Artikel aus 2019

  • jal: Blue-Balls-Zelte vor dem KKL: Das Festival braucht für die Zukunft dringend mehr Geld.

    Das Blue Balls in Luzern krankt – darum ist ein Umdenken nötig

    Das Blue Balls steht an und klagt über massive Geldprobleme. Bis in drei Monaten braucht das Festival eine Million Franken, um zu überleben. Es ist zu hoffen, dass es weitergeht. Aber die Krise ist auch eine Chance, den Anlass kritisch zu hinterfragen. Weiterlesen

  • Michael Würtenberg: Der Regierungsrat posierte in der Werkstatt der höheren Fachschule für Technik und Gestaltung Zug.

    Regierungsräte zeigen sich als Macher und Anpacker

    Der Regierungsrat des Kantons Zug präsentiert sich im Netz auf neuen Fotos. Während eines etwas steif wirkt, kommen die Regierungsräte auf dem anderen als Macher und Anpacker daher. Weiterlesen

  • Karateschule Sursee: Abrufen der Bestleistung.

    «Während meiner Trainings gehe ich immer an mein absolutes Limit»

    Als eine der grössten Herausforderungen für Spitzensportler gilt die Koordination von Beruf und Sport. Karate-Schweizermeisterin Fabienne Kaufmann schildert in ihrem Beitrag, wie sie gelernt hat, die optimale Performance abzurufen und dabei nicht auszubrennen.   Weiterlesen

  • Zuger Polizei: Der Lenker des Lieferwagens hatte mehr als ein Promill, als er in den Stein fuhr.

    Betrunkener donnerte mit Lieferwagen in einen Stein

    Ein Lieferwagenfahrer ist von der Strasse abgekommen und in einen grossen Stein geprallt. Der Lenker blieb unverletzt. Weiterlesen

  • sah: Das Wehr Stirnwehr wurde noch immer nicht ganz geöffnet.

    Hochwassergefahr: Die Reuss tritt in Luzern beinahe übers Ufer

    In der Nacht auf Dienstag wurden in der Zentralschweiz erneut starke Regenfälle verzeichnet. Der Pegel von Reuss und Vierwaldstättersee sind damit erneut angestiegen. In der Zentralschweiz herrscht die Hochwasser-Gefahrenstufe 2 – noch kein Grund zur Sorge, meinen die Zuständigen. Weiterlesen

  • zvg: Das offizielle Plakat des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfests (ESAF).

    Stadtparlamentarier zapfen Ihnen beim ESAF das Bier

    Zwei Zuger Stadtparlamentarier wollten mit dem Grossen Gemeinderat am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest arbeiten. Deshalb fragten sie den Stadtrat an, ob das möglich wäre. Dies ist der Fall, zwölf Gemeinderäte werden den Anlass unterstützen. Weiterlesen

  • sib: Jolanda Spiess-Hegglin gibt sich mit dem Urteil des Kantonsgerichts nicht zufrieden.

    Spiess-Hegglin gegen den «Blick»: Nun geht es vors Obergericht

    Jolanda Spiess-Hegglin reichte Berufung gegen das Urteil des Zuger Kantonsgerichts ein und zieht den «Blick» vors Zuger Obergericht. Doch auch Ringier gibt sich mit dem erstinstanzlichen Urteil nicht zufrieden. Weiterlesen

  • sah: (Von links): Vera Baumann, Simone Blank und Florina Moser werden ab August mit ihrem Geschäft «The Secondhand» an der Bruchstrasse 45 einziehen.
 

    Das Luzerner Bruchquartier: Wo kleine Boutiquen noch florieren

    Während immer mehr altgediente Geschäfte eingehen, setzt das Bruchquartier auf das Kleine: Mehrere Boutiquen haben in letzter Zeit eröffnet. Sie setzen oft auf schlanke Öffnungszeiten, aber starke Präsenz in den sozialen Medien. Neuster Zuzügler: Ein Secondhandladen. Weiterlesen

  • zvg: Das OK des Zentralschweizer Sportfestes 2020 wird von CVP-Regierungsrat Martin Pfister geleitet.

    Zentralschweizer Sportfest 2020 findet in Zug statt

    Im Sommer 2020 wird in Zug das Zentralschweizer Sportfest in Zug stattfinden. Das OK ist mit der Grobplanung durch und macht sich nun an die Feinarbeit. Weiterlesen

  • Screenshot: Google Maps: Die Bushaltestellen sollen bei der Sanierung der Schlösslistrasse an das Behindertengleichstellungsgesetz angepasst werden.

    Schlösslistrasse in Ebikon wird saniert

    Während 18 Monaten wird die Schlösslistrasse in Ebikon saniert. Neben der Überholung des Belages wird es weitere Optimierungen geben. Es ist mit einer erhöhten Verkehrsbelastung zu rechnen, Tempo 40 soll aber beibehalten werden. Weiterlesen

  • Zuger Polizei: Der Lenker des Lieferwagens hatte mehr als ein Promill, als er in den Stein fuhr.

    Betrunkener donnerte mit Lieferwagen in einen Stein

    Ein Lieferwagenfahrer ist von der Strasse abgekommen und in einen grossen Stein geprallt. Der Lenker blieb unverletzt. Weiterlesen

  • sah: Das Wehr Stirnwehr wurde noch immer nicht ganz geöffnet.

    Hochwassergefahr: Die Reuss tritt in Luzern beinahe übers Ufer

    In der Nacht auf Dienstag wurden in der Zentralschweiz erneut starke Regenfälle verzeichnet. Der Pegel von Reuss und Vierwaldstättersee sind damit erneut angestiegen. In der Zentralschweiz herrscht die Hochwasser-Gefahrenstufe 2 – noch kein Grund zur Sorge, meinen die Zuständigen. Weiterlesen

  • zvg: Das offizielle Plakat des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfests (ESAF).

    Stadtparlamentarier zapfen Ihnen beim ESAF das Bier

    Zwei Zuger Stadtparlamentarier wollten mit dem Grossen Gemeinderat am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest arbeiten. Deshalb fragten sie den Stadtrat an, ob das möglich wäre. Dies ist der Fall, zwölf Gemeinderäte werden den Anlass unterstützen. Weiterlesen

  • sib: Jolanda Spiess-Hegglin gibt sich mit dem Urteil des Kantonsgerichts nicht zufrieden.

    Spiess-Hegglin gegen den «Blick»: Nun geht es vors Obergericht

    Jolanda Spiess-Hegglin reichte Berufung gegen das Urteil des Zuger Kantonsgerichts ein und zieht den «Blick» vors Zuger Obergericht. Doch auch Ringier gibt sich mit dem erstinstanzlichen Urteil nicht zufrieden. Weiterlesen

  • sah: (Von links): Vera Baumann, Simone Blank und Florina Moser werden ab August mit ihrem Geschäft «The Secondhand» an der Bruchstrasse 45 einziehen.
 

    Das Luzerner Bruchquartier: Wo kleine Boutiquen noch florieren

    Während immer mehr altgediente Geschäfte eingehen, setzt das Bruchquartier auf das Kleine: Mehrere Boutiquen haben in letzter Zeit eröffnet. Sie setzen oft auf schlanke Öffnungszeiten, aber starke Präsenz in den sozialen Medien. Neuster Zuzügler: Ein Secondhandladen. Weiterlesen

  • zvg: Das OK des Zentralschweizer Sportfestes 2020 wird von CVP-Regierungsrat Martin Pfister geleitet.

    Zentralschweizer Sportfest 2020 findet in Zug statt

    Im Sommer 2020 wird in Zug das Zentralschweizer Sportfest in Zug stattfinden. Das OK ist mit der Grobplanung durch und macht sich nun an die Feinarbeit. Weiterlesen

  • Screenshot: Google Maps: Die Bushaltestellen sollen bei der Sanierung der Schlösslistrasse an das Behindertengleichstellungsgesetz angepasst werden.

    Schlösslistrasse in Ebikon wird saniert

    Während 18 Monaten wird die Schlösslistrasse in Ebikon saniert. Neben der Überholung des Belages wird es weitere Optimierungen geben. Es ist mit einer erhöhten Verkehrsbelastung zu rechnen, Tempo 40 soll aber beibehalten werden. Weiterlesen

  • zvg: Das Schulhaus Littau Dorf soll umfassend saniert werden. Das geht ins Geld.

    Die Bevölkerung plant das Schulhaus Littau Dorf

    Bevor die Planung für die Sanierung und Erweiterung der Schulanlage Littau Dorf startet, werden Schülerinnen, die Lehr- und Betreuungspersonen sowie die Quartierbevölkerung einbezogen. An Workshops werden ihre Anliegen und Wünsche für das Schulhaus gesammelt. Die Resultate werden in den Anforderungskatalog des Architekturwettbewerbs einfliessen. Weiterlesen

  • wia: Rebecca Strickler und Patrick Hegglin in Edlibach, wo der Saurer umgebaut wurde.

    Von Menzingen bis nach Australien mit dem Saurer-Lastwagen

    Wenn diese beiden eine Reise tun, dann machen sie das so richtig: Der Menzinger Patrick Hegglin und die Neuheimerin Rebecca Strickler begeben sich mit einem alten Saurer-Lastwagen auf Weltreise. Sie sind bereit für Wüste, Schneeberge und mongolische Steppe. Eines der grossen Ziele: Snowboard-Touren in Kirgistan. Weiterlesen

  • Nikola Gvozdic: Osomo: Soloprojekt von Simon Baumann, der ansonst als Drummer für Schweizer Künstler wie Stephan Eicher spielt.

    Beim Konzert mittendrin stehen oder liegen

    Ein Abend am Seetalplatz in der NF49 Emmenbrücke, zwei völlig unterschiedliche und doch ähnliche Konzerte: Osomo und La Colonie de Vacances, Liegekonzert und quadrophonisches Spektakel. Und das Publikum war mittendrin. Weiterlesen

  • Tobias Lackner: Auf dem Rotsee wird die Europameisterschaft im Rudern ausgetragen.

    Im Eiltempo über den Rotsee

    Der Rotsee in Luzern ist Austragungsort der Ruder-Europameisterschaften. Vom 31. Mai bis zweiten Juni trifft sich dort die Ruder-Elite aus 36 verschiedenen Nationen. Der Wettkampf zählt zu den grössten Sport-Veranstaltungen in der Zentralschweiz. Weiterlesen

  • :

    Höher zu dir, mein Herr!

    Jedes Mal, wenn Katja Zuniga-Togni ins Flugzeug steigt, befällt sie ein mulmiges Gefühl. Plötzlich befinden sich auf jedem Flug vermeintliche Terroristen. So auch auf dem hier geschilderten. Höher zu dir, mein Herr! Weiterlesen

  • Emanuel Ammon/AURA: Der heutige Kreisel Schlossberg soll mit der Spange Nord einem Grosskreisel weichen, der um eine Überbauung führt.

    Die Spange Nord soll nicht voreilig begraben werden

    Jeden Tag rollt die Blechlawine durch die Luzerner Innenstadt. Über die Frage, wie die Lösungen für diese aktuelle Frage aussehen könnten, scheiden sich allerdings die Geister. Politblogger Lucas Zurkirchen ist der Meinung, dass die Spange Nord nicht voreilig begraben werden sollte. Schliesslich stehe noch nicht fest, wie das endgültige Projekt überhaupt aussehen wird. Weiterlesen

  • :

    Luzerner Verkehrsplanung widerspricht 2000-Watt-Gesellschaft

    Jörg Häfliger sieht die aktuelle Verkehrsplanung von Bund und Kanton Luzern im Widerspruch zu den Anforderungen einer 2000-Watt-Gesellschaft. Ohne eine neue Verkehrspolitik sei die Energiewende nicht zu bewerkstelligen, schreibt er in seinem Blog. Weiterlesen

  • Fabrizio Vignali: Goldau, Schwyz, Schweiz - April 2018: Junge Mufflons im Natur- und Tierpark Goldau.

    Im Natur- und Tierpark Goldau kam der Storch vorbei

    Ob herzige Säulis, ungeschickte Bartgeierkücken oder verspielte Mufflonlämmer. Ein Ausflug in den Natur- und Tierpark Goldau lohnt sich diese Tage gleich zweimal. Wer die Tierbabies bestaunt hat, kann sich entweder bei einem Spaziergang in der Umgebung erholen oder entlang der Gehege weitere Wildtiere beobachten. Weiterlesen

  • Staatsarchiv Luzern: Bauetappe 1954/1955 der Ausfallstrasse Luzern-Süd, ausgeführte Bauarbeiten der Firma Schnyder, Plüss & Co. Erstellen der Rohplanie durch das Anlegen von Schroppen und nachheriges Absanden mit Staubsand.

    Unser täglich Stau gib uns heute

    Über Auffahrt vermehren sich die Staukilometer von selbst. Manche brauchen die Stunde im Stau, andere ärgern sich grün und blau über die verlorene Zeit. Das wäre alles nur schwer vorstellbar ohne Autobahn. Die Schnellstrassen um Luzern wurden mehrheitlich in den 1950er und 60er Jahren gebaut. Weiterlesen

  • : Linus Bolzern steuert sein Kanu entlang des Ufers von Mantova.

    Gewonnen, aber trotzdem verloren

    Nach einem harten Trainingswinter kam bei Linus Bolzern in Norditalien die Generalprobe auf dem Wasser: das erste Saisonrennen. Es kann motivieren, Vorfreude auslösen, Respekt vor den kommenden Wettkämpfen erzeugen oder gar den ganzen Lebensinhalt eines Sportlerlebens in Frage stellen. Weiterlesen

  • :

    In Luzern auf der warmen Welle reiten

    Im Oana Luzern stieg am letzten Wochenende das Shaka Festival. Kreative Arbeit und geniessen gingen beim Festival zusammen. Und wer auf der Oanawelle surfen war, konnte sich entspannt zurücklehen und chillen. Weiterlesen

  • : Heute geht Yvette Estermann in den Ferien hoch in die Lüfte.

    Wie ich als Kind erste Erfahrungen als Verkäuferin sammelte

    Die Luzerner Nationalrätin Yvette Estermann erinnert sich an frühere Sommerferien, die sie als Kind in der ehemaligen Tschechoslowakische Sozialistische Republik (CCSR) verbrachte. Bereits mit fünf Jahren versuchte sie sich als Verkäuferin in der kleinen Gärtnerei ihrer Grossmutter. Ihr genügte dieses, wie sie es nennt «einfache Leben». Weiterlesen

  • :

    Festival der Natur in Luzern zu Besuch

    Anlässlich des Festivals der Natur fand der Wauwiler Moostag statt – einer von über 750 Veranstaltungen in der ganzen Schweiz. Die Besucher konnten bei schönstem Wetter die artenreiche Kulturlandschaft geniessen. Dabei standen für einmal die Zauneidechsen und Ringelnatter im Mittelpunkt des Naturlehrgebiets. Weiterlesen