• Norwegen: Walmart wieder im Staatsfonds

    Der grösste Staatsfonds der Welt, der norwegische Pensionsfonds, investiert wieder in mehrere Firmen, die er zuvor ausgeschlossen hatte, etwa in die Warenhauskette Walmart und das Bergbauunternehmen Rio Tinto. Die Unternehmen... Ausklappen
  • Grossbank UBS sorgt sich um AHV

    Die Schweizer Grossbank UBS sieht die Finanzierung der Schweizer Altersvorsorge gefährdet. Um die heutigen Rentenversprechen auszubezahlen, fehle der AHV rund eine Billion Schweizer Franken, schreibt die UBS. Eine Sanierung der... Ausklappen
  • Zurich setzt auf erneuerbare Energien

    Die Zürich Versicherung will bis 2022 nur noch erneuerbare Energien nutzen. Sie hat eine UNO-Verpflichtung unterzeichnet, die die globale Erwärmung bis 2030 auf 1,5 Grad über dem vorindustriellen Niveau begrenzen will. Zürich... Ausklappen
  • CH: Mittelmeer-Destinationen beliebt

    Schweizerinnen und Schweizer zieht es in den Sommerferien vor allem ans Mittelmeer. Spanien, Griechenland, Zypern und Italien würden zu den Top-Destinationen des Sommers gehören, schreibt der Reiseveranstalter Hotelplan in einer... Ausklappen
  • Festival in Zürich feiert Mondlandung

    Musiker und Wissenschaftler feiern in Zürich das 50-jährige Jubiläum der Mondlandung am internationalen Starmus-Festival. Das Festival will Astrophysik und Musik zusammenbringen. Wissenschaft und künstlerisches Schaffen... Ausklappen
  • Nestlé Waters baut in FRA Stellen ab

    Der Getränkehersteller Néstle Waters baut in Frankreich 120 Arbeitsplätze ab. Dies an den Abfüllstandorten Vittel und Contrexéville in den Vogesen. Nestlé Waters beschäftigt dort derzeit rund 1000 Mitarbeiter. Nestlé begründet den... Ausklappen
  • Migros Ostschweiz streicht 90 Stellen

    Die Migros Ostschweiz streicht 90 Stellen. Kündigungen seien nicht zu vermeiden, schreibt die Genossenschaft in einer Mitteilung. Wo möglich solle der Abbau aber durch natürliche Fluktuation und vorzeitige Pensionierungen... Ausklappen
  • Bundesanwaltschaft zieht Gelder ein

    Die Bundesanwaltschaft BA hat eine Person verurteilt, die in der Schweiz dutzende Millionen Franken Bestechungsgelder gewaschen hat. 130 Mio. Franken seien zur Rückerstattung an Usbekistan eingezogen worden, teilt die BA mit. Beim... Ausklappen
  • CH: Löhne in Chefetagen gestiegen

    Die Löhne in den Chefetagen sind von 2011 bis 2018 um 19 Prozent gewachsen. Zu diesem Schluss kommt der Arbeitnehmer-Dachverband Travailsuisse in seiner diesjährigen Untersuchung, die bei 26 Schweizer Grossunternehmen durchgeführt... Ausklappen
  • Daimler senkt Prognose wegen Diesel

    Der Autobauer Daimler rechnet wegen steigender Kosten für die Bewältigung der Dieselaffäre mit einem geringeren Ergebnis als geplant. Weil der Konzern im zweiten Quartal einen hohen dreistelligen Millionen-Euro-Betrag für laufende... Ausklappen
  • Die Notenbanken sind am Ende ihres Lateins

    Die gewagte Geldpolitik hat ihre Ziele verfehlt. Die drohende Rezession bringt die Politik der Geldschwemme noch näher zum Abgrund. Weiterlesen
  • Bitcoin wieder über 11'000 Dollar

    Getrieben von den Facebook-Plänen einer eigenen Digitalwährung setzen die meisten Kryptowährungen ihre Rally fort. Der Bitcoin, die älteste und bekannteste Digitalwährung, übersprang am Samstag erstmals seit März 2018 wieder die... Ausklappen
  • VCS präsentiert Drei-Jahres-Programm

    Der Verkehrsclub der Schweiz (VCS) will sich verstärkt für eine Mobilität ohne fossilen Treibstoff und mit weniger Verkehr einsetzen. Die Delegierten des VCS haben an ihrer Versammlung in Frauenfeld das Programm für die nächsten... Ausklappen
  • Mercedes-Rückrufaktion wegen Software

    Der Autokonzern Daimler muss 60'000 Diesel-Autos in die Garage zurückrufen. Die Aufsichtsbehörde habe eine unzulässige Abschalteinrichtung bei Mercedes-Benz-Sportgeländewagen festgestellt. Das teilt das deutsche... Ausklappen
  • Rückruf für 60'000 Mercedes-Diesel

    Das Kraftfahrtbundesamt KBA in Deutschland hat am Freitag einen amtlichen Rückruf von rund 60 000 Dieselautos des Modells Mercedes-Benz GLK 220 CDI angeordnet. Ein Sprecher des Daimler-Konzerns bestätigte gegenüber der Zeitung... Ausklappen
  • Kluge Landwirtschaft kann die Wüste stoppen

    Im Südosten Portugals ringen Menschen um fruchtbaren Boden. Es ist ein spannender Versuch, die Wüste zu bremsen. Weiterlesen
  • Huawei klagt gegen US-Ministerium

    Das chinesische Telekom-Unternehmen Huawei hat in den USA Klage gegen das US-Handelsministerium eingereicht. Laut Klageschrift geht es um Telekomausrüstung, die von den US-Behörden beschlagnahmt worden sein soll. Huawei hatte... Ausklappen
  • USA: Stresstest für Grossbanken

    Die US-Töchter der beiden Schweizer Grossbanken Credit Suisse und UBS haben den ersten Teil des jährlichen Stresstests bestanden. Dies teilte die US-Notenbank Fed in Washington mit. Allen 18 teilnehmenden Banken haben demnach die... Ausklappen
  • USA blockieren chinesische Tech-Firmen

    Die USA haben vier chinesische Computerfirmen und eine Forschungseinrichtung auf ihre Schwarze Liste gesetzt. Die fünf Firmen aus der Supercomputer-Branche dürften nur noch mit Genehmigung der US-Regierung amerikanische Bauteile... Ausklappen
  • Otto-Ausstellung in Heimatstadt Emden

    Die Kunsthalle Emden feiert den ostfriesischen Komiker und Künstler Otto Waalkes mit einer eigenen Ausstellung. Unter dem Titel «Otto is coming home - he kummt na Huus» sind Karikaturen, Bilder, Zeichnungen, Skizzen und Videos zu... Ausklappen

Blogs