Artikel aus 2017

  • Martin Meienberger/freshfocus: Sportkoordinator Remo Meyer steht vor heiklen Entscheidungen.

    FCL-Sportchef vermeidet klares Bekenntnis zu Markus Babbel

    Der FC Luzern befindet sich nach der Hinrunde auf dem zweitletzten Platz. In dieser Woche findet deshalb eine «Leistungsanalyse» statt. Für diese Bezeichnung hat Sportchef Remo Meyer nur ein müdes Lächeln übrig. Auch sonst geizt er bei seinen Antworten mit konkreten Aussagen. Dafür lässt er ein Türchen für die Rückkehr eines ehemaligen Fanlieblings offen. Weiterlesen

  • SRF/ Claudia Herzog: Bekanntgabe des Spendenendstandes mit Nik Hartmann, Tina Nägeli, Fabio Nay, Stefan Büsser und Anic Lautenschlager.

    «Jeder Rappen zählt» schliesst mit durchschnittlicher Spendensumme

    Am Donnerstag, 21. Dezember 2017, um 22.00 Uhr, ging in Luzern «Jeder Rappen zählt» mit dem Auszug der drei Moderatoren aus der Glasbox zu Ende. Die neunte Sammelaktion erzielte 5’093’456 Schweizer Franken. Weiterlesen

  • Cut & Shoot:

    Einmal «Last Christmas» – immer «Last Christmas»

    Andy Wolf hat als Ex-Radiomann und gefragter DJ den Durch- und Überblick: Hier seine definitive Weihnachtslieder-Top-Ten. Weiterlesen

  • zvg: Eines der Highlights: Der Infinity-Pool auf dem Bürgenstock.

    Internationale Auszeichnungen für Bürgenstock-Resort

    Das Bürgenstock Hotel & Alpine Spa ist von der unabhängigen internationalen Reise- und Hotelbewertungsorganisation Luxury Travel Intelligence als eines der Tophotels und eine der eindrücklichsten Neueröffnungen des Jahres 2017 bewertet worden. Das ist nicht die einzige Auszeichnung. Weiterlesen

  • Google Earth/Mirjam Fetz: Die kleine Migros-Filiale an der Zuger Grabenstrasse. Sie will ab Frühling 2018 auch postalische Dienstleistungen anbieten.

    Postschliessungen: Die Gemeinden könnten zusammen mehr erreichen

    Die Post-Politik auf nationaler Ebene ist in Bewegung geraten. Was bedeutet das für die verbliebenen Zuger-Postfilialen? Und was kann das immer noch aktuelle Post-Postulat zweier CVP-Kantonsräte in dieser Frage bewirken? Weiterlesen

  • Pensionskasse der Stadt Luzern folgt Vorschlag der GSoA

    Die Initiative «für ein Verbot von Luzerner Kriegsgeschäften» wird zurückgezogen – da die städtische Pensionskasse ein zentrales Anliegen der Initianten bereits umgesetzt hat. Weiterlesen

  • Überführung in Unterägeri musste nach Unfall abgerissen werden

    Die Zugerstrasse zwischen Unter- und Neuägeri ist wieder normal befahrbar. Wegen hoher Einsturzgefahr musste die stark beschädigte Überführung abgerissen werden. Weiterlesen

  • ida: Findet zur Weihnachtszeit wenig Schlaf: Urs Doggwiler, Geschäftsinhaber seiner Metzgerei.

    Urs Doggwiler: «Man kann fast die ganze Tierwelt in der Bouillon baden»

    «Kommt der Metzger kaum ins Nest, steht bevor das Weihnachtsfest»: Was ein Luzerner Metzger auf einer Tafel im Geschäft verewigt hat, steht sinnbildlich für die ganze Branche: Extraschichten, Mobilisierung von zusätzlichem Personal, aber auch viel Umsatz. Schuld daran ist vor allem das Schweizer Weihnachtsnationalgericht: Fondue Chinoise. Weiterlesen

  • zvg: Kulturdirektor Reto Wyss hinter der gekauften Skulptur.

    Reaktion auf Trauerspende hinterlässt fahlen Beigeschmack

    Hunderte «Kondolenzkarten» erhielt der Luzerner Kulturdirektor Reto Wyss als Reaktion auf die Sparmassnahmen in der Kultur. Das dabei erhaltene Geld floss nun in den Ankauf eines Kunstwerks. Das wirft Fragen auf und hinterlässt bei den Initianten einen fahlen Beigeschmack. Weiterlesen

  • zvg: Liest seine Woz im Bundeshaus per App «heimlich», quasi konspirativ: der Zuger Nationalrat Gerhard Pfister.

    Gerhard Pfister: «Gut zu wissen, was der politische Gegner liest»

    Ein CVP-Präsident liest die linke Wochenzeitung Woz? Offenbar schon lange. Und so liess sich der Zuger Nationalrat Gerhard Pfister für eine Werbekampagne der Zeitung einspannen. Mit grimmigem Blick. Dafür beantwortete er mit einem Augenzwinkern unsere Fragen zum ungewöhnlichen Testimonial beim Klassenfeind. Weiterlesen

  • Zuger Polizei: Da hat wohl jemand zu hoch gestapelt.
 

    Lastwagen kracht in Unterführung – Zugerstrasse bis auf weiteres gesperrt

    Ein Lastwagen hat mit einem Kran eine Unterführung beschädigt. So stark, dass sie nun als einsturzgefährdert eingestuft wurde. Die Zugerstrasse bleibt deshalb bis auf Weiteres gesperrt. Ägerer müssen grosse Umwege in Kauf nehmen. Weiterlesen

  • Luzerner Polizei: Das besagte Auto brannte vollständig aus. Der Fahrer wurde nicht verletzt.

    PW auf Autobahn vollständig ausgebrannt

    Am Donnerstag ist auf der Autobahn A2 in Knutwil ein Personenwagen in Brand geraten. Das Fahrzeug brannte total aus. Verletzt wurde niemand. Weiterlesen

  • Emanuel Ammon/AURA: Beat Villiger (Mitte) wurde nach sechsjähriger Tätigkeit beim LUKS verabschiedet.

    LUKS-Spitalratspräsident Beat Villiger verabschiedet

    Am Mittwoch wurde am Luzerner Kantonsspital der per Ende Jahr abtretende Spitalratspräsident des Luzerner Kantonsspitals und des Kantonsspitals Nidwalden, Dr. med. Beat Villiger, unter Anwesenheit zahlreicher geladener Gäste verabschiedet. Beat Villiger stand dem Spitalrat sechs Jahre vor. Weiterlesen

  • Luzerner Polizei: Der Unfall auf der A2 führte zu Rückstaus.

    Feuerwehraufgebot nach Unfall auf der A2

    Am Mittwoch ist es auf der Autobahn A2 in Eich zu einem Auffahrunfall zwischen drei Personenwagen gekommen. Zwei Personen wurden dabei verletzt. Der Unfall führte zu Rückstau auf der Autobahn. Weiterlesen

  • Kampf dem Eis! Statt Schnitzel und Splitt gibt's nun Sole

    Die Gemeinde Kriens will nicht, dass ihre Einwohner wegen Schnee und Eis stürzen. Ein Spezialfahrzeug mit Fribourger Fahrzeugkennzeichen soll helfen. Damit werden Tests gemacht zum Einsatz von Sole. Weiterlesen

  • : zentralplus-Redaktoren üben sich an regionalen Guetslisorten.

    Wir backen alte Zuger Guetslisorten – und erschaffen Albträume in Beige

    Was aus Grossmutters Backstube kommt, kann nicht falsch sein. Glauben jedenfalls zwei Mitglieder unserer Redaktion. Und sie fordern sich selbst mit alten Zuger Guetslirezepten heraus. Glorioser als mit den Kloster-Kräpfli und Salesianums-Schäumchen sind die beiden noch nie gescheitert. Weiterlesen

  • Häusle bauen leicht gemacht – Eingabe von Baugesuchen wird vereinfacht

    Wer sich über die öffentlich-rechtlichen Eigentumsbeschränkungen eines Grundstückes im Kanton Luzern erkundigen will, findet alle relevanten Informationen zentral auf einer Website. Der Bund hat nun diese benutzerfreundliche Umsetzung, den sogenannten ÖREB-Kataster, abgenommen und beteiligt sich an den Betriebskosten der ersten drei Jahre. Weitere Kantone bekunden Interesse an der Luzerner Lösung. Weiterlesen

  • Aber wir hatten doch alle Grün!? – Drei leicht Verletzte bei Unfall

    Am Mittwoch ist es auf der Zugerstrasse in Ebikon zu einer Kolli-sion zwischen zwei Fahrzeugen gekommen. Drei Personen wurden dabei leicht verletzt. Beide Fahrzeuglenkende wollen angeblich bei Grünlicht gefahren sein. Die Polizei sucht Zeugen. Weiterlesen

  • zvg: Kulturdirektor Reto Wyss hinter der gekauften Skulptur.

    Reto Wyss beweist ungewöhnlichen Kunstgeschmack

    Rund 400 «Kondolenzkarten» erhielt der Luzerner Kulturdirektor Reto Wyss als Reaktion auf die Sparmassnahmen in der Kultur. Der Kanton kauft nun mit den 2’600 Franken ein Werk des Wolhuser Künstlers Andi Rieser. «Das Geld fliesst zurück in die Kultur», schreibt der Kanton. Weiterlesen

  • mbe/Montage: lob: Ist der Kanton Zug zu restriktiv? Ja, wenn es nach Avenir Suisse geht.

    So repressiv wie in Zug lebt es sich fast nirgends

    Unternehmen geniessen im Kanton Zug fast alle Freiheiten. Für die Zivilgesellschaft jedoch zeigt sich ein anderes Bild: Bezüglich Videoüberwachung, Alkoholkonsum- und Vermummungsverbot lebt es sich in Zug repressiv wie sonst nirgends. Dies zeigt eine Studie der liberalen Denkfabrik Avenir Suisse. Für Sicherheitsdirektor Beat Villiger ist dies so gewollt. Weiterlesen

  • : Bild: Loredana Bevilacqua

    Toni im Edelweisshemd

    Neulich, an einem sonnigen Morgen in einem ländlichen Kanton, auf einer Staatsanwaltschaft. Wegen «Ä dümmeri Scheeesäää as die muesch sueche» und «Uf die sölled mal es dutzend Chüe abäschiiisse» hatte ich Anzeige erstattet. Ich rechnete mit fast allem.  Weiterlesen

  • chw: Anders als an vielen Kulturanlässen in Belgrad, gibt es hier am Flussstrand noch freie Plätze.
 

    Jazz, Books & Schwizerdüütsch

    Kulturmarathon in der serbischen Hauptstadt: Gleichzeitig gehen zwei populäre Festivals über die Bühne. Die Belgrader Buchmesse mit vielen Programmpunkten und das Jazzfestival, das mich sozusagen ins luzernische Willisau katapultiert. Gut, dass es in der Grossstadt wunderschöne Ruheinseln gibt.  Weiterlesen

  • : Ihre Beine sind schlank, ebenmässig, samten wie Seide. Der grazile, provozierend posierende Körper strahlt verheissungsvolle Verführung aus.

    Du kunst mich mal!

    An Ausstellungen für zeitgenössische Kunst trifft man Schönheit, Geld, manchmal auch Künstler, sicherlich Kunstkritiker, ganz selten Kunst … aber immer Hanspeter Kurmann. Weiterlesen

  • hch: Das 1993 neu erbaute Hotel und Restaurant von aussen.
 

    Ochsen Menzingen: Wie die Chefin eine falsche Deklaration souverän wettmacht

    Der Ochsen Menzingen ist immer für einen Besuch gut. Besonders im Herbst, wenn Wild die Karte ergänzt. Wenn es dabei zu fehlerhaften Deklarationen kommt, ist das ärgerlich. Die Gastronomin hat jedoch viel Kreativität bewiesen, um den Lapsus zu korrigieren. Weiterlesen

  • hch: Ab der Sidelenhütte ist der Weg blauweiss markiert.

    Unterwegs auf dem Nepali (oder Kuchen-)Highway

    Die letzte Wanderung der Saison sollte uns noch einmal über die Baumgrenze führen: vom Furkapass über den Nepali Highway bis Tiefenbach. Ein Highlight, das sich gerade auch im Spätherbst lohnt: zwei Gletscher, eindrückliche Landschaften, frischer Kuchen – aber auch erschwerte Umstände. Weiterlesen

  • Remani Carfora:

    Wanderung auf den Wildspitz

    Unsere Leserin Remani Carfora war auf dem Wildspitz. Die Belohnung, ein atemberaubender Weitblick auf eine wunderbare Landschaft. Weiterlesen

  • © Amt für Denkmalpflege und Archäologie des Kantons Zug, Direktion des Innern (Archiv Archäologie): Michael Speck, der Gründer des Zuger Museums für Urgeschichte.

    Vom Prestigeobjekt zur Bildungseinrichtung

    Seit 1930 besteht in Zug ein Museum für Urgeschichte. Was nach einer langen Zeit klingt, kam für Zug zu spät: Der grösste Teil der Funde der Vorstadtkatastrophe gelangte in Zuger Privatbesitz, wurde verkauft oder gar eingeschmolzen. Weiterlesen

  • Emanuel Ammon/AURA:

    Mehrheit im Luzerner Kantonsrat betreibt Egoismuspolitik

    Der Kantonsrat will nichts von einer höheren Dividendenbesteuerung wissen. Die grüne Fraktionschefin Monique Frey ärgert sich in ihrem Blogbeitrag über ihre Kollegen im Parlament. Einseitig würden die Interessen der Grossaktionäre geschützt, während gleichzeitig viele Menschen im Kanton arm seien. Weiterlesen

  • Sattler Bedding: Luxusmatratze Vivaldi aus dem Haus Sattler Bedding

    Handgemachte Matratzen – Handarbeit in Perfektion

    Der bekannte Matratzenhersteller Sattler lässt seine Luxusmatratzen in Handarbeit in einer englischen Manufaktur herstellen. Die hochwertigen Matratzen mit Taschenfederkern bestehen zu 100 Prozent aus natürlichen Materialien. Weiterlesen

  • Sibylle Kathriner: Herbert Mäder, Architekt und Mitglied des Kirchenrats Luzern führte durch den von Sichtbeton geprägten Bau des Zuger Architekten Hanns A. Brütsch.

    Tag der modernen sakralen Architektur

    Am Tag der modernen sakralen Architektur, Samstag, 28. Oktober 2017, öffneten verschiedene Innerschweizer Kirchen ihre Türen. Besuchern wurde aufgezeigt, wie Architekten neun ausgewählte Sakralbauten in ihrer jeweiligen Zeit neu und modern interpretierten. Weiterlesen