• Friedensaussichten für die Ostukraine besser als seit Jahren

    Entwicklungen in der Ukraine und der Welt begünstigen neue Ansätze. Es gibt von den Medien weitgehend unbeachtete Chancen. Weiterlesen
  • kontertext: Verunsicherung, Kampfgeist und Solidarität

    Ein Kommentar zum Frauenstreik vom 14. Juni aus persönlicher und politischer Sicht. Weiterlesen
  • Öltanker-Story: Will Iran etwa einen Angriff der USA riskieren?

    Wer die Schiffe angriff, bleibt ungeklärt. Aber die Fixierung der USA auf Iran als grössten Feind hat eine lange Geschichte. Weiterlesen
  • Mohammed Mursi in Kairo beigesetzt

    Der frühere ägyptische Präsident Mohammed Mursi ist in Kairo beigesetzt worden. Die Bestattung habe im Osten der Stadt im Beisein seiner Familie stattgefunden, sagte sein Anwalt. Der 67-Jährige war am Montag im Gerichtssaal... Ausklappen
  • ESA: Neue Details zu Jupiter-Mission

    Die Europäische Raumfahrtagentur ESA hat neue Details zur ersten europäischen Jupiter-Mission bekanntgegeben: Die Forschungsstation Juice soll auf einer Ariane-Rakete ins All fliegen. Der Vertrag mit der Firma Arianespace sei... Ausklappen
  • Tankerattacke: USA mit neuen Bildern

    Zu den mutmasslichen Angriffen auf zwei Tanker im Golf von Oman haben die USA neue Bilder veröffentlicht. Die insgesamt elf Fotos sollen die Verantwortung Irans belegen. Auf den Bildern sollen unter anderem die Schäden zu sehen... Ausklappen
  • Kongo: Streit ethnischer Gruppen

    Bei Zusammenstössen zwischen ethnischen Gruppen im Nordosten von Kongo-Kinshasa sind in der letzten Woche mehr als 160 Menschen getötet worden. Das melden Behörden der Provinz Ituri. Bereits seit Jahren gibt es Streit um... Ausklappen
  • Amnesty will unabhängige Untersuchung

    Nach dem Tod des ehemaligen ägyptischen Präsidenten Mohammed Mursi hat die Hilfsorganisation Amnesty International eine unabhängige Untersuchung gefordert. Amnesty fordert ebenfalls eine Untersuchung der Haftbedingungen unter... Ausklappen
  • Lübeck/D: Polizei beendet Geiselnahme

    Eine Geiselnahme im Gefängnis von Lübeck ist am Montag unblutig zu Ende gegangen. Laut Polizei konnte der Täter nach rund fünf Stunden «durch Spezialkräfte überwältigt werden und wurde dabei leicht verletzt.» Die befreite Frau... Ausklappen
  • Jemen: UNO droht mit Hilfsprogrammstopp

    Die UNO droht mit einem teilweisen Stopp des Hilfeprogramms für die Bevölkerung in Jemen. Grund seien vorwiegend Vorfälle in Gebieten, die von Huthi-Rebellen kontrolliert würden, sagte der Direktor des Welternährungsprogramms... Ausklappen
  • Weltbevölkerung wächst rasend schnell

    Das rasante Wachstum der Weltbevölkerung setzt sich fort: Nach neuesten Vorhersagen der UNO wird die Bevölkerungszahl von derzeit rund 7,7 Milliarden Menschen auf 9,7 Milliarden 2050 und 10,9 Milliarden Menschen 2100 steigen. Die... Ausklappen
  • Ausweisung von Afghanen nur Ausnahme

    Ende März führte die Schweiz nach einer langen Pause wieder einen abgewiesenen Asylsuchenden nach Afghanistan zurück. Solche Ausschaffungen seien «nur unter begünstigenden individuellen Umständen in die drei Städte Kabul, Herat... Ausklappen
  • Ägypten: Mohammed Mursi ist tot

    Der frühere ägyptische Präsident Mohammed Mursi ist tot. Wie das ägyptische Staatsfernsehen meldete, habe der 67-Jährige während einer Anhörung vor Gericht einen Herzinfarkt erlitten und sei gestorben. Sein Leichnam sei in ein... Ausklappen
  • Ständerat will Investitionskontrollen

    Ausländische Direktinvestitionen in Schweizer Unternehmen sollen künftig einer staatlichen Kontrolle unterliegen. Der Ständerat hat mit 22 zu 18 Stimmen bei zwei Enthaltungen einen Vorstoss angenommen, der entsprechende... Ausklappen
  • Selbstmordanschläge in Nigeria: 30 Tote

    Drei mutmasslich islamistische Selbstmordattentäter haben im Nordosten Nigerias mindestens 30 Menschen getötet, darunter viele Jugendliche. Knapp 40 weitere Personen wurden verletzt, wie am Montag ein leitender Beamter des... Ausklappen
  • Milliardenschweres Rüstungsprojekt

    Frankreich, Deutschland und Spanien haben am Montag ein neues europäisches Kampfflugzeug auf den Weg gebracht. Die Verteidigungsministerinnen der drei Länder haben im Beisein von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron in Le Bourget... Ausklappen
  • 2018: 33 Mio. Spenden für Glückskette

    Die Glückskette hat im letzten Jahr knapp 33 Millionen Franken an Spendeneinnahmen verbucht. Damit und mit Geldern aus früheren Jahren seien 238 Hilfsprojekte im In- und Ausland unterstützt worden, schreibt die Glückskette in... Ausklappen
  • Fall Lübcke: Bundesanwalt ermittelt

    Im Mordfall Lübcke soll es sich mutmasslich um eine rechtsextremistisch motivierte Tat handeln. Davon geht die deutsche Bundesanwaltschaft aus. Der CDU-Politiker Walter Lübcke war Anfang Juni in seinem Garten erschossen worden.... Ausklappen
  • Puigdemont: Spanien blockiert Mandat

    Die spanischen Behörden haben die Europa-Mandate des katalanischen Separatisten-Führers Carles Puigdemont und eines weiteren Unabhängigkeitsaktivisten bis auf weiteres blockiert. Die nationale Wahlkommission weigerte sich, einem... Ausklappen
  • Forderungen nach der Ehe für alle

    Vier Familienorganisationen in der Schweiz wollen die Ehe für Homosexuelle öffnen. Es sind Pro Familia, der Dachverband Regenbogenfamilien, der Verein für elterliche Verantwortung und der Schweizerische Katholische Frauenbund.... Ausklappen

Blogs