Artikel aus 2019

  • jwy: Die Reuss in Luzern: Der Pegel steigt momentan.

    Jetzt steigen die Wasserpegel: Hochwasserwarnung für die Reuss

    In der Nacht auf Dienstag werden starke Regenfälle erwartet, der Pegel von Reuss und Vierwaldstättersee dürfte weiter ansteigen. In der Zentralschweiz herrscht die Hochwasser-Gefahrenstufe 2. Weiterlesen

  • Screenshot SRF: Regen und kühle Temperaturen am Stoos-Schwinget vom Sonntag.

    Joel Wicki gewinnt souverän den Stoos-Schwinget

    Am ersten Bergkranzfest der Saison gewann am Sonntag der Sörenberger Joel Wicki mit sechs souveränen Siegen. Die Plätze zwei und drei belegen zwei Zuger Schwinger. Weiterlesen

  • les: Werner Baumgartner mit dem Trikot seines Herzensclubs.

    Präsident des SC Kriens: «Wir machen einen Spagat»

    Während Fussball-Clubs mit Millionen um sich werfen, bäckt der SC Kriens wesentlich kleinere Brötchen. Eine Budgeterhöhung um rund 150'000 Franken fällt da bereits ins Gewicht. Und man schraubt an den Trainingszeiten, damit die Spieler früher ins Bett kommen, wie Clubpräsident Werner Baumgartner im Interview erklärt. Weiterlesen

  • mam: Schlussgang in Morgarten: Erb Roger und Bucher Roland wälzen sich im Sägemehl.

    Morgarten-Schwinget: Luzerner Schwinger im Glück

    Beinahe hätte ein Zuger das 61. Morgarten-Schwingen gewonnen: Roland Bucher stand gegen den Nordwestschweizer Roger Erb im Schlussgang. Am Schluss freute sich aber ein Dritter: Urs Doppmann aus Romoos siegte im Ägerital. Weiterlesen

  • bic: Symbolbild: Die Luzerner Polizei hat einen Demonstranten festgenommen.

    Demonstranten versuchten, Ausschaffung zu blockieren

    Vor dem Polizeigebäude in der Stadt Luzern kam es am Sonntagnachmittag zu einer unbewilligten Kundgebung, die sich gegen die Ausschaffung eines 41-jährigen Nigerianers richtete. Eine Person wurde festgenommen. Weiterlesen

  • ewy: FDP-Ständerat Joachim Eder legt im Herbst sein Amt nieder.

    Der Ständerat, der im Bademantel zum Briefkasten geht

    Der Zuger FDP-Ständerat Joachim Eder legt im Herbst sein Amt ab. Im 50-Fragen-Interview spricht er aber nicht nur über seine Zeit als Politiker, sondern auch darüber, was ihn in seinem Leben am meisten geprägt hat, weshalb er nicht am Frauenstreik teilnimmt und was er als erstes tut, wenn er am Morgen aufsteht. Weiterlesen

  • zvg: Frauen lassen sich von den Männern bedienen – mit dieser Aktion rufen die Jungen Grünen zum Frauenstreiktag auf.

    Spiel mit Geschlechterklischees auf dem Luzerner Bahnhofplatz

    Die Jungen Grünen des Kantons Luzern haben mit einer Aktion beim Luzerner Torbogen auf die Klischees in der Rollenverteilung zwischen Mann und Frau aufmerksam gemacht. Damit weisen sie auf den Frauenstreik vom 14. Juni hin. Weiterlesen

  • SALU F2 PA 017/1154, Fotografin unbekannt: Kundgebung anfangs der 1990er Jahre auf dem Jesuitenplatz zugunsten Margaretha Reichlin, welche in den Grossen Stadtrat einzog und diesen 1994/1995 präsidierte.

    1991: «Wenn Frau will, steht alles still»

    Der Frauenstreik steht kurz bevor und während in diesem Moment Transparente bemalt werden, argumentieren andere, dass die Gleichberechtigung schon lange erreicht sei. Der Frauenstadtrundgang Luzern erzählt die fiktive Geschichte, wie Irene 1991 in den nationalen Frauenstreik zog und was alles danach mit der Gleichberechtigung passierte. Weiterlesen

  • jwy: Parkierte Reisecars auf dem Luzerner «Inseli».

    SVP kritisiert kurzfristige Inseli-Sperrung

    Im März war das Inseli für die Zentralbahn-Ersatzbusse reserviert, andere Reisecars mussten ausweichen. Die Luzerner SVP kritisiert dieses Vorgehen – und die späte Kommunikation. Weiterlesen

  • ida: Überzeugte Feministin, weil Gleichstellung nicht von ungefähr kommt: Gesine Fuchs.

    Gesine Fuchs: «Der Frauenstreik ist nicht irgendeine verspinnerte Idee»

    Politikwissenschaftlerin Gesine Fuchs sagt: Die Gleichstellung stagniert seit dem Jahr 2000. Über die Gründe – und weshalb sie als «Spielverderberin vom Dienst» am 14. Juni selbst auf die Strassen Luzerns zieht. Weiterlesen

  • ewy: FDP-Ständerat Joachim Eder legt im Herbst sein Amt nieder.

    Der Ständerat, der im Bademantel zum Briefkasten geht

    Der Zuger FDP-Ständerat Joachim Eder legt im Herbst sein Amt ab. Im 50-Fragen-Interview spricht er aber nicht nur über seine Zeit als Politiker, sondern auch darüber, was ihn in seinem Leben am meisten geprägt hat, weshalb er nicht am Frauenstreik teilnimmt und was er als erstes tut, wenn er am Morgen aufsteht. Weiterlesen

  • zvg: Frauen lassen sich von den Männern bedienen – mit dieser Aktion rufen die Jungen Grünen zum Frauenstreiktag auf.

    Spiel mit Geschlechterklischees auf dem Luzerner Bahnhofplatz

    Die Jungen Grünen des Kantons Luzern haben mit einer Aktion beim Luzerner Torbogen auf die Klischees in der Rollenverteilung zwischen Mann und Frau aufmerksam gemacht. Damit weisen sie auf den Frauenstreik vom 14. Juni hin. Weiterlesen

  • jwy: Parkierte Reisecars auf dem Luzerner «Inseli».

    SVP kritisiert kurzfristige Inseli-Sperrung

    Im März war das Inseli für die Zentralbahn-Ersatzbusse reserviert, andere Reisecars mussten ausweichen. Die Luzerner SVP kritisiert dieses Vorgehen – und die späte Kommunikation. Weiterlesen

  • ida: Überzeugte Feministin, weil Gleichstellung nicht von ungefähr kommt: Gesine Fuchs.

    Gesine Fuchs: «Der Frauenstreik ist nicht irgendeine verspinnerte Idee»

    Politikwissenschaftlerin Gesine Fuchs sagt: Die Gleichstellung stagniert seit dem Jahr 2000. Über die Gründe – und weshalb sie als «Spielverderberin vom Dienst» am 14. Juni selbst auf die Strassen Luzerns zieht. Weiterlesen

  • Zuger Polizei: Als Grund für den Selbstunfall wird ein medizinisches Problem vermutet.

    Autofahrer in Zug tödlich verunglückt – Zeugen gesucht

    In der Stadt Zug ist ein Fahrzeuglenker beim Verlassen eines Parkplatzes in eine Hauswand geprallt. Trotz sofortiger Hilfe verstarb der Lenker im Spital. Weiterlesen

  • pixabay: Anhand digitalen Foren oder zusammenfassenden Erklärvideos der Stadt Luzern sollen auch jüngere Menschen besseren Zugang zu Diskussionen über Abstimmungen und Wahlen erhalten (Symbolbild).

    Grüne: «Stadt Luzern soll bei Abstimmungen digitaler werden»

    Die technologischen Möglichkeiten bringen einiges an Potential – auch bei Abstimmungen und Wahlen, finden die Grünen der Stadt Luzern. Sie reichen diese Woche ein Postulat zum Thema beim Grossen Stadtrat ein. Die Jungen sollen so besser erreicht, und für politische Themen begeistert werden. Weiterlesen

  • sah: Beat Vogel lebt seit rund vier Jahren mit der Diagnose Demenz. Doch bleibt der 60-Jährige positiv. Seither bleibe viel mehr Zeit für Ausflüge, unter anderem mit dem Schiff. 
 

    Demenz: «Später werde ich von diesem Gespräch nichts mehr wissen»

    Der Körper funktioniert, das Äussere sitzt, nur der Kopf macht nicht so ganz mit. Der 60-jährige Beat Vogel leidet seit vier Jahren an Demenz. Er erzählt, wie er trotz Diagnose durch den Tag kommt – und sich über sich selbst wundert, wenn er das Brotmesser im Kühlschrank findet. Weiterlesen

  • gwi: Die Kinder- und Jugensiedlung Utenberg mit dem Schwimmbad zur rechten Hand war von den Sparmassnahmen des Kantons betroffen und steht seit über fünf Jahren still.

    Utenberg-Hallenbad könnte als Atelier zwischengenutzt werden

    Seit fünf Jahren steht das Hallenbad in der Kinder- und Jugendsiedlung Utenberg still. Auch die geplante Umnutzung zur Sonderschule vor zwei Jahren fand nicht statt. Die SP und JUSO fordern den Stadtrat auf, eine Zwischennutzung zu prüfen. Denn Bedarf an Ateliers oder Platz für Kleingewerbe bestehe allemal. Weiterlesen

  • Montage wia/ Instagram: Zuger Polizei: Seit Februar ist die Zuger Polizei vermehrt auch online unterwegs.

    Die Zuger Polizei, dein Freund und Influencer

    Die Zuger Polizei will näher ans Volk. Seit Februar ist sie bei Twitter, Facebook und Instagram präsent und äussert sich nicht nur, wenns ernst gilt. Und sie geht damit bewusst das Risiko ein, auch mal Kritik einzustecken. Weiterlesen

  • Neuer Chefarzt am Reha-Zentrum Wolhusen

    Der Spitalrat des Luzerner Kantonsspitals (LUKS) hat Dr. med. Udo Hartl per 1. Juli 2019 zum Chefarzt des Rehazentrums am LUKS Wolhusen ernannt. Weiterlesen

  • :

    Hirschpark Luzern erhält dreifachen Nachwuchs

    Das Naherholungsgebiet der Stadt Luzern hat auch in diesem Jahr Zuwachs erhalten. Gleich drei kleine Rothirsche sind in diesem Monat zur Welt gekommen und es sollen in den nächsten Wochen noch mehr werden. Die Neugeborenen sind noch klein und sehr scheu, weshalb man sie kaum zu Sicht bekommt. Sobald es wärmer wird und das Gras schneller wächst, wird man die Kitze zusammen mit den 15 älteren Tieren sehen. Weiterlesen

  • :

    «Mein Hirn funktioniert nicht mehr!»

    Unser Elternblogger staunt zuweilen über den sprachlichen Ausdruck seines Sohnes. Da sind einerseits die oft lustigen Verhaspelungen, auf der anderen Seite die Floskeln, die den Dreijährigen wie einen Erwachsenen klingen lassen. Weiterlesen

  • : Seifenksiten-Rennen vom 19. Mai 2019 in Unterägeri / Fotograf: Marianne Rahm, STV Unterägeri

    Seifenkisten-Piloten massen sich in Unterägeri

    Zum 15. Mal fand am Sonntag das Seifenkistenrennen in der Wissenschwändi in Unterägeri statt. 51 Piloten und Pilotinnen nahmen in vier Kategorien teil. Die kreativsten Modelle sehen Sie in der Bildstrecke. Weiterlesen

  • Noël Morf: Andreas Trüssel bewirtet das «Schnitz und Gwunder» zusammen mit Emma Lang.

    Mein Lieblingsrezept: Ziberli-Hoger-Lisi-Filet

    Heute gibt's etwas Urchiges auf den Teller: Andreas Trüssel vom «Schnitz und Gwunder» in Steinhausen bekocht uns mit dem ursprünglich aus dem Emmental stammenden Ziberli-Hoger-Lisi-Filet. Dieses Gericht entspringt der Geschichte «Anne Bäbi Jowäger», die von Jeremias Gotthelf verfasst wurde. Weiterlesen

  • :

    Kleines und feines Strassenfest mitten in Luzerns Altstadt

    Diesen Samstag fand das Löwengraben-Grendel-Fest statt. Damit feiert das Quartier den Abschluss der Oberflächengestaltungsarbeiten auf der Achse Löwengraben-Grendel und fokussierte auf die Stärken dieser Strasse. Frei nach dem Motto «die lokale Shopping- und Flaniermeile mit internationalem Flair» präsentierte sich das ansässige Gewerbe mit seinem vielfältigen Angebot. Weiterlesen

  • :

    Freikörperkultur oder Feigenblatt?

    Unser Literatur-Blogger rätselt darüber, was beim Sonnenbad schlimmer ist: die Nacktheit oder der Bikiniabdruck. Die bedeutenden Fragen, die sich dahinter verbergen, bleiben für Adrian Hürlimann aber offen. Weiterlesen

  • : Valerias Mutter zeigt das gesammelte Geld.

    Dada ante Portas spielen eine Pfanne voll Geld ein

    Die 14 Monate alte Valeria aus Horw leidet an einem seltenen Gendefekt. Ihre Eltern haben eine grosse Crowdfunding-Aktion ins Leben gerufen und wollen damit eine Million Franken einnehmen um Valerias Behandlung zu finanzieren. Gesammelt wurde diesen Freitag auch an einem Benefizkonzert in der Zwischenbühne Horw.  Weiterlesen

  • :

    Indian Scouts wollen im Verkehrshaus hoch hinaus

    Die Show von Motodrom ist noch bis 21. Mai im Verkehrshaus zu Gast. Alte Motorfahrräder und andere Gefährte drehen in der Steilwand ihre Runden.  Weiterlesen

  • :

    Luzern soll Verantwortung übernehmen und endlich handeln

    Mit dem Hitzesommer im letzten Jahr ist der Klimawandel und seine Auswirkungen vermehrt ins Bewusstsein der Schweizer Bevölkerung gerückt. Eine gute und einfache Möglichkeit für den Kanton Luzern, einen Beitrag zum Klimaschutz und zum Erhalt der Biodiversität zu leisten, ist der Moorschutz.  Weiterlesen

  • Emanuel Ammon/AURA: Strassenkuenstler mit Velo 1980

    Diese besonderen Fahrzeuge verkehrten einst auf Luzerner Strassen

    In den letzten hundert Jahren hat sich das Luzerner Strassenbild markant verändert. Die Kutschen und Fuhrwerke, welche früher gemächlich ihrer Wege klapperten wurden allmählich von motorisierten Fahrzeugen wie Autos, Lastwägen oder Motorrädern verdrängt. Weiterlesen