• Pardo alla Carriera für Fredi M. Murer

    Der Schweizer Regisseur Fredi M. Murer erhält am 72. Locarno Film Festival den «Pardo alla carriera» (Ehrenleopard) 2019 für sein Lebenswerk. Der 1940 geborene Fredi M. Murer sei eine «Schlüsselfigur des unabhängigen Schweizer... Ausklappen
  • Mary J. Blige für Lebenswerk geehrt

    Die Popsängerin Rihanna (31) hat ihre US-Kollegin Mary J. Blige (48) als Türöffnerin gewürdigt. «Du hast die Messlatte gelegt für ansprechende, zeitlose und mustergültige Musik. Du hast mehrere Türen für weibliche Künstler in... Ausklappen
  • VS: Zwei Tote bei Segelflug-Absturz

    Beim Absturz eines Segelflugzeuges im Kanton Wallis sind die beiden Insassen getötet worden. Das Segelflugzeug brach gestern Nachmittag vom Flugplatz Sitten aus zu einem Flug über das Rhonetal auf. Aus derzeit ungeklärten Gründen... Ausklappen
  • CDU will nicht mit AfD zusammenarbeiten

    Die CDU will nicht mit der rechtspopulistischen Partei «Alternative für Deutschland» zusammenarbeiten. Präsidium und Bundesvorstand haben in einem Beschluss jegliche Koalitionen oder ähnliche Formen der Zusammenarbeit mit der AfD... Ausklappen
  • Polen: Richterpensionierungen illegal

    Dass Polen das Rentenalter für die Richter des Obersten Gerichtshofs von 70 auf 65 Jahre gesenkt hat, verstösst gegen das EU-Recht, wie der Europäischen Gerichtshof EuGH urteilte. Die Zwangspensionierung sei durch kein legitimes... Ausklappen
  • Kampfjet-Abstürze in DE: Ein Pilot tot

    Zwei deutsche Kampfjets vom Typ «Eurofighter» sind im Norddeutschen Bundesland Mecklenburg-Vorpommern abgestürzt, wie die Deutsche Bundeswehr bestätigt. Einer der beiden Piloten sei tot aufgefunden worden, der andere habe... Ausklappen
  • ITA lässt Rettungsschiff nicht anlegen

    Italiens Innenminister Matteo Salvini hat auf eine Anfrage des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte in Strassburg reagiert. Die Anfrage stand im Zusammenhang mit 42 im Mittelmeer geretteten Menschen, die seit 12 Tagen auf... Ausklappen
  • VCS verlangt Masterplan für Veloverkehr

    Im letzten Herbst nahm das Schweizer Stimmvolk den direkten Gegenvorschlag zur Velo-Initiative deutlich an. Nun hat der Verkehrs-Club der Schweiz VCS Ideen vorgestellt, wie das Schweizer Velonetz in Zukunft aussehen soll. Konkret... Ausklappen
  • Rücktritt von FDP-Vize Wasserfallen

    Christian Wasserfallen tritt auf Ende Jahr als Vizepräsident der FDP Schweiz zurück. Der Berner Nationalrat bestätigte eine Meldung des Online-Portals nau.ch. Sieben Jahre im FDP-Vizepräsidium seien genug, schrieb Wasserfallen... Ausklappen
  • Sea-Watch appelliert an EGMR

    Die deutsche Seenotrettungsorganisation Sea-Watch hat einen Antrag beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte EGMR in Strassburg eingereicht. Ziel sei es, Italien zur Aufnahme von 42 geretteten Flüchtlingen zu bewegen,... Ausklappen
  • Korrektur-Initiative eingereicht

    Kriegsmaterial aus der Schweiz soll nicht in Länder exportiert werden dürfen, die in einen internen oder internationalen bewaffneten Konflikt verwickelt sind. Das fordert die so genannte Korrektur-Initiative, die am Montag mit... Ausklappen
  • Migros Ostschweiz streicht 90 Stellen

    Die Migros Ostschweiz streicht 90 Stellen. Kündigungen seien nicht zu vermeiden, schreibt die Genossenschaft in einer Mitteilung. Wo möglich solle der Abbau aber durch natürliche Fluktuation und vorzeitige Pensionierungen... Ausklappen
  • 9800 Rekruten eingerückt

    9800 Rekruten und 2500 Kaderangehörige sind am Montag zur zweiten Rekrutenschule dieses Jahres eingerückt. Unter ihnen sind 138 Frauen. 1935 Rekruten werden ihren Dienst als Durchdiener am Stück leisten.
  • Iran stellt Forderungen für Gespräche

    Iran hat ein Gesprächsangebot der USA abgelehnt. Der Vorschlag zu Verhandlungen ohne Vorbedingungen sei inakzeptabel. Das schrieb ein Mitarbeiter des iranischen Präsidenten Hassan Rohani. Die Sanktionen gegen Iran müssten... Ausklappen
  • Bundesanwaltschaft zieht Gelder ein

    Die Bundesanwaltschaft BA hat eine Person verurteilt, die in der Schweiz dutzende Millionen Franken Bestechungsgelder gewaschen hat. 130 Mio. Franken seien zur Rückerstattung an Usbekistan eingezogen worden, teilt die BA mit. Beim... Ausklappen
  • UNO fordert Rückführung von IS-Familien

    Tausende Frauen und Kinder von Kämpfern des sogenannten Islamischen Staats, werden in Syrien und Irak festgehalten. Das sagte die UNO-Menschenrechtskommissarin Michelle Bachelet in Genf. Alleine in einem Lager im Nordosten... Ausklappen
  • Gift im Untergrund: Wie die US-Lobbys Sanierungen verschleppen

    Etliche Chemie-Rückstände machen krank, doch die chemische Industrie in den USA blockiert Regulierungen mit allen Mitteln. Weiterlesen
  • Drohnen-Abschuss: Iran ist im Recht

    Ein Flugzeug, das sich dem territorialen Luftraum nähert und sich nicht zu erkennen gibt, kann abgeschossen werden. Weiterlesen
  • Gift im Untergrund: Wie die US-Lobbys Sanierungen verschleppen

    Etliche Chemie-Rückstände machen krank, doch die chemische Industrie in den USA blockiert Regulierungen mit allen Mitteln. Weiterlesen
  • Bessere Schulung für Impfberater

    Ärztinnen und Ärzte, Mitarbeitende in Apotheken sowie Pflegefachleute sollen besser auf ihre Rolle als Impfberater vorbereitet werden. Studien hätten gezeigt, dass dazu ein Bedürfnis bestehe, schreibt das Bundesamt für Gesundheit... Ausklappen

Blogs