• Höhere Briefpost-Tarife ab 2020 geplant

    Die Post will die A-Briefe ab 2020 verteuern. Der Tarif dürfte dabei von heute einem Franken auf mindestens 1.10 Franken angehoben werden, wie Verwaltungsratspräsident Urs Schwaller in der «Samstagsrundschau» von Radio SRF sagte.... Ausklappen
  • Urs Schwaller: Prüfen, was möglich ist

    Die Post prüft im Zusammenhang mit dem Postauto-Skandal auch Organhaftungsklagen. Dies sagte Post-Verwaltungsratspräsident Urs Schwaller in der «Samstagsrundschau» von Radio SRF. «Wir stellen die Verantwortlichkeitsfrage für... Ausklappen
  • Papst zu Feierlichkeiten im Baltikum

    Papst Franziskus ist am Samstag in Vilnius von der litauischen Staatspräsidentin Dalia Grybauskaite empfangen worden. Er warnte zum Auftakt seiner viertägigen Reise durch Estland, Lettland und Litauen vor totalitären System und... Ausklappen
  • LCH will Klagen von Eltern kanalisieren

    Schulen sehen sich zunehmend mit Mehrarbeit wegen Klagen und Rekursen von Eltern konfrontiert. Lehrerpräsident Beat Zemp fordert deshalb in der «Schweiz am Wochenende» kantonale Ombudsstellen, um Konflikte frühzeitig zu lösen und... Ausklappen
  • Weg frei zur Demontage

    Die Direktionen von SRG und SRF öffnen Tür und Tor für mehr Abbau und Regulierung. Weiterlesen
  • Immer noch keine Grenzwerte für Pestizid-Cocktails

    Für Nahrungsmittel existieren nur Grenzwerte für einzelne Pestizide, nicht aber für den gesamten Gift-Cocktail. Weiterlesen
  • Hinterhalt auf Militärparade in Ahwas

    Beim Angriff auf eine Militärparade der Revolutionsgarden in der 1,3 Millionenstadt Ahwas im Südwesten Irans sind nach amtlichen Angaben 24 Menschen getötet und über 60 verletzt worden. Laut Agenturberichten schossen vier... Ausklappen
  • Hahn stellt Börsenäquivalenz in Frage

    EU-Kommissar Johannes Hahn bekräftigt, dass es ohne Rahmenabkommen keine neuen Vereinbarungen mit der Schweiz geben werde. Die Börsenäquivalenz dürfte dann nach Ende 2018 kaum verlängert werden. «Jetzt sollten wir langsam den Sack... Ausklappen
  • Lenker verliert Festbänke auf Autobahn

    Ein Fahrzeuglenker hat auf der Autobahn A14 von Zug nach Luzern Teile seiner Ladung, die aus Festbänken bestand, verloren. Einige Autos fuhren über verstreute Holz- und Metallteile. Die Autobahn war danach zu. Verletzt wurde laut... Ausklappen
  • Iranische Kampfjets über Öl-Exportroute

    Mehrere Kampfjets der iranischen Luftwaffe haben im Persischen Golf militärische Übungen durchgeführt. Diese Übungen fanden laut der staatlichen Nachrichtenagentur IRNA auch in der Nähe der Strasse von Hormus, der internationalen... Ausklappen
  • UNO-Klimachef mit irren Flugspesen

    Die UNO-interne Rechnungsprüfung hat in ihrer Umweltbehörde masslose Vielfliegerei mit hohen Kosten festgestellt. In der Kritik ist allen voran Unep-Chef Erik Solheim. Er flog in knapp zwei Amtsjahren für fast 500'000 Franken.... Ausklappen
  • Wahlstart in zwei US-Bundesstaaten

    Rund sechs Wochen vor den wichtigen Zwischenwahlen in den USA können die Menschen in Minnesota und South Dakota bereits wählen. Dort begann am Freitag die frühzeitige Stimmabgabe. Weitere Staaten folgen in den nächsten Tagen. Bei... Ausklappen
  • Gabun: ICC führt keine Ermittlungen

    Der Internationale Strafgerichtshof ICC in Den Haag verzichtet auf Ermittlungen zur Gewalt im Zusammenhang mit den Wahlen in Gabun im Jahr 2016. In dem zentralafrikanischen Land kam es, nach der umstrittenen Wiederwahl von... Ausklappen
  • Kampf gegen Wilderei zeigt Wirkung

    Wilderer haben im Südafrika in den ersten acht Monaten des Jahres 508 Nashörner getötet. Das sind rund ein Viertel weniger als im Vorjahreszeitraum, als 691 Nashörner getötet worden waren. Umweltministerin Edna Molewa erklärte,... Ausklappen
  • Rebellen in Idlib fordern Assads Sturz

    Nach dem türkisch-russischen Abkommen über das syrische Rebellengebiet Idlib haben dort Tausende den Sturz des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad gefordert. In mehreren Orten zogen die Menschen zu Demonstrationen auf die... Ausklappen
  • Wolken am Konjunkturhimmel 2019

    Für das nächste Jahr prognostiziert die Ratingagentur Fitch allerdings schwierigere Zeiten für die Schweiz. Denn wegen der Verteuerung des Frankens im Zuge weltpolitischer Spannungen und des Handelsstreits schraubt Fitch seine... Ausklappen
  • Südafrika: Konjunkturprogramm geplant

    Ein Massnahmenpaket zur Ankurbelung der Wirtschaft hat Südafrikas Präsident Cyril Ramaphosa angekündigt. Er wolle unter anderem mehr Investoren ins Land locken und den Tourismus ausbauen, sagte Ramaphosa in der Hauptstadt... Ausklappen
  • SBB-Strecke Luzern-Lenzburg blockiert

    Im Luzerner Seetal hat die Kollision zweier Autos am Freitagabend zu einem Unterbruch der Bahnlinie zwischen Luzern und Lenzburg/AG geführt. Laut Polizei stiessen zwischen Hochdorf und Ballwil zwei Autos zusammen. Danach war das... Ausklappen
  • Spitzen-Kreditrating für die Schweiz

    Die Ratingagentur Fitch hat das Kreditrating der Schweiz mit der Höchstnote "AAA" bestätigt. Der Ratingausblick wird bei "stabil" belassen. Die unveränderte Einstufung wird mit der bedachten Wirtschafts- und Fiskalpolitik, einer... Ausklappen
  • MEX: Erdbeben-Töne als Objekt der Kunst

    Ein mexikanischer Musiker hat die Geräusche der Erdbewegung eines schweren Erdbebens im vergangenen Jahr in eine Kunst-Installation verwandelt. Bei «19-sonic-14/Earthquake» können die Besucher die Erderschütterung hören, erklärte... Ausklappen

Blogs