• VEN: Truppe soll Infrastruktur schützen

    Nach dem jüngsten massiven Stromausfall im Krisenland Venezuela hat Staatschef Nicolás Maduro eine Militärbrigade zum Schutz wichtiger Infrastruktur geschaffen. Dies kündigte er im Fernsehen an. Das Kommando zur Verteidigung der... Ausklappen
  • BLS hat zu hohe Abgeltungen erhalten

    Das Bahnunternehmen BLS hat im Zusammenhang mit der Verzinsung von Rollmaterial von Bund und Kantonen zu hohe Abgeltungen im regionalen Personenverkehr erhalten. Das hat das Bundesamt für Verkehr BAV festgestellt. Aufgrund... Ausklappen
  • Konsumentenschutz stellt 10 Forderungen

    Schweizer Konsumentenschutz-Organisationen stellen 10 Forderungen an den Bundesrat und das Parlament. Im Vergleich zur EU hätten die Konsumenten in der Schweiz immer noch wenig Rechte und Schutz, heisst es zur Begründung. Unter... Ausklappen
  • Verbesserungen für CH-Filmschaffende

    Filmschaffende aus der Schweiz sollen leichter Zugang zu grösseren europäischen oder internationalen Produktionen erhalten, an denen sie beteiligt sind. Der Bundesrat hat ein überarbeitetes Filmabkommen des Europarats ratifiziert.... Ausklappen
  • CH: Seilbahnen von Charmey sind Konkurs

    Die überschuldete Seilbahngesellschaft von Charmey/FR hat am Freitag ihre Bilanz deponiert. Das verkündete der Verwaltungsrat der Télécabine Charmey-Les Dents-Vertes. Die Seilbahn im Greyerzerland steckte seit 2012 in finanziellen... Ausklappen
  • Kanton Zürich 2018 mit Überschuss

    Der Kanton Zürich schliesst seine Rechnung 2018 mit einem Plus ab. Der Überschuss betrage 548 Millionen Franken und damit 3 Prozent mehr als budgetiert, erklärte der Zürcher Finanzdirektor Ernst Stocker vor den Medien. Grund für... Ausklappen
  • Rivella: Rückzug aus Deutschland

    Der Schweizer Getränkehersteller Rivella verkauft seine Produkte nicht mehr in Deutschland. Eine Sprecherin des Unternehmens bestätigte einen Bericht der «Badischen Zeitung». Rivella sagt, die deutschen Läden zu beliefern sei zu... Ausklappen
  • China verspricht fairen Wettbewerb

    Ausländische Firmen müssen ihre Technologien nicht mehr an chinesische Unternehmen weitergeben, wenn sie in China Geschäfte machen wollen. Chinas Volkskongress hat zum Abschluss seiner Jahrestagung einem neuen Investitionsgesetz... Ausklappen
  • New Yorker Mafiaboss ermordet

    Einer der mächtigsten Mafiabosse von New York ist ermordet worden. Francesco «Frank» Cali, Chef des Gambino-Clans, wurde vor seinem Haus in Staten Island von mehreren Kugeln getroffen. Es handelt sich um den ersten Mord an einem... Ausklappen
  • Slowakei: Unternehmer gab Mordauftrag

    Die slowakische Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen den mutmasslichen Auftragsgeber zum Mord an dem Journalisten Jan Kuciak und seiner Verlobten erhoben. Der getötete Investigativjournalist schrieb über zweifelhafte Geschäfte des... Ausklappen
  • Gurlitt-Erbe: Signac-Bild ist Raubkunst

    Aus dem Kunstfund Gurlitt ist das Gemälde «Quai de Clichy» des französischen Malers Paul Signac (1863-1935) als Raubkunst identifiziert worden. «Damit können wir ein weiteres Werk aus dem Kunstfund Gurlitt an Nachkommen eines... Ausklappen
  • CH: Kokain und Ecstasy florieren

    In Schweizer Städten liegt der Konsum von Kokain und Ecstasy deutlich über dem europäischen Mittel. Zu diesem Schluss kommt eine europäische Untersuchung. Daran beteiligt war auch die Universität Lausanne. Bei Kokain sind demnach... Ausklappen
  • Boeing stoppt Auslieferung von 737 Max

    Boeing setzt die Auslieferung von Maschinen des Unglücks-Typs 737 Max aus, nachdem diese nach zwei Abstürzen weltweit nicht mehr starten dürfen. Französische Experten sollen unterdessen die Ursache des Absturzes einer Boeing 737... Ausklappen
  • Facebook verliert zwei Führungskräfte

    Facebook-Chef Mark Zuckerberg teilte mit, Produktchef Chris Cox und der Chef des Chatdienstes Whatsapp, Chris Daniels, hätten beschlossen, den Konzern zu verlassen. «Während es traurig ist, so grossartige Menschen zu verlieren,... Ausklappen
  • CH: Seco senkt Wachstumsprognose

    Das Staatssekretariat für Wirtschaft Seco hat seine Prognosen für die Schweizer Wirtschaft gesenkt. Die Experten rechnen für 2019 noch mit einem Anstieg des Bruttoinlandprodukts BIP von 1,1 Prozent. Im Dezember hatten sie noch... Ausklappen
  • Swiss erzielt 2018 Rekordergebnis

    Die Fluggesellschaft Swiss hat den Umsatz im vergangenen Jahr auf 5,3 Milliarden Franken gesteigert. Das ist ein Plus von 7 Prozent, wie die Swiss mitteilte. Der Betriebsgewinn, der aus dem Fluggeschäft resultierte, legte um 16... Ausklappen
  • CH: Kinoeintritte gingen 2018 zurück

    Die Schweizer Bevölkerung ist 2018 weniger ins Kino gegangen. Insgesamt wurden rund 11,7 Millionen Kinoeintritte gezählt. Das sind 13% weniger als 2017 und so wenig Eintritte wie noch nie in den letzten 20 Jahren, wie das... Ausklappen
  • Lkw-Verkehr durch die Alpen gesunken

    Die Zahl der Lastwagenfahrten durch die Schweizer Alpen ist im vergangenen Jahr gesunken: 2018 waren es 940'000 Fahrten, wie das Bundesamt für Verkehr mitteilt. Die Bahn konnte hingegen im Güterverkehr zulegen. Das gesetzliche... Ausklappen
  • «Nachhaltig und fair» bleibt oft Wunschdenken

    Wie schwierig es sein kann, Sozial- und Umweltstandards im Ausland einzuhalten, zeigt das Beispiel der Garnelenfarmen in Ecuador. Weiterlesen
  • Störungen bei Facebook

    Das soziale Netzwerk Facebook ist von weltweiten Störungen und Ausfällen betroffen. Ebenfalls eingeschränkt ist der Zugriff auf Facebooks Fotoplattform Instagram sowie den Chatdienst Messenger. Die Störungen begannen am... Ausklappen

Blogs