Kultur

  • Pascal Gut: Luzerner Clubbetreiber diskutieren über die Gegenwart und die mögliche Zukunft der lokalen Szene.

    Tag der offenen Tür – und keiner geht hin

    Am Samstag luden die vier Häuser Südpol, Sedel, Schüür, Treibhaus und das Neubad Neugierige zu einem «Tag der offenen Club-Türen» ein, um interessierten Gästen einen Blick hinter die Kulissen zu bieten und miteinander über die Luzerner Clubkultur zu sprechen. Dumm nur, dass keiner kam. Weiterlesen

  • Laura Livers: Nicht gelangweilt, sondern konzentriert: Die Literatur-kompakt-Gäste: (v.l.n.r.) José F. A. Oliver, Daniela Seel, Nico Bleutge, Ann Cotten

    Poesie bis an die Belastungsgrenze

    Unter dem Namen «Literatur kompakt» lädt die Literarische Gesellschaft Zug dieses Wochenende zu Lesungen zum Themenschwerpunkt moderne Lyrik. zentralplus war dabei und musste sich ziemlich konzentrieren, um nichts zu versäumen. Weiterlesen

  • Laura Livers: 9 Volt Nelly (Jane Mumford und Lea Whitcher) aus Zürich

    Deville springt nach Ohrfeige vom Balkon

    Seit 2014 präsentieren Johnny Burn und Albi Christen «Comedy im Madeleine» – eine Plattform für Stand-ups, Slammer, Kleinkünstler und Unterhalter. Der regelmässig ausverkaufte Donnerstagabend machte uns neugierig, also hat sich zentralplus unter das Publikum gemischt. Weiterlesen

  • Filmstill «Ins Holz», Pressestelle Kurzfilmnacht 2017: Malerische Szene aus «Ins Holz» – das Floss nimmt Form an.

    Flösserei, ein bodenständiges Thema: viel Holz, viel Seele

    Die Flösserei – ein uraltes Handwerk – hat am Ägerisee technischen und wirtschaftlichen Veränderungen getrotzt. Zwei Zentralschweizer Filmemacher haben die Tradition festgehalten. Diesen Freitag feiert der Film in Luzern seine Schweizer Premiere. zentralplus hat sich den Film mit der Luzerner Co-Regisseurin angeschaut. Weiterlesen

  • hae: Die Medien rissen sich um das Blue Balls Face 2017, dessen CD erst im Sommer rauskommt. Der Londoner Samm Henshaw mit nigerianischen Wurzeln ist ein engagierter Gesprächspartner.

    Ein schwarzer «Lumpensammler» für das Blue Balls

    Manchmal muss man sich nur nach den Perlen bücken. Eine solche präsentiert Blue-Balls-Festivaldirektor Urs Leierer als neuen Posterboy: Samm Henshaw. Der Londoner überzeugte bei der Programm-Präsentation mit eingängigem Soulpop. Und das Blue Balls Face 2017 weckte Erinnerungen an einen mittlerweile Grossen: an Rag'n'Bone Man … Weiterlesen

  • zvg/Hugofilm: Die Baselstrasse, wie sie im Film «Rue de Blamage» zu sehen ist. Das Nachtleben ist ruhiger geworden.

    «Rue de Sauvage»: Baselstrasse soll wieder wild werden

    Die Baselstrasse ist in aller Munde, seit schweizweit der Dokfilm «Rue de Blamage» läuft. Doch die Strasse hat mehr zu bieten als scheiternde Existenzen. Deshalb lancieren vier Kulturlokale die Aktion «Rue de Sauvage». Aus ihrer Sicht wurde es in der Strasse zu ruhig. Weiterlesen

  • Simone Ruckstuhl: Samantha Heller (links) und Kursteilnehmerin Neena (rechts) im Kunstworkshop.

    Hier werden Zuger Kulturprofis gemacht

    Nach Sparpaketen und Abstrichen bei der Kultur nun eine gute Nachricht: Während diesen Frühlingsferien gibt es ein Gegenangebot für Wissbegierige, den Midnight Jam. An sechs Tagen haben Schüler ab 12 Jahren die Möglichkeit, in Workshops ein Handwerk zu erlernen, das im Schulalltag höchstens gestreift wird. zentralplus war am zweiten Workshoptag zu Gast. Weiterlesen

  • wia: Remo Hegglin mit seiner Zuger Vespa. Um die Welt reisen wird er jedoch kaum damit.

    Remo Hegglin auf der Suche nach dem besseren Zug

    «Ich gehe weg, weg von Zug, hin nach Zug, via Zug, Zug, Zug und Zug.» Der Künstler Remo Hegglin will es tun. Will «Zugs» in der ganzen Welt erkunden. Und er möchte herausfinden, ob es ein Zug gibt, in dem er sich wohler fühlt als in unserer Kleinstadt, die immer globaler, immer distanzierter wird. Doch, noch bevor es richtig gestartet ist, ruft Hegglins Projekt in einem Land bereits Besorgnis hervor. Weiterlesen

  • jav: Schillernde Persönlichkeit mit spannender Geschichte: Florian Burkhardt im Luzerner Neubad.

    «Electroboy» – endlich runter von der ständigen Überholspur

    Als «Electroboy» wurde Florian Burkhardt bekannt: mit seinen unglaublichen Erfolgsstorys, kometenhaften Karrieren und dem grossen Absturz. Dass alles mit der Flucht vor der eigenen Kindheit und Familie begann, darüber hat er nun ein Buch geschrieben. zentralplus traf ihn in der Heimat. Weiterlesen

  • Marcel Hörler: Crimer mit seiner Gitarre auf der Schüür-Bühne.

    Die Inkarnation der Ekstase – und was Fussballstar Alex Frei damit zu tun hat

    Er zierte das Titelblatt des «Friday», spielt an der Zurich Pride und sein Sound wird gegenwärtig ständig im Radio gespielt. Am Samstagabend machte Crimer, der designierte Stern am Schweizer Popmusikhimmel, halt in der Konzertstätte Schüür und liess die Zuhörerschaft zu seiner stimulierenden Hymne «Brotherlove» im Chorus mitsingen. Weiterlesen