Artikel aus 2017

  • hae: Ein trauriger Tag.

    Untersuchung zum Tod der Vermissten eingestellt

    In Baar wurde eine 39-jährige Frau vermisst. Sie hatte sich am Freitagmorgen von ihrem Lebenspartner entfernt. Gestern Abend wurde die Frau tot aufgefunden. Weiterlesen

  • zvg: Dem schlechten Wetter trotzen und ab ins Tropenhasu Wolhusen.

    zentralplus verlost 2 x 2 Eintritte für den Tropengarten

    Ab in den Süden! Wir verlosen zweimal zwei Eintritte für das Tropnehaus Wolhusen an die Community-Mitglieder von zentralplus. Weiterlesen

  • lob: Monika Hirt im Zentrum Chilematt: Im Hintergrund stehen Krippenfiguren.

    Die spätberufene Pfarrerin aus Zug

    Quereinsteiger finden sich mittlerweile in vielen Berufen – neuerdings ist ein Quereinstieg auch im Pfarrberuf möglich. Die Steinhauserin Monika Hirt ist die Erste, die den neuen Studiengang der Universitäten Basel und Zürich abgeschlossen hat. Wohlgemerkt mit 53 Jahren. Ein Entscheid, den ihre drei Kinder «nicht gerade cool» finden. Weiterlesen

  • zvg: Pünktlich zu Weihnachten eröffnet: Die Sesselbahn Eisee Rothorn.

    Après-Ski-Zug, Skisafari und Eröffnung der Weihnachtsbahn

    «Hervorragend», «sensationell», «einfach traumhaft»: Verantwortliche von Skigebieten kommen ins Schwärmen. Viel Sonne und Naturschnee sorgen über die Festtage für beste Verhältnisse. Ideal, um den vollgefressenen Guetzlibauch zu straffen oder sich bei herrlicher Aussicht mit seinen Liebsten einen warmen Glühwein zu gönnen. Weiterlesen

  • flickr/Patrick Nouhallier. Montage: lob: Bye bye Kanton Zug? Trump will US-Firmen mit tieferen Steuern und neuen Taxen wieder nach Hause locken.

    Spannt die Trumpsche Steuerreform Zug die Firmen aus?

    Im Schnelldurchlauf hat US-Präsident Donald Trump die im Wahlkampf versprochene Steuerreform durchgedrückt. Dies wird auch Konsequenzen auf amerikanische Unternehmen im Kanton Zug haben. Finanzdirektor Heinz Tännler rechnet mit grösseren Auswirkungen, als dies verschiedene Analysten prophezeien. Weiterlesen

  • Metall Zug kauft Medizintechnikfirma

    Die Metall Zug Gruppe hat eine Vereinbarung zum Erwerb von 70 Prozent an der Haag-Streit Holding AG mit Sitz in Köniz unterzeichnet. Haag-Streit ist ein führendes Unternehmen in der Medizintechnik in den Bereichen Ophthalmologie, Pneumologie und Optik. Weiterlesen

  • ida: Nicht jeder lässt sich vom Rot treiben.

    Rot-weisse Sale-Schilder dominieren die Luzerner Altstadt

    Spaziergänger sehen bei einem Bummel durch die Luzerner Altstadt seit einigen Tagen wieder Rot. Bereits vor Weihnachten sind viele Läden mitten im Ausverkauf. Käufer werden von allen Seiten her mit den rot-weissen Schildern konfrontiert. Doch was lösen diese in den Köpfen der Konsumenten aus? Und: Schadet sich der Detailhandel in Hauptverkaufszeiten damit nicht selbst? Weiterlesen

  • Leserbild: Beim Parkplatz Eichwald werden zahlreiche Abfallkörbe der Stadt entsorgt.

    Was machen all die Kübel im Güsel?

    Beim Parkplatz Eichwald sammeln sich immer mehr demontierte Abfallkübel in einer Mulde. zentralplus hat nachgefragt, weshalb diese von ihrem Dienst entbunden wurden. Weiterlesen

  • jwy: Die Neubad-Fassade, künstlerisch aufgewertet.

    Mehr Street Art für Luzern

    Das Wandbild beim Luzerner Himmelrich hat gezeigt, dass sich viele Luzerner über eine etwas farbigere Stadt freuen würden. Auch der Wal an der Neubadfassade und das Bild bei der ehemaligen Kehrichtverbrennungsanlage Ibach lösen in der Bevölkerung Begeisterung aus. Weiterlesen

  • Rega: Bald kann auch das Kantonsspital Luzern zu jeder Zeit angeflogen werden.

    Rega rettet nun rund um die Uhr – auch bei schlechtem Wetter

    Am Samstag, dem 23. Dezember 2017, erhält die Rega eine Ausnahmebewilligung, um wichtige Knotenpunkte rund um die Uhr benutzen zu können. Die Rega geht davon aus, dass so jährlich rund 300 Patienten mehr von der Hilfe aus der Luft profitieren werden. Weiterlesen

  • Martin Meienberger/freshfocus: Sportkoordinator Remo Meyer steht vor heiklen Entscheidungen.

    FCL-Sportchef vermeidet klares Bekenntnis zu Markus Babbel

    Der FC Luzern befindet sich nach der Hinrunde auf dem zweitletzten Platz. In dieser Woche findet deshalb eine «Leistungsanalyse» statt. Für diese Bezeichnung hat Sportchef Remo Meyer nur ein müdes Lächeln übrig. Auch sonst geizt er bei seinen Antworten mit konkreten Aussagen. Dafür lässt er ein Türchen für die Rückkehr eines ehemaligen Fanlieblings offen. Weiterlesen

  • SRF/ Claudia Herzog: Bekanntgabe des Spendenendstandes mit Nik Hartmann, Tina Nägeli, Fabio Nay, Stefan Büsser und Anic Lautenschlager.

    «Jeder Rappen zählt» schliesst mit durchschnittlicher Spendensumme

    Am Donnerstag, 21. Dezember 2017, um 22.00 Uhr, ging in Luzern «Jeder Rappen zählt» mit dem Auszug der drei Moderatoren aus der Glasbox zu Ende. Die neunte Sammelaktion erzielte 5’093’456 Schweizer Franken. Weiterlesen

  • zvg: Eines der Highlights: Der Infinity-Pool auf dem Bürgenstock.

    Internationale Auszeichnungen für Bürgenstock-Resort

    Das Bürgenstock Hotel & Alpine Spa ist von der unabhängigen internationalen Reise- und Hotelbewertungsorganisation Luxury Travel Intelligence als eines der Tophotels und eine der eindrücklichsten Neueröffnungen des Jahres 2017 bewertet worden. Das ist nicht die einzige Auszeichnung. Weiterlesen

  • Google Earth/Mirjam Fetz: Die kleine Migros-Filiale an der Zuger Grabenstrasse. Sie will ab Frühling 2018 auch postalische Dienstleistungen anbieten.

    Postschliessungen: Die Gemeinden könnten zusammen mehr erreichen

    Die Post-Politik auf nationaler Ebene ist in Bewegung geraten. Was bedeutet das für die verbliebenen Zuger-Postfilialen? Und was kann das immer noch aktuelle Post-Postulat zweier CVP-Kantonsräte in dieser Frage bewirken? Weiterlesen

  • Pensionskasse der Stadt Luzern folgt Vorschlag der GSoA

    Die Initiative «für ein Verbot von Luzerner Kriegsgeschäften» wird zurückgezogen – da die städtische Pensionskasse ein zentrales Anliegen der Initianten bereits umgesetzt hat. Weiterlesen

  • Überführung in Unterägeri musste nach Unfall abgerissen werden

    Die Zugerstrasse zwischen Unter- und Neuägeri ist wieder normal befahrbar. Wegen hoher Einsturzgefahr musste die stark beschädigte Überführung abgerissen werden. Weiterlesen

  • ida: Findet zur Weihnachtszeit wenig Schlaf: Urs Doggwiler, Geschäftsinhaber seiner Metzgerei.

    Urs Doggwiler: «Man kann fast die ganze Tierwelt in der Bouillon baden»

    «Kommt der Metzger kaum ins Nest, steht bevor das Weihnachtsfest»: Was ein Luzerner Metzger auf einer Tafel im Geschäft verewigt hat, steht sinnbildlich für die ganze Branche: Extraschichten, Mobilisierung von zusätzlichem Personal, aber auch viel Umsatz. Schuld daran ist vor allem das Schweizer Weihnachtsnationalgericht: Fondue Chinoise. Weiterlesen

  • zvg: Kulturdirektor Reto Wyss hinter der gekauften Skulptur.

    Reaktion auf Trauerspende hinterlässt fahlen Beigeschmack

    Hunderte «Kondolenzkarten» erhielt der Luzerner Kulturdirektor Reto Wyss als Reaktion auf die Sparmassnahmen in der Kultur. Das dabei erhaltene Geld floss nun in den Ankauf eines Kunstwerks. Das wirft Fragen auf und hinterlässt bei den Initianten einen fahlen Beigeschmack. Weiterlesen

  • zvg: Liest seine Woz im Bundeshaus per App «heimlich», quasi konspirativ: der Zuger Nationalrat Gerhard Pfister.

    Gerhard Pfister: «Gut zu wissen, was der politische Gegner liest»

    Ein CVP-Präsident liest die linke Wochenzeitung Woz? Offenbar schon lange. Und so liess sich der Zuger Nationalrat Gerhard Pfister für eine Werbekampagne der Zeitung einspannen. Mit grimmigem Blick. Dafür beantwortete er mit einem Augenzwinkern unsere Fragen zum ungewöhnlichen Testimonial beim Klassenfeind. Weiterlesen

  • Symbolbild Fotolia: Drei Einbrecher wurden in Kriens auf frischer Tat ertappt.

    Hallo, Polizei, da schleichen drei Männer mit Taschenlampen ums Haus

    Die Luzerner Polizei hat am Mittwochabend in Kriens drei mutmassliche Einbrecher festgenommen. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Emmen. Weiterlesen

  • Emanuel Ammon/AURA: Im Wagen wurde alles angeboten, was das Hausfrauenherz begehrte. (Emanuel Ammon/AURA)

    1980 in Menzingen - die etwas andere Art zum Einkaufen

    Heute kann man an jeder Ecke und fast zu jeder Tages- und Nachtzeit einkaufen, zumindest das Nötigste. Früher war das anders. Da hatten die Läden strikte Öffnungszeiten und wer nicht rechtzeitig im Laden war, der hat Pech gehabt. Man konnte nicht am Bahnhof oder an der Tankstelle kurz die vergessene Butter fürs Frühstück einkaufen gehen. Nein, da musste man wohl oder übel am Sonntag auf die Butter verzichten. Leute, die in ländlichen Gegenden wohnten, mussten unter der Woche sogar den Weg ins nächstgrössere Dorf auf sich nehmen, um einzukaufen. Einer schaffte Abhilfe für dieses Problem: Gottlieb Duttweiler (Migros-Gründer). Er hat den Migros-Wagen erfunden (1925), der den Leuten auf dem Lande den mühsamen Weg in den Supermarkt ersparte. Am 30. November 2007 war nach 82 Jahren das Aus des Migros-Wagens. In der Fotoreportage von Emanuel Ammon/Aura begleiten wir den Migros-Wagen in Menzingen im Jahr 1980. Weiterlesen

  • Manuel Gautschi                     : Unser Blogger Manuel Gautschi berichtet in den nächsten drei Monaten von seinen Erlebnissen in Nairobi.

    Macht um jeden Preis

    Die Präsidentschaftswahl in Kenia war ein grosses und teures Politspektakel. Viele Vorurteile zum Umgang mit Demokratie in Afrika scheinen sich zu bestätigen: Einflussreiche Netzwerke halten sich mit allen Mitteln an der Macht, schrecken nicht vor Drohungen und Gewalt zurück, und ihre Eigeninteressen werden über die Bedürfnisse der Bevölkerung gestellt. Trifft dieses Bild wirklich zu? Weiterlesen

  • : Guter Wille alleine verhindert keine Gewalt. 

    Häusliche Gewalt: keine Privatsache, sondern Gesellschaftsproblem

    Barbara Gysel, Zuger SP-Kantonsrätin, über die vorgeschlagenen Änderungen im Polizeigesetz und warum es nicht reicht, allein mit gutem Willen Gewaltdelikte zu verhindern. Weiterlesen

  • : Sind Markenkleider ein Statussymbol bei Kindern oder zählen Qualität und Nachhaltigkeit?
 

    Kleider machen Kinder

    Die Kinder sind wieder gewachsen oder die Kleider geschrumpft!? Keine Ahnung, aber neue Kleider müssen her und dies ist für mich gar nicht so spassig und einfach, wie es sich vielleicht anhört. Weiterlesen

  • r.eich@bluewin.ch:

    Grosses Jubiläumsfest des Museums für Urgeschichte(n) in Zug

    Bei unglaublichem Wetterglück konnten das Mueseum für Urgeschichte in Zug mit zahlreichen Gästen ein tolles Geburtstagsfest feiern. Weiterlesen

  • zvg:

    (Nicht) in jedem steckt ein John Travolta

    Andy Wolf über das Rudelverhalten von Frauen an einer Party. Und weshalb er lieber hinter dem DJ-Pult steht. Weiterlesen

  •  manuel Ammon/AURA: Auch Degustationen gehörten schon damals zum Geschäft.

    Vor 40 Jahren im grössten Einkaufszentrum der Schweiz

    Am 19. Februar 1975 wurde das Emmen Center feierlich eröffnet. Geplant hat es der östereichische Architekt Victor Gruen. Schon damals galt es, das Publikum anzulocken und zu unterhalten mit Feiern und Spezialanlässen. Auch die Jugend wurde schon magisch vom Konsumtempel angezogen. Die Fotos in der Fotostrecke sind aus dem Jahr 1977 und zeigen das damalige Treiben, in der damals grössten Shopping Mall in der Schweiz. Alle Fotos sind von Emanuel Ammon/Aura freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Weiterlesen

  • : Samuel Scherrer, fünffacher Schweizermeister im Ringen bei den Kadetten

    Derby-Zeit – ein Wettkampftag

    Während im Hinterland die Tage langsam, aber sicher wieder kürzer werden und der erste Schneefall schon bald wieder vor der Tür steht, sind die Ringer in den beiden Nachbardörfern Willisau und Hergiswil das Gesprächsthema Nummer 1. Besonders dann, wenn die beiden Teams in der höchsten Schweizer Liga gegeneinander ankämpfen. Wie sich das anfühlt, erzählt Samuel Scherrer. Weiterlesen

  • Christian Reichenbach:

    Cuisine sans frontières - Kitchen Battle im Neubad Luzern

    Während drei Tagen wurde am letzten Wochenende im Neubad um die Wette gekocht: Der dritte Kitchen Battle Luzern wurde ausgetragen. Der Kitchen Battle ist eine Benefizveranstaltung zu Gunsten der Projekte von  Cuisine sans frontières . In einem packenden Finale haben am Schluss nur zwei Stimmen beim Dessert den Unterschied und damit das Restaurant-Team aus dem KKL zum erneuten Sieger gemacht. Beide Teams haben auf höchstem Niveau gekocht, mit einem anspruchsvollen Warenkorb, der ihnen erst am gleichen Morgen präsentiert worden war. Weiterlesen

  • Gerold Kunz: Der neue Aussichtsturm ist öffentlich zugänglich.

    Unschöne Ansichten

    Im Mai dieses Jahres hat die Vogelwarte Sempach im Wauwilermoos die Beringerhütte durch einen Aussichtsturm ersetzt. Der Holzturm zeigt, dass bei führenden Unternehmen in der Zentralschweiz gute Architektur für die Kommunikation zu wenig genutzt wird. Weiterlesen