Artikel aus 2013

  • zvg: Nils Rogenmoser hilft seinem Grossvater Albert bei der Arbeit.

    «Oh Tannenbaum»

    Die Schüler der Klasse 3B der Kantonsschule Zug durften im Rahmen einer Übung Berufsreportagen schreiben. Der weihnachtliche Text von Nils Rogenmoser (15) fand auf Empfehlung seiner Lehrerin den Weg zu zentral+. Nils beschreibt, wie sein Grossvater Albert das Christbaum-Business wie kein anderer kennt: Seit über 40 Jahren pflanzt und verkauft er in Unterägeri Christbäume. Weiterlesen

  • Emanuel Ammon/AURA:

    Himmlische Stimmen in der Altstadt

    Am Sonntagabend waren in der Luzerner Altstadt die Sternsinger unterwegs und erwärmten die Herzen des Publikums mit ihren Klängen: Eindrücke des festlichen Spektakels. Weiterlesen

  • Symbolbild Alfons Gut/ZEBA: Wie es mit dem Ökihof Horw/Kriens weitergehen soll, ist zurzeit offen.

    Zug rezykliert sie, in Luzern landen sie im Ofen

    CVP, SP/Juso und Grünliberale fordern den Luzerner Stadtrat mit einem Postulat auf, sich für die Einführung einer Kunststoffsammlung in der Agglomeration Luzern einzusetzen. Sie verweisen dabei auf das Beispiel der Stadt Zug als Pionier. Dort ist man jedoch mittlerweile laut Recherchen von zentral+ gar nicht mehr so begeistert und empfiehlt den Luzernern, zuerst die Resultate laufender Pilotprojekte abzuwarten. Weiterlesen

  • Gerold Kunz: Die offenen Türen lassen für kurze Zeit den Blick auf verborgene Gasinstallationen zu.

    Wärme gewinnen

    In der kalten Jahreszeit beziehen wir Energie und Wärme aus dem Leitungsnetz. Die Installationen sind gut verborgen. Doch ein Blick hinter die Kulissen lohnt sich.  Weiterlesen

  • Emanuel Ammon/AURA: Süsser die Rhythmen erklingen: Ausgang am Heiligen Abend

    Stille Nacht, Party-Nacht

    Immer mehr wird die Nacht von Heiligabend auf Weihnachten dazu benutzt, um nach dem gemeinsamen Fondue Chinoise bei den Eltern so richtig auf den Putz zu hauen. Der 24. Dezember mausert sich langsam aber sicher zu einem festen Eintrag im Partykalender. Das war nicht immer so und auch heute muss ein Event an diesem Abend nicht zwangsläufig klappen. Aber er kann und tut es immer mehr. Weiterlesen

  • dog: Düstere Stimmung auf dem nebelverhangenen Tierfriedhof Emmenbrücke. Hier ruhen rund 100 Haustiere.

    Wo Hund und Katz friedlich nebeneinander ruhen

    Was tun, wenn der geliebte Vierbeiner stirbt? Auf dem Tierfriedhof Emmenbrücke, dem einzigen in der Zentralschweiz, können Haustiere beerdigt werden. Eine würdevolle Alternative zur Kremation – oder zur Verarbeitung zu Zementbrennstoff. Weiterlesen

  • SGV: Eine Seefahrt, die ist schön. Besonders mit Chinoise.

    Seefahrt mit Fleisch

    Wie kann ein bestialischer Sturm auf das Fleischbuffet à Discrétion vermieden werden? Mit gutem Service! zentral+ fuhr auf dem festlichen Chinoise-Schiff der Tavolago AG mit und musste alle Vorbehalte über Bord werfen. Weiterlesen

  • zentral+:

    zentral+ goes Print!

    zentral+ erscheint offline! Mit einer ersten Printausgabe wagte zentral+ seinen Ausbruch aus dem Internet. Die Verteilaktionen an den Bahnhöfen Luzern und Zug waren ein voller Erfolg. Aktion verpasst? Nachbestellungen sind (noch) möglich. Weiterlesen

  • Emanuel Ammon: Die Ausbildung für Zentralschweizer Informatiker wird in Zug zu stehen kommen.

    Zug erhält Informatik-Departement

    Der Konkordatsrat der Hochschule Luzern gibt grünes Licht zu einem Departement Informatik, das auf Herbstsemester 2016/17 seinen Betrieb aufnehmen soll. Der Entscheid fiel zugunsten von Zug, nachdem sich die Luzerner Regierung vor wochenfrist noch für den Standort Luzern ausgesprochen hatte. Mindestens ein Kanton sprach sich in der Abstimmung gegen Zug aus. Weiterlesen

  • Sau-Häfeli, Sau-Deckeli

    von Andrea Müller

    Der Budgetstreit im grossen Gemeinderat in Zug löste bei linken Politikern eine Welle der Entrüstung aus. Bürgerliche Politiker verstehen diesen Wirbel nicht. Um viel Geld geht es nicht, soviel ist klar. Der Auslöser für das Zuger Polit-Spektakel zum Jahresende liegt woanders.  Weiterlesen

  • Emanuel Ammon/AURA: Süsser die Rhythmen erklingen: Ausgang am Heiligen Abend

    Stille Nacht, Party-Nacht

    Immer mehr wird die Nacht von Heiligabend auf Weihnachten dazu benutzt, um nach dem gemeinsamen Fondue Chinoise bei den Eltern so richtig auf den Putz zu hauen. Der 24. Dezember mausert sich langsam aber sicher zu einem festen Eintrag im Partykalender. Das war nicht immer so und auch heute muss ein Event an diesem Abend nicht zwangsläufig klappen. Aber er kann und tut es immer mehr. Weiterlesen

  • dog: Düstere Stimmung auf dem nebelverhangenen Tierfriedhof Emmenbrücke. Hier ruhen rund 100 Haustiere.

    Wo Hund und Katz friedlich nebeneinander ruhen

    Was tun, wenn der geliebte Vierbeiner stirbt? Auf dem Tierfriedhof Emmenbrücke, dem einzigen in der Zentralschweiz, können Haustiere beerdigt werden. Eine würdevolle Alternative zur Kremation – oder zur Verarbeitung zu Zementbrennstoff. Weiterlesen

  • Emanuel Ammon: Die Ausbildung für Zentralschweizer Informatiker wird in Zug zu stehen kommen.

    Zug erhält Informatik-Departement

    Der Konkordatsrat der Hochschule Luzern gibt grünes Licht zu einem Departement Informatik, das auf Herbstsemester 2016/17 seinen Betrieb aufnehmen soll. Der Entscheid fiel zugunsten von Zug, nachdem sich die Luzerner Regierung vor wochenfrist noch für den Standort Luzern ausgesprochen hatte. Mindestens ein Kanton sprach sich in der Abstimmung gegen Zug aus. Weiterlesen

  • Sau-Häfeli, Sau-Deckeli

    von Andrea Müller

    Der Budgetstreit im grossen Gemeinderat in Zug löste bei linken Politikern eine Welle der Entrüstung aus. Bürgerliche Politiker verstehen diesen Wirbel nicht. Um viel Geld geht es nicht, soviel ist klar. Der Auslöser für das Zuger Polit-Spektakel zum Jahresende liegt woanders.  Weiterlesen

  • Gemeinde Neuheim: Neuheim muss, neben Menzingen, ein Drittel weniger an den Solidaritätsbeitrag leisten.

    Steuer du heilige Kuh

    Der Kanton Luzern hebt 2014 die Steuern an. Beim Nachbarkanton Zug ist das weiterhin kein Thema. Ein Vergleich der Zuger Gemeinden zeigt: Zug geht es gut, an den Steuerfüssen wird nur ungern gerüttelt und wenn doch, handelt es sich um Steuersenkungen. Lösen gerade deshalb gewisse Sparübungen Unverständnis aus, oder wie im Fall der Stadt Zug gar eine politische Krise? Weiterlesen

  • rmu: Unternehmer Jürg Brand in Zug: Er hat die Luzerner Stromlandschaft aufgemischt – zum Teil mit Erfolg.

    CKW stehen grossen Strombezügern auf der Leitung

    Ab Januar geht ein Teil der grossen industriellen Energieverbraucher im Raum Emmen fremd: Sie kaufen den Strom nicht mehr bei den Centralschweizerischen Kraftwerken (CKW) ein, sondern bei anderen Elektroversorgungsunternehmen. Endlich funktioniert der liberalisierte Strommarkt, könnte man jetzt sagen. Doch die Freude bei den Grossbezügern ist getrübt.  Weiterlesen

  • bra: Beat Hensler wird ab 1. September 2014 seinen neuen Posten antreten.

    Polizeiaffäre: Regierung soll mehr Einfluss nehmen und kontrollieren

    In der Luzerner Polizeiaffäre, in deren Verlauf Kommandant Beat Hensler anfangs Dezember zurücktreten musste, erteilt die parlamentarische Aufsichts- und Kontrollkommission (AKK) der Regierung und der Departementsleiterin Yvonne Schärli alles in allem gute Noten. Nachholbedarf ortet sie bei der Kommunikation und dem Führungsverständnis. Und auch die Machtfülle des Polizeikommandanten gelte es zu überdenken. Weiterlesen

  • dog: Ruedi Stäger (57) freut sich auf die präsidiale Aufgabe.

    «Good Morning Ruedi»

    Er ist der neue Mann an der Spitze des FC Luzern: Ruedi Stäger. Ruedi wer? Der charismatische Berner und neu gewählte FCL-Präsident stellt sich den 50 Fragen von zentral+. Ein Gespräch über die Wunschgegner des FC Luzern in der Champions League, Bier-und-Bratwurst-Atmosphäre und den 10. Juni 1989. Weiterlesen

  • anm: September: Finanzdirektor Peter Hegglin stellt das Budget 2015 vor. Nur mit einem Griff in die Reserve lasse sich das Defizit auf 139 Millionen beschränken.

    Keine 10 Millionen Entlastung für die Stadt Zug

    Der Zuger Finanzdirektor Peter Hegglin informierte an einer Medienkonferenz über die beschlossenen Anpassungen des Zuger Finanzausgleichs (ZFA). Am Mechanismus des ZFA ändert sich nichts, der Kanton beteiligt sich aber neu mit 4,5 Millionen Franken. Die Gemeinden hätten sich mehr erhofft. Weiterlesen

  • bra: Burhan Karama steht in seiner Wohnung neben der Flagge seines Heimatlandes.

    «Warum ist syrisches Blut so billig?»

    Mit Worten kämpfte Burhan Karama in seinem Heimatland Syrien gegen das Assad-Regime. Er wurde bedroht, eingesperrt und flüchtete danach über den Libanon in die Schweiz. zentral+ hat den Asylsuchenden in seiner Wohnung in Emmenbrücke getroffen. Er schildert seine dramatische Geschichte.   Weiterlesen

  • Visualisierung Baudirektion Kanton Zug: So könnte das Portal des Stadttunnels bei der Gotthardstrasse aussehen.

    «Ja, nein oder doch jein, zum Stadttunnel in Zug?»

    Soll ich's wirklich machen oder lass ich's lieber sein? Der geplante Bau des Stadttunnels in Zug wirft bei Christina Huber Keiser, Mitglied des grossen Gemeinderates der Stadt Zug, einige Fragen auf. Weiterlesen

  • :

    Lebkuchen für besondere Leistungen

    Traditionsgemäss ehrte der Zuger Stadtrat gestern fünf Persönlichkeiten, die Grosses für die Stadt Zug geleistet haben. Sie bekamen einen Lebkuchen vom Kloster Frauental geschenkt. Weiterlesen

  • :

    Leichen waschen im Advent

    Der Barkeeper versucht sich im Verbreiten weihnachtlicher Romantik – und scheitert kolossal. Weiterlesen

  • :

    Drei Auffahrunfälle auf der Autobahn – zwei Personen verletzt

    Auf der Autobahn A2 in Knutwil kam es am Morgen zu drei Auffahrunfällen. Insgesamt waren acht Fahrzeuge beteiligt. Zwei Personen wurden verletzt. Es entstand ein Sachschaden von 170'000 Franken.   Weiterlesen

  • : Die Tänzerinnen Deborah Gassmann und Jin Kim bei den Proben zu «Die Anderen». Bild (Florian Geisseler)

    Der Tänzerberuf, ein hartes Brot

    Nach einer langen Ausbildung kann der Tänzerberuf selten richtig ausgeübt werden und falls doch, wird er oft als Hobby angesehen. In den Medien erhält Tanz als Kunstform wenig Aufmerksamkeit. Irina Lorez eröffnet den Kulturblock und interviewt in ihrem ersten Beitrag die Luzerner Tänzerin Deborah Gassmann zu ihrem Schaffen und dem neuen Stück «Die Anderen», dass sie mit dem Künstler-Kollektiv  Polymer DMT  auf die Bühne bringt.  Weiterlesen

  • :

    Kultur mit Tiefgang

    11 Kategorien, 13 profilierte Luzerner Autoren, eine geballte Ladung Kultur mit Tiefgang. Der Kulturblock macht die Bühne frei für Wort und Wahnsinn Luzerner Kulturschaffender.  Weiterlesen

  • Dominic Graf:

    Ruhe in Frieden Bildung

    Wir fordern: keine Sparmassnhamen bei der Bildung. Lasst uns Schüler nicht bluten für die misslungene Steuerpolitik des Kantons! Rund 1000 Schülerinnen und Schüler trugen am Montagmorgen in einem Trauermarsch vom Schwanenplatz zum Regierungsgebäude die Bildung symbolisch zu Grabe. Weiterlesen

  • Verkehrshaus der Schweiz:

    Das Bordbuch Dampfschiff «Rigi»

    Das Dampfschiff «Rigi» ist ein einzigartiger Zeitzeuge für die Industrialisierung der Schweiz in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Es diente zuerst als Frachtschiff von Luzern nach Flüelen und beförderte später die ersten Touristen als Salondampfer auf dem Vierwaldstättersee. Nach 105 Dienstjahren fand es den Weg in den damaligen Gartenhof des Verkehrshauses der Schweiz. Weiterlesen

  • Gerold Kunz: Das Ausmass des Umbaus dieses Bürogebäudes ist aussen nur schwer zu erkennen.

    Schöner, besser?

    Die Umgestaltung eines bestehenden Bürogebäudes am Geissensteinring 26 in Luzern hat zu einem neuen Gebäudeausdruck geführt. Statt wie bisher in Beton sind die Brüstungen mit farbig hinterlegtem Glas ausgeführt. Weiterlesen

  • mag: Immer weniger Stipendien im Kanton Luzern.

    Aktienprodukt mit Performance: «Ausbildung»

    Wie weit soll dieses private Sponsoring von Bildung noch gehen? Dies fragt sich Monique Frey, Kantonsrätin und Vorstand Grüne, Kanton Luzern. Weiterlesen