• Demo in Athen wegen Mazedonienfrage

    In Athen haben sich Tausende Menschen versammelt, um gegen die Namensänderung Mazedoniens in Nord-Mazedonien zu protestieren. Der griechische Ministerpräsident Tsipras hatte die Namens-Änderung letztes Jahr mit dem Nachbarland... Ausklappen
  • Wegen Rassenhass: Alain Soral wird weggesperrt

    Der schweizerisch-französische rechtsextreme Essayist Alain Soral ist in Frankreich zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden. Weiterlesen
  • Wegen Rassenhass: Alain Soral wird weggesperrt

    Der schweizerisch-französische rechtsextreme Essayist Alain Soral ist in Frankreich zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden. Weiterlesen
  • Pascal Scherrer geht zu «Tele Züri»

    Der Programmleiter von Radio SRF 3, Pascal Scherrer, wechselt zum Lokalfernsehsender «Tele Züri». Er soll Geschäftsleiter der regionalen Fernsehgruppe «Tele Züri», «Tele Bärn» und «Tele M1» (Aargau) werden, wie die «NZZ am... Ausklappen
  • Maudet für öffentliche Politikspenden

    Der umstrittene freisinnige Genfer Staatsrat Pierre Maudet geht davon aus, dass sich für ihn die Frage einer erneuten Bundesratskandidatur nicht mehr stellen dürfte. «Ich bezweifle, dass diese Frage wieder einmal auf die... Ausklappen
  • Pelosi gegen Trumps "Rohrkrepierer"

    Die Vorsitzende im Repräsentantenhaus, die Demokratin Nancy Pelosi, hat die Kompromissvorschläge des US-Präsidenten zur Beilegung des Budgetstreis abgelehnt. Pelosi sprach von einem «Rohrkrepierer». Sie kündigte an, mit ihrer... Ausklappen
  • Marsch gegen Serbiens Präsident

    Tausende Serben sind in Belgrad erneut auf die Strasse gegangen, um gegen die Führung unter dem rechtsnationalen Präsidenten Vucic zu demonstrieren. Am siebten Samstag in Folge zogen die Teilnehmer durch die Innenstadt. Ein Redner... Ausklappen
  • I: Matera ist Europas Kulturhauptstadt

    Die süditalienische Stadt Matera hat das Jahr als europäische Kulturhauptstadt eröffnet. Bands aus der Region und aus ganz Europa spielten am Samstag zum Auftakt in der Stadt, die für ihre Höhlensiedlungen bekannt ist. Unter dem... Ausklappen
  • Regiepreis für Filmemacher Rizzi

    Der Tessiner Filmemacher Francesco Rizzi ist am 40. Max-Ophüls-Filmfestival im deutschen Saarbrücken mit dem Preis für die beste Regie ausgezeichnet worden. Für sein Liebesdrama «Cronofobia» erhielt er zusammen mit Daniela... Ausklappen
  • 6,7-Erdbeben an Chiles Küste

    An der Küste Chiles hat die Erde gebebt. Die chilenische Erdbebenwarte bestätigte zwei Todesopfer. Lokale Medien berichten, sie seien als Folge des Bebens an Herzinfarkten gestorben. Grössere Schäden an Gebäuden oder Strassen... Ausklappen
  • Paris sucht neuen Renault-Chef

    Frankreichs Finanzminister BrunoLe Maire hat Michelin-Chef Jean-Dominique Senard als Nachfolger des in Japan inhaftierten Renault-Chefs Carlos Ghosn ins Gespräch gebracht. Senard sei eine anerkannte Grösse in der Autoindustrie,... Ausklappen
  • Eurozonen-Budget: Wien contra Macron

    Österreich lehnt Pläne von Deutschland und Frankreich für ein gemeinsames Budget der 19 Euro-Staaten ab. "Nur weil man etwas Reform nennt, muss es deswegen noch lange nicht in die richtige Richtung gehen", sagte Österreichs... Ausklappen
  • Besorgnis über Währungsstabilität

    Gelder aus einem gemeinsamen Eurozonen-Budget sollen zur Verringerung von wirtschaftlichen Unterschieden zwischen den Euro-Ländern und zur Vorbeugung von Wirtschaftskrisen eingesetzt werden. Die Euro-Staaten beraten seit 2018... Ausklappen
  • Explosion in Nordirland: Bombe möglich

    Nach einer Explosion in der Innenstadt der nordirischen Stadt Londonderry geht die Polizei Hinweisen auf eine Autobombe nach. Die Polizei veröffentlichte am Samstagabend via Twitter ein Foto vom Tatort in der Bishop Street, auf... Ausklappen
  • Kongo: Gericht bestätigt Wahlergebnis

    Der Oppositionskandidat Félix Tshisekedi hat die Präsidentenwahl im Kongo rechtskräftig gewonnen. Das erklärte das Verfassungsgericht in Kinshasa am Sonntagmorgen nach der Ablehnung von Klagen des unterlegenen... Ausklappen
  • 52 Tote bei US-Angriff in Somalia

    Bei einem Luftangriff in Somalia hat das US-Militär nach eigenen Angaben 52 Extremisten getötet. Der Luftschlag sei eine Reaktion auf eine Attacke auf das somalische Militär durch die Extremistenmiliz Al-Schabaab gewesen, so das... Ausklappen
  • Trump will Deal im Mauerstreit

    Im Streit um eine Grenzmauer zu Mexiko hat US-Präsident Donald Trump den Demokraten ein Angebot gemacht, um den teilweisen Stillstand der Verwaltung zu beenden. Trump bot an, den Aufenthaltsstatus von rund 700'000 «Dreamers», die... Ausklappen
  • Dutzende Al-Shabaab-Kämpfer getötet

    Bei einem US-Luftangriff sind in Somalia 52 Kämpfer der radikalen Islamistenmiliz Al-Shabaab getötet worden. Das meldet die Einsatzleitung der US-Truppen in Afrika. Der Luftschlag im Süden Somalias sei eine Reaktion auf einen... Ausklappen
  • F: Erneute Proteste der «Gelbwesten»

    Das zehnte Wochenende in Folge haben sich in Frankreich Tausende «Gelbwesten» zu Protesten versammelt. Dabei kam es vor allem in Paris, Bordeaux und Toulouse am späten Samstagnachmittag zu Zusammenstössen mit den... Ausklappen
  • 170 Tote bei Bootsunglücken befürchtet

    Bei zwei Schiffsunglücken im Mittelmeer könnten bis zu 170 Migranten gestorben sein. Ein Unglück mit womöglich 117 Vermissten ereignete sich am Freitag vor der Küste Libyens. Die Internationale Organisation für Migration (IOM)... Ausklappen

Blogs