Gesellschaft

  • Dave Büttler: Durch die engen Strassenverhältnisse müssen Autos oftmals auf den Fahrradweg oder auf die gestreifte Fläche für Fussgänger ausweichen.

    Gefährlicher Krienser Schulweg: Wann reagiert die Stadt?

    Auf der Krienser Amlehnstrasse werden Primarschüler auf ihrem Schulweg vor die Wahl gestellt: Zwei relativ unübersichtliche Fussgängerstreifen überqueren, um auf ein sicheres Trottoir zu gelangen, oder auf einem Feld neben Autos zu laufen. Doch beide Varianten sind zu gefährlich, glaubt ein Vater. Weiterlesen

  • Fotalia: Der Angeklagte steht diesen Freitagmorgen vor dem Luzerner Kriminalgericht. (Symbolbild)

    Luzerner tauschte mit fast 200 Jugendlichen Nacktbilder aus

    Ein 41-jähriger Luzerner chattete über mehrere Jahren mit mehr als 200 Minderjährigen und tauschte mit den meisten von ihnen Nacktbilder aus. Einige Minderjährige verleitete er, vor der Skype-Kamera zu masturbieren. Nun muss sich der Angeklagte vor dem Kriminalgericht in Luzern verantworten. Weiterlesen

  • : Die Universität und der Theologieprofessor Martin Mark haben ihren Streit beigelegt.

    Nach langem Streit: Theologieprofessor und Uni Luzern einigen sich

    Lange sah es nach einem Fall für die Gerichte aus – nun haben die Universität Luzern und ihr freigestellter Theologieprofessor doch noch eine gemeinsame Lösung gefunden. Martin Mark wird nicht entlassen, sondern ordentlich emeritiert. Im Gegenzug sieht er von allen Klagen ab. Weiterlesen

  • Adobe Stock/Montage ida: «Ich bin gross, schlank, romantisch, mit Niveau. Freue mich auf Anruf», heisst es etwa in einer Zeitungsannonce.

    Am Valentinstag auf der Suche nach Zärtlichkeit und romantischen Stunden

    Valentinstag: Was bei den einen Glückshormone ausschüttet, sorgt bei anderen für Verzweiflung. Abhilfe auf der Suche nach «der grossen Liebe» schaffen Annoncen, beispielsweise in Zeitungen. Wer sind die analogen Nomaden, die im digitalen Zeitalter auf Papier setzen? Wir haben bei Inserenten nachgefragt. Weiterlesen

  • sah: Auch die Onlinetickets müssen vor Abfahrt des Zuges gelöst werden. (Symbolbild)
 

    Das Billett zwei Minuten zu spät gelöst – in Luzern von der Polizei abgeholt

    Drei dunkelhäutige Männer rennen auf den Interregio, einer löst sein Online-Ticket zwei Minuten nach der Abfahrt. Eine halbe Stunde später wird der Bahnfahrer kontrolliert, in Luzern nimmt ihn die Polizei in Empfang. Haben die SBB überreagiert – womöglich gar aufgrund der Hautfarbe? Weiterlesen

  • wia: Die Linie 31 nach Neuheim ist eine der Problemstrecken, wenn es um Pünktlichkeit geht.

    Auf diesen Linien verspäten sich die meisten Zuger Busse

    Eine Webseite misst die Pünktlichkeit des öffentlichen Verkehrs in der Schweiz. Schaut man sich die Busverbindungen innerhalb des Kantons Zug an, zeigt sich ein zwiespältiges Bild. Oftmals treffen die Verspätungen die kleineren Gemeinden. Vor allem auf einer Linie besteht ein regelrechter «Abschnitt des Grauens». Weiterlesen

  • les: Das alte Kinderspital in Luzern hat seinen Dienst bald erfüllt.

    Ein neues Luzerner Kinderspital für 200 Millionen Franken

    Das Luzerner Kantonsspital baut aus. Für 170 bis 200 Millionen Franken soll ein neues Kinderspital gebaut werden. Dieses soll auf der gleichen Baufläche wie eine neue Frauenklinik entstehen und mit ihr verbunden werden. Die Eröffnung ist für 2025 geplant.  Weiterlesen

  • lef: Die Teilnehmer werden im Unterricht geistig und körperlich gefordert.

    Hier drücken Zuger Grosis und Grosspapis die Schulbank

    Dass das Gedächtnis im Alter langsam nachlässt, ist normal. Doch eine kleine Gruppe Zuger Senioren möchte den geistigen Verfall nicht einfach so hinnehmen. Mit kniffligen Aufgaben und spielerischen Übungen halten sie ihre Denkapparate auf Trab. zentralplus war dabei. Weiterlesen

  • sah: Auch die Bewohner des Quartiers rund um die Basel-Bernstrasse könnten durch wenige Massnahmen von Aufwertungen profitieren.

    Die Sorgen und Nöte der Luzerner Quartierbewohner

    Was beschäftigt die Menschen in der Stadt Luzern? Die Präsidenten von drei Quartiervereinen kennen seit Jahren vor allem ein Thema: Den Verkehr – und damit verbunden Lärm, Gestank, Staub und Stau. Doch dies ist nicht die einzige Sorge. Weiterlesen

  • ida: «Hypnose läuft über positive Suggestionen», sagt Hypnotiseurin Barbara Müller-Kütt.

    Mit dem Rauchen aufhören: Wie’s durch eine «Horror-Hypnose» klappt

    Ein Kettenraucher will von seinem Laster loskommen, doch zahlreiche Versuche scheiterten. Im zweiten Teil unserer Reportage versucht er sein Glück bei einer Luzerner Hypnotiseurin. Bei schwerwiegenden Fällen kommt sogar eine «Horror-Hypnose» zum Einsatz.  Weiterlesen