Archiv

  • zvg: Das Thema Parkplätze ist in der Stadt Luzern ein Dauerbrenner, wie etwa hier im Hirschmatt-Quartier.

    «Bei dem Thema kann ich mir nur die Finger verbrennen»

    Parkplätze sind in der Stadt Luzern für die einen ein rotes Tuch, für die anderen ewige Mangelware. In einer vielschichtigen und kurzweiligen Podiumsdebatte wurden diesen Dienstagabend digitale Lösungen skizziert, auswärtige Autofahrer kritisiert und heisse Eisen angepackt. Einer stellte gar das Problem an sich in Frage. Weiterlesen

  • Facebook/ EVZ: Symbolisch: Die EVZ-Verteidiger schützen Torwart Tobias Stephan.

    Zweite Niederlage: Momentum kippt auf Davoser Seite

    Nach einer zu passiven Leistung verliert der EV Zug zum zweiten Mal in Folge gegen den HC Davos. Nun ist der 2:0-Vorsprung dahin und die Serie startet am Donnerstag wieder bei Null. Die Zuger müssen unbedingt das Tempo der Bündner stoppen, ansonsten drohen die Finalträume jäh zu platzen. Weiterlesen

  • zvg: Da sah es noch gut aus: Der damalige Geschäftsleiter Dieter Baumgartner (links im Bild) bei der Eröffnung des Akquisitions-Büros in Shanghai.

    Prestigeunternehmen am Ende – Verein stillschweigend aufgelöst

    2011 startete «Lucerne Health» unter viel Getöse: Das auf reiche Ausländer angelegte Gesundheitsprojekt weckte grosse Hoffnungen auf der einen Seite, aber genauso grosse Skepsis auf der anderen Seite. Nun werden die kritischen Stimmen bestätigt – der Medizin-Tourismus florierte nicht wie erhofft. Weiterlesen

  • Google Maps: Der Heinrich Kübler AG in Baar droht die Auslagerung der gesamten Produktion nach Deutschland.

    Bei Baarer Firma droht Massenentlassung

    Letzten Herbst wurde die Firma Kübler nach Deutschland verkauft. Per Ende März mussten bereits 13 Angestellte über die Klinge springen. Nun droht die Verlagerung der Gesamtproduktion mit weiteren 35 Personen. Noch bis 4. April können die Betroffenen Vorschläge zur Rettung ihres Arbeitsplatzes machen. Weiterlesen

  • Rohrbruch: Schäden und Überschwemmung in Zuger Poststrasse

    In der Nacht auf Dienstag gab es in Zug einen Leitungsbruch. Eine Tiefgarage, Kellerräume und Gebäudeeingänge standen unter Wasser. Der Wasserdruck führte zu Schäden an der Strasse – bis am Donnerstagabend bleibt die Poststrasse für die Reparatur gesperrt. Weiterlesen

  • Störender Zeitfresser: Parlament will nicht jeden Bericht sehen

    Das Luzerner Stadtparlament soll sich nicht mit allem rumquälen: Schickt eine Kommission ein Geschäft zurück an den Stadtrat, soll dieser Bericht nicht länger automatisch dem Parlament vorgelegt werden. Das sei zu zeitintensiv. Das Anliegen findet Unterstützung von rechts bis links. Weiterlesen

  • Emanuel Ammon/AURA: Velos, die unerlaubterweise auf dem Trottoir parkieren: Das könnte beispielsweise per App gemeldet werden.

    Luzern will mehr Bürgernähe – aber keine digitale Klagemauer

    Zürich und St. Gallen machen es vor – Luzern könnte bald nachziehen: Der Stadtrat steht einer «Motz-App» positiv gegenüber. Mit dem Tool könnte jeder gleich auf dem Smartphone melden, wenn im öffentlichen Raum etwas stört oder nicht funktioniert. Zu einem Spielfeld für Wutbürger und Spassvögel soll das aber nicht werden. Weiterlesen

  • zvg: Die Zuger (Eva Roth Heege) übergeben den Schwyzern (Ralf Jacober) die archäologischen Funde.

    Zug übergibt dem Kanton Schwyz 2000 Jahre alte Fundstücke

    Die Kantone Zug und Schwyz haben im Gebiet, in dem man die Morgarten-Schlacht vermutet, gegraben. Zum Vorschein kamen Gegenstände, die bis zu den alten Römern zurückdatiert werden können. Nun sind die wissenschaftlichen Untersuchungen abgeschlossen und die Gegenstände kommen nach Schwyz ins Museum. Weiterlesen

  • pixabay: Viele Studenten finden ihren Nebenjob hinter der Kasse eines Grosshändlers.

    Ein Studentenjob – nur des Geldes wegen?

    Was muss mir der perfekte Studentenjob eigentlich bieten? Interessante Projekte und praktische Erfahrungen, die mir sowohl beim Studium als auch in meiner beruflichen Zukunft weiterhelfen. Ja klar, aber ernsthaft? Geld! Von einer etwas anderen Herangehensweise an die nicht ganz schönste Nebensache der Welt. Weiterlesen

  • Fall Hohenrain: 35-jähriger Mazedonier verurteilt

    Der Fall von Hohenrain hat einen Täter: Das Kriminalgericht sprach einen 35-jährigen Mazedonier schuldig, einen brasilianischen Landwirtschaftspraktikanten erstochen zu haben. Der Fall gilt als unübersichtlich. Weiterlesen

  • zvg: Das Thema Parkplätze ist in der Stadt Luzern ein Dauerbrenner, wie etwa hier im Hirschmatt-Quartier.

    «Bei dem Thema kann ich mir nur die Finger verbrennen»

    Parkplätze sind in der Stadt Luzern für die einen ein rotes Tuch, für die anderen ewige Mangelware. In einer vielschichtigen und kurzweiligen Podiumsdebatte wurden diesen Dienstagabend digitale Lösungen skizziert, auswärtige Autofahrer kritisiert und heisse Eisen angepackt. Einer stellte gar das Problem an sich in Frage. Weiterlesen

  • Facebook/ EVZ: Symbolisch: Die EVZ-Verteidiger schützen Torwart Tobias Stephan.

    Zweite Niederlage: Momentum kippt auf Davoser Seite

    Nach einer zu passiven Leistung verliert der EV Zug zum zweiten Mal in Folge gegen den HC Davos. Nun ist der 2:0-Vorsprung dahin und die Serie startet am Donnerstag wieder bei Null. Die Zuger müssen unbedingt das Tempo der Bündner stoppen, ansonsten drohen die Finalträume jäh zu platzen. Weiterlesen

  • zvg: Da sah es noch gut aus: Der damalige Geschäftsleiter Dieter Baumgartner (links im Bild) bei der Eröffnung des Akquisitions-Büros in Shanghai.

    Prestigeunternehmen am Ende – Verein stillschweigend aufgelöst

    2011 startete «Lucerne Health» unter viel Getöse: Das auf reiche Ausländer angelegte Gesundheitsprojekt weckte grosse Hoffnungen auf der einen Seite, aber genauso grosse Skepsis auf der anderen Seite. Nun werden die kritischen Stimmen bestätigt – der Medizin-Tourismus florierte nicht wie erhofft. Weiterlesen

  • Google Maps: Der Heinrich Kübler AG in Baar droht die Auslagerung der gesamten Produktion nach Deutschland.

    Bei Baarer Firma droht Massenentlassung

    Letzten Herbst wurde die Firma Kübler nach Deutschland verkauft. Per Ende März mussten bereits 13 Angestellte über die Klinge springen. Nun droht die Verlagerung der Gesamtproduktion mit weiteren 35 Personen. Noch bis 4. April können die Betroffenen Vorschläge zur Rettung ihres Arbeitsplatzes machen. Weiterlesen

  • Rohrbruch: Schäden und Überschwemmung in Zuger Poststrasse

    In der Nacht auf Dienstag gab es in Zug einen Leitungsbruch. Eine Tiefgarage, Kellerräume und Gebäudeeingänge standen unter Wasser. Der Wasserdruck führte zu Schäden an der Strasse – bis am Donnerstagabend bleibt die Poststrasse für die Reparatur gesperrt. Weiterlesen

  • Störender Zeitfresser: Parlament will nicht jeden Bericht sehen

    Das Luzerner Stadtparlament soll sich nicht mit allem rumquälen: Schickt eine Kommission ein Geschäft zurück an den Stadtrat, soll dieser Bericht nicht länger automatisch dem Parlament vorgelegt werden. Das sei zu zeitintensiv. Das Anliegen findet Unterstützung von rechts bis links. Weiterlesen

  • Emanuel Ammon/AURA: Velos, die unerlaubterweise auf dem Trottoir parkieren: Das könnte beispielsweise per App gemeldet werden.

    Luzern will mehr Bürgernähe – aber keine digitale Klagemauer

    Zürich und St. Gallen machen es vor – Luzern könnte bald nachziehen: Der Stadtrat steht einer «Motz-App» positiv gegenüber. Mit dem Tool könnte jeder gleich auf dem Smartphone melden, wenn im öffentlichen Raum etwas stört oder nicht funktioniert. Zu einem Spielfeld für Wutbürger und Spassvögel soll das aber nicht werden. Weiterlesen

  • zvg: Die Zuger (Eva Roth Heege) übergeben den Schwyzern (Ralf Jacober) die archäologischen Funde.

    Zug übergibt dem Kanton Schwyz 2000 Jahre alte Fundstücke

    Die Kantone Zug und Schwyz haben im Gebiet, in dem man die Morgarten-Schlacht vermutet, gegraben. Zum Vorschein kamen Gegenstände, die bis zu den alten Römern zurückdatiert werden können. Nun sind die wissenschaftlichen Untersuchungen abgeschlossen und die Gegenstände kommen nach Schwyz ins Museum. Weiterlesen

  • Fall Hohenrain: 35-jähriger Mazedonier verurteilt

    Der Fall von Hohenrain hat einen Täter: Das Kriminalgericht sprach einen 35-jährigen Mazedonier schuldig, einen brasilianischen Landwirtschaftspraktikanten erstochen zu haben. Der Fall gilt als unübersichtlich. Weiterlesen

  • : Die musikalische Lesung von Michelle Steinbeck wurde von der Literarischen Gesellschaft Zug & der Bibliothek Zug präsentiert. 

    Nur gut, war die Lesung weniger surreal als das Buch

    Im Rahmen der Veranstaltungsreihe «LiteratU30» las Michelle Steinbeck am Dienstag Abend in der Galvanik Zug aus ihrem Roman «Mein Vater war ein Mann an Land und im Wasser ein Walfisch». Die Lesung machte Lust auf mehr, trotz oder gerade weil das Buch von einigen Stimmen als «verlogen» und «konstruiert» bezeichnet worden war. Weiterlesen

  • pixabay: Viele Studenten finden ihren Nebenjob hinter der Kasse eines Grosshändlers.

    Ein Studentenjob – nur des Geldes wegen?

    Was muss mir der perfekte Studentenjob eigentlich bieten? Interessante Projekte und praktische Erfahrungen, die mir sowohl beim Studium als auch in meiner beruflichen Zukunft weiterhelfen. Ja klar, aber ernsthaft? Geld! Von einer etwas anderen Herangehensweise an die nicht ganz schönste Nebensache der Welt. Weiterlesen

  • :

    Make easter great again

    Die kulinarische Osterwelt der Confiserie Bachmann lässt Augen verzaubern und Herzen erfreuen. In dieser Zeit überrascht das 120-jährige traditionsreiche Familienunternehmen immer wieder mit innovativen und exquisiten Osterhasen-Kreationen. Die Auswahl an Osterhasen ist gross, witzig und einmalig. Weiterlesen

  • :

    Fumetto: Das sind die Highlights

    Ab Samstag, 1. April 2017, verwandelt sich die Stadt Luzern wieder zur Plakatwand und Ausstellungsbühne. Das Internationale Comix-Festival Fumetto testet dieses Jahr seine Grenzen aus. Weiterlesen

  • :

    Ein Drache an der Velomesse in Zug

    Am Samstag und Sonntag war in Zug die Velomesse auf dem Stierenmarkt-Areal. Für Zweirad-Fans wohl jedesmal eine helle Freude. Und für jene die es verpasst haben: Im Fundstück gibts ein paar Eindrücke der Messe. Weiterlesen

  • : (Bild: ©ZT Fachmessen)

    Zielfernrohr gefällig?

    Zur 43. Schweizer Waffen-Sammlerbörse in Luzern werden über 9'000 Sportwaffenbegeisterte, Militariafreunde, Kenner und Liebhaber neuer und alter Waffen erwartet. Das breite Angebot der 110 Aussteller reicht von Jagd- und Sportwaffen über neueste Armbrustmodelle bis zum Zielfernrohr. Weiterlesen

  • Emanuel Ammon/AURA: Mit Kind auf einem Langstreckenflug.

    Achtung: Mein Kind könnte sich wie ein Kind verhalten

    Langstreckenflüge mit Kindern – eine Horrorvorstellung für viele Eltern und nicht immer ein leichtes Ertragen für die Sitznachbarn. Bloggerin Sabine Simmen über Bestechung und K.o.-Spritzen. Weiterlesen

  • Emanuel Ammon/AURA: Dreharbeiten zum Film über Niklaus von Fluee, 1983.

    Männer am Rand

    Haben Sie sich schon mal überlegt, wie der Einsiedler Niklaus von der Flüe in der Gegenwart angekommen wäre? Nein, die Entsorgung in frühere Jahrhunderte fällt uns leichter? Ich kenne selber so einen Fall. Deshalb kann ich ihn recht gut verstehen. Weiterlesen

  • zvg. Queenkong:

    Neue Queenkong-Werke im Uferlos

    Das Luzerner Künstlerduo Queenkong drückte diese Woche dem Uferlos Luzern seinen Stempel auf. Marco Schmid und Veronika Bürgi hinterliessen dem Lokal zwei tolle Werke an den Wänden. Weiterlesen

  • : Mit dem Veloverleihsystem von Luzern bis nach Hergiswil, Stans, etc.

    Gratis Velofahren in Luzern

    Heute hat die Stadt Luzern, zusammen mit anderen Gemeinden der Agglomeration Luzern und Nidwalden, ihrer Bevölkerung die kostenlose Nutzung von nextbike für ein Jahr geschenkt. Damit soll das Veloverleihsystem bekannter werden. Weiterlesen

  • Emanuel Ammon/AURA: Wie steht es um die Altersvorsorge?

    So lässt sich die Zukunft nicht gestalten

    Nach der hitzigen Debatte um die Altersvorsorge 2020 betont FDP-Ständerat Damian Müller deren Bedeutung. Denn im Jahr 2023 wird ein Viertel der Luzerner Bevölkerung im Rentenalter sein. Ausserdem macht er sich Sorgen um die Sicherheit in der Schweiz. Weiterlesen

    Zu Ihrer Auswahl konnten keine Artikel gefunden werden.