Archiv

  • Mathias Bühler: Regierungspräsident Guido Graf überrascht am Festakt mit einer Gesangseinlage zusammen mit dem «Infusionenchörli» des Spitals Wolhusen.

    Jodelnder Regierungspräsident am Jodlerfest in Schötz

    Mit dem imposanten Festumzug ging am Sonntagnachmittag das 62. Zentralschweizerische Jodlerfest zu Ende. Die Organisatoren ziehen eine positive Bilanz. Regierungspräsident Guido Graf setzte zu einem Loblied an. Weiterlesen

  • Susanna Stalder: «Intoxika» rockten munter drauflos.

    Headbangende Musiker – in Nostalgie verfallene Besucher im Luzerner Sedel

    21 Bands öffneten am Samstagabend ihre Zellen im Luzerner Sedel, dem ehemaligen Gefängnis. Die Konzerte fanden gleichzeitig auf allen Etagen statt. Musiker headbangten, der Sedel verwandelte sich in ein dröhnendes, brummendes und vibrierendes Gebäude. Weiterlesen

  • sib: Stefan Thöni meinte selbst: «Ich bin kompetent genug für einen solchen Posten».

    Pirat Stefan Thöni schafft den Sprung ins Verwaltungsgericht nicht

    Nach Regierungs- und Ständerat strebte der Steinhauser Pirat Stefan Thöni das Amt als Verwaltungsrichter an. Doch der Pirat scheiterte. Weiterlesen

  • sib: Die Katastrophenbucht fand grossen Anklang beim Zuger Seefest 2018.

    So war die erste Austragung des neuen Zuger Seefests

    Scheint die Sonne, zieht das Zuger Seefest die Massen an. So auch in diesem Jahr. Die Änderungen der neuen Organisatoren fanden bei den Besuchern Anklang. Jedoch war die Retro-Disco eine kleine Enttäuschung – denn das Revival der «Peacehorse»-Disco blieb aus. Dafür erntete das Feuerwerk-Spektakel Applaus. Weiterlesen

  • Marek Brandt/fotolia.com: Nachdem ein Pädophiler seine Gefängnisstrafe abgesessen hatte, fand man bei ihm erneut kinderpornographische Inhalte vor.
 

    Pädophiler aus Gefängnis entlassen – und erneut rückfällig geworden

    Das Luzerner Kriminalgericht verurteilte 2012 einen Mann zu einer Gefängnisstrafe. Die Staatsanwaltschaft wehrte sich kurze Zeit vor der Entlassung des Mannes, da eine mittlere bis hohe Gefahr bestehe, dass er rückfällig werde. Dies geschah auch. Erneut fand man bei dem Mann Filme und Bilder vor, die kinderpornographische Inhalte aufwiesen. Weiterlesen

  • zvg.: Frankreich 2017

    Sechs Wochen Zeit und ein Ziel: das Meer

    Die Familie von Eltern-Bloggerin Nadja Stadelmann Limacher hat sich auf ein Wohnmobil-Abenteuer gewagt. Über Startschwierigkeiten, Schamgefühl und kinderfreundliche Ferien. Weiterlesen

  • : Hauptgebäude der Universität Luzern.  (Bild: rew)

    PH Luzern: Fast zwei Millionen Franken fehlten

    Die PH Luzern machte 2017 erstmals Defizite – um fast zwei Millionen Franken. Weiterlesen

  • giw: Ali Mohamed Abdulle, Vereinspräsident von Nur Al Huda.

    «Potenzielle Terroristen werden nicht in der Moschee rekrutiert»

    Zu wenige Parkplätze und hohe Mietkosten: Die Muslime in Ebikon teilen die gleichen Alltagsprobleme wie viele andere Luzerner. «Moscheen zu schliessen ist ein grosser Fehler», sagt Naser Callaku von der Islamischen Gesellschaft Luzern. Denn in den Glaubenshäusern finde eine soziale Kontrolle statt.  Weiterlesen

  • Tijana Nikolic: «Wenn unser Land gewinnt, bestelle ich zehn Lieder im Lokalradio meines serbischen Geburtsortes und spendiere meinen Kollegen ein Spanferkel», versichert Milorad Nikolic (ganz links). Ganz rechts ist Srdjan Nikolic.

    Weshalb serbische Fussballfans dem Zuger Hupverbot danken

    Am Freitagabend fand das Fussball-WM-Spiel zwischen Serbien und der Schweiz statt. Für Serben, die in Zug wohnen, eine spezielle Situation, sich zwischen der alten und der aktuellen Heimat zu entscheiden. Denn die Heimat wird zum sportlichen Gegner. Eine serbische Fangruppe gibt Einblick in ihr Public Viewing voller Emotionen. Weiterlesen

  • Philipp Schmidli: Die 71. Mitgliederversammlung des Vereins Verkehrshaus der Schweiz wählte diesen Samstag den Luzerner Stadtpraesidenten Beat Zuesli (rechts) neu in den Vorstand.

    Beat Züsli in den Vorstand des Verkehrshauses der Schweiz gewählt

    Die 71. Mitgliederversammlung des Vereins Verkehrshaus der Schweiz wählte den Luzerner Stadtpräsidenten Beat Züsli neu in den Vorstand. Weiterlesen

  • Mathias Bühler: Regierungspräsident Guido Graf überrascht am Festakt mit einer Gesangseinlage zusammen mit dem «Infusionenchörli» des Spitals Wolhusen.

    Jodelnder Regierungspräsident am Jodlerfest in Schötz

    Mit dem imposanten Festumzug ging am Sonntagnachmittag das 62. Zentralschweizerische Jodlerfest zu Ende. Die Organisatoren ziehen eine positive Bilanz. Regierungspräsident Guido Graf setzte zu einem Loblied an. Weiterlesen

  • Susanna Stalder: «Intoxika» rockten munter drauflos.

    Headbangende Musiker – in Nostalgie verfallene Besucher im Luzerner Sedel

    21 Bands öffneten am Samstagabend ihre Zellen im Luzerner Sedel, dem ehemaligen Gefängnis. Die Konzerte fanden gleichzeitig auf allen Etagen statt. Musiker headbangten, der Sedel verwandelte sich in ein dröhnendes, brummendes und vibrierendes Gebäude. Weiterlesen

  • sib: Stefan Thöni meinte selbst: «Ich bin kompetent genug für einen solchen Posten».

    Pirat Stefan Thöni schafft den Sprung ins Verwaltungsgericht nicht

    Nach Regierungs- und Ständerat strebte der Steinhauser Pirat Stefan Thöni das Amt als Verwaltungsrichter an. Doch der Pirat scheiterte. Weiterlesen

  • sib: Die Katastrophenbucht fand grossen Anklang beim Zuger Seefest 2018.

    So war die erste Austragung des neuen Zuger Seefests

    Scheint die Sonne, zieht das Zuger Seefest die Massen an. So auch in diesem Jahr. Die Änderungen der neuen Organisatoren fanden bei den Besuchern Anklang. Jedoch war die Retro-Disco eine kleine Enttäuschung – denn das Revival der «Peacehorse»-Disco blieb aus. Dafür erntete das Feuerwerk-Spektakel Applaus. Weiterlesen

  • Marek Brandt/fotolia.com: Nachdem ein Pädophiler seine Gefängnisstrafe abgesessen hatte, fand man bei ihm erneut kinderpornographische Inhalte vor.
 

    Pädophiler aus Gefängnis entlassen – und erneut rückfällig geworden

    Das Luzerner Kriminalgericht verurteilte 2012 einen Mann zu einer Gefängnisstrafe. Die Staatsanwaltschaft wehrte sich kurze Zeit vor der Entlassung des Mannes, da eine mittlere bis hohe Gefahr bestehe, dass er rückfällig werde. Dies geschah auch. Erneut fand man bei dem Mann Filme und Bilder vor, die kinderpornographische Inhalte aufwiesen. Weiterlesen

  • : Hauptgebäude der Universität Luzern.  (Bild: rew)

    PH Luzern: Fast zwei Millionen Franken fehlten

    Die PH Luzern machte 2017 erstmals Defizite – um fast zwei Millionen Franken. Weiterlesen

  • giw: Ali Mohamed Abdulle, Vereinspräsident von Nur Al Huda.

    «Potenzielle Terroristen werden nicht in der Moschee rekrutiert»

    Zu wenige Parkplätze und hohe Mietkosten: Die Muslime in Ebikon teilen die gleichen Alltagsprobleme wie viele andere Luzerner. «Moscheen zu schliessen ist ein grosser Fehler», sagt Naser Callaku von der Islamischen Gesellschaft Luzern. Denn in den Glaubenshäusern finde eine soziale Kontrolle statt.  Weiterlesen

  • Tijana Nikolic: «Wenn unser Land gewinnt, bestelle ich zehn Lieder im Lokalradio meines serbischen Geburtsortes und spendiere meinen Kollegen ein Spanferkel», versichert Milorad Nikolic (ganz links). Ganz rechts ist Srdjan Nikolic.

    Weshalb serbische Fussballfans dem Zuger Hupverbot danken

    Am Freitagabend fand das Fussball-WM-Spiel zwischen Serbien und der Schweiz statt. Für Serben, die in Zug wohnen, eine spezielle Situation, sich zwischen der alten und der aktuellen Heimat zu entscheiden. Denn die Heimat wird zum sportlichen Gegner. Eine serbische Fangruppe gibt Einblick in ihr Public Viewing voller Emotionen. Weiterlesen

  • Philipp Schmidli: Die 71. Mitgliederversammlung des Vereins Verkehrshaus der Schweiz wählte diesen Samstag den Luzerner Stadtpraesidenten Beat Zuesli (rechts) neu in den Vorstand.

    Beat Züsli in den Vorstand des Verkehrshauses der Schweiz gewählt

    Die 71. Mitgliederversammlung des Vereins Verkehrshaus der Schweiz wählte den Luzerner Stadtpräsidenten Beat Züsli neu in den Vorstand. Weiterlesen

  • Susanna Stalder: Der Stanser Kardiologe Christian Schüpfer demonstriert das Echo-Kardiographiegerät.

    «Eine schnelle Genesung hängt von der Umgebung ab»

    Der Vierwaldstättersee glitzert weit unten, rundum richten sich Bergspitzen auf, eine holistische Architektur umgibt den Patienten. Das Waldhotel des Bürgenstock Resorts ist ein Aufenthaltsort zur Rehabilitation in 900 Metern Höhe. Ist es nur für die Superreichen gedacht? Weiterlesen

  • zvg.: Frankreich 2017

    Sechs Wochen Zeit und ein Ziel: das Meer

    Die Familie von Eltern-Bloggerin Nadja Stadelmann Limacher hat sich auf ein Wohnmobil-Abenteuer gewagt. Über Startschwierigkeiten, Schamgefühl und kinderfreundliche Ferien. Weiterlesen

  • Yvonne Najer: Im Interview nach der Siegerehrung präsentierte ich das Sportschiessen.

    Gegensätze und Parallelen, der Mix macht’s aus!

    Zwei verschiedene sportliche Aktivitäten führten Petra Lustenberger in die riesige Stadt Changwon in Südkorea (etwa eine Mio. Einwohner) und andererseits in das idyllische, ländliche Dorf Buttisholz mit 3’268 Einwohnern. Dabei trafen Gegensätze in sportlicher und natürlich auch in örtlicher Hinsicht aufeinander, wie sie grösser kaum sein können. Weiterlesen

  • :

    Foodfestival «Streat» – Schlemmen in der Lindenstrasse

    Zum fünften Mal geht dieses Wochenende das Foodfestival «Streat» in Luzern über die Bühne. Vom veganen Sushi über mit Speck gespickte Bratwurst bis hin zu vietnamesischen Sommerrollen: Die Lindenstrasse verwandelt sich erneut in eine Schlemmermeile und einen Schauplatz der kulinarischen Weltmeisterschaft. Weiterlesen

  • zvg. Sarah Bischof:

    Die Marokkaner haben Zeit, wir haben die Uhren

    Die Schweiz hat die Uhren, Marokko die Zeit – etwa so könnte man einen der wohl grössten Unterschiede zwischen den beiden Kulturen beschreiben. Wieso sie nur Falten bekommen würde, würde sie sich über die marokkanische Unpünktlichkeit ärgern, schreibt Sarah Bischof in ihrem neusten Blog aus Marokko. Weiterlesen

  • Arthur Häberli: Grossartige Abendstimmung beim Pavillon.

    Trotz WM-Fieber: Tag der Musik lockt viele Besucher an

    Diesen Donnerstag organisierte die Musikschule Luzern anlässlich des Tages der Musik einen grossen Konzertabend beim Pavillon Luzern. Die Bevölkerung durfte sich auf ein abwechslungsreiches Programm freuen. Weiterlesen

  • iStock: Für ein gutes Selfie muss man nicht zwingend in die Ferne schweifen.

    Fünf Wissenshäppchen zum Angeben

    Ihre Freunde liegen am Strand und posten ihre Posen auf allen Kanälen? Pech für sie! Die schönsten Abenteuer warten nämlich direkt vor der Haustür. In der Zentralschweiz sorgen hundert Sommerkurse für Abwechslung. Das perfekte Ferienprogramm für alle, die lieber ein helles als ein rotes Köpfchen kriegen. Weiterlesen

  • :

    Filz gehört unter die Möbel, nicht in die Politik

    Mitte Juni lancierten die Alternative – die Grünen Kanton Zug eine kantonale Kampagne unter dem Motto «Filz gehört unter die Möbel, nicht in die Politik». Der Slogan mag zwar provokativ gewählt sein, die Intransparenz in der Schweizer Politik ist jedoch ein Problem, sagt Kantonsrat Andreas Lustenberger. Weiterlesen

  • Gerold Kunz:

    Ideale Zwischennutzung im Roten Haus

    Als Wassergasspaltanlage 1929 gebaut, wird das Rote Haus nun für die Ausstellung der Wettbewerbsarbeiten Entwicklung Areal Industriestrasse genutzt. Die Zwischennutzung zeigt das enorme Potenzial, über das diese mit Patina veredelte Industriehalle verfügt. Weiterlesen

  • : Catrine Bak, Bild: Emanuel Ammon

    Megger Künstler zeigten ihre Werke

    Dieses Wochenende ging die «Meggen offene Atelier Tour» über die Bühne. An drei verschiedenen Ausstellungsorten öffneten insgesamt 21 Megger Künstler ihre Ateliers und präsentierten ihre Arbeiten. Weiterlesen

  • rew: Studierende an der Uni Luzern: Auch Gratisarbeitskräfte, findet unsere Bloggerin.

    «Social Credits» sind längst nicht nur sozial

    Die Sozial- und Kulturwissenschaftliche Fakultät der Universität Luzern sagt, die Social Credits seien für die Einbindung der Studierenden in die Institution gedacht. Unsere Bloggerin findet, die Universität hat vor allem auch ein finanzielles Interesse an der so geleisteten Gratisarbeit. Und das dürfe man ruhig mal zugeben! Weiterlesen

  • :

    Luzerner Kulturräume

    zentralplus stellt Luzerner Kulturräume vor, die von Städtern oft links liegen gelassen werden. Zu Unrecht, denn die Kultur auf dem Land ist lebendig, vielfältig und findet an charmanten Orten statt. Weiterlesen