Artikel aus 2017

  • Hund in Kriens von weissem Range Rover getötet

    Am vergangenen Samstag wurde in Kriens ein Mops von einem Auto angefahren und getötet. Die Fahrerin eines weissen Range Rover fuhr weiter ohne anzuhalten. Die Luzerner Polizei sucht Zeugen. Weiterlesen

  • woz: Adrian Gfeller und Vanessa Müller arbeiten bei Johnson&Johnson in Zug – und sprechen im Prinzip den ganzen Tag Englisch.

    «Hochdeutsch bei der Arbeit fällt mir viel schwerer als Englisch»

    In Zug gibt es zig internationale Unternehmen mit zig internationalen Mitarbeitern. Zum Beispiel Johnson&Johnson. Da ist Englisch im Büro ein «Must». «No problem» sagen zwei Schweizer Mitarbeiter. Weiterlesen

  • jal: Doris Leuthard im Gespräch mit CKW-Chef Felix Graf.

    Felix Graf wird Chef der NZZ-Mediengruppe

    Nach jahrelanger Tätigkeit bei den Centralschweizerischen Kraftwerken gibt Felix Graf die Leitung der CKW-Gruppe ab. Der gelernte Physiker wird zum neuen Geschäftsführer der NZZ-Mediengruppe gemacht, zu der auch «Luzerner Zeitung» und diverse andere Medien gehören. Weiterlesen

  • Nach einem Dutzend Fälle: Polizei warnt vor Chefbetrug

    In den vergangenen Wochen wurden den Zentralschweizer Polizeikorps über ein  Dutzend sogenannten CEO Fraud, also Chefbetrug gemeldet. Die Korps rufen die Mitarbeitenden insbesondere von kleinen und mittleren Betrieben zu erhöhter Aufmerksamkeit auf. Weiterlesen

  • Manuel Gautschi                     : Der Eingang der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde der Stadt Luzern.

    Aus dem Kindergarten direkt ins Heim gebracht

    Aus dem Unterricht hinaus wurde vorletzte Woche ein Kind einer Luzerner Ärztin im Kindergarten abgeholt und in einem Heim platziert. Beauftragt hat diese Massnahme die Luzerner Kesb. Dabei soll die Behörde eine Krankengeschichte konstruiert haben, wie ein Luzerner Lehrer, der den Fall seit einem Jahr begleitet, ihr vorwirft. Weiterlesen

  • zvg: Matteo Gariglio und Remo Scherrer in Los Angeles.

    «And the Oscar goes to ... Luzern?»

    Grosse Ehren für die Innerschweizer Filmlandschaft: Gleich drei Filme sind auf der Longlist für die Oscars. Neben dem Kassenschlager «Die Göttliche Ordnung» sind auch zwei Luzerner Filmstudenten nominiert – beide mit eindrücklichen Themen. Doch trotz des momentanen Booms der hiesigen Filme: Die Zukunft ist alles andere als sicher.  Weiterlesen

  • Martin Meienberger/freshfocus: Hat das Ruder schon mehrmals herumgerissen: FCL-Trainer Markus Babbel.

    Fünf Gründe, wieso der FCL an Babbel festhalten sollte

    Dem FCL weht zurzeit ein ungemütlicher Wind entgegen: Nach 16 Runden sind die Luzerner erneut ans Tabellenende abgerutscht. Und mit dem FC Basel steht im Cup-Viertelfinal diesen Mittwoch ein harter Brocken auf dem Programm. Trotzdem sollte der Verein an Trainer Markus Babbel festhalten. Ein Plädoyer für mehr Ruhe und Konstanz. Weiterlesen

  • : Mit einem Hang zum Fiktionalen: Die Interessengemeinschaft (IG) Umfahrung Wolhusen vor dem Tunnel, das 2030 eröffnet werden soll.

    Die Generalprobe für die Tunneleröffnung

    Vor kurzem startete die Regierung des Kantons Luzern mit der Vernehmlassung zum Bauprogramm 2019-2022 für die Kantonsstrassen. Die IG Umfahrung Wolhusen will früh Einfluss nehmen und erreichen, dass dieses für die ganze Region bedeutende Bauvorhaben so eingereiht wird, dass die Realisierung in Griffnähe rückt. Jetzt fand schon mal die Hauptprobe der Tunneleröffnung statt. Weiterlesen

  • Facebook Mike Baarbrüggli Schwarz: Frohe Runde im «Baarbürgli».

    Hier liebt man es, wenn es stinkt

    «Chli stinke muess es» trichtern uns die Muotathaler Wetterschmöcker in Werbespots ein. Wir haben uns deshalb auf die Suche nach geschmolzenem Käse gemacht und 10 + 1 Orte gefunden, wo Fondue im Kanton Zug Figugegl macht. Weiterlesen

  • Immer mehr Arme im Kanton Luzern

    Im Jahr 2016 wurden rund 9'300 Personen oder 2,3 Prozent der Luzerner Bevölkerung mit wirtschaftlicher Sozialhilfe unterstützt. Dies entspricht einer Zunahme um rund 700 Personen. Weiterlesen

  • Schindler zahlt japanischer Familie eine Entschädigung

    Der Lifthersteller Schindler aus Ebikon musste sich in Japan wegen eines tödlichen Unfalls vor Gericht verantworten. Laut dem SRF-Regionaljournal Zentralschweiz hat sich das Unternehmen mit der Familie des Unfallsopfers auf eine finanzielle Entschädigung geeinigt. Weiterlesen

  • Luzerner Taxifahrer beschuldigten Stadt der «betrügerischen Vergabe»

    Hinter den Kulissen herrsche wegen der neuen Bewilligungen ein Taxikrieg in Luzern, schreibt die «Zentralschweiz am Sonntag». Um die Taxi-Standplätze in der Stadt Luzern wird danach mit harten Bandagen gekämpft. Mancher Betrieb schwärze den anderen bei Gericht an, um doch noch an eine Bewilligung zu erhalten. Weiterlesen

  • lob: Bald 60, aber noch lange nicht müde, wie er sagt: Der in Zug aufgewachsene TV-Moderator Röbi Koller.

    «Ich habe überhaupt nicht das Gefühl, ein Langweiler zu sein»

    Ob als Journalist, Autor oder vor allem als Moderator: Der in Zug aufgewachsene Röbi Koller ist aus der Schweizer Medienlandschaft nicht wegzudenken. Nun hat er seine Biografie verfasst – Zeit für ein 50 Fragen-Interview, fanden wir. Und haben unter anderem erfahren, dass er Todesanzeigen sammelt. Weiterlesen

  • Marlis Huber: Daniel Tschirren verkauft ein altes Bild.

    Die Bücherwürmer feiern das Ende des Wartens

    Am Samstag strömte das Publikum ein letztes Mal für die nächsten zwei Jahre in die Bibliothek im Vögeligärtli. Dort gabs alte Drucke, Postkarten, Literatur und jede Menge Erleichterung. Weiterlesen

  • Ein 30-jähriger Mann wurde vermisst

    Am Freitag, 24. November wurde der 30-jährige Lukas F. aus St. Urban vermisst. Nach einer Vermisstmeldung der Luzerner Polizei ist er am Sonntag wieder aufgetaucht. Weiterlesen

  • zvg Karl Bühlmann/Archiv: Jahrelang wachte der «Poseidon» über die Hallenbad-Gäste.

    Schenkung des Hans-Erni-Bilds definitiv geplatzt

    Das Wandbild «Poseidon» des verstorbenen Künstlers Hans Erni, das einst das städtische Hallenbad zierte, bleibt in Kisten verpackt. Die Schenkung an Kunst-Mäzen Jost Schumacher ist laut «Schweiz am Wochenende» geplatzt. Er hätte 400'000 Franken für die Instandstellung bezahlen müssen, erklärte er zentralplus. Das sei kein Geschenk. Weiterlesen

  • Beliebte Pianisten: 2'100 Besucher mehr als im Vorjahr

    Es ist zwar noch nicht ganz zu Ende, doch das Luzerner Piano-Festival zieht bereits eine positive Bilanz zur diesjährigen Austragung. 14'000 Besucher besuchten die 15 Konzerte. Weiterlesen

  • Marc Wermelinger: «Nazareth» in der Chollerhalle: Rechts Pete Agnew als einziges verbliebenes Original-Bandmitglied am Bass.

    «Nazareth» liess die Zuger Chollerhalle vibrieren

    Rock wie in guten alten Zeiten: «Nazareth», eines der Urgesteine des Hardrocks, machten diesen Freitag halt in der Chollerhalle, um alte Gefühle auferwecken zu lassen. Sie lieferten einen Grund, endlich wieder mal die alte Lederjacke aus dem Mottenschrank zu holen. Eine Rezension des einmaligen Konzerts. Weiterlesen

  • zvg: Kanada untersucht Korruptionsvorwürfe gegen eine Tochtergesellschaft des Rohstoffriesen Glencore (Bild).

    Verwaltungsräte in Glencore-Tochter zurück getreten

    Die kanadische Börsenaufsicht ermittelt, ob eine Firma des Zuger Rohstoffriesen heikle Geschäfte im Kongo hätte offenlegen müssen, machte der «Tages-Anzeiger» publik. Im Fokus steht wie bei den «Paradise Papers» Dan Gertler. Der kongolesische Staat habe nach dessen Intervention statt 240 nur noch 5 Millionen Franken für die Rechte verlangt und erhalten. Weiterlesen

  • hae: Die Mall und ihr Tester: Georges T. Roos lässt sich im Shopping-Center nicht stressen.

    Zukunftsforscher: «Kleiderbranche ist ein grosses Risiko für die Malls»

    Beim Rundgang durch die Mall of Switzerland sucht der Luzerner Zukunftsforscher Georges T. Roos nach Neuem und Trendigem. Er findet: Das Shopping-Center ist zwar «nice to have», aber kein «must see». Interessant findet Roos den Adidas-Shop, die Spielkiste und einige Pop-up-Stores. Beeindruckt ist er einzig von den Garderoben. Ob das zum Überleben des Centers reicht? Weiterlesen