• Drei Mio. Stimmberechtigte im Ausland

    Bei der Türkei-Wahl sind 59,33 Mio. Stimmberechtigte aufgerufen, einen Präsidenten und ein neues Parlament zu wählen. Davon sind 3,05 Millionen im Ausland registriert. Dort wurde bereits abgestimmt. Am heutigen Wahltag werden... Ausklappen
  • SYR: Bericht über russische Angriffe

    Kampfjets Moskaus sollen erstmals seit rund einem Jahr wieder in den Syrien-Konflikt eingegriffen haben. Das berichtet die syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit Sitz in Grossbritannien in der Nacht. Es seien über 25... Ausklappen
  • Ex-Diplomaten Ankaras erbitten Asyl

    Seit dem gescheiterten Putschversuch in der Türkei vor zwei Jahren haben fast 1200 Diplomaten und Staatsbedienstete sowie deren Familienangehörige um Asyl in Deutschland gebeten. Wie die «Welt am Sonntag» unter Berufung auf das... Ausklappen
  • AKP: Absolute Mehrheit nicht sicher

    Aus der Parlamentswahl dürfte das Wahlbündnis unter Führung von Präsident Erdogans AKP nach Einschätzung von Beobachtern als stärkste Kraft hervorgehen. Sollte die pro-kurdische HDP allerdings den Sprung über die Zehnprozenthürde... Ausklappen
  • Erdogan hofft auf Erstrunden-Sieg

    Eineinhalb Jahre früher als geplant werden heute in der Türkei der Präsident und ein neues Parlament gewählt. Umfragen zufolge geht Amtsinhaber Erdogan als Favorit in die Präsidentenwahl. Eine absolute Mehrheit in der ersten... Ausklappen
  • Kasachstan verhaftet Oppositionelle

    Bei einer Demonstration der Opposition in der kasachischen Wirtschaftsmetropole Almaty sind am Samstag dutzende Menschen festgenommen worden. Wie die Nachrichtenagentur AFP beobachtete, nahm die Polizei mindestens 30 Menschen... Ausklappen
  • Morde nach WM-Sieg Mexikos

    Bei einer Feier nach dem WM-Sieg ihres Teams gegen Südkorea sind in Mexiko sechs Menschen getötet worden. Mehrere Bewaffnete drangen am Samstag in eine Wohnung in Ciudad Juárez im nordmexikanischen Bundesstaat Chihuahua ein und... Ausklappen
  • Nicaragua: Neue Gewalt gegen Studenten

    Bei jüngsten Angriffen von Sicherheitskräften und regierungstreuen Paramilitärs in Nicaragua sind mindestens fünf Menschen getötet worden. Das gaben Menschenrechtsaktivisten am Samstag bekannt. Unter den Todesopfern in der... Ausklappen
  • Demo für verfolgte Christen in Bern

    Rund 1200 Personen haben in Bern gegen die Verfolgung von Christen in aller Welt demonstriert. Sie machten geltend, dass rund 100 Mio. Christen aufgrund ihres Glaubens unterdrückt und verfolgt würden. Zu der Kundgebung hatte die... Ausklappen
  • Russland will Ölproduktion erhöhen

    Nach der Organisation der erdölexportierenden Staaten Opec will nun auch Russland die Ölproduktion erhöhen, damit die Preise stabil bleiben.Darauf haben sich Vertreter Russlands und der Opec geeinigt. Russland könne in der... Ausklappen
  • Trump und die Flüchtlingskinder

    Die aktuelle Karikatur auf Infosperber. Weiterlesen
  • Rettungsschiff sucht weiter nach Hafen

    Das deutsche Rettungsschiff «Lifeline» sitzt noch immer in internationalen Gewässern zwischen Malta und Italien fest. Beide Länder weigern sich, das Schiff anlegen zu lassen. An Bord befinden sich rund 230 Schiffbrüchige. Die... Ausklappen
  • Saudi-Arabien: Frauen dürfen ans Steuer

    Erstmals in der Geschichte Saudi-Arabiens dürfen Frauen ab Sonntag in dem islamisch-konservativen Königreich Auto fahren. Um Mitternacht Ortszeit endet das Autofahrverbot für Frauen. Die Massnahme gehört zu einer Reihe von... Ausklappen
  • Macron fordert Aufnahmezentren in EU

    Auf europäischem Boden sollen «geschlossene Zentren» für Migranten entstehen. Das wollen Frankreich und Spanien am Sonntag beim EU-Krisentreffen zur Asylthematik vorschlagen. Solche geschlossenen Zentren würden es möglich machen,... Ausklappen
  • Pantera-Schlagzeuger gestorben

    Der Schlagzeuger und Mitgründer der Metal-Band Pantera ist tot. Vinnie Paul sei im Alter von 54 Jahren gestorben, teilte Pantera am Samstag mit. Details über Pauls Todesumstände nannte sie nicht. Der in Texas als Vincent Paul... Ausklappen
  • Ex-Diplomat im Vatikan verurteilt

    Im Vatikan ist erstmals ein Geistlicher wegen des Besitzes und der Verbreitung von Kinderpornografie verurteilt worden. Das Gericht des Vatikanstaates verhängte am Samstag gegen einen ehemaligen Diplomaten des Vatikans eine... Ausklappen
  • Simbabwe: Präsident entgeht Attentat

    Simbabwes Präsident Emmerson Mnangagwa ist einem Bombenattentat entgangen. Er sei unverletzt geblieben, teilte sein Sprecher mit. Der Anschlag ereignete sich bei einer Wahlkampfveranstaltung in Bulawayo. Mnangagwa habe gerade... Ausklappen
  • Ausschreitungen in Zürich

    Nach dem Schweizer Sieg gegen Serbien an der Fussball-WM ist es in der Stadt Zürich in der Nacht auf Samstag zu etlichen Ausschreitungen gekommen. Dabei wurden sechs Personen verletzt, wie die Polizei mitteilte. Gerufen wurde... Ausklappen
  • Pro-EU-Grossdemo in London

    Am zweiten Jahrestag zur Brexit-Abstimmung hat es in europäischen Städten Demonstrationen gegeben. In London gingen Zehntausende Befürworter der britischen EU-Mitgliedschaft auf die Strasse und forderten ein Referendum zum... Ausklappen
  • 18'000 an Bauarbeiter-Demo in Zürich

    Die Kundgebung der Bauarbeiter in Zürich ist zu einer Grossdemonstration geworden. 18'000 Leute aus der ganzen Schweiz hätten daran teilgenommen, viel mehr als erwartet, teilt die Gewerkschaft Unia auf ihrer Website mit. Die... Ausklappen

Blogs