Artikel aus 2019

  • : Der verhaftete Australier war rund 50 Stundenkilometer zu schnell unterweg. (Symbolbild)
 

    Freiheitsstrafe und 8'000 Franken Busse für Zuger Raser

    Ein Australier wurde im November 2015 mit über 100 Stundenkilometer in Edlibach von einer Geschwindigkeitsmessanlage registriert. Der 56-Jährige wurde ermittelt und jüngst bei der Einreise in die Schweiz verhaftet. Weiterlesen

  • : Die Stadt Luzern setzt sich zunehmend für die Velostrassen ein.

    Stadt Luzern will Velostrassen definitiv einführen

    Die Pilotstädte Basel, Bern, St. Gallen, Zürich und Luzern fordern den Bund auf, Velostrassen definitiv einzuführen. Die Resultate der 2016 und 2017 durchgeführten Pilotversuche bestätigen die positiven Erfahrungen aus anderen europäischen Ländern. Weiterlesen

  • Montage ida: Eine 39-Jährige soll die Gemeinde Emmen «arglistig getäuscht» und insgesamt um mehr als 45’000 Franken geschädigt haben.

    Muss die Sozialhilfebetrügerin nun 45'000 Franken zurückzahlen?

    Kürzlich verurteilte das Luzerner Kriminalgericht eine Sozialhilfebezügerin aus Emmen. Die 39-Jährige soll über 45’000 Franken Sozialhilfe ertrogen haben. Es stellt sich die Frage, wie sich die Gemeinden in solchen Fällen das Geld zurückholen. Muss die Frau nun mit einer gekürzten Sozialhilfe rechnen? Weiterlesen

  • zvg: Die Anzahl Schüler hat im laufenden Schuljahr nicht nur in der Primarschule, sondern erstmals auch in der Sekundarstufe wieder zugenommen.

    Mehr Schüler an Luzerner Volksschulen

    Zum ersten Mal seit acht Jahren zählt die Volksschule im Kanton Luzern wieder über 40'000 Lernende. Die steigenden Geburtenzahlen der vergangenen Jahre wirken sich nun auch auf die Sekundarschule aus. Weiterlesen

  • Google Maps: Diese Mauer in Reussbühl wird durch eine neue ersetzt.

    Mehr Platz für Busse und Velos in Reussbühl

    Die alte Reussthalmauer in Reussbühl muss weichen, weil sie Schäden aufweist. Eine neue Stützmauer sorgt zwar für kurzfristige Einschränkungen. Dafür gibt's eine neue Busspur und mehr Platz für Fussgänger und Velofahrerinnen. Weiterlesen

  • jal: Werden rege genutzt, seit sie gratis sind: Die Leihvelos von Nextbike, hier an der Bruchstrasse.

    Wie Zug verhindern will, dass plötzlich alle Mietvelos am Bahnhof stehen

    Anstelle des alten Veloverleihs kommen in Zug im Sommer zwei neue Anbieter nach Zug. Nextbike und Smide stellen Fahrräder zur Verfügung, die man abstellen kann, wo man will. Aber wie gelangen sie dorthin, wo man sie braucht? Weiterlesen

  • Serbe fasst mehr als fünf Jahre Zuchthaus

    Im Urteil gegen einen 47-jährigen Serben haben die Richter nahezu dem Antrag der Staatsanwalt entsprochen. Der Betrüger, der sich unter anderem mit betrügerischem Autohandel für eine Deliktsumme von rund zwei Millionen Franken verantworten musste, kassierte eine Freiheitsstrafe von 5 Jahren und 4 Monaten. Weiterlesen

  • zvg: Das Brot vom Vortag ist in den Outlets-Migros günstig zu haben.

    Auch in der Migros gibt's jetzt Brot von gestern

    In vier Zentralschweizer Outlet-Filialen der Migros gibt's jetzt billiges Brot vom Vortag. Damit will der Grossverteiler Foodwaste reduzieren. Weiterlesen

  • : Blick vom Bahnhof Mattenhof auf den Wohnturm und die Halle. (Visualisierung: zvg)

    Pilatus-Arena angelt sich neuen Investor

    Wie beim FC Luzern, so auch beim HC Kriens-Luzern: Die geplante Sport- und Eventhalle beim Mattenplatz wird von denselben Investoren realisiert wie die Swissporarena. Neu ist auch, dass einer der Wohntürme noch einige Meter höher ausfallen könnte, als bisher bekannt. Weiterlesen

  • zvg: Visualisierung des geplanten Quartiers «Qube».

    «Keine weitere Ruine im Zentrum von Ebikon»

    Am Sonntag stimmt Ebikon über den Bebauungsplan Weichle auf dem MParc-Areal ab. Das geplante Quartier schlägt hohe Wellen. Fasnächtler Reto Wymann plädiert in seinem Leserbrief für ein Ja. Weiterlesen

  • Google Maps: Diese Mauer in Reussbühl wird durch eine neue ersetzt.

    Mehr Platz für Busse und Velos in Reussbühl

    Die alte Reussthalmauer in Reussbühl muss weichen, weil sie Schäden aufweist. Eine neue Stützmauer sorgt zwar für kurzfristige Einschränkungen. Dafür gibt's eine neue Busspur und mehr Platz für Fussgänger und Velofahrerinnen. Weiterlesen

  • jal: Werden rege genutzt, seit sie gratis sind: Die Leihvelos von Nextbike, hier an der Bruchstrasse.

    Wie Zug verhindern will, dass plötzlich alle Mietvelos am Bahnhof stehen

    Anstelle des alten Veloverleihs kommen in Zug im Sommer zwei neue Anbieter nach Zug. Nextbike und Smide stellen Fahrräder zur Verfügung, die man abstellen kann, wo man will. Aber wie gelangen sie dorthin, wo man sie braucht? Weiterlesen

  • Serbe fasst mehr als fünf Jahre Zuchthaus

    Im Urteil gegen einen 47-jährigen Serben haben die Richter nahezu dem Antrag der Staatsanwalt entsprochen. Der Betrüger, der sich unter anderem mit betrügerischem Autohandel für eine Deliktsumme von rund zwei Millionen Franken verantworten musste, kassierte eine Freiheitsstrafe von 5 Jahren und 4 Monaten. Weiterlesen

  • zvg: Das Brot vom Vortag ist in den Outlets-Migros günstig zu haben.

    Auch in der Migros gibt's jetzt Brot von gestern

    In vier Zentralschweizer Outlet-Filialen der Migros gibt's jetzt billiges Brot vom Vortag. Damit will der Grossverteiler Foodwaste reduzieren. Weiterlesen

  • : Blick vom Bahnhof Mattenhof auf den Wohnturm und die Halle. (Visualisierung: zvg)

    Pilatus-Arena angelt sich neuen Investor

    Wie beim FC Luzern, so auch beim HC Kriens-Luzern: Die geplante Sport- und Eventhalle beim Mattenplatz wird von denselben Investoren realisiert wie die Swissporarena. Neu ist auch, dass einer der Wohntürme noch einige Meter höher ausfallen könnte, als bisher bekannt. Weiterlesen

  • zvg: Visualisierung des geplanten Quartiers «Qube».

    «Keine weitere Ruine im Zentrum von Ebikon»

    Am Sonntag stimmt Ebikon über den Bebauungsplan Weichle auf dem MParc-Areal ab. Das geplante Quartier schlägt hohe Wellen. Fasnächtler Reto Wymann plädiert in seinem Leserbrief für ein Ja. Weiterlesen

  • zvg: Neu im Vorstand der Jungen Grünen: Janna Muff und Mauro Schmid.

    Luzerner Junge Grüne starten Klima-Petition

    Die Jungen Grünen Kanton Luzern haben Janna Muff (18, Weggis) und Mauro Schmid (19, Luzern) neu in den Vorstand gewählt. Sie folgen auf Lara Bischof (19, Adligenswil) und Linus Bürgi (19, Luzern). Weiterlesen

  • jwy: So hat der ehemalige Stadtpräsident Stefan Roth 2016 für seine Wahl geworben.

    So will die Stadt Luzern die Gratis-Wahlplakate regeln

    Parteien soll vor Wahlen auf öffentlichem Grund gratis werben können. Der Luzerner Stadtrat präsentiert dafür eine neue, günstigere Lösung. Auch der Versand von Werbematerial ist davon betroffen. Weiterlesen

  • fotolia.com: Die Prämienverbilligung hilft gegen ein leeres Portemonnaie.

    Prämienverbilligung: Muss auch der Kanton Zug nachbessern?

    Paradox: Obwohl der Kanton Zug jüngst beschlossen hat, 2 Millionen Franken mehr für die Prämienverbilligung auszuschütten als bisher, und sein Geld sehr wirksam einsetzt, könnte er unter den Vorgaben des Bundesgerichts liegen. Der untere Mittelstand komme zu kurz, so der Vorwurf. Weiterlesen

  • Stadt und Kanton Luzern lehnen Kürzung beim Grundbedarf ab

    Die Sozialhilfekosten sind in den letzten Jahren gestiegen, besonders stark in der Stadt Luzern. Eine Kürzung beim Grundbedarf, wie in einigen Kantonen diskutiert, wird in Luzern abgelehnt. Weiterlesen