Artikel aus 2019

  • Eugen Grau:

    Als ein U.S-Bomber auf dem Zugersee notwassern musste

    Vor 75 Jahren, am 16. März 1944, musste der US-Army Bomber B-17G mit dem Nicknamen «Lonesome Polecat» auf dem Zugersee notlanden. Die Besatzung konnte sich vorher mit Fallschirmen über Baar retten. 1952 ist der Bomber aus dem Zugersee gehoben worden. Weiterlesen

  • zvg: FDP-Bundesrat Ignazio Cassis.

    Aussenminister Ignazio Cassis spricht an Sempacher Schlachtfeier

    Zum ersten Mal seit 2011 nimmt wieder ein Mitglied der Landesregierung an der Gedenkfeier Sempach teil. Bundesrat und Aussenminister Ignazio Cassis (FDP) wird die diesjährige Festrede halten. Eine weitere Besonderheit ist der Gastkanton: Erstmals wird dies Glarus sein. Begleitet wird die Glarner Regierung von zwei Formationen. Weiterlesen

  • sah: Stadthaus Kriens – künftig auch Standort der Krienser Post.

    Kriens: Die Post zieht im Herbst ins Zentrum Pilatus

    Die Post zieht voraussichtlich im Herbst diesen Jahres ins neuen Zentrum Pilatus, wo auch das neue Stadthaus untergebracht ist. Dort gibt es dann allerlei, teils neue Angebote. Die heutige Filiale an der Luzernerstrasse 26 in der Hofmatt bleibt zumindest für Geschäftskunden noch eine Anlaufstelle. Weiterlesen

  • Symbolbild/Fotolia: Im Verwaltungsrat des Stahlkonzern Schmolz+Bickenbach kommt es zu einigen Änderungen.

    Ex-Swisscom-Chef übernimmt bei Schmolz+Bickenbach

    Der Verwaltungsrats-Präsident der Alpiq Jens Alder soll nun selbige Position auch beim Luzerner Stahlkonzern Schmolz+Bickenbach übernehmen. Er wird bei der Generalversammlung als Nachfolger von Edwin Eichler vorgeschlagen. Weiterlesen

  • sah: Der Kanton Luzern besitzt ganz viele Immobilien. Eine ist etwa das Natur-Museum.

    Der Kanton Luzern besitzt Immobilien im Wert von 1,1 Milliarden

    Der Regierungsrat hat die Immobilienstrategie auf ihre Wirksamkeit überprüft und angepasst. Zentraler Bestandteil dieser sind das neue Verwaltungsgebäude am Seetalplatz und der Campus Horw. Die Finanzierung wird eine Herausforderung. Weiterlesen

  • bic: Patrick Zibung, Präsident der Luzerner JSVP, gehört der Anti-E-Voting-Allianz an.

    Luzerner Jungparteien weibeln gegen E-Voting

    Der Luzerner Regierungsrat will an E-Voting festhalten. Gleich vier Luzerner Jungparteien akzeptieren diesen Entscheid nicht und verlangen ein E-Voting-Moratorium für den Kanton Luzern – und zwar für fünf Jahre. Weiterlesen

  • lih: Am Alpenquai in Zug ereignete sich die Schlägerei.

    Am Zuger Seeufer brutal verprügelt: «Ich sah nur noch Schuhe und Blut»

    Vergangenes Jahr hat eine Gruppe Kosovaren zwei Schweizer beim goldenen Kiosk am See zusammengeschlagen. Von bis zu 45 Tritten gegen Kopf und Körper ist die Rede. Der Hauptbeschuldigte soll zudem einen geistig beeinträchtigten Zuwebe-Mitarbeiter erpresst haben. Nun mussten sich die Männer vor dem Zuger Strafgericht verantworten. Weiterlesen

  • zvg: Luzerns Stadtpräsident Beat Züsli übernimmt die FISU-Flagge.

    Die Flagge des Weltverbandes ist in Luzerner Händen

    Die nächste Winteruniversade wird in Luzern stattfinden. Heute hat der Stadtpräsident der Host City und OK-Vorstandsmitglied, Beat Züsli, die Fahne des Weltverbands übernommen. Weiterlesen

  • Montage les: CVP-Fraktionschef Ludwig Peyer.

    So soll der Kanton Luzern dem Klimawandel entgegentreten

    Die Jugendlichen haben den Klimawandel als Problem erkannt, ausserdem liegen neue Erkenntnisse vor. Deshalb fordert CVPler Ludwig Peyer den Regierungsrat in einem Postulat dazu auf, einen Bericht über die Gefahren und die Strategie des Kantons zu verfassen. Weiterlesen

  • bic: Cyrill Wiget war der erste Gemeindepräsident der Grünen im Kanton Luzern.

    Cyrill Wiget tritt 2020 nicht mehr zur Wahl an

    Kriens erhält einen neuen Stadtpräsidenten. Cyrill Wiget will 2020 nicht mehr antreten. Die Grünen bedauern seinen Entscheid. Weiterlesen

  • sah: Stadthaus Kriens – künftig auch Standort der Krienser Post.

    Kriens: Die Post zieht im Herbst ins Zentrum Pilatus

    Die Post zieht voraussichtlich im Herbst diesen Jahres ins neuen Zentrum Pilatus, wo auch das neue Stadthaus untergebracht ist. Dort gibt es dann allerlei, teils neue Angebote. Die heutige Filiale an der Luzernerstrasse 26 in der Hofmatt bleibt zumindest für Geschäftskunden noch eine Anlaufstelle. Weiterlesen

  • Symbolbild/Fotolia: Im Verwaltungsrat des Stahlkonzern Schmolz+Bickenbach kommt es zu einigen Änderungen.

    Ex-Swisscom-Chef übernimmt bei Schmolz+Bickenbach

    Der Verwaltungsrats-Präsident der Alpiq Jens Alder soll nun selbige Position auch beim Luzerner Stahlkonzern Schmolz+Bickenbach übernehmen. Er wird bei der Generalversammlung als Nachfolger von Edwin Eichler vorgeschlagen. Weiterlesen

  • sah: Der Kanton Luzern besitzt ganz viele Immobilien. Eine ist etwa das Natur-Museum.

    Der Kanton Luzern besitzt Immobilien im Wert von 1,1 Milliarden

    Der Regierungsrat hat die Immobilienstrategie auf ihre Wirksamkeit überprüft und angepasst. Zentraler Bestandteil dieser sind das neue Verwaltungsgebäude am Seetalplatz und der Campus Horw. Die Finanzierung wird eine Herausforderung. Weiterlesen

  • bic: Patrick Zibung, Präsident der Luzerner JSVP, gehört der Anti-E-Voting-Allianz an.

    Luzerner Jungparteien weibeln gegen E-Voting

    Der Luzerner Regierungsrat will an E-Voting festhalten. Gleich vier Luzerner Jungparteien akzeptieren diesen Entscheid nicht und verlangen ein E-Voting-Moratorium für den Kanton Luzern – und zwar für fünf Jahre. Weiterlesen

  • lih: Am Alpenquai in Zug ereignete sich die Schlägerei.

    Am Zuger Seeufer brutal verprügelt: «Ich sah nur noch Schuhe und Blut»

    Vergangenes Jahr hat eine Gruppe Kosovaren zwei Schweizer beim goldenen Kiosk am See zusammengeschlagen. Von bis zu 45 Tritten gegen Kopf und Körper ist die Rede. Der Hauptbeschuldigte soll zudem einen geistig beeinträchtigten Zuwebe-Mitarbeiter erpresst haben. Nun mussten sich die Männer vor dem Zuger Strafgericht verantworten. Weiterlesen

  • zvg: Luzerns Stadtpräsident Beat Züsli übernimmt die FISU-Flagge.

    Die Flagge des Weltverbandes ist in Luzerner Händen

    Die nächste Winteruniversade wird in Luzern stattfinden. Heute hat der Stadtpräsident der Host City und OK-Vorstandsmitglied, Beat Züsli, die Fahne des Weltverbands übernommen. Weiterlesen

  • Montage les: CVP-Fraktionschef Ludwig Peyer.

    So soll der Kanton Luzern dem Klimawandel entgegentreten

    Die Jugendlichen haben den Klimawandel als Problem erkannt, ausserdem liegen neue Erkenntnisse vor. Deshalb fordert CVPler Ludwig Peyer den Regierungsrat in einem Postulat dazu auf, einen Bericht über die Gefahren und die Strategie des Kantons zu verfassen. Weiterlesen

  • bic: Cyrill Wiget war der erste Gemeindepräsident der Grünen im Kanton Luzern.

    Cyrill Wiget tritt 2020 nicht mehr zur Wahl an

    Kriens erhält einen neuen Stadtpräsidenten. Cyrill Wiget will 2020 nicht mehr antreten. Die Grünen bedauern seinen Entscheid. Weiterlesen

  • Luzerner Polizei: Symbolbild: Polizei

    Gastronomiebetrieb beschäftigte illegal fünf Personen

    In einem Chamer Gastronomiebetrieb haben mehrere Mitarbeitende ohne gültige Papiere gearbeitet. Die Betreiberin erhielt eine Busse von mehreren Tausend Franken. Weiterlesen

  • les: Regierungsrat Paul Winiker präsentiert eine neue Sicherheitsstrategie.

    Luzerner Polizei-Kommando soll nach Rothenburg zügeln

    Die Sicherheitsstrategie des Kantons Luzern wird angepasst. Schwerpunkte sind die Bekämpfung der Internetkriminalität, die Erneuerung von Infrastrukturen und die interkantonale Vernetzung. In Rothenburg soll für das Kommando und die Verkehrspolizei ein neuer Stützpunkt gebaut werden, der den Standort Sprengi in Emmenbrücke ersetzt. Weiterlesen

  • Nicolas A. Rimoldi: Am Himmel von Luzern zeigt sich ein Farbenspiel.

    «Die Stadt Luzern schuldet Ihnen Geld»

    Bundesrat Alain Berset wurde bei der Abstimmung zur AV2020-Vorlage gefragt, was er mit 70 Franken mehr tun würde. Er ginge mit seiner Familie ins Kino. Vor einer ähnlichen Frage steht nun die Bevölkerung Luzerns: 70 Millionen Franken nahm die Stadt Luzern in den vergangenen Jahren zu viel ein. Das sind 1'000 Franken pro Person. Was würden Sie tun, hätten sie 1'000 Franken mehr zur Verfügung? Dies fragt Nicolas A. Rimoldi von den Jungfreisinnigen in seinem Polit-Blog.  Weiterlesen

  • elw:

    «Bäckermöhli» schreit die Menge und wird dafür belohnt

    Diesen Mittwochnachmittag ging ein uralter Brauch in Zug über die Bühne: das «Bäckermöhli». Bei dieser seit 1688 überlieferten Tradition werfen Mitglieder der Zunft der Müller, Bäcker und Zuckerbäcker Brötchen, Orangen und andere Naschereien vom Balkon des Hotels Ochsen und des Restaurants Aklin in die Menge. Diese rief den Zünftlern wieder und wieder «Bäckermöhli» zu. Weiterlesen

  • : Illustration: sli.ch / Pascal Blaser

    Das Buchstabenrätsel

    Es war ziemlich kühl geworden in dieser Nacht und Big Ben sass mit einem bis zum Hals zugeknöpftem Mantel im Polizeiauto, dessen Verdeck man ja auch im Winter nicht schliessen konnte, weil der Kopf von Big Ben immer hoch über die Windschutzscheibe hinausragte. Weiterlesen

  • Christian Perret: Schneeschuhlaufen in der Region Klewenalp–Vierwaldstättersee.

    Hier lassen sich die perfekten Schneespass-Aktivitäten erleben

    Skifahren, Schlitteln, Schneeschuhlaufen oder Winterwandern: Der Winter lässt gerade in unserer Region die vielseitigsten Erlebnisse an der frischen Luft zu. Wir haben die spannendsten Schneesport-Aktivitäten für Gross und Klein zusammengetragen. Weiterlesen

  • Urs Lindt/freshfocus: Guillaume Hoarau (r.) vom BSC Young Boys schoss letztes Jahr das schönste Tor der Super League. 

    Das sind die Besten des Schweizer Fussballs

    Am Montagabend fand im KKL die Schweizer Super League Award Night statt. Vor über 600 geladenen Gästen wurden die besten Fussballspieler des vergangenen Kalenderjahres in sieben verschiedenen Kategorien ausgezeichnet.  Weiterlesen

  • Thomas Betschart:

    Tüchtige Feuerwehr: 15'000 Stunden Freiwilligenarbeit in einem Jahr

    Vergangenen Samstag hat die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Zug ihren traditionellen Fackelzug durch die Innenstadt abgehalten. Anschliessend kehrten Sie im Theater Casino ein um dort die ihre Generalversammlung abzuhalten. Weiterlesen

  • Pixabay:

    Warum jeder seinem Kind einen Brief schreiben sollte

    Was ich unserem Sohn schon immer sagen wollte und was ich ihm für sein Leben wünsche: All dies hat Bloggerin Nina Hübscher in einem Brief an ihren Sohn zusammengefasst. Obwohl ihr der Brief im Alltag viel bedeutet, wird sie ihm den Inhalt nicht zeigen. Weiterlesen

  • Walter Buholzer:

    Das Bööggetriibe in Kriens

    Am Samstag, 26. Januar, wurde ab 14.33 Uhr in Kriens Geschichte geschrieben. Dann nämlich startete das erste «Chrienser Bööggetriibe». Chrienser-Holzmasken waren bei dem Anlass Pflicht. Ziel ist es, dadurch den Chrienser-Fasnachtsbrauchtum zu fördern. Vom Start beim Gemeindeplatz bewegte sich die maskierte Meute durch das Krienser Zentrum. Hinter dem Anlass stehen unter anderem der Krienser Maskenschnitzer Markus Zimmermann und Jürg Küchler, Gallivater 2017. Weiterlesen

  • Das fahrende Tonstudio:

    Das fahrende Tonstudio macht im Gymnasium St. Klemens halt

    Das fahrende Tonstudio ist ein Musikprojekt, welches seit März 2017 die Schulen der Deutschschweiz besucht und kreative Tagesworkshops und Projektwochen von der Primarschule bis zur Maturaklasse veranstaltet.   Am Samstag, 26. Januar, besuchte das fahrende Tonstudio zum zweiten Mal das Gymnasium St. Klemens in Ebikon. Die Schüler, die letztes Jahr einen eintägigen Workshop absolvierten, realisierten dieses Jahr ein etwas aufwändigeres Blues-Projekt. Weiterlesen

  • Pixabay: Die 5G Testphase läuft in Luzern. Bis Ende 2019 sollen 60 weitere Städte und Gemeinden in der Schweiz folgen.

    Luzern dient als Testobjekt für neues Mobilfunknetz

    Seit November 2018 gehört auch Luzern zu den Versuchskaninchen der neusten Mobilfunkgeneration. Die 5G-Antennen sind in Betrieb auf den Dächern Luzerns. Lukas Koller geht in seinem Blog auf potenzielle Risiken und Gegenmassnahmen ein. Weiterlesen