• ZH: Hunderte besetzen Platzspitz

    Mehrere hundert Personen haben am Freitagabend den Platzspitz in Zürich besetzt und die Eingänge zum Park versperrt. Mit der Aktion wollen sie nach eigenen Angaben gegen Menschenrechtsverstösse im Zusammenhang mit Migranten und... Ausklappen
  • Abtreibungsverbot in Irland aufgehoben

    Irland schafft das Abtreibungsverbot ab. Das zeigt eine Befragung nach der Referendums-Abstimmung, welche die Irish Times veröffentlicht hat. Laut der Befragung von 4000 Stimmbürgern stimmten 68 Prozent der Irinnen und Iren für... Ausklappen
  • Ausschreitungen im Gazastreifen

    Bei erneuten Demonstrationen entlang der Grenze zu Israel seien im Gaza-streifen 86 Menschen verletzt worden. Das teilt das palästinensische Gesundheitsministerium mit. Die meisten der Verletzten hätten Tränengas eingeatmet,... Ausklappen
  • Macron möchte europäisches Russland

    Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat Russland aufgefordert, sich wieder Europa zuzuwenden und sich in Europa zu verankern. Er glaube, dass Russland seine Geschichte und sein Schicksal in Europa habe, sagte Macron bei seinem... Ausklappen
  • Fischadler ist auf dem Weg zurück

    Zum ersten Mal ist es einem ausgesetzten Schweizer Fischadler gelungen, von seiner Afrika-Reise zurückzukehren. Das sei ein Meilenstein für das Wiederansiedlungsprojekt des Fischadlers in der Schweiz, das seit 2015 läuft. Das... Ausklappen
  • Doping: Russland gesteht offenbar

    Russland hat in einem Brief an die Welt-Anti-Doping-Agentur Wada offenbar erstmals zugegeben, systematisch gedopt zu haben. Der Brief liegt der französischen Nachrichtenagentur AFP vor. Darin sei von inakzeptablen Manipulationen... Ausklappen
  • TI: Drohne kollidiert mit Helikopter

    Im Kanton Tessin ist am Freitagmorgen ein Helikopter mit einer Drohne kollidiert. Der Vorfall ereignete sich auf rund 1000 Metern über Meer im Verzascatal, wie die Tessiner Kantonspolizei mitteilte. Der Helikopter habe sicher... Ausklappen
  • Brasilien: Mit Armee gegen LKW-Streik

    Viele Lastwagenfahrer streiken seit dieser Woche in Brasilien und haben weite Teile des Landes lahmgelegt. Nun bietet die Regierung das Militär auf. Die Armee sei mobilisiert worden, um die Blockaden aufzulösen, teilte Präsident... Ausklappen
  • Letzte Urwälder Europas kartografiert

    Forscher der Humboldt-Universität Berlin haben eine Landkarte der letzten Urwälder Europas erarbeitet. Darin sind mehr als 14'000 Quadratkilometer solcher Wälder in 34 Ländern erfasst, wie die Universität mitteilte. Es handelt... Ausklappen
  • Weisser Hai im Mittelmeer gefangen

    Vor der Küste der tunesischen Ferieninsel Djerba ist Fischern ein Weisser Hai ins Netz gegangen. Der mehr als 780 Kilogramm schwere Hai sei rund 65 Kilometer von der Küste entfernt als Beifang im Netz gelandet, berichtete ein... Ausklappen
  • Kompromiss zu Steuervorlage bestätigt

    Die Wirtschaftskommission des Ständerates WAK hat ihren Kompromiss zur Steuervorlage 17 bestätigt. Vor einer Woche hatte die WAK vorgeschlagen, zwei wichtige politische Geschäfte miteinander zu verknüpfen: die Reform der... Ausklappen
  • Initiative gegen synthetische Pestizide

    Eine Gruppe aus Neuenburg will künstliche Schädlingsvernichtungsmittel in der Landwirtschaft verbieten. Sie hat eine entsprechende Volksinitiative eingereicht. Für die «Initiative für eine Schweiz ohne synthetische Pestizide»... Ausklappen
  • Agroscope-Reorganisation: Halt verlangt

    Die Reorganisation der landwirtschaftlichen Forschungsanstalt Agroscope soll vom Bundesrat vorläufig gestoppt werden. Das verlangt nach der Wirtschafts- auch die Wissenschaftskommission des Nationalrats. Bekannt gegeben wurde das... Ausklappen
  • Neue Finanzierung im Gesundheitswesen

    Die Kantone sind bereit, ambulante und stationäre Behandlungen gleich zu finanzieren, stellen aber Bedingungen. Heute zahlen die Kantone bei Spitalaufenthalten mindestens 55% der Kosten. Den Rest zahlen die Krankenkassen, ebenso... Ausklappen
  • ESP: Rajoy kritisiert Misstrauensantrag

    Spaniens Regierungschef Mariano Rajoy hat den Misstrauensantrag der oppositionellen Sozialisten gegen ihn vor Journalisten kritisiert. Der Vorstoss der Sozialistischen Partei sei «schlecht für Spanien und schlecht für die... Ausklappen
  • Museum setzt auf strenge Gerüche

    Im Museum der Stadt New Plymouth in Neuseeland ziehen die Kuratoren alle Register, um den Leuten das Leben von früher näher zu bringen. In einer Ausstellung über die ersten Siedler aus Europa riecht es nach Erbrochenem, Moder,... Ausklappen
  • GR: Baumeister akzeptieren Entscheid

    Der Graubündnerische Baumeisterverband GBV akzeptiert die Verfahrenskosten, die ihm von der Wettbewerbskommission Weko auferlegt wurden. Der Vorstand des GBV hat beschlossen, den Weko-Entscheid nicht vor dem... Ausklappen
  • Transparente Wasserqualität wäre «ein PR-Alptraum»

    Die Trump-Administration verhindert mit der US-Umweltbehörde das Veröffentlichen einer brisanten Gesundheitsstudie. Weiterlesen
  • Zu viele wollen ins «Gymi»: Basel-Stadt zieht die Schraube an

    Lehrpersonen sollen Schüler strenger bewerten, damit die Gymnasialquote sinkt. So bleibt die Chancengerechtigkeit auf der Strecke. Weiterlesen
  • ESP: Misstrauensantrag gegen Rajoy

    Spaniens Sozialisten planen einen Misstrauensantrag gegen Ministerpräsident Mariano Rajoy. Das teilte die Partido Socialista am Freitag mit. Der Antrag kommt vor dem Hintergrund eines Korruptionsskandals der spanischen... Ausklappen

Blogs