Archiv

  • Glücklich, wer bei dieser Ami-Bude arbeiten darf

    Gut 900 Arbeitplätze unterhält der amerikanische Konzern Johnson & Johnson in Zug, wo er verschiedene Firmen angesiedelt hat und einen eigenen Campus unterhält. Diese Angestellten kommen künftig in den Genuss von acht Wochen Vaterschaftsurlaub – so grosszügig ist wohl keine andere Firma in der Schweiz. Weiterlesen

  • Globus Luzern: Aus zwei mach eins

    Mit der sogenannten One-Brand-Strategie werden die Formate Globus, Schild und Herrenglobus unter der Dachmarke Globus zusammengefasst und in Globus Fachgeschäfte umgewandelt. Die ersten 27 dieser Fachgeschäfte werden im April 2018 eröffnen, teilte Globus am Mittwoch der Nachrichtenagentur sda mit. Im Zuge dieser ersten Tranche werden an den Standorten Luzern, Winterthur und Basel zwei bestehende Filialen auf ein Fachgeschäft reduziert. In Luzern wird die Schild-Filiale in der Altstadt als... Weiterlesen

  • Nach Sturz mit dem Velo ins Spital eingeliefert

    Manchmal hat man einfach Pech. Wie zum Beispiel der Velofahrer, der am Mittwoch Nachmittag auf einem Radweg stürzte und dabei mittelschwere Verletzungen erlitt. Weiterlesen

  • mam: Mit hübscher Kappe: Tod durch Ertrinken riskiert.

    So fühlen sich Ohrenwärmer im Wasser an

    Wasserball ist kein Sport für Weicheier. Man schwimmt, rauft und spielt Ball – alles gleichzeitig. Wenn man als Neuling am Plauschturnier einen früheren Profi zu vertreten hat, kommt's knüppeldick. Motto unseres Selbstversuchs im Zugersee: Foulen, wo nötig und nicht absaufen, wenn möglich. Weiterlesen

  • zvg: Die beiden Unfallwagen.

    Zweifacher Totalschaden nach heftigem Crash

    Warum ein Autofahrer beim Einbiegen auf die Renggstrasse einen entgegenkommenden Wagen einfach ignorierte, ist unklar. Sicher ist: Er verursachte einen heftigen Zusammenstoss und zwei Menschen mussten ins Spital. Weiterlesen

  • zvg              : Der Lastwagen bei der Kreuzung Maihofstrasse/Hünenbergstrasse.

    Schock für Lastwagenfahrer – schwere Beinverletzungen für Velofahrerin

    Ein Lastwagen wollte am Mittwochmorgen von der Maihofstrasse in die Hünenbergstrasse abbiegen. Dabei erfasste er eine Velofahrerin und überrollte sie. Die Hünenbergstrasse blieb anschliessend drei Stunden lang gesperrt. Weiterlesen

  • Baar: Polizei erwischt einen Kleiderdieb

    Zivilfahnder der Zuger Polizei haben beim Bahnhof Baar Verdächtige überprüft und so einen Kleiderdieb dingfest gemacht. Der Mann – ein Asylbewerber – wurde verhaftet, gebüsst und aus dem Kanton Zug verbannt. Weiterlesen

  • jal: Ihnen schmeckt's: Ein Touristenpaar aus Hawaii probiert das neue Chill's in Luzern aus.

    Eine Currywurst verhalf dem Chill's zum Comeback

    Anfang Jahr schloss das thailändische Restaurant Chill's am Helvetiaplatz nach über 15 Jahren. Seit dieser Woche ist das Lokal zurück – mit einem Take-Away an der Pilatusstrasse. Doch das ist nicht alles: Für nächsten Frühling hegt der Betreiber weitere Pläne. Weiterlesen

  • Warum wird ein Expat bei der Vergabe einer günstigen Wohnung bevorzugt?

    Viele Leute mit Wurzeln in Zug sind auf der Suche nach bezahlbarem Wohnraum – viele davon alleinerziehende Frauen. Leserin Kathi Derendinger aus Zug erlebte, wie ihnen ein englischsprachiger Expat vorgezogen wurde, der nicht Deutsch kann. Sie hat sich einige Gedanken gemacht. Weiterlesen

  • zvg: Der gestürzte Töff.

    Töff beim Abbiegen umgefahren – Fahrer muss ins Spital

    Am Mittwoch morgen kam es bei der Kreuzung Stalten zwischen Ruswil und Grosswangen zu einem Zusammenstoss zwischen einem Auto und einem Töff. Weiterlesen

  • Glücklich, wer bei dieser Ami-Bude arbeiten darf

    Gut 900 Arbeitplätze unterhält der amerikanische Konzern Johnson & Johnson in Zug, wo er verschiedene Firmen angesiedelt hat und einen eigenen Campus unterhält. Diese Angestellten kommen künftig in den Genuss von acht Wochen Vaterschaftsurlaub – so grosszügig ist wohl keine andere Firma in der Schweiz. Weiterlesen

  • Globus Luzern: Aus zwei mach eins

    Mit der sogenannten One-Brand-Strategie werden die Formate Globus, Schild und Herrenglobus unter der Dachmarke Globus zusammengefasst und in Globus Fachgeschäfte umgewandelt. Die ersten 27 dieser Fachgeschäfte werden im April 2018 eröffnen, teilte Globus am Mittwoch der Nachrichtenagentur sda mit. Im Zuge dieser ersten Tranche werden an den Standorten Luzern, Winterthur und Basel zwei bestehende Filialen auf ein Fachgeschäft reduziert. In Luzern wird die Schild-Filiale in der Altstadt als... Weiterlesen

  • Nach Sturz mit dem Velo ins Spital eingeliefert

    Manchmal hat man einfach Pech. Wie zum Beispiel der Velofahrer, der am Mittwoch Nachmittag auf einem Radweg stürzte und dabei mittelschwere Verletzungen erlitt. Weiterlesen

  • mam: Mit hübscher Kappe: Tod durch Ertrinken riskiert.

    So fühlen sich Ohrenwärmer im Wasser an

    Wasserball ist kein Sport für Weicheier. Man schwimmt, rauft und spielt Ball – alles gleichzeitig. Wenn man als Neuling am Plauschturnier einen früheren Profi zu vertreten hat, kommt's knüppeldick. Motto unseres Selbstversuchs im Zugersee: Foulen, wo nötig und nicht absaufen, wenn möglich. Weiterlesen

  • zvg: Die beiden Unfallwagen.

    Zweifacher Totalschaden nach heftigem Crash

    Warum ein Autofahrer beim Einbiegen auf die Renggstrasse einen entgegenkommenden Wagen einfach ignorierte, ist unklar. Sicher ist: Er verursachte einen heftigen Zusammenstoss und zwei Menschen mussten ins Spital. Weiterlesen

  • zvg              : Der Lastwagen bei der Kreuzung Maihofstrasse/Hünenbergstrasse.

    Schock für Lastwagenfahrer – schwere Beinverletzungen für Velofahrerin

    Ein Lastwagen wollte am Mittwochmorgen von der Maihofstrasse in die Hünenbergstrasse abbiegen. Dabei erfasste er eine Velofahrerin und überrollte sie. Die Hünenbergstrasse blieb anschliessend drei Stunden lang gesperrt. Weiterlesen

  • Baar: Polizei erwischt einen Kleiderdieb

    Zivilfahnder der Zuger Polizei haben beim Bahnhof Baar Verdächtige überprüft und so einen Kleiderdieb dingfest gemacht. Der Mann – ein Asylbewerber – wurde verhaftet, gebüsst und aus dem Kanton Zug verbannt. Weiterlesen

  • jal: Ihnen schmeckt's: Ein Touristenpaar aus Hawaii probiert das neue Chill's in Luzern aus.

    Eine Currywurst verhalf dem Chill's zum Comeback

    Anfang Jahr schloss das thailändische Restaurant Chill's am Helvetiaplatz nach über 15 Jahren. Seit dieser Woche ist das Lokal zurück – mit einem Take-Away an der Pilatusstrasse. Doch das ist nicht alles: Für nächsten Frühling hegt der Betreiber weitere Pläne. Weiterlesen

  • Warum wird ein Expat bei der Vergabe einer günstigen Wohnung bevorzugt?

    Viele Leute mit Wurzeln in Zug sind auf der Suche nach bezahlbarem Wohnraum – viele davon alleinerziehende Frauen. Leserin Kathi Derendinger aus Zug erlebte, wie ihnen ein englischsprachiger Expat vorgezogen wurde, der nicht Deutsch kann. Sie hat sich einige Gedanken gemacht. Weiterlesen

  • zvg: Der gestürzte Töff.

    Töff beim Abbiegen umgefahren – Fahrer muss ins Spital

    Am Mittwoch morgen kam es bei der Kreuzung Stalten zwischen Ruswil und Grosswangen zu einem Zusammenstoss zwischen einem Auto und einem Töff. Weiterlesen

  • :

    Der «Burning Man» steht

    Die Aufbauarbeiten zum «One Burning Man Festival» in Schötz sind in vollem Gange.  Weiterlesen

  • : So ging es im letzten Jahr am Kinderkulturfestival zu und her. 

    Märchenhafte Kultur für Kinder

    Am 26. und 27. August findet das Kinderkulturfestival auf der Tribschen-Halbinsel statt. Kostenlos wird ein buntes Programm aus Kinderkonzerten, Theater, Märchen und Spielmöglichkeiten geboten.  Weiterlesen

  • :

    Seeüberquerung Luzern mit Teilnehmerrekord

    Bei optimalen Wetterbedingungen, strahlendem Sonnenschein und einer schon fast perfekten Schwimmtemperatur erreichte die Seeüberquerung einen neuen Teilnehmerrekord von 541 Wassersportlern. Während bei den Stand-Up-Paddlern alle 100 Angemeldeten erschienen, starteten bei den Schwimmern 441 Teilnehmer. Der Schwimmer Maximilian von Moos und die Schwimmerin Olivia Schmid haben die 1.1 km am schnellsten zurückgelegt und durften sich als Tagessieger feiern lassen.  Weiterlesen

  • zvg: Über die Rampe mit dem BMX ins Nass.

    Zug Sports Festival 2017

    Vom 19.-20. August 2017 hat das Zug Sports Festival an der Zuger Seepromenade stattgefunden und tausende Besucher angelockt. 50 Sportarten wurden dieses Mal gezeigt, neu darunter waren auch Schwingen und Steinstossen. Auch Fallschirm-Athleten zeigten mit dem Sprung aus dem Helikopter ihre Künste. zentralplus ist auf einen Flug gegangen – sehen Sie das Festival in einem kurzen Video von oben. Weiterlesen

  • Jonna Fransa: Wenn der Ehemann den Haushalt saniert: «So, und welches Kind willst au auf Ebay versteigern, Peter?»

    Rentieren Sie schon oder sanieren Sie noch?

    Peter Bürgisser ist der Popstar unter den Managern. Keine Firma, die er nicht innert weniger Monate saniert - zur Freude der Aktionäre und oft zur Unfreude der Mitarbeiter. Keine Wirtschafts-Talkshow ohne seine Tipps zum Anheizen des Wirtschaftswachstums, zur Gesundung des Staatshaushaltes oder wozu auch immer. Bis er eines Tages eine Schweizer Airline in den Ruin reitet... Da lernt ihn endlich seine Familie kennen. Weiterlesen

  • zvg: Die  Zirkustruppe besteht aus 25 Artisten im Alter zwischen 8 und 17 Jahren.

    Der Zirkus Grissini begeistert Zug – trotz Regengüssen und Stromausfall

    Live ist life – was das konkret bedeutet, erlebte das Publikum im Zuger Zirkus Grissini auf eindrückliche Weise. Doch weder ein Stromausfall mitten in der Show noch ein überflutetes Zirkusareal tat der tollen Stimmung im Grissini gestern Freitag einen Abbruch. Weiterlesen

  • Franziska Landolt:

    Hochmoor-Idylle in bester Gesellschaft

    Schon länger stand die Wanderung um den Göscheneralpsee ganz weit oben auf der To-do-Liste. Nun endlich wagte ich mich um den wunderschön still gelegenen See. Eine Tour inmitten von hohen Bergen, nicht mehr ganz so grossen Gletschern – und einigen ziemlich anhänglichen Viechern. Weiterlesen

  • Gerold Kunz: Die Ausstellung am Europaplatz simuliert Berris Bebauungsvorschlag von 1836.

    Ein Plan von 1836, der bis heute zu reden gibt

    Eine Ausstellungsinstallation am Europaplatz befragt bis am 30. August 2017 die Stadt nach Alternativen zum Schweizerhofquai und dem KKL Luzern. Was wäre, wenn Melchior Berri sein Projekt von 1836 der Quaibebauung hätte realisieren können? Luzern hätte ein frühes und überzeugendes Beispiel einer städtebaulichen Grossform im Anschluss an die Altstadt bekommen. Obwohl es nie erbaut wurde, findet bis heute regelmässig eine Auseinandersetzung mit dem Projekt statt. Weiterlesen

  • Walter Buholzer:

    Stimmungsvolles Luzern

    zentralplus-Leser Walter Buholzer hat bei seinem Spaziergang am Luzerner Seebecken stimmungsvolle Bilder festgehalten. Weiterlesen

  • zvg: Ein neuer Schlüssel am Bund: ein Privileg.

    Zwei Schlüssel, die Perspektiven und Möglichkeiten eröffnen

    Was war Ihr letztes Schlüsselerlebnis, ein Moment, in dem Ihnen Tür und Tor zu neuen Perspektiven und Möglichkeiten geöffnet wurden? Vielleicht mögen Sie sich erinnern. Im Gedächtnis von Hoffnung+Kiwi haben sich jedenfalls zwei solche Erlebnisse festgesetzt. Weiterlesen

  • :

    Mein Kühlschrank

    Du bist, was du isst: In diesem Sinne steckt zentralplus seine neugierige Nase in die Kühlschränke von Zuger und Luzerner Persönlichkeiten. In einer losen Reihe fragen wir nach kulinarischen Vorlieben und Abgründen. Dabei ist Authentizität Ehrensache: Vor unserem Besuch ist Aufräumen tabu. Weiterlesen

  • :

    Blue Balls Festival 2017

    Neun Tage Blue Balls: Mehr als 120 Gigs rund um das Luzerner Seebecken, rund 100'000 Besucher, Essen aus aller Welt, bleibende Erlebnisse und ein Pin als Stadtgespräch: Hier finden Sie alle Artikel zur 25. Austragung des Luzerner Festivals vom 21. bis 29. Juli. Weiterlesen

  • :

    Wer wohnt denn hier?

    Sie wollten schon immer wissen, wer in diesem auffälligen Haus in ihrer Nachbarschaft wohnt? Oder welcher Geist im Schloss um die Ecke spukt? Wir entführen Sie in unwöhnliche und besondere Gemäuer unserer Region und stellen deren Bewohner vor. Weiterlesen

  • :

    Bodum-Villen & Gundula

    Er gilt als «Herr der Teekannen» und ist mit einem Vermögen von etwa 175 Millionen Franken einer der 300 reichsten Schweizer: Jørgen Bodum. In seiner Wahlheimat Luzern sorgt der Däne mit seiner Tochterfirma Bodum Invest jedoch für Schlagzeilen abseits seiner Haushaltwaren: Die Aktivistengruppe «Gundula» besetzte 2016 die erste, 2017 die zweite seiner Villen an der Obergrundstrasse. Gleichzeitig sieht sich Bodum dem Vorwurf ausgesetzt, die geschützten Gebäude zugunsten eines Neubaus absichtlich verfallen zu lassen. Weiterlesen