägte, tritt mit Dani Widmer das nächste Luzerner Schwergewicht dessen grosses Erbe an. Für Widmer soll die Feldmusik aber nur der Anfang sein. Weiterlesen

  • zvg: Die Rockband Cabinets: Ein Jahr nach dem Sprungfeder-Gewinn läuft's.

    Sieht so die neue Luzerner Rockhoffnung aus?

    Konzerte sind out, Gitarrenmusik sowieso. Doch Cabinets aus Luzern pfeifen darauf: Ein Jahr nach dem Gewinn der Sprungfeder veröffentlichen die fünf ihre ersten Songs. An ihrer Bühnenpräsenz feilen sie weiter. Weiterlesen

  • jwy: Hackbrett meets Jodel: Probe von Volksmusik-Studentinnen.

    Die Jodlerinnen lösen einen Medien-Hype aus

    Eine Nische stösst auf grosses Echo: Seit zwei Monaten studieren an der Hochschule Luzern die ersten Jodlerinnen im Hauptfach. Nun gibt die neue Leiterin Nadja Räss erstmals Einblick in dieses Schweizer Novum. Sogar das Ausland schaut zu. Weiterlesen

  • sah: Präsentieren stolz den neuen Konzertflügel: Béatrice Pistor, Präsidentin «Stiftung Konzerthaus Luzern» und Markus Güdel, Präsident des Vereins KKL Family.

    Ein Geburtstagsgeschenk für 180'000 Franken

    Das KKL Luzern erhält von einer Stiftung einen neuen, exquisiten Konzertflügel – obwohl es bereits vier solche Instrumente besitzt. Für die Auswahl des Flügels wurde ein internationaler Klassik-Star hinzugezogen. Weiterlesen