Artikel aus 2017

  • Schindler zahlt japanischer Familie eine Entschädigung

    Der Lifthersteller Schindler aus Ebikon musste sich in Japan wegen eines tödlichen Unfalls vor Gericht verantworten. Laut dem SRF-Regionaljournal Zentralschweiz hat sich das Unternehmen mit der Familie des Unfallsopfers auf eine finanzielle Entschädigung geeinigt. Weiterlesen

  • Luzerner Taxifahrer beschuldigten Stadt der «betrügerischen Vergabe»

    Hinter den Kulissen herrsche wegen der neuen Bewilligungen ein Taxikrieg in Luzern, schreibt die «Zentralschweiz am Sonntag». Um die Taxi-Standplätze in der Stadt Luzern wird danach mit harten Bandagen gekämpft. Mancher Betrieb schwärze den anderen bei Gericht an, um doch noch an eine Bewilligung zu erhalten. Weiterlesen

  • lob: Bald 60, aber noch lange nicht müde, wie er sagt: Der in Zug aufgewachsene TV-Moderator Röbi Koller.

    «Ich habe überhaupt nicht das Gefühl, ein Langweiler zu sein»

    Ob als Journalist, Autor oder vor allem als Moderator: Der in Zug aufgewachsene Röbi Koller ist aus der Schweizer Medienlandschaft nicht wegzudenken. Nun hat er seine Biografie verfasst – Zeit für ein 50 Fragen-Interview, fanden wir. Und haben unter anderem erfahren, dass er Todesanzeigen sammelt. Weiterlesen

  • Marlis Huber: Daniel Tschirren verkauft ein altes Bild.

    Die Bücherwürmer feiern das Ende des Wartens

    Am Samstag strömte das Publikum ein letztes Mal für die nächsten zwei Jahre in die Bibliothek im Vögeligärtli. Dort gabs alte Drucke, Postkarten, Literatur und jede Menge Erleichterung. Weiterlesen

  • Ein 30-jähriger Mann wurde vermisst

    Am Freitag, 24. November wurde der 30-jährige Lukas F. aus St. Urban vermisst. Nach einer Vermisstmeldung der Luzerner Polizei ist er am Sonntag wieder aufgetaucht. Weiterlesen

  • Messe Luzern AG: So können Kühe nicht mehr verloren gehen.

    Schweizer Nutztierbranche trifft sich an der «Suisse Tier»

    Die Fachmesse für die Schweizer Nutztierbranche dauert noch bis Sonntag um 17 Uhr und findet bei der Messe Luzern statt. Während Branchenteilnehmer an Veranstaltungen mit lustigen Namen wie der «Arena der Kleinwiederkäuer» kräftig fachsimpeln, gibts fürs Publikum viele Tiere zu sehen. Bereits zum achten Mal findet der Neuheiten- und Innovationswettbewerb statt. Es gibt ein Restaurationsangebot mit bestem Schweizer Fleisch. Wir zeigen Impressionen von der Gross-Veranstaltung rund ums Tier. Weiterlesen

  • zvg Karl Bühlmann/Archiv: Jahrelang wachte der «Poseidon» über die Hallenbad-Gäste.

    Schenkung des Hans-Erni-Bilds definitiv geplatzt

    Das Wandbild «Poseidon» des verstorbenen Künstlers Hans Erni, das einst das städtische Hallenbad zierte, bleibt in Kisten verpackt. Die Schenkung an Kunst-Mäzen Jost Schumacher ist laut «Schweiz am Wochenende» geplatzt. Er hätte 400'000 Franken für die Instandstellung bezahlen müssen, erklärte er zentralplus. Das sei kein Geschenk. Weiterlesen

  • Kari Shea: Winterwetter? Macht nichts. Bei Wind und Regen backt es sich noch schöner.

    Fünf Schlechtwetteraktivitäten

    Der Winter hält in grossen Schritten Einzug. Und es wird immer kälter. Das Wetter lädt nicht mehr dazu ein, den ganzen Tag draussen zu verbringen, leider. Also muss man sich Aktivitäten für drinnen überlegen. Und heute stelle ich unsere fünf liebsten Aktivitäten für drinnen vor. Weiterlesen

  • Beliebte Pianisten: 2'100 Besucher mehr als im Vorjahr

    Es ist zwar noch nicht ganz zu Ende, doch das Luzerner Piano-Festival zieht bereits eine positive Bilanz zur diesjährigen Austragung. 14'000 Besucher besuchten die 15 Konzerte. Weiterlesen

  • Marc Wermelinger: «Nazareth» in der Chollerhalle: Rechts Pete Agnew als einziges verbliebenes Original-Bandmitglied am Bass.

    «Nazareth» liess die Zuger Chollerhalle vibrieren

    Rock wie in guten alten Zeiten: «Nazareth», eines der Urgesteine des Hardrocks, machten diesen Freitag halt in der Chollerhalle, um alte Gefühle auferwecken zu lassen. Sie lieferten einen Grund, endlich wieder mal die alte Lederjacke aus dem Mottenschrank zu holen. Eine Rezension des einmaligen Konzerts. Weiterlesen

  • Facebook: Das 17-jährige Mädchen aus Kriens wurde während etwas mehr als drei Tagen vermisst

    Wer hat die 17-jährige Carmen gesehen?

    Auf Facebook läuft derzeit eine grosse Suchaktion: Vermisst wird eine junge Frau aus Kriens. Zuletzt gesehen wurde sie am Montag. War eine Diskussion mit ihrer Mutter die Ursache für ihr Verschwinden? Weiterlesen

  • Länger essen und trinken – damit Güseler arbeiten können

    Weil nach dem Chlausmarkt jeweils zu viele Besucher im Städtli blieben, konnte der Werkhof von Sursee den Abfall nicht richtig wegräumen. Die Stadtregierung macht aus der Not eine Tugend. Weiterlesen

  • zvg: Das alte Krematorium mit grosszügiger Gartenanlage.

    Was tun mit dem alten Luzerner Krematorium?

    Das alte Krematorium und die umliegenden Grünflächen am Nordende des Friedentals in Luzern sollen einer neuen Nutzung zugeführt werden. Aber erst mal will man herausfinden, was dort geschützt werden muss – und wie. Weiterlesen

  • : Solche oder ähnliche fixen Radaranlagen gibt es jetzt nicht mehr im Kanton Zug. (wia/ Fotolia)

    Wrummmm! Blitz! «☠️⚡️??*%#!!»

    Drei SVP-Kantonsräte möchten, das im Kanton Zug künftig vor Blitzkästen gewarnt wird. Der Grund: die Sicherheit. Die Regierung ist gar nicht froh über den Vorstoss. Und sie packt diverse Argumente dagegen aus. Derweil hegen die Motionäre einen Verdacht. Weiterlesen

  • Zug: Trinker und Hunde bleiben unbehelligt

    Mit 29 zu 7 Stimmen verabschiedete der Grosse Gemeinderat von Zug am Dienstag das «Reglement über die Benützung der öffentlichen Anlagen». Dabei sah er von einem Hundeverbot ab und auch das Mitbringen von Alkoholika bleibt erlaubt. Allerdings kann der Stadtrat das Mitbringen von Gläsern verbieten und die Hunde an die Leine befehlen. Weiterlesen

  • «Das Mass ist überschritten»

    Das Hochhausreglement beschäftigt die Stadt Zug. In seinem Leserbrief schildert CSP-Gemeinderat Ignaz Voser, wie das Reglement zustande kam und warum es seiner Ansicht nach in der vorliegenden Form nicht genehmigt werden sollte. Weiterlesen

  • Wer übernimmt in Zug jetzt die Führungsverantwortung?

    Das Abstimmungswochenende naht, und die Redaktion erreichen die letzten Leserbriefe zur umstrittenen Hochhausabstimmung in der Stadt Zug. Philipp C. Brunner hat uns seine Meinungsäusserung zukommen lassen, für einmal nicht als Politiker sondern als Unternehmer, wie er betont. Er kritisiert den Zuger Stadtrat und die auf den Plan getretene «Bürgerbewegung.ch», hinter der eine Person stehe. Weiterlesen

  • mam: Auffahrt auf den künftigen Velo-Highway bei der Stadtbahn-Haltestelle Schutzengel.

    Der Fight um einen Zuger Velo-Highway beginnt

    Auf dem Trassee eines alten Industriegleises könnten Velofahrer von Baar und Zug-Nord dereinst gemütlich an den See pedalen, ohne dabei gefährliche Strassen zu überqueren. Das sieht eine Idee des früheren Zuger Gemeinderats Patrick Steinle vor, die nun von der Stadtregierung weiterentwickelt wird. Weiterlesen

  • zvg/Gabriel Ammon: Besseres Licht für die Leuchtenstadt: Das ist die Idee des Projekts Plan Lumière, das jetzt abgeschlossen wird.

    So hat der Plan Lumière Luzern verändert

    Weniger ist mehr: Mit dem Plan Lumière beleuchtet die Stadt Luzern ihre Sehenswürdigkeiten gezielter. Nach fast zehn Jahren steht das 8-Millionen-Projekt auf der Zielgeraden – und Friede ist eingekehrt. Wie sich die Leuchtenstadt verändert hat, zeigen unsere Vorher-nachher-Bilder. Weiterlesen

  • «Der Eigenbetreuungsabzug ist solidarisch und gerecht»

    Die Luzerner Regierung will mit einer Änderung des Steuergesetzes den Eigenbetreuungsabzug abschaffen. Gleichzeitig will sie die Dividendenbesteuerung von 60 auf 70 Prozent erhöhen und dies bereits per 1.1.19 in Kraft setzen. Die CVP Kanton Luzern bekämpft beide Stossrichtungen der Steuergesetzrevision. Weiterlesen