Artikel aus 2014

  • :

    Luzerner Wirtschaftsköpfe in den Schlagzeilen

    Schaut man sich das Jahr 2014 nochmals genauer an, stechen ein paar Persönlichkeiten aus den wirtschaftlichen Berichterstattungen hervor. Sie sind im letzte Jahr besonders aufgefallen und waren für viele Schlagzeilen verantwortlich. Lesen sie hier den fünften Teil unserer Serie «Köpfe 2014». Weiterlesen

  • Verein gegen Tierfabriken Schweiz/VgT.ch: «Die betroffenen Tiere wiesen dicke Kotspuren am ganzen Körper auf», heisst es in der Anklageschrift. Im Prozess wurden dem Beschuldigten ähnliche Bilder von der tierärztlichen Kontrolle gezeigt.

    «Nachweis des Leidens zu wenig erwiesen»

    Im Oktober musste sich ein bekannter Schweinezüchter aus dem Kanton Zug vor dem Zuger Strafgericht verantworten. Nun liegt zentral+ das schriftliche Urteil vor. Vom Vorwurf der Tierquälerei wurde der Mann wegen eines Bundesgerichtsurteils freigesprochen. Die Begründung wirft Fragen auf. Weiterlesen

  • «Udligenswil Mitte» wird grösser

    Der Udliger Gemeinderat hat an seiner letzten Sitzung Mitte Dezember beschlossen, den Gestaltungsplan «Udligenswil Mitte» zurückzuweisen. Stattdessen soll ein Bebauungsplan über ein grösseres Gebiet erstellt werden. Der Gemeinderat kam bei der Beratung zum Schluss, dass der Planungsperimeter ausgeweitet werden soll. Erste Gespräche mit betroffenen Grundeigentümern seien bereits geführt worden. Damit sollen die eidgenössischen und kantonalen Vorgaben nach innerer Verdichtung sichergestellt... Weiterlesen

  • Das Ende des «Gentlemen-Agreements»

    Ab 2015 müssen alle Zuger Gemeinden eine Abgabe von logiernächtepflichtigen Gästen erheben. Bisher war es den Gemeinden überlassen, ob sie eine solche Abgabe einziehen oder nicht. Das teilrevidierte Beherbergungsgesetz tritt ab dem 1. Januar 2015 in Kraft. Neu haben alle Gemeinden ein Reglement, das die Höhe der Abgabe festlegt. Das Gesetz sieht einen Spielraum zwischen 90 Rappen und 2 Franken pro erwachsenem Gast und Logiernacht vor. Die Gemeinden orientieren sich grösstenteils an der... Weiterlesen

  • Luzerner Polizei: Der VBL-Bus verkeilte beim Unfall mit einem Stromkasten. Alle Passagiere wie auch der Chauffeur blieben beim Unfall unverletzt.

    VBL-Bus schlitterte in Stromkasten

    Ein Bus der Verkehrsbetriebe Luzern (VBL) geriet bei einem Bremsmanöver aufgrund der schneebedeckten Strasse von der Fahrbahn und rutschte in einen Zaun. Der Unfall geschah heute Dienstag kurz nach 15 Uhr im Gebiet Tannegg. Wie die Luzerner Polizei mitteilt, blieben alle Passagiere und der Chauffeur unverletzt. Da sich der Bus im Zaun und einem technischen Apparatekasten verkeilte, musste ein Bergungsfahrzeug aufgeboten werden. Es entstand ein Sachschaden in der Höhe von mehreren tausend... Weiterlesen

  • cha: Diese Autos in der Bruchstrasse könnten theoretisch so lange parkieren, bis der Schnee schmilzt – auch ohne Parkkarte.

    Wer sich dank der weissen Pracht ins Fäustlein lacht

    In der Stadt Luzern liegt endlich der lang ersehnte Schnee. Hausdächer, Strassen und Autos sind mit der weissen Pracht bedeckt. Für Autofahrer sorgt der Schnee hauptsächlich für mehr Gefahr im Strassenverkehr. Allerdings kann ein zugeschneites Auto auch vor einer Rechnung der Luzerner Polizei bewahren. Weiterlesen

  • Mutmassliche Einbrecher festgenommen

    Die Luzerner Polizei nahm drei mutmassliche Einbrecher fest. Wie sie in einer Mitteilung schreibt, rückte sie aufgrund einer Meldung aus der Bevölkerung zu einem Mehrfamilienhaus an der Gerliswilerstrasse in Emmenbrücke aus. Anwohner beobachteten dort drei Männer, die sich verdächtig verhielten. Als die Polizei kurze Zeit später im Gebäude ankam, konnte sie drei Serben festnehmen, die mutmassliches Einbruchswerkzeug dabei hatten. Die festgenommenen mutmasslichen Einbrecher sind 31, 27 und 22... Weiterlesen

  • Weiterer Schritt für neuen Werkhof

    «Kaufvertrag unter Dach». So titelt die Gemeinde ihrer aktuelle Mitteilung, zu den «längeren Verhandlungen» über eine 3'216 Quadratmeter grosse Teilfläche des Ygnis-Areals an der Wolhusenstrasse. Die Gemeinde kauft das Grundstück für 600'000 Franken von der Industriepark Ruswil AG ab. Damit besitzt die Gemeinde nun genügend Platz für den Bau eines Werkhofs mit angegliederter Sammelstelle und Feuerwehrlokal. Das Projekt entsteht auf einer Fläche von 5'609 Quadratmetern. Die Gemeinde schätzt,... Weiterlesen

  • Emanuel Ammon/AURA: Zu Silvester bietet Luzern so einiges mehr als nur Feuerwerk.

    Rutschen in der Kirche, im Kino oder Kleintheater

    An Parties mangelt es bekanntlich nicht am letzten Abend des Jahres. Viele wollen das Neue Jahr jedoch nicht im Club zwischen schwitzenden Leibern und bei ohrenbetäubender Musik starten. Wer noch Alternativen für die Silvesterfeierlichkeiten sucht, dem wird hier geholfen. Weiterlesen

  • Alter Münzschatz entdeckt

    Das Amt für Denkmalpflege und Archäologie des Kantons Zug hat 2014 einige überraschende Entdeckungen gemacht. In Oberwil bei Cham wurde eine bronzezeitliche Siedlung gefunden. Zudem wurde ein alter Münzschatz mit Silber- und Goldmünzen entdeckt. Weiterlesen

  • :

    Luzerner Wirtschaftsköpfe in den Schlagzeilen

    Schaut man sich das Jahr 2014 nochmals genauer an, stechen ein paar Persönlichkeiten aus den wirtschaftlichen Berichterstattungen hervor. Sie sind im letzte Jahr besonders aufgefallen und waren für viele Schlagzeilen verantwortlich. Lesen sie hier den fünften Teil unserer Serie «Köpfe 2014». Weiterlesen

  • Verein gegen Tierfabriken Schweiz/VgT.ch: «Die betroffenen Tiere wiesen dicke Kotspuren am ganzen Körper auf», heisst es in der Anklageschrift. Im Prozess wurden dem Beschuldigten ähnliche Bilder von der tierärztlichen Kontrolle gezeigt.

    «Nachweis des Leidens zu wenig erwiesen»

    Im Oktober musste sich ein bekannter Schweinezüchter aus dem Kanton Zug vor dem Zuger Strafgericht verantworten. Nun liegt zentral+ das schriftliche Urteil vor. Vom Vorwurf der Tierquälerei wurde der Mann wegen eines Bundesgerichtsurteils freigesprochen. Die Begründung wirft Fragen auf. Weiterlesen

  • «Udligenswil Mitte» wird grösser

    Der Udliger Gemeinderat hat an seiner letzten Sitzung Mitte Dezember beschlossen, den Gestaltungsplan «Udligenswil Mitte» zurückzuweisen. Stattdessen soll ein Bebauungsplan über ein grösseres Gebiet erstellt werden. Der Gemeinderat kam bei der Beratung zum Schluss, dass der Planungsperimeter ausgeweitet werden soll. Erste Gespräche mit betroffenen Grundeigentümern seien bereits geführt worden. Damit sollen die eidgenössischen und kantonalen Vorgaben nach innerer Verdichtung sichergestellt... Weiterlesen

  • Das Ende des «Gentlemen-Agreements»

    Ab 2015 müssen alle Zuger Gemeinden eine Abgabe von logiernächtepflichtigen Gästen erheben. Bisher war es den Gemeinden überlassen, ob sie eine solche Abgabe einziehen oder nicht. Das teilrevidierte Beherbergungsgesetz tritt ab dem 1. Januar 2015 in Kraft. Neu haben alle Gemeinden ein Reglement, das die Höhe der Abgabe festlegt. Das Gesetz sieht einen Spielraum zwischen 90 Rappen und 2 Franken pro erwachsenem Gast und Logiernacht vor. Die Gemeinden orientieren sich grösstenteils an der... Weiterlesen

  • Luzerner Polizei: Der VBL-Bus verkeilte beim Unfall mit einem Stromkasten. Alle Passagiere wie auch der Chauffeur blieben beim Unfall unverletzt.

    VBL-Bus schlitterte in Stromkasten

    Ein Bus der Verkehrsbetriebe Luzern (VBL) geriet bei einem Bremsmanöver aufgrund der schneebedeckten Strasse von der Fahrbahn und rutschte in einen Zaun. Der Unfall geschah heute Dienstag kurz nach 15 Uhr im Gebiet Tannegg. Wie die Luzerner Polizei mitteilt, blieben alle Passagiere und der Chauffeur unverletzt. Da sich der Bus im Zaun und einem technischen Apparatekasten verkeilte, musste ein Bergungsfahrzeug aufgeboten werden. Es entstand ein Sachschaden in der Höhe von mehreren tausend... Weiterlesen

  • cha: Diese Autos in der Bruchstrasse könnten theoretisch so lange parkieren, bis der Schnee schmilzt – auch ohne Parkkarte.

    Wer sich dank der weissen Pracht ins Fäustlein lacht

    In der Stadt Luzern liegt endlich der lang ersehnte Schnee. Hausdächer, Strassen und Autos sind mit der weissen Pracht bedeckt. Für Autofahrer sorgt der Schnee hauptsächlich für mehr Gefahr im Strassenverkehr. Allerdings kann ein zugeschneites Auto auch vor einer Rechnung der Luzerner Polizei bewahren. Weiterlesen

  • Mutmassliche Einbrecher festgenommen

    Die Luzerner Polizei nahm drei mutmassliche Einbrecher fest. Wie sie in einer Mitteilung schreibt, rückte sie aufgrund einer Meldung aus der Bevölkerung zu einem Mehrfamilienhaus an der Gerliswilerstrasse in Emmenbrücke aus. Anwohner beobachteten dort drei Männer, die sich verdächtig verhielten. Als die Polizei kurze Zeit später im Gebäude ankam, konnte sie drei Serben festnehmen, die mutmassliches Einbruchswerkzeug dabei hatten. Die festgenommenen mutmasslichen Einbrecher sind 31, 27 und 22... Weiterlesen

  • Weiterer Schritt für neuen Werkhof

    «Kaufvertrag unter Dach». So titelt die Gemeinde ihrer aktuelle Mitteilung, zu den «längeren Verhandlungen» über eine 3'216 Quadratmeter grosse Teilfläche des Ygnis-Areals an der Wolhusenstrasse. Die Gemeinde kauft das Grundstück für 600'000 Franken von der Industriepark Ruswil AG ab. Damit besitzt die Gemeinde nun genügend Platz für den Bau eines Werkhofs mit angegliederter Sammelstelle und Feuerwehrlokal. Das Projekt entsteht auf einer Fläche von 5'609 Quadratmetern. Die Gemeinde schätzt,... Weiterlesen

  • Emanuel Ammon/AURA: Zu Silvester bietet Luzern so einiges mehr als nur Feuerwerk.

    Rutschen in der Kirche, im Kino oder Kleintheater

    An Parties mangelt es bekanntlich nicht am letzten Abend des Jahres. Viele wollen das Neue Jahr jedoch nicht im Club zwischen schwitzenden Leibern und bei ohrenbetäubender Musik starten. Wer noch Alternativen für die Silvesterfeierlichkeiten sucht, dem wird hier geholfen. Weiterlesen

  • Alter Münzschatz entdeckt

    Das Amt für Denkmalpflege und Archäologie des Kantons Zug hat 2014 einige überraschende Entdeckungen gemacht. In Oberwil bei Cham wurde eine bronzezeitliche Siedlung gefunden. Zudem wurde ein alter Münzschatz mit Silber- und Goldmünzen entdeckt. Weiterlesen

  • : Ob schallend oder ruhige Musik – das Programm ist vielfältig. (Bild: Emanuel Ammon)

    Rutsch ins neue Jahr

    Falls Sie für die Nacht vom 31. Dezember noch immer nicht wissen, was tun – hier die klassischen Club- und Bar-Events aus den beiden Kantonen Zug und Luzern. Weiterlesen

  • :

    Luzern versinkt im Schnee

    Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie Luzern im Falle einer Katastrophe à la «The Day After Tomorrow» aussehen würde? Weiterlesen

  • Gerold Kunz: In Luzern erfunden: Mit «Bau an Kunst» verabschieden sich die Architekten aus der Verantwortung für den Stadtraum.

    Bau an Kunst

    An der Sternmattstrasse in Luzern hat die Künstlerin Monika Kiss Horváth einen nüchternen Anbau an das ewl Unterwerk Steghof mit Farbstreifen veredelt. Ein Beleg für die Geburtsstunde von «Bau an Kunst»? Weiterlesen

  • : Sieht doch gleich viel wärmer aus...

    Zieh dich warm an, Mädchen!

    Ein Unterwäsche-Model wurde warm angemalt.   Weiterlesen

  • : Die steinigen Eggberge im Visier. (Bild: René Rychener, wanderungen.ch)

    Der Schächentaler Höhenweg

    Nun ist er da, der lang erhoffte Schnee. Doch der Schnee soll nicht vom Wandern abhalten. Anstatt Ski und Snowboard, kann genauso gut auch Wanderschuhe und Rucksack gepackt und so das Urner Schächental erkundet werden. Weiterlesen

  • : Die Stadtführung des Frauenstadtrundgangs in der Altstadt Zug.

    Spuren im Alltag

    Geschichtsvermittlung im öffentlichen Raum steckt in Europa und der Schweiz noch in den Kinderschuhen. In Zug wird sie hauptsächlich über alte Gebäude vermittelt, wie die Altstadt oder der Zurlaubenhof. Mercedes Lämmler über die wichtigen Aufgaben der Denkmalpflege. Weiterlesen

  • Raphael Good:

    Die Geschichte hinter der Zuger Weihnachtsbeleuchtung

    Bei der Weihnachtsbeleuchtung in Zug ist nichts dem Zufall überlassen.  Weiterlesen

  • Emanuel Ammon/AURA: Mut, Engagement und Herzblut fordert Damian Müller von sich und von den Luzernern.

    Den Mutigen gehört die Welt – auch im Kanton Luzern

    Ständerats-Kandidat Damian Müller, FDP.Die Liberalen, wünscht den Luzernern für das neue Jahr mehr Mut zum Mut.  Weiterlesen

  • :

    Der kürzeste Tag des Jahres

    Wer gestern den Sonnenuntergang erwischen wollte, der musste sich sputen – denn gestern war der kürzeste Tag des Jahres 2014.  Weiterlesen

  • Emanuel Ammon/AURA: b) Wo gibt's diese Gleise im Dorf?

    Wo im Kanton Luzern ist das?

    Kennen Sie sich im Kanton Luzern aus? Testen Sie ihre Kenntnisse. Weiterlesen

  • :

    Rohstoffhandel in Zug

    Über 330 Firmen sind im Kanton Zug direkt oder indirekt mit dem Rohstoffhandel verbunden, trotzdem herrscht über die Branche Stillschweigen im Kanton: Es gibt keine offiziellen Zahlen über die Anzahl der Firmen oder ihre Tätigkeitsfelder, nicht ein Mal über das Steuersubstrat ist man sich bei den Zuger Behörden sicher. Was tut sich im Rohstoff-Boom-Kanton Zug? zentralplus recherchiert und berichtet in diesem Dossier über den Rohstoff-Cluster. Weiterlesen

  • :

    Salle Modulable

    Fast 10 Jahre lang beschäftigte die Salle Modulable Kultur und Politik in Luzern. Der heiss diskutierte, visionäre 208-Millionen-Bau sollte ein modernes und multifunktionales Zuhause für die darstellenden Künste werden: für das Luzerner Theater, das Luzerner Sinfonieorchester, das Lucerne Festival sowie die freie Theater- und Tanzszene. Doch im September 2016 wurde das Projekt begraben: Es gab massive Opposition gegen den geplanten Standort auf dem Luzerner Inseli. Zudem verweigerte das Kantonsparlament einen Planungskredit für die weiteren Schritte. Der enge Zeitplan konnte so nicht mehr eingehalten werden, das Projekt ist gestorben. Rund 80 Millionen Franken aus dem Nachlass des verstorbenen Mäzen Christof Engelhorn stehen nicht mehr zur Verfügung. Trotzdem wollen Stadt und Kanton Luzern sowie die beteiligten Institutionen bald die Zukunft des Theaters in Luzern anpacken. Wo ein Neubau als Ersatz für das alte Gebäude an der Reuss hinkommt und wie der aussieht, ist noch offen. Im Dossier finden Sie alle Artikel zur Salle Modulable. Ein umfassendes Archiv, auf das Sie jederzeit kostenlos zugreifen können. Weiterlesen

  • :

    Das Rotlicht-Geschehen

    Das Rotlicht-Milieu erzählt skurrile, spannende und tragische Geschichten. zentralplus bleibt am Ball und schreibt von Touren durch Vergnügungspaläste und Sauna-Landschaften, sowie von tragischen Ereignissen die bewegen. Gespräche mit Sexarbeiterinnen, Callboys, Freiern und Experten. Ein vielschichtiger Einblick in das seit Jahrhunderten florierende Geschäft mit dem Körper: Aktuell, historisch und mit gesellschaftlichem Hintergrund. Weiterlesen