• Jemens Regierungschef entlassen

    Wegen der Wirtschaftskrise im kriegszerrütteten Jemen hat Präsident Abed Rabbo Mansur Hadi seinen Regierungschef Ahmed bin Dagher entlassen. Das berichtet die jemenitische Nachrichtenagentur Saba unter Berufung auf einen Erlass... Ausklappen
  • Meyer Burger baut 100 Stellen ab

    Das Schweizer Maschinenbauunternehmen Meyer Burger baut Stellen ab. Rund 100 Mitarbeitende verlieren im Rahmen einer Neuausrichtung ihren Arbeitsplatz, wie Meyer Burger in einer Mitteilung schreibt. Das Unternehmen verlagert einen... Ausklappen
  • IKRK-Mitarbeiterin in Nigeria getötet

    Islamisten in Nigeria haben eine zweite entführte Rot-Kreuz-Mitarbeiterin getötet. Das hat die nigerianische Regierung bestätigt. Anfang März hatte eine Splittergruppe der Terrororganisation Boko Haram drei Mitarbeiterinnen des... Ausklappen
  • Auktion für Exilmuseum in Berlin

    Für die Gründung eines Exilmuseums in Berlin verkauft der Kunsthändler Bernd Schultz seine private Sammlung. Ende Oktober kommen in dem von ihm gegründeten Auktionshaus Villa Grisebach mehr als 300 Zeichnungen für einen Schätzwert... Ausklappen
  • WHO: Krisentreffen wegen Ebola-Ausbruch

    Wegen eines Ebola-Ausbruchs in Kongo-Kinshasa hat die Weltgesundheitsorganisation WHO ein Krisentreffen einberufen. Die Fachleute sollten entscheiden, ob eine mögliche Gefahr für die Weltgesundheit bestehe, teilte die WHO mit. Die... Ausklappen
  • EU will in neue Batterien investieren

    Die EU-Kommission will rund 200 Millionen Euro in die Entwicklung neuer Batterien investieren, die etwa für Elektroautos eingesetzt werden könnten. Ab Anfang 2019 sollen sich Forschende mit Projekten für die Gelder bewerben... Ausklappen
  • Wochenende ohne Schiesserei in New York

    Erstmals seit 25 Jahren hat New York ein Wochenende ohne eine Schiesserei oder ein Tötungsdelikt erlebt. Dies teilte die Polizei der 8,5-Millionen-Metropole mit. Letztmals sei dies im Jahr 1993 der Fall gewesen. Gemäss Polizeichef... Ausklappen
  • Paul Allen mit 65 Jahren gestorben

    Der Mitgründer von Microsoft, Paul Allen, ist im Alter von 65 Jahren gestorben. Wie seine Familie mitteilte, erlag er einem Krebsleiden. Laut US-Medien hatte Allen jüngst mitgeteilt, sich wegen Lymphdrüsenkrebs behandeln zu... Ausklappen
  • Regierung in Rom einigt sich auf Budget

    Italiens Regierung hat sich auf einen Entwurf für die Budgetplanung 2019 geeinigt. Das Kabinett stimmte den Plänen am Montagabend zu. Nun muss der Entwurf von der EU-Kommission geprüft werden. Es sei gelungen, die Konten in... Ausklappen
  • Warren gewinnt eine Wette gegen Trump

    US-Senatorin Elizabeth Warren fordert von Präsident Donald Trump Wettschulden in Höhe von einer Millionen Dollar ein. Hintergrund sind spöttische Aussagen Trumps, der Angaben Warrens anzweifelte, wonach unter ihren Vorfahren... Ausklappen
  • Russlands Kirche bricht mit der Ukraine

    Die russisch-orthodoxe Kirche bricht ihren Kontakt mit dem höchsten Kirchenführer der Orthodoxen, dem Patriarchen von Konstantinopel, ab. Patriarch Bartholomäus von Konstantinopel hatte letzte Woche die Hoheit über die... Ausklappen
  • Brexit: Donald Tusk warnt vor Scheitern

    Ein ungeregelter Ausstieg Grossbritanniens aus der Europäischen Union ist EU-Ratspräsident Donald Tusk zufolge «wahrscheinlicher als jemals zuvor». Dies, nachdem am Sonntag eine Einigung zwischen der EU und Grossbritannien auf... Ausklappen
  • FK-NR: Bund verlangt zu hohe Mieten

    Der Bund verrechnet seinen Verwaltungseinheiten mit dezentralen Standorten zu hohe Mietpreise. Dieser Ansicht ist die Finanzkommission des Nationalrats (FK). Sie fordert deshalb Änderungen. Konkret geht es um die Mietpreise für... Ausklappen
  • Khashoggi: Ermittler im Konsulat

    Knapp zwei Wochen nach dem Verschwinden des Journalisten Jamal Khashoggi haben türkische und saudische Ermittler das Istanbuler Konsulat durchsucht. Das meldete CNN Türk. Die Ermittler hätten das Konsulat nach rund acht Stunden... Ausklappen
  • Schweden: Löfven soll Regierung bilden

    Die Regierungsbildung in Schweden geht nach dem ersten gescheiterten Versuch in die zweite Runde. Parlamentspräsident Andreas Norlén erteilte dem Sozialdemokraten Stefan Löfven den Auftrag zu neuen Sondierungsgesprächen. Löfven... Ausklappen
  • Nationalratskommission für Kostenlimit

    Die Finanzkommission des Nationalrates beharrt nicht auf einer fixen Obergrenze für den Personalbestand des Bundes. Sie will den Bundesrat damit beauftragen, die Personalausgaben zu begrenzen. Mit 13 zu 11 Stimmen bei 1... Ausklappen
  • Brexit-Gespräche: May ist optimistisch

    Die britische Premierministerin Theresa May hat sich optimistisch zum Verlauf der Brexit-Gespräche geäussert. Die Konturen eines Austrittsabkommens seien nun klar, sagte May in London. May wird am Mittwoch zum EU-Gipfel in Brüssel... Ausklappen
  • Bettelverbot in der Waadt ab November

    In der Waadt gilt ab 1. November ein Bettelverbot. Der Staatsrat wird das Verbot in Kraft setzen, nachdem das Bundesgericht eine Beschwerde dagegen abgewiesen hatte. Verstösse gegen das Verbot werden künftig mit Bussen von 50 bis... Ausklappen
  • Opel kurz vor Rückruf von 100'000 Autos

    Die deutschen Behörden wollen einen Rückruf von 100'000 Dieselfahrzeugen vom Autobauer Opel anordnen. Ein solcher amtlicher Rückruf stehe kurz bevor, teilte das Bundesverkehrsministerium in Berlin mit. Bei den Opel-Modellen... Ausklappen
  • Neue App für sehbehinderte ÖV-Benutzer

    Mit einer neuen App mit dem Namen «Intros» sollen stark Sehbehinderte und andere Menschen mit Einschränkungen künftig gefahrlos durch den Öffentlichen Verkehr (ÖV) gelotst werden. Derzeit läuft ein Testbetrieb mit den Zugerland... Ausklappen

Blogs