• Energiewirtschaft auf neuen Wegen

    Dem Bericht der «Washington Post» zufolge mindert die US-Energiewirtschaft derzeit ihren Kohlendioxid-Ausstoss stärker als selbst die Obama-Regelungen vorsehen, vor allem wegen einer Abkehr von der Kohle hin zu Gaskraftwerken.... Ausklappen
  • Trumps UNO-Nominierte zu Klimapolitik

    Die von US-Präsident Donald Trump als UNO-Botschafterin nominierte Kelly Craft hat die Bedeutung des Kampfes gegen den Klimawandel hervorgehoben. «Der Klimawandel muss angegangen werden, da er ein echtes Risiko für unseren... Ausklappen
  • Rasanter Schwund der Himalaya-Gletscher

    Die Gletscher im Himalaya-Gebirge schmelzen in diesem Jahrhundert doppelt so schnell wie im letzten Viertel des vergangenen Jahrhunderts. Das ergab eine Studie der Universität Columbia, die Satellitenaufnahmen aus 40 Jahren über... Ausklappen
  • Kritik an Facebooks Krypto-Währung

    Mit seinen Plänen für eine selbst entwickelte Kryptowährung stösst Facebook weltweit auf Widerstand. "Facebook hat Daten über Milliarden von Menschen und deren Schutz wiederholt missachtet", erklärte die demokratische Abgeordnete... Ausklappen
  • 7,6 Mio. Franken für Lotto-Glückspilz

    Über 7,5 Mio. Franken gewann ein Lottospieler oder eine Lottospielerin aus der Deutschschweiz oder dem Tessin am Mittwoch. Der oder die Glückliche tippte richtig auf die sechs Lottozahlen und wählte zudem noch die 4 als richtige... Ausklappen
  • Schweizer Paar stirbt auf Sardinien

    Bei einem Motorradunfall ist ein Schweizer Paar am Mittwoch auf Sardinien ums Leben gekommen. Der 59-jährige Mann und seine 53-jährige Begleiterin seien auf einer Strasse mit einem Auto kollidiert, meldet die italienische... Ausklappen
  • Mexiko genehmigt Freihandelsabkommen

    Der mexikanische Senat das neue Freihandelsabkommen mit den USA und Kanada ratifiziert. Das schrieb der stellvertretende Aussenminister Jesús Seade auf Twitter. Mexiko verabschiedete das Abkommen damit als erster der drei... Ausklappen
  • Unternehmer Raniere droht Haftstrafe

    Der Gründer der umstrittenen Firma NXIVM, Keith Raniere, ist von vom New Yorker Geschworenengericht in allen Anklagepunkten für schuldig befunden worden. Dem 58-Jährige wird Erpressung, organisierte Kriminalität und... Ausklappen
  • Revolver Van Goghs versteigert

    Der Revolver, mit dem sich der Maler Vincent van Gogh das Leben genommen haben soll, ist in Paris für 162'500 Euro versteigert worden. Der Schätzwert von 40'000 bis 60'000 Euro wurde im Auktionshaus Drouot damit deutlich... Ausklappen
  • Nicaragua mit Vorwürfen konfrontiert

    Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch hat der Regierung Nicaraguas die Misshandlung Oppositioneller vorgeworfen und zu internationalen Sanktionen aufgerufen. In einem Bericht dokumentiert die Organisation angebliche... Ausklappen
  • NR: Hitzige Debatte zu Pestiziden

    Zwei Initiativen wollen die Bauern zu mehr Umweltschutz zwingen. Der Nationalrat hat am Mittwoch die Diskussion über die Trinkwasser- und die Pestizidverbotsinitiative aufgenommen. Die Wirtschaftskommission hat beide Initiativen... Ausklappen
  • Parlament will Missbrauch stoppen

    Betreibungsämter sollen prüfen müssen, ob Personen, für die ein Betreibungsregisterauszug ausgestellt werden soll, im betreffenden Betreibungskreis Wohnsitz haben. Nach dem Nationalrat hat am Mittwoch auch der Ständerat eine... Ausklappen
  • Unmengen von Treibholz im Bodensee

    Der Hochwasser führende Rhein hat in den vergangenen Tagen Unmengen an Treibholz in den Bodensee gespült, wie die österreichische Stadt Bregenz mitteilt. Am Seeufer habe sich so viel Schwemmholz angesammelt wie seit Jahren nicht... Ausklappen
  • Ehemann 23 Jahre nach Mord verhaftet

    Rund 23 Jahre nach dem Mord an einer 22-jährigen Frau in Baden-Württemberg/D ist deren lange untergetauchter tatverdächtiger Ehemann verhaftet worden. Wie Staatsanwaltschaft und Polizei in Offenburg mitteilten, hatten sie seit... Ausklappen
  • Urteil nach Anschlag auf Uni in Kenia

    Nach dem Terrorangriff auf eine Universität in Kenia vor vier Jahren mit rund 150 Toten sind drei Verdächtige für schuldig erklärt worden. Die drei Männer würden wegen einer terroristischen Straftat sowie Mitgliedschaft in einer... Ausklappen
  • Fussballsitzungen ab jetzt ohne Lauber

    Wenn es um die Fifa geht, sitzt Michael Lauber nicht mehr mit am Tisch. Die Bundesanwaltschaft reagiert damit auf den Entscheid des Bundesstrafgerichts, dass der Bundesanwalt wegen des Anscheins von Befangenheit in den Ausstand... Ausklappen
  • Lage auf Sea-Watch 3 extrem angespannt

    Das deutsche Rettungsschiff «Sea-Watch 3», welches sich zurzeit im Mittelmeer mit 43 geretteten Flüchtlingen an Bord befindet, fordert von Italien die Aufnahme der Menschen. Die Lage sei «extrem angespannt», schrieb die Kapitänin... Ausklappen
  • Cassis spricht mit Lawrow über Ukraine

    Zum dritten Mal in neun Monaten hat Bundesrat Ignazio Cassis den russischen Aussenminister Sergei Lawrow getroffen. Bei ihren Arbeitsgesprächen am Mittwoch in Moskau waren unter anderem die bilateralen Beziehungen, der Europarat... Ausklappen
  • Niederlage für Adidas vor Gericht

    Die bekannten drei Streifen von Adidas sind nach einem Urteil des EU-Gerichts nicht in jeder Form und Ausführung markenrechtlich geschützt. Die Luxemburger Richter erklärten eine allgemeine Variante von schwarzen Streifen auf... Ausklappen
  • 18-Jähriger rastest wegen Wlan aus

    Ein kaputtes Wlan im Elternhaus hat einen jungen Mann in Süddeutschland so wütend gemacht, dass die Polizei einschreiten musste. Der 18-Jährige sei «ziemlich ausgerastet», teilte die Polizei mit. Gleich zweimal seien die Beamten... Ausklappen

Blogs